Leuchtturm: Menschen ändern sich nicht!

Ich habe mich gestern nach längerer Zeit mal wieder mit einem alten Freund getroffen. Und ich war nach diesem Treffen ziemlich erschüttert. Warum? Weil ich sehr stark das Gefühl habe, dass wir Menschen dazu verdammt sind, immer wieder dieselben Fehler zu machen. Ich muss dazu ein wenig ausholen: Jener gute Freund hatte in unserer Studienzeit eine Freundin. Diese Freundin war bildschön, aber total psycho. Sie hat mit ihm gemacht, was sie wollte und ihn extrem schlecht behandelt. Sie hat ihn mehrfach belogen und betrogen. Und mein Kumpel ist damals wie ein treudoofer Hund immer wieder zur Ihr zurückgelaufen. Es war quasi eine ständige On-Off-Beziehung. Es ging meinem Freund damals natürlich psychisch extrem schlecht. Ich musst ihn damals immer wieder aufrichten. Natürlich wollte er meine Ratschläge zu der “Femme Fatale” nicht annehmen – wer will das schon? Aber nach dem gefühlt hundertsten Fremdgehen hat er es dann irgendwann geschafft, sich von der Frau zu lösen und zu erkennen, wie manipulativ und psycho sie ist. Ich war damals heilfroh.

Jetzt treffe ich mich gestern mit dem Kerl, und er erzählt mit beiläufig, dass er sich wieder mit der Dame treffen würde. Ich bin fast vom Stuhl gefallen. Mein Problem ist, dass ich einfach kein Diplomat bin. Ich kann nicht tatenlos dabei zusehen, wie einer meiner ehemals besten Freunde ein weiteres Mal ins Verderben läuft. Von daher äußerte ich äußerst eindringlich meine Zweifel. Daraufhin war mein Kumpel richtig beleidigt. “Menschen ändern sich”, schwafelte er vor sich. Ich finde es unglaublich spannend, wie wir Menschen uns teilweise selbst belügen, wenn wir irgendwas wollen oder uns etwas wichtig ist.

Ich sage Euch jetzt etwas, was ich gestern auch meinem Kumpel gesagt habe: MENSCHEN ÄNDERN SICH NICHT! 43 Jahre Lebenserfahrung sagen zu dieser Floskel, dass sie der größte Selbstbetrug aller Zeiten ist. Menschen werden erwachsen, werden reifer, werden ruhiger, ja, aber Menschen ändern sich nicht. Wer einmal ein Arschloch ist, wird immer ein Arschloch sein. Wer einmal seine Frau betrügt, wird immer wieder seine Frau betrügen. Es gibt viele Dinge, bei denen ich mir im Leben unsicher bin, aber diese Erkenntnis wurde mir im Leben hundertfach bestätigt.

Als neutraler Beobachter, der emotional in so einer Sache nicht drinsteckt, finde ich es fast schon erheiternd, wenn mir Freunde oder Bekannte erzählen, dass sie von ihrem Partner betrogen wurden, sie sich aber wieder vertragen hätten und nun sicher wären, dass dies nie wieder vorkommen würde. Nur weil man sich etwas wünscht, heißt das leider nicht, dass es nie wieder passieren wird.

Ich selbst bin ein sehr gutes Beispiel dafür, dass sich Menschen nicht ändern können. Ich hatte seit meiner Studienzeit drei wirklich lange Beziehungen. Ohne ins Detail gehen zu wollen, habe ich mir jeweils im halben Jahr zwischen diesen Lebenspartnerinnen immer wieder vorgenommen, in der nächsten Beziehung nicht in alte Verhaltensmuster zurückzufallen. Ihr wisst ja “Heimscheißer”, etc. Das Ding ist aber einfach: Du kannst einen Menschen (und auch Dich selbst) nicht verändern – zumindest das Wesen nicht. Ich kann mich nicht hinstellen und sagen: “So, ich bin jetzt ein anderer Mensch. Für meine neue Beziehung lasse ich jetzt meinen Rechner und meine Hobbys links liegen und tue nur noch Dinge, die meine Freundin gerne tut – einfach um ein besserer Partner zu sein.” Daran würdest Du kaputtgehen. Und genau das meine ich.

Wir Menschen lernen einen Leben lang, wir beschreiten unseren Lebensweg und entwickelt uns weiter. Aber leider sind wir dazu verdammt, immer wieder dieselben Fehler zu machen, wenn diese unserem Wesen entsprechen. Du kannst einen Menschen nicht verändern. Wenn Du es versuchst, wird es vielleicht eine Zeit lang funktionieren, aber irgendwann werden die alten Verhaltensweisen immer wieder durchbrechen. Das kann man natürlich abstreiten oder gar sich selbst belügen, aber am Ende ist man dann leider selbst der Dumme. Wie mein alter Kumpel, der offensichtlich auch dazu verdammt ist, denselben Fehler nochmal zu begehen und aller Wahrscheinlichkeit nach teuer dafür bezahlen wird, weil sich Menschen eben nicht ändern!

Diskussion
38 Kommentare
Netzwerke