TEILEN

Durchaus spannend, aber halt SEHR theoretisch. Ich kann dem Anwalt halt die Hälfte seiner “Dinge, die Lehrer nicht dürfen” um die Ohren hauen und sie als pädagogische Maßnahme logisch begründen…

Danke an Tankretter für den Link!

34 KOMMENTARE

  1. Boa so lächerlich ist eh schon schlimm genug dass überall die Eltern hinrennen, wie wenn in der Schule der Teufel sitzt….

  2. Eine Schulordnung abschreiben zu lassen mag zwar für dich eine notwendige erzieherische Maßnahme sein, was man so einigen Klappskallis durchaus gönnen mag, ist aber vom Gesetz her nunmal nicht erlaubt und gerade DARUM ging es in dem Video.

    • Offensichtlich hast Du meine Ausführungen im Podcast dazu noch nicht gehört. Wenn ich schon lese “Vom Gesetz her nicht erlaubt”. Es gibt also ein Gesetz, in dem genau drinsteht, dass Lehrer Schüler die Schulordnung nicht abschreiben lassen dürfen, oder was?

      Evtl. mal ein wenig kleinere Brötchen backen und hier nicht so “auf die Kacke hauen” – vor allem, wenn man im Grunde die Sachlage gar nicht richtig beurteilen kann und sich quasi nur auf ein Youtube-Video bezieht.

  3. Das ist wirklich krass. In meiner gesamten Schullaufbahn wurden etwa 18 der 20 Verstöße mindestens einmal begangen und das obwohl ich auf einer sehr guten und relativ hoch angesehenen Schule in einer Kleinstadt (ländliche Gegend) war.

    Einerseits sind manche Punkte wirklich überzogen, andererseits wäre es in bestimmten Situationen und Bereichen mal an der Zeit sich neue Konzepte und “Strafen” zu überlegen.

    Auch Lehrer sind nunmal in diesem Schulsystem gefangen welches überhaupt nicht mehr Zeitgemäß ist und aus einer Ära stammt (Ende 19. Jhd. oder so) als die Welt sich noch VÖLLIG anders gedreht hat. (sehr militärisch, industriell, nur arbeiten für eine Belohnung)

    Wenn man heute tatsächlich BILDUNG schaffen möchte, braucht man Ruhe, Kreativität und darf die Kinder nicht unter permanenten Stress versetzen. Mit besonders dicken Lehrplänen und viel zu schweren Schulränzen erreicht man einfach nicht das was die Welt von morgen benötigt. Es überlastet lediglich Lehrer wie Schüler und raubt ihnen einfach nur die Zeit und Kraft sich angemessen zu entwickeln.

    Wenn man heute einem Erwachsenen Prüfungen aus der Mittelstufe hinlegen würde, würde er kläglich durchrasseln, da sich ein normaler Mensch soviele (großteils sehr unnötige) Informationen niemals auf Dauer merken kann.

    Es stimmt einfach “hinten und vorne” nicht mehr. Notensystem, Uhrzeiten (Schulbeginn, wie lange gelernt wird usw.), Schulfächersystem, Arbeitsumstände und mehr, sind einfach überholt.

    Theoretisch müsste man das ganze Schulsystem wegschmeissen und von Grund auf ein völlig neues, unabhängiges Konzept entwickeln.

    Es ist absurd wie naiv und utopisch es klingen mag, aber Kinder sollten Spaß im Unterricht haben, gerne in die Schule gehen und nicht nur Informationen runterbeten können, sondern Fächerübergreifend und praxisorientiert “für das Leben” lernen. Kreativität und freies Denken wird völlig unterschätzt und müsste deutlich mehr gefördert werden.

    Dann hätten die Lehrer vielleicht auch mehr Zeit, Nerv und Möglichkeiten sich bessere Maßnahmen auszudenken und in das neue System zu integrieren. Oder noch besser: Vielleicht würden dann die Schüler den Lehrern kaum noch, oder gar keine Gründe mehr für Bestrafungen bieten.

  4. Ich finde das Video dahingehend nicht gut, das Lehrer über die letzten Jahre immer mehr an Stellenwert verlieren (meine Meinung) und das ist sehr schade. Das liegt schlichtweg einfach daran das Lehrer kaum eine “Bestrafung” aussprechen können ohne von ihren Schülern vors Loch geschoben zu werden.

