TEILEN

Ein Berliner Start-up will im nächsten Jahr das erste LTE-Funknetz auf dem Mond spannen; und zwar im Rahmen der ersten privaten Mond-Mission […] Betrieb und Übertragung benötigten bei LTE nur einen Bruchteil des Stroms im Vergleich zu herkömmlichen Standards.

Kann man dann bei seinem Mobilfunk-Anbieter auch eine Zusatz-Option für den Mond buchen? Wir haben den Mond noch nicht besiedelt, aber es gibt schon Mobilfunk-Netz – man muss halt Prioritäten setzen 😉

Quelle: Heise.de

7 KOMMENTARE

  1. …unabhängig der “privaten Nutzung” macht es halt auch heute schon Sinn! Gerade in Bezug auf Forschung, Sensorik etc. eröffnet es schon einiges an Möglichkeiten.

  2. Macht schon irgendwie Sinn auf dem Mond eine Funktechnik einzusetzen, die zuverlässig und energiesparend ist. Außerdem soll das ganze ja auch für unbemannte Mondmissionen gedacht sein.

    • Wir sind eben ein dritte Welt Land. Mond LTE spart nur Energie für deren Rover wegen kommunikation untereinander aber ist wichtiger als wir

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here