TEILEN

Ich mache mir ein wenig Sorgen um meine Freunde von MetalPop Games. Wie Ihr ja wisst, leben sie in Orlando, Florida. Dort soll morgen der Mega-Hurricane Irma eintreffen. Ich stehe in einem regen Austausch mit Sascha, der bislang