TEILEN

Der FC Bayern will direkt nach dem letzten Spieltag seine Meisterfeier auf dem Marienplatz abhalten. Münchner Politiker und Geschäftsleute sind dagegen […] „Die Anwohner kommen an diesem Tag nicht mehr aus ihren Häusern raus, und die Händler haben massive Einbußen”, erklärte der stellvertretende Vorsitzender des Bezirksausschusses Altstadt-Lehel Wolfgang Püschel (SPD).

In anderen Städten Deutschlands würden die Ladenbesitzer einfach mitfeiern, wenn der eigene Verein mal den Titel holen würde. Die Münchner sind halt einfach sehr verwöhnt, was Fußball-Feste angeht…

Quelle: Vice Sports

13 KOMMENTARE

  1. Es ist schlicht und ergreiffend ein Abnutzungseffekt der hier auftritt. Plain and simple und kein bisschen verwerflich. Wenn der Vfl Bochum jedes Jahr die Meisterschaft gewinnen würde, würde es beim 10x auch keinen mehr interessieren. CL ist alles was zählt

  2. und keiner der feierer kauft was in der münchner City. für mich wieder so ein fall wo ein unwichtiger Politiker mal in die presse will…geschafft.

    • Da fängt es schon an,nerven ! Es gibt Vereine und Städte die würden für eine Meisterfeier sterben.
      Ich hoffe das die Bayern und ihre Kunden irgendwann vom Karmatrain überrollt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here