TEILEN

In der Sprach- und Erlebniswelt ihres Nachwuchses kennen sich Eltern wenig aus. Unsere Reporterin begibt sich auf das fremde Terrain zwischen Ego-Shooter und LAN-Party.

Ist schon drei Jahre alt, aber trotzdem spannend. Schaut mal rein!

Danke an Steffen für den Link!

5 KOMMENTARE

  1. Hatte die selber mal vor einiger Zeit schon gesehen.
    Einer der wenigen ÖFR Dokumentationen, die nicht 100% gegen Gamer ist.

    Die Reporterin hat sich aufjedenfall Mühe gegeben den ganzen Gaming-Hype nachzuvollziehen.

  2. genauso wie heute computerspiele verteufelt werden, wurden es einst halt viele neuerungen. es sind halt die alten, die sich nicht drauf einlassen wollen oder können. und wir wissen ja alle, was mit “den alten” eher früher als später passiert Kappa

  3. Zeigt halt meiner Meinung nach sehr gut die falsche “political correctness” älterer Jahrgänge…

    Jeder der halbwegs bis Drei zählen kann, weiß doch das es sich um ein Computerspiel handelt. Demnach stirbt also auch niemand.
    Jeden Sonntag Tatort gucken, aber beim Klicken einer Maustaste so tun als ob sie gerade die Erfahrungen eines Mörders durchlebt.
    Vllt gerade weil sie zu viel Tatort guckt idk

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here