TEILEN

Nun wollen aber die Marktforscher der Leichtman Research Group herausgefunden haben, dass in den USA mittlerweile 54 Prozent der Haushalte ein Netflix-Abo haben. Das ist eine amtliche Hausnummer und dürfte für die Zukunft weiterhin wachsen. Damit hat Netflix erstmalig digitale Videorekorder (DVR) überholt. Die werden in den USA von 53 Prozent aller Haushalte genutzt. 2011 hatten noch 44% ein DVR und gerade mal 28% einen Netflix-Account.

Ich werde ein immer größerer Fan von Netflix. Unser Angebot hier in Deutschland ist ja schon gut, aber die Vielfalt im amerikanischen Netflix soll ja noch viel größer sein. Ich persönlich glaube, dass diesen Streaming-Diensten die Zukunft gehört. Beispielsweise den Podcast von Jan Böhmermann und Olli Schulz gibt es ja schon exklusiv bei Spotify. Ich denke, dass es nur ein Frage der Zeit ist, bis man TV-Shows (auch von bekannten deutschen Stars) exklusiv bei Netflix und co sehen kann…

Quelle: Engadget.de

10 KOMMENTARE

  1. ich würde auch lieber fürs tv freiwillig bezahlen und mir den content aussuchen, den ich finanzieren möchte.. aber die GEZ lässt mir ja keine wahl 🙁

    • aber an der gez hängen mitlerweile soviele arbeitsplätze.. es ist riesig aufgebläht, daher bestimmt systemrelevant in deutschland. das wird nie abgeschafft.

  2. An sich find ich die Entwicklung gut. Ich liebe Netflix! Trotzdem nervt es mich jetzt schon das man wieder wenn man alles will so viele Angebote braucht. Netflix, Amazon, Youtube (will auch eigene Serien Produzieren). Dazu kommt Sky oder HBO (für Game of Thrones und Fußball). Ich wünschte einfach es wäre noch mehr wie bei der Music. Wo es viele Anbieter gibt aber sie größtenteils auch das gleiche Anbieten.

  3. Da du ja gerne neue Serientipps entgegen nimmst, hier mal eine etwas ältere Netflix Produktion aus den Jahren 2011-laufend: Black Mirror
    Hat nen 8,9 Rating bei IMDB.

    Sind alles in sich abgeschlossene Episoden, die einen zum Denken anregen… wie würde ich in so einer Situation handeln usw.
    Themen gehen in die Richtung Datenschutz, Gläsener Mensch und Dinge die in naher Zukunft genau so eintreten könnten…

  4. Star Trek Next Generation Staffelfinale erste Staffel: Data sagt, dass der letzte klassische Fernsehsender 230 vom Netz ging. Gute Schätzung :>

  5. Liegt denke ich aber auch daran, dass amerikanisches Fernsehen so verdammt teuer ist. Da sind die 10 Dollar Netflix im Monat nix gegen.

  6. Sehe ich ganz genauso. Besonders, wenn man bedenkt, dass die privaten wie Pro7 etc offenbar auch nicht mehr ewig frei empfangbar sein werden. Mit dem Übergang von DVBT zu DVBT2 gehts los, und per Satellit soll es wohl auch in ein paar Jahren verschlüsselt, also pay-TV sein. Quelle für letzteres ist allerdings “nur” ein (Fach-)Redakteur beim WDR- habs im Radio gehört.
    EInziger Wehrmutstropfen ist die katastrophale Netzpolitik in Deutschland; da ist es außerhalb der Ballungsräume ja Glückssache, wenn man einen schnellen Anschluss hat. Aber wem sag ich das, ne?!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here