    Ich hätte glaube ich jeden Lehrer anzeigen können, wenn ich dieses Video in meiner Schulzeit gesehen hätte. Trotzdem finde ich es heute gut das die Lehrer so gehandelt haben, weil genau solche Sachen ein aufs Leben vorbereiten. Natürlich sollte man hier nicht pauschalisieren und jedem Lehrer alles durchgehen lassen. Aber man sollte zumindest soviel Vertrauen in die Leute in diesem Berufszweig haben, dass sie selber abschätzen können was richtig und was falsch ist.

  5. Das Problem ist eigentlich Folgendes:

    In Deutschland Herrscht das Bestrafungssystem, d.h. machst du was falsch wirst du mit Konsequenzen für dein Handeln( Strafen) belegt.
    Dies führt bei einigen Individuen jedoch dazu genau gegenteilig zu reagieren, denn das ist ja auch logisch: wieso sich unterwerfen lassen?

    Das Belobigungssystem z.b. ist da um einiges besser, dieses wird z.b. von einigen großen Firmen wie Google/facebook benutzt:
    Die Mitarbeiter erhalten Freiheiten und werden dadurch zu mehr Leistung angespornt, dies könnte man allgemein auch in deutschen Schulen, Unternehmen und generell in die Erziehung übernehmen.

    Natürlich müsste so-etwas Individueller gestaltet sein.
    Mich hätte man z.b. Angespornt mit: Wenn du dich in der schule anstrengst und Fleißig deine Hausaufgaben machst, hast du dafür immer in Sport Frei und musst montags nicht mehr in die Schule kommen.
    ICH HASSE MONTAGE ! 😀

    Ganz Simpel den menschen etwas geben was sie sich wünschen und wenn sie die geforderte Leistung nicht bringen, wird es ihnen genommen, sie werden die Leistung immer bringen, weil sie ihren wohlstand nicht verlieren möchten.

    Meine meinung !

    • Sehe ich ähnlich. Ganz simples Beispiel, ich arbeite neben dem Studium als Lieferfahrer für eine Pizzeria. Da Sonntags mit Abstand am meisten los ist, braucht der Chef da auch die meisten Fahrer, weil aber natürlich viele keine Lust haben, am Wochenende zu arbeiten, legt er Sonntags einfach 50% auf den Lohn drauf (die Fahrer, die mit dem eigenen Auto unterwegs sind, bekommen sogar das Doppelte). Mittlerweile zoffen wir uns regelrecht darum, wer Sonntags arbeiten darf 😀

  6. Etwas einseitiges Video, voll auf der Anti Lehrer Welle reitend…
    Er hätte vielleicht bei manchen Punkten deutlich darauf eingehen sollen, dass die Schüler den Unterricht nicht stören sollen auf die in den Beispielen angesprochene Art und generell… Aber nur wieder auf den Lehrern rumhacken.

  7. Manche Dinge in diesem Video sind schlichtweg falsch oder stimmen nicht für jedes Bundesland.

    Auch die Sache mit auf Toilette gehen ist so ein Thema. Eltern wollen sicherlich nicht, dass sich ihre Kinder in die Hose machen und ja wir sind uns alle einig, dass Kinder aufs Klo gehen dürfen. Jetzt kommt allerdings die andere Seite. Manche Schüler nutzen dieses Recht um sich dem Unterricht zu entziehen. Was also tun?

    Bei uns gibt es die Regel wir essen in den Pausen und gehen in dieser Zeit auch aufs Klo. Natürlich wird sich daran nicht akribisch gehalten aber es ist eine Grundregel bei uns. Auch die Eltern unterstützen das. Eine Mutter sagte sogar mal ich finde 45 Minuten können die durchaus mal aushalten.

    Die Schwierigkeit ist also abzuschätzen muss da einer wirklich oder will er sich gerade nur dem Unterricht entziehen.

