TEILEN

Mal ne Frage an die Foto- und Kamera-Experten da draußen: Ich habe mir neulich ein Video gesehen, in dem ein Kerl sein Android-Tablet als Monitor für seine Canon 80D eingesetzt hat. Er hat beide Geräte einfach verbunden und eine spezielle App dafür benutzt. Ich habe mir daraufhin ein gebrauchtes Nexus-Tablet günstig geschossen (40 Euro) und das so nachgemacht. Nun meine Frage an Euch: Funktioniert das auch bei anderen Anbietern? Gibt es beispielsweise für Nikon oder Sony auch diese Möglichkeit? Kann das DSLR-Bild über ein HDMI-Kabel auf ein Tablet ausgegeben werden? Habt Ihr da nen Tipp oder ne App für mich?

12 KOMMENTARE

  1. Hey Steve,
    Sony bietet genau zu diesem Zweck eine eigene App, einfach mal im Appstore schauen.

    Soll scheinbar sehr gut funktionieren.

    Wenn Du noch ein wenig Unterstützung beim Thema Foto&Film brauchst, melde dich gerne mal.

  2. Das hab ich dir doch alles in der Mail geschrieben? Monitor ja, Tablett nein. Dazu müsste dein Tablett nen HDMI Eingang haben….Bei Sony gibt die App fürs Handy/Tablett dann hat die A6300/A6500 auch ne App und die verbindet man dann und das wars, die hat sogar NFC da brauchste nur das Handy daneben halten..
    Das ist doch schon von der Logik her, du brauchst in deinem PC ja auch nen Grabber wo per USB oder PCIe am PC ist der dann per HDMI mit dem anderen PC verbunden wird das du das Zeug per OBS abgreifen kannst.

  3. Ich benutze für meine Nikkon D750 qDslrDashboard (Android-Store für knapp nen 10er). Allerdings läuft das bei mir über das WLAN der Kamera. Mit Bluetooth habe ich selber keine Erfahrungen. In den letzten Patchnotes der App steht etwas von “Sony communication fixes”. Demnach wird Sony prinzipiell wohl auch unterstützt.

  4. Hi Steve, generell unterstützen aktuelle Kameras (Canon 80D, Sony Alpha) die Ausgabe per HDMI auf einen externen Kontrollmonitor/Rekorder. (Beispiel mit einer 1DXII: https://www.instagram.com/p/BRZ3B5BjvuE/ )
    Die App qDSLRdashboard unterstützt sowohl Nikon, Canon und Sony Kameras per Wlan, jedoch solltest du bedenken dass du bei einer Wlan Übertragung immer eine Latenz haben wirst. (Link: https://dslrdashboard.info/ ). Daher würde ich zumindest die USB Lösung vorziehen. HDMI>USB>Wlan.

  5. Hallo Steve,

    Ich hatte das mal mit einem USB OTG Kabel, Android Handy und der App DslrController gemacht.

    Dadurch wird das Handy/Tablet nicht nur einfach zum Monitor sondern man kann die Kamera damit komplett fernsteuern.

    Bei deiner 80D ist auch schon WLAN integriert so das dies sogar kabellos geht.

    Viele Grüße
    Kiebitz

  6. Huhu Steve, schau dir mal DSLRDashboard an als App. Wenn die Kamera kein WLAN unterstützt wäre der Camranger wohl ne etwas teurere Alternative.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here