Gaffer stören bei Feuerwehr-Unfall: „Ich hau’ dir aufs Maul“

Beim Unfall eines Tanklöschfahrzeugs in Coburg stirbt ein 20 Jahre alter Feuerwehrmann, sein Vater saß am Steuer. Zwei Gaffer stören die Rettungsarbeiten, einer wird sogar verbal ausfällig […] Ein 43-Jähriger und sein 15 Jahre alter Sohn seien in den abgesperrten Bereich an der Unfallstelle gegangen und hätten mit einem Smartphone Videos machen wollen. Ein Feuerwehrmann habe die beiden daraufhin gebeten, nicht zu filmen und wegzugehen. Laut Polizei griff der 43-Jährige den ehrenamtlichen Feuerwehrmann verbal an und drohte: „Ich hau’ dir eine aufs Maul!“

Erinnert ein wenig an meinen Rettungsgassen-Blogeintrag. Ich bin der Meinung, dass Menschen, die mutwillig Rettungsmaßnahmen stören oder blockieren, härter bestraft werden sollten. Wie kaputt muss man denn im Hirn sein, sogar Feuerwehrmänner anzupöbeln, nur um eine solche Tragödie filmen zu dürfen…

Quelle: Welt.de

Danke an Christopher für den Link!

Kategorien
Internet, Politik
Diskussion
24 Kommentare
Netzwerke