TEILEN

Der Programmierer Harrison “Sentdex” Kinsley hat eine AI entwickelt, die in der Lage ist Autos in GTA V zu fahren. Die AI nennt sich Charles und fährt seit geraumer Zeit in der Open World des Spiels herum. Dank Deep Learning verbessert sich sein Verhalten. Eine großartige Angelegenheit, der künstlichen Intelligenz beim Auto fahren zuzuschauen.

Ich habe gerade mal in den Stream reingeschaut: Wenn diese künstliche Intelligenz sinnbildlich dafür ist, wie weit die Technologie in diesem Bereich ausgereift ist (sprich autonomes Autofahren einer KI), sind wir alle verloren. Er fährt überall gegen, überschlägt sich teilweise und schafft es nicht mal, wenn es nicht mehr weitergeht, den Rückwärtsgang einzulegen. Wenn diese KI ihr Fahrverhalten verbessert haben soll, würde ich gerne mal wissen, wie sie am Anfang gefahren ist…

Lange Rede, kurzer Sinn: Viel Lärm um nichts. Heiße Luft verkauft sich gut – in diesem Fall will man wohl einfach nur den eigenen Twitch-Kanal pushen.

Quelle: Engadget.de

8 KOMMENTARE

  1. Ich glaub nicht, dass da Deeplearning hintersteckt. Eigentlich macht er nur alle paar Frames ein Bildschirmfoto -> dann lässt er Funktionen über das jeweilige Bild laufen um Straßenmakierungen und einen Fluchtpunkt zu finden -> Daraus bestimmt er dann, ob das Fahrzeug lenken soll -> Falls das Bild sich nicht ändert, bzw er Stuck ist wird der Rückwertsgang eingelegt, falls das auch nichts bringt, dann reset.

    Für Jemanden, der weiß wie OpenCV und die dahinterliegende Bildverarbeitung funktioniert, ist das ganze keine Zauberei, sondern ein relativ einfaches Programm welches er in Python geschrieben hat.
    Das meiste davon bekommt man sogar im Studium beigebracht (Stichpunkt Robotik/Mobilerobotik).
    Dennnoch ist das ganze recht interessant und ich wünschte ich wäre auf diese Idee gekommen, daraus hätte ich währen meines Studiums ein Projekt machen können (und nicht diesen Standartkram, den keinen interessiert).

  2. Also dafür dass die “KI” sich nur optisch durch die Welt bewegt, funktioniert das doch schon ganz gut. Ich verfolge das Projekt schon länger, da ich seinen YouTube-Kanal abonniert habe. Wenn er Zugriff auf die Zustandsdaten der Fahrzeuge hätte, könnte er besser manövrieren.

  3. Wenn da wirklich Deep Learning dahinter steckt, könnte es interessant werden wie gut die KI später nur mit Sicht fährt.

  4. Laut chatbot bezieht die AI vergangene Frames 0 ein. Das heißt. Anhand jedes frames trifft die ai eine Entscheidung, die bisherigen Handlungen/etc werden gar nicht berücksichtigt. Was hat das mit learning zu tun?

    • Das was du gerade ansprichst, wäre ein ein Recurrent Neural Network, also eine KI, die zum treffen neuer Entscheidungen, ihre letzte Entscheidung mit berücksichtigt.
      Dadurch, dass die KI aber über einen längeren Zeitraum häufiger mal ähnliche Frames hat, ist sie dann auch in der Lage, für diese eine bessere Entscheidung zu treffen.

  5. Das kommt ja einfach drauf an wie die KI Funktioniert und Informationen verarbeitet.

    In diesem Fall sieht Sie ja nur das was wir Menschen sehen. Ohne Sensoren! In der realen Welt funktioniert eine KI ohne Sensoren einfach Null! Deswegen fährt die KI auch in GTA gegen alles und weiß nichts damit anzufangen.

    Das ist einfach nur eine Hobby KI…. Aber trotzdem nett anzusehen 🙂

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here