iPhone 8: Detaillierter Leak zeigt 3D-Radar unter dem Display

Sollten die Infos stimmen, wird das Gerät kein gebogenes Display haben und daher auch einen 2,6 mm breiten Rahmen, aber interessant ist vor allem was auf der Vorderseite fehlt (der Ein/Aus-Button) und statt dessen unterhalb des Displays zu finden sein soll: Neben dem Einschaltknopf samt Fingerabdrucksensor (der ja Schuld an der Verspätung des iPhone 8 sein soll) im unteren Bereich nämlich noch eine Dualkamera sowie ein Umgebungslicht-Sensor und ein 3D-Laser-Scanner im oberen Bereich, was an die Kinect-Ausstattung erinnert und entsprechende Stunts erwarten lässt, also etwa 3D-Gesichtserkennung – vielleicht sogar eine die ernsthaft funktioniert?

Spricht mich jetzt optisch nicht sonderlich an. Am Ende sind eh die neuen (hoffentlich innovativen) Funktionen entscheidend. Und was man da so bisher drüber hört, könnte das am Ende echt interessant werden…

Quelle: Engadget.de

Kategorien
Hardware
Diskussion
8 Kommentare
Netzwerke