Boxkampf des Jahres: Mayweather besiegt McGregor durch technischen KO

Box-Ikone Floyd Mayweather hat nichts anbrennen lassen und den Mega-Kampf gegen Mixed-Martial-Arts-Star Conor McGregor wie erwartet gewonnen […] Der 40 Jahre alte Ex-Weltmeister setzte sich in dem wenig spektakulären, aber unterhaltsamen Vergleich in Las Vegas mit dem elf Jahre jüngeren Vorzeigekämpfer aus der boomenden MMA nach Abbruch in der zehnten Runde (Technischer K.o.) durch und schickte McGregor zurück in den Käfig.

Der Ausgang des Kampfes ist wohl für niemanden eine große Überraschung. Hat irgendwer damit gerechnet, dass ein MMA-Champion (ohne wirkliche Erfahrung im Boxring) einen ungeschlagenen Box-Weltmeister besiegen kann? Trotzdem kann man vor Conor McGregor nur den Hut ziehen. Er hat sich gestern Nacht wirklich diszipliniert präsentiert und überraschend lang mitgehalten. Dass er die Sache überhaupt mitgemacht hat, verdient wirklich Respekt. Wie viele Großmäuler hätten vor so einer Sache am Ende den Schwanz eingezogen?

Quelle: T-Online.de

Kategorien
Sport
Diskussion
10 Kommentare
Netzwerke