TEILEN

Beim Landesliga-Derby des TSV Eschach gegen den SV Kehlen grätscht ein Zuschauer den Ball von der Linie und verhindert ein sicheres Gegentor.

Der Schiedsrichter hat das Tor übrigens NICHT gegeben und pfiff die Partie nach der Szene ab.

Quelle: Sport1.de

18 KOMMENTARE

  1. Die richtige Antwort wurde bereits gegeben, der SR hätte hier auf SR-Ball auf der 5 Meter Linie entscheiden müssen. Da der Ball ohne Zutun des Spielers einwandfrei im Tor untergekommen wäre hätte die gegnerische Mannschaft, dem Fair Play entsprechend, der anderen Mannschaft das Tor überlassen.
    Im Text von dir Steve wird suggeriert der SR hätte das Tor hier geben müssen, dem ist nicht so.
    Viele Grüße

  2. Bedingungslose Leidenschaft zu seinem Verein das find ich gut. Besser als die Holigans die meinen alles versauen zu müssen. Dagegen ist das richtig erfrischend und erheiternd 😀

  3. Jetzt mal ohne Witz an die Spezialisten da draußen : ob und was gibt denn das Regelwerk dazu her? Was wäre hier richtig gewesen? Ein Tor, das nicht gefallen ist, zu geben stelle ich mir schwer vor, es hätte sich ja noch ein huckel im Rasen auftun können, der den ball abfängt oder was auch immer.

    Würde mich mal interessieren

  4. Ich bin mir ja fast sicher, dass der Verein für den Depp noch bestraft wird. Was kann denn ein Verein da bitte zu ? Für mich immer wieder unfassbar und absolut unverständlich das in solchen Fällen der Verein / die Fans bestraft werden.
    1 Depp versaut es 100ten oder mehr, ausbaden müssen es alle anderen die Vereinstreu und mit Anstand und Respekt ihrem Gegner gegenüber ins Stadion gehen.
    Das sind dann auch so Leute die bei nem Feuerwehreinsatz dem Einsatzwagen den Zündschlüssel zieht.

  5. Die größte Unverschämtheit des Jahres sind wohl eher die ständigen GoT-Spoiler… Schon wieder eine ganze Folge vorab im Netz…

  6. Das ist eine der schwersten Fußballregeln. Wir hatten das damals sogar in irgenteinem Schulfach besprochen (glaub Sport), da jemand nachgefragt hatte.
    Die Lösung (zu 95% sicher):
    Der Schiedsrichter wirft den Ball per Schiedsrichterball auf der Linie des Tores ein.
    Ich bin mir aber nicht mehr sicher, ob nun alle Spieler sich um den Ball prügeln dürfen oder nur bestimmte – zu lange her.

    • Grundsätzlich richtig, aber Schiedsrichterbälle und indirekte Freistöße gibt es nicht im 5 Meter Raum, also findet der auf der 5- Meterraum Linie statt mit jeweils einem Spieler von jedem Team.

  7. Die Mannschaft hat einen Kasten Bier bekommen und der Platzwart hat sich persönlich entschuldigt.
    Trotzdem, was geht einem da durch den Kopf? ^^

    • beim HSV wär es aber nicht so schlimm wenn da einer oder drei fans nen tor verhindern, der gegner hat ja immer die gewissheit das er trotzdem mehr schiessen wird.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here