54% aller US-Haushalte nutzen Netflix

Nun wollen aber die Marktforscher der Leichtman Research Group herausgefunden haben, dass in den USA mittlerweile 54 Prozent der Haushalte ein Netflix-Abo haben. Das ist eine amtliche Hausnummer und dürfte für die Zukunft weiterhin wachsen. Damit hat Netflix erstmalig digitale Videorekorder (DVR) überholt. Die werden in den USA von 53 Prozent aller Haushalte genutzt. 2011 hatten noch 44% ein DVR und gerade mal 28% einen Netflix-Account.

Ich werde ein immer größerer Fan von Netflix. Unser Angebot hier in Deutschland ist ja schon gut, aber die Vielfalt im amerikanischen Netflix soll ja noch viel größer sein. Ich persönlich glaube, dass diesen Streaming-Diensten die Zukunft gehört. Beispielsweise den Podcast von Jan Böhmermann und Olli Schulz gibt es ja schon exklusiv bei Spotify. Ich denke, dass es nur ein Frage der Zeit ist, bis man TV-Shows (auch von bekannten deutschen Stars) exklusiv bei Netflix und co sehen kann…

Quelle: Engadget.de

Kategorien
Internet, Kino/TV
Diskussion
10 Kommentare
Netzwerke