Merkels USA-Besuch: Das Netz feiert die Kanzlerin und deutsche Journalisten

Denkwürdiger Auftritt in Washington: Im zweiten Anlauf traf Bundeskanzlerin Merkel US-Präsident Donald Trump. Das Treffen verlief noch angespannter als im Vorfeld erwartet: Donald Trump ignorierte trotz Angela Merkels expliziter Nachfrage den vor Fotografen obligatorischen Händedruck. Mehr noch: Auch in der Pressekonferenz leistete sich Trump eine Bemerkung, nach der Merkel das Gesicht verzog. Im Social Web schlug das Zusammentreffen erwartungsgemäß hohe Wellen, während deutsche Journalisten für ihre Fragen an den US-Präsidenten gefeiert wurden.

Auch wenn Merkel aufgrund ihrer Flüchtlingspolitik mittlerweile durchaus viele Gegner im eigenen Land hat, bin ich in Sachen US-Besuch sehr stolz auf sie. Auf der einen Seite war sie staatsmännisch und offen, auf der anderen Seite war sie konsequent und hat klar ihre Erwartungen formuliert. Und am besten fand ich ihre Körpersprache Richtung Trump…

Quelle: Meedia.de

Kategorien
Politik
Diskussion
25 Kommentare
Netzwerke