TEILEN

Blizzard nerft mit dem kommenden Hearthstone-Patch 9.1 folgende Karten:

Innervate

Now reads: Gain 1 Mana Crystal this turn only. (Down from 2)

Fiery War Axe

Now costs 3 mana. (Up from 2)

Hex

Now costs 4 mana. (Up from 3)



Murloc Warleader

Now reads: Your other Murlocs have +2 Attack. (Down from +2 Attack, +1 Health)

Spreading Plague

Now costs 6 mana. (Up from 5)

Druid wurde generft, keine Frage. Aber reicht dieser Nerf aus? Wisst Ihr, wie ich Spreading Plague generft hätte? Alles so gelassen, aber es werden maximal drei 1/5-Tanks ausgespielt. So haben sie den Pirate-Warrior nahezu getötet, und Druid ist meiner Ansicht nach nicht viel schlechter…

Wie seht Ihr die Sache?

23 KOMMENTARE

  1. Ich verstehe es auch nicht so ganz, innervate zu nerfen finde ich gut, aber da hätte es sicher bessere Möglichkeiten gegeben.
    Warleader war schon sehr stark und wenn sich das Meta etwas verschiebt könnten Murlocs sonst sehr dominant werden.
    Fiery War Axe nerf kommt gefühlt 1.5 Jahre zu spät, Pirate Warrior war wirklich der größte Cancer scheiß ever und jetzt nachdem es mehr counter aggro gibt und Patches nächstes Jahr Wild wird nerven sie das Deck.
    Hex sollte wohl einfach an Polymorph angepasst werden, finde die Änderung ok, auch wenn ich nicht so ganz verstehe warum man das jetzt ändert.

  2. finde den waraxe nerf ziemlich hart, andere Klassen Waffenkarten wie z.b. Hunter/Paladin haben auch für 3 Mana eine 3/2 Waffe, diese haben jedoch noch einen effekt, wenn die Waraxe so bleibt ist das ein ziemlich unausgeglichen.

  3. Für mich als Arenaspieler ein schlechter Witz. Warri und Shaman sind eh schon unspielbar, jetzt erst recht. Der Druide wird jetzt ganz eventuell den Platz an der Sonne an den Rogue verlieren, aber das was frustiert ist ultimate Investation. Da hätte man gerne auf alles 3 oder 4 gehen können. Was mich zudem wirklich ärgert, ist dass Karten verändert werden, die schon seit der Beta so existieren und die Klasse auch ein Stück weit ausmachen. Manchmal hab ich das Gefühl, dass hier extra Basis Karten genommen werden, damit man nicht viel Dust zurück bekommt.

  4. Ich bin ehrlich gesagt froh, dass hier nicht die uebliche Nerf-Politik verfolgt wurde, bei der man schon auf den ersten Blick gesehen hat, dass die neuen Versionen komplett unbrauchbar sind.

    Noch kann man nicht sagen, ob beim Druiden an der richtigen Stelle angesetzt wurde, aber meckern sollte man erst, wenn man die neuen Versionen in Aktion sieht und immernoch ueberall Druiden sind. (Der Axe-Nerf war in meinen Augen seit Jahren ueberfaellig)

  5. Typisch Blizzard wieder am problem vorbei generft.. Grundsätzlich haben alle Karten hier den nerf verdient keine Frage aber das Problem vom jade druid war halt einfach dass er jede ramp Karte spielen kann weil er sich keine sorge mehr um card draw machen muss. Geändert hat sich das nur geringfügig

    • Das finde ich auch ein riesen Problem. Wo ist das Problem statt drei mal die selbe Karte wieder ins Deck zu stecken, einfach drei mal eine Karte rein zu hauen die nur einen Beschwörungseffekt hat und keinen “wähle aus”.
      Somit hat der Druide zwar mehr karten, aber eben nicht unendlich.

  6. Ich spiele zwar seit Ewigkeiten kein Hearthstone mehr, aber finde es lustig, das Karten wie Innervate jetzt generft werden^^ Die Karte war schon während der Alpha sehr stark, hat Blizzard ja Gott sei Dank früh bemerkt.

    Ich vermisse die alten Stevinho-Turniere, aber da ja mittlerweile jede 2. Karte einen Zufallseffekt hat, habe ich einfach keine Motivation mehr.

  7. Bin froh dass Warrior etwas generft wird. Mir persönlich machen diese Sau schnellen Decks keinen Spaß. Und dagegen spielen erst recht nicht. Aber ist halt Geschmackssache.
    Hex fand ich persönlich nicht nötig.
    Druide braucht man glaube ich nicht drüber reden dass da was gemacht werden muss. Meiner Meinung nach muss es neben Legendarys auch andere Karten geben die man nur einmal im Deck haben darf. Wie hier zum Beispiel Innervate oder den warleader. Hier wäre So mit dann kein Nerv nötig.

  8. Verstehs nicht ganz. Innervate ist jetzt das Rogue-Äquivalent zur zusätzlichen Coin. Ok, find ich eigtl. ‘gut’. Aber wo ist die Ultimate Infestation Änderung, so dass diese nur noch 5 Mana Kostet, 5 DMG macht, 5 Karten zieht, 5 Armor gibt und ein 5/5 spawned?

  9. Innervate ist unspielbar, Spreading Plague passt Perfekt, der Rest der Nerfs ist totaler Unsinn. Hex wird eh kaum gespielt, Murlocs sind auch weit weg von Overpowered und die besten Waffen zu haben ist halt die Class Identity des Krieger.

  10. Bravo, Blizzard. Innervate ist unspielbar geworden. Das hat gewaltige Auswirkungen für jedes Druidendeck und ist meiner Meinung nach ein Stück zu weit generft.

  11. Rate, wer sich gestern Patches gecraftet hat, weil “wird ja eh nur Druid generft” 😀 Aber super, dass sie mit Pirates- und Shamannerfs um die Ecke kommen, ein Jahr nachdem die Metadominanz vorbei ist…
    Druidnerf ist ein guter Anfang, aber ich geh da mit Kripp d’accord, dass man hätte was an der 10-Manakarte machen müssen.

    Am meisten gefällt mir aber die seichte Ankündigung für nächstes Jahr. No more Iceblock? Wird Mage endlich genauso Hearthstone spielen müssen wie all die anderen Peasants?

    • Machen das Rogues mit der “Counterfeit Coin” nicht auch? Die Kombinationsmöglichkeiten sind hier bei Rogue zwar höher, meiner Meinung nach, aber Tempo hat Druid damit auch weiterhin, z.B. Zug Vier “Innervate” + “Nourish” into Ramp. Für mich hätte der Nerf auch an der 10 Mana Karte passieren müssen, aber letztlich werden wir es sehen, wie und ob sich die Meta verändern wird nach dem Patch.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here