Let’s Plays: Gronkhs Gaming Geldmaschine

Spielen, schneiden, rendern, hochladen, fertig! Let’s Plays aufnehmen ist keine schwere Arbeit. Die Verdienste von Gronkh, Pietsmiet und Co. können sich trotzdem sehen lassen. Wir durchleuchten die Geschäftsbilanzen ihrer Firmen und schauen, ob sie auch YouTube Economy durchgespielt haben […] Gronkhs (13% Anteile) und Sarazars (87% Anteile) Firma “PlayMassiv GmbH” besitzt ein Eigenkapital von 1,6 Millionen Euro. Pietsmiet zum Beispiel gründete 2014 sein Unternehmen “Pietsmiet UG & Co. KG” mit einem Eigenkapital von 1000€, inzwischen stecken ca. 1 Millionen Euro im Unternehmen.

Dieses Video hat mir gerade der gute, alte Tankretter verlinkt. Wieder mal ein Beispiel dafür, wie heutzutage Youtube funktioniert: Viel Lärm um nichts. Zuerst ist man höchstkritisch, stellt die Gronkh und Pietsmiet als geldgeile Abzocker da, die irgendwelche “Scheinfirmen” betreiben, und am Ende stellt man quasi nur die eh schon öffentliche Abrechnung eines Geschäftsjahres vor. Nur um sich dann am Ende des Videos um 180 Grad zu drehen und zu dem Ergebnis zu kommen, dass ja auch Gaming “harte Arbeit” sei…

Typisch Youtube halt: Drama erzeugen, wo kein Drama ist, um ordentlich Klicks abzugreifen. Und es funktioniert!

Kategorien
Gaming, Politik, youtube
Diskussion
13 Kommentare
Netzwerke