    Übrigens Eltern verklagt keiner die vor der Fahrt in den Urlaub sagen ihr geht jetzt aufs Klo wir machen erst später Pause 😉

  8. Mich würde jetzt nur interessieren ob ich jetzt damals die Schulordnung hätte abschreiben müssen weil ich in unserer “inoffizielen Rauche Ecke” eine gequalmt habe. xD Vielleicht kannst du dazu mal deine Meinung Schreiben Steve^^

  9. “100 Kniebeugen zur Bestrafung”, “Kollektivstrafen” sind verboten soso, alles schon im Sport erlebt, in gewissen Berufsgruppen bestimmt auch ab und an der Tagesordnung (Militär *hust*), find ich auch legitim jemanden mal so zu bestrafen. Noten vorlesen ist also verboten, ja god bless gibt Schlimmeres, 99% der Klasse wissen eh nach 2 Minuten was die anderen haben, davon ab das es bestimmt für den ein oder anderen motivierend ist Klassen oder Jahrgangsbester zu sein, entsprechend kann man auch ruhig die Noten für den Jahrgang veröffentlichen. Den Rest interessiert es nicht oder hats nach 2 Tagen wieder vergessen. Verstößt es jetzt entsprechend auch gegen mein Persönlichkeitsrechts, wenn man in Games mein Ranking sieht? Irgendwo das gleiche oder nicht?
    Briefe die während des Unterrichts rumgereicht werden oder gar herumfliegen und den Unterricht stören darf der Lehrer nicht lesen? Also darf man als Lehrer nicht wissen was so interessant ist das es seinen Unterricht stört bzw. den Schüler davon ablenkt? Find ich auch nicht korrekt , als Lehrer sollt man schon wissen dürfen was da grad abgeht.
    Er geht dann auch auf Zeiten für die Hausaufgaben ein, jeder Schüler wird doch unterschiedlich lang für die Hausaufgaben brauchen, entsprechend sind dies ja nur Vorschläge und keine Richtlinien was di
    Finds auch fragwürdig das seiner Meinung nach das Verbot von aufreizender Kleidung nicht erlaubt ist, gilt in der Schule nicht immer noch die Hausordnung und wenn die das halt verbietet ist das eben so, find ich irgendwo legitim. Mal gespannt was von dir morgen im Podcast noch dazu kommt.
    Es ist echt schlimm wie hierzulande die Lehrer meist nur noch die Idioten sind und sich alles gefallen lassen müssen, sollten imho viel mehr Rechte haben.
    Davon ab ist solch ein Click und Abo erhaschendes Video ist mehr als Kontraproduktiv, die ganzen dummen Kiddos denken jetzt sie dürften alles, nachdem sie das gesehen haben. Er hätte entsprechend auch ein Video veröffentlichen müssen was Schüler müssen bzw. nicht dürfen. Ich geh auch stark davon aus das es auch so wie immer ist 1 Thema, 3 Juristen, 4 Meinungen, aber wie schon gesagt die ganzen Kiddos sehen das Video und denken sie wüssten alles und hätten in allen Recht. So oft wie er gesagt hat er “denkt” ,”geht davon aus”, “einige Bundesländer regeln das so” ist es doch sehr Wage zu Titeln “WAS LEHRER NICHT DÜRFEN”. Am besten hät er sich das Video geschenkt.

  10. Entweder ich hatte glück oder gute Lehrer, mir fällt zumindest kein Punkt ein der in meiner Schulzeit Anwendung gefunden hätte.

  11. Wenn ich sehe, was Lehrer so alles nicht dürfen, beneide ich Steve nicht gerade um seinen Beruf. Ich muss das präzisieren: Wäre der Job des Lehrers das bloße Angebot einer Wissensvermittlung, welches der Schüler annehmen oder ablehnen kann, wäre es was anderes. Aber heute sind Lehrer auch noch Erzieher, Psychologen, Integrationshelfer, Polizist und was sonst noch alles. Wie soll das funktionieren, wenn Schüler wegen jedem querhängenden Furz sofort mit Papa zum Anwalt rennen können?

    Und bitte, ich bin sicher kein Befürworter der Prügelstrafe, von Karzer o. ä. Aber wenn sich die Autorität des Lehrers auf gutes Zureden beschränkt, wie soll das funktionieren, wenn außerhalb des Schulgeländes Autorität aus so ziemlich allem anderen gewonnen wird?

    Ich schätze mal, Steve hat’s da noch relativ gut. Lehrer in der Großstadt muss die Hölle sein.

    • Um mal aus einem Lehrerbewerbungsgespräch zu zitieren:
      “Ich bin in einer Schule in Gelsenkirchen, ich verbringe meine Morgen damit, mit Brötchen durch die Gegend zu fahren und Problemschüler einzusammeln, weil die Eltern sie nicht in die Schule schicken.”
      Wundert mich nicht, dass der Typ zu uns wechseln wollte…meine Schule muss wirklich sowas wie das Ballspielparadise der Ruhrgebietsschulen gewesen sein…

  12. “Dinge, die Lehrer nicht dürfen” um die Ohren hauen und sie als pädagogische Maßnahme logisch begründen…”

    Du musst dich aber an geltendes Recht halten.

    • Nein, echt? Da haste aber einen rausgehauen 🙂 “Pädagogische Maßnahmen” sind ja erlaubt – das sagt er auch in dem Video. Es ist halt einfach eine Definitionssache, wann eine Sanktion eine solche ist. Ich könnte Dir jetzt Beispiele nennen, aber ich bin ehrlich gesagt gerade zu schreibfaul. Ich gehe morgen im Podcast mal näher drauf ein.

      • Wobei das mit der Definition so ne Sache ist… Wenn der Schüler es nicht als solche akzeptiert und seine Eltern auch nicht, werden sie dir Ärger deswegen machen, eventuell auch juristisch… Und auf irgendeinen Richter würde ich nicht hoffen wollen, vermutlich wird da das ach so arme Kind um jeden Preis geschützt…
        Ich kann mich an keinen Fall aus meiner Schulzeit erinnern, wo Eltern vor Gericht gegangen sind gegen einen Lehrer. Und es gab ein paar Chaoten auf der Schule 🙂
        Ich befürchte, das hängt mit dem Autoritätsverlust der Lehrer insgesamt zusammen. Da du und deine Kollegen anscheinend immer mehr als Entertainer wahrgenommen werdet von Schülern und Eltern anstatt als ausgebildete Wissensvermittler fehlt einfach der Respekt, und euch umgekehrt manchmal die Mittel für Ordnung zu sorgen in der Schule.

      • Ich denke das sich mittlerweile ein Lehrer, je nach Schulform/Bildungsgrad auch dauerhaft in rechtlichen Grauzonen oder außerhalb der Rechtlichen Zone befinden [muss] um gut zu sein und akzeptiert zu werden.

        Die ganzen Klagefreundlichen Eltern gehen mir auf den nerv. Wir leben aktuell in einer Zeit wo Kinder sowieso absolut überbeschützt werden. Und man darf eines auch nicht vergessen, ums extrem zu formulieren: 1/3 bis 1/2 der Verfassung ist quasi nicht mehr Zeitgerecht, alt oder einfach nur Müll und sollte überholt werden (Vorallem im Bereich Finanzen). Nur weil etwas Gesetz ist, heisst es nicht das es gut oder richtig ist, nur das man sich daran halten muss/sollte – sich dagegen wehren geht aber immernoch.

  13. Bei uns musste damals jemand eine Arbeit nachschreiben, da er wegen Krankheit gefehlt hat. Aus “Sicherheitsgründen” hat der Lehrer den Schüler eingesperrt. Der hat den angezeigt und innerhalb von einer Woche, war das nicht mehr unser Lehrer.

  14. Ist für mich einer der wenigen Youtubekanäle die ich anderen Leuten empfehlen würde. Dieses was Lehrer dürfen und was nicht ist alles (das hast du schon vor nem Jahr geschrieben) quatsch. Denke man sollte da die Kirche im Dorf lassen.

    Was mir an seinem Kanal gefällt ist z.B. wie er Flyinguwe, Whatsapp etc. untersucht. Bin auch durch Informationen zu Affiliate Seiten (du betreibst ja auch Affiliate) auf den kanal gestoßen. Denke du solltest da mal näher reingucken und mal gesellschaftskritisch diese http://www.irgendeinprodukt-test Seiten aufgreifen und da mal was zu sagen. die machen hunderte Euro im Monat indem die den User verarschen und so wird echt ein schlechtes Licht auf die Internet Affiliate Branche geworfen.

  15. Aber selbst, wenn du sie begründen kannst, sie jedoch gegen geltendes Recht verstoßen, darf ein Lehrer/eine Lehrerin es nicht tun. Mich würde an der Stelle eine detailliertere Auseinandersetzung von dir mit den Aussagen interessieren. Welche 10 Dinge kannst du ihm um die Ohren hauen und warum?

  16. Naja aber Pädagogische Maßnahme hin oder her wenn es strafbar ist ist es strafbar und nicht erlaubt. Gesetze haben auch in der Schule ihre Gültigkeit. Hab in meiner Schule damals so einiges mit bekommen wo Lehrer verklagt wurden wegen ähnlicher Sachen. Und bei meiner Nichte ist es derzeit nicht anders. Schüler fangen wohl an sich nicht mehr alles gefallen zu lassen.

    • Boah, jetzt kommen wieder die ganzen Hobby-Juristen aus ihren Löchern und erzählen irgendwelche “bei uns damals”-Geschichten. Ich rede doch überhaupt nicht von strafbaren Dingen. Eine Backpfeife mag manchmal durchaus angemessen sein (es gibt solche Situationen), ist aber halt Körperverletzung und wird niemals ein Lehrer bei Verstand tun. Ich reden von völlig anderen Dinge, wie beispielsweise die Schulordnung abschreiben zu lassen. Mehr dazu morgen im Podcast.

  17. Ganz blöde Idee so ein Video zu produzieren. Es ist eh schon so das, aus meiner Erfahrung als Schüler, die Lehrer eigentlich überhaupt keine Chance haben die Schüler in irgendeiner Weise zu bestrafen. Sagt Steve ja auch des öfteren.

    Ermahnungen und Klassenbuch Einträge sowie das vor die Tür setzen wird von den Schülern lachend angenommen. Ebenso auch schlechte Noten. “Oh geil, ich hab ne vier Minus *grins*”
    Wenn dann aber der Schüler auf der Kippe steht und möglicherweise nicht versetzt wird/Abi bekommt, wird von den Eltern geklagt.
    Das sprechen mit den Eltern oder Tadel endet meistens mit dem Satz “das kann garnicht sein. Mein Kind macht sowas nicht”. Oder der Lehrer ist halt irgendwie Schuld.

    Durch sowas fühlen sich die Schüler doch nurnoch ermuntert irgendwie gegen den Lehrer zu wettern, und sich versuchen raus zu reden das die Strafe rechtlich nicht korrekt ist.
    Erlaubt oder nicht, das stupide abschreiben irgend eines Textes hat bei uns in der Klasse immer ganz gut funktioniert.

  18. Ich verfolge den Kanal, welchen du verlinkst, schon länger. Ich denke das hier einfach die exakte gesetzliche Lage dargestellt wurde. Das diese dann in der Praxis nicht umgesetzt werden kann. Aus welchen Gründen auch immer, ist ja nicht Gegenstand des Videos.
    Ansonsten empfinde ich die Kanzlei WBS durchaus, als Kompetent was gerade rechtliche Fragen zum Thema Internet, youtube, etc. angeht.
    Ein Blick lohnt sich da durchaus.

  19. ach ja das gute alte nachsitzen für jedes mal bin ich entweder später zur schule gegangen oder in einer pause abgehauen und zum thema toilette das habe ich absichtlich wärend des unetrrichts erledigt weil mitschüler überwiegend nerven

  20. Beim Elternsprechtag drohen die Eltern dann aber doch dann mit dem Anwalt. Lieber ans BASS halten, man kann so viele Sachen einfach auch anders nennen und dann geht das trotzdem. Zum Beispiel Hausaufgaben über die Ferien einfach “Lernhilfe” nennen und den Schülern und Eltern als Alternative anbieten, dass die Schüler den Stoff nach den Ferien in 2 Tagen pauken müssen.

  21. Naja, manche Dinge stimmen. Aber das Problem bei solchen Videos ist, dass man vom Prinzip her nur auf die Situation in einem Bundesland eingehen kann. Bildungssache ist halt Ländersache, ergo hat man 16 verschiedene Situationen. Zwar im allgemeinen dürfte alles recht ähnlich sein, aber im speziellen gibt es doch Unterschiede. Deswegen sind solche Videos mit Vorsicht zu genießen.

  22. Was willst du denn bitte in diesem Video pädagogisch begünden? Das meiste ist nicht nur rechtlich bedenklich sondern unter jedem aktuellen pädagogischen Gesichtspunkt bedenklich. Ich würde da doch wirklich wissen welche der Punkte du jetzt genau meinst und wie sie begründet werden. Ich bin noch nicht so lange im Beruf wie du, aber nur weil etwas der Lehrperson das Leben vereinfacht ist es noch lange nicht akzeptabel.

  23. Was hältst du von Abschluss Zeugnis (Mittlere Reife) nicht ausgeben, weil man noch an keiner neuen Schule angenommen ist?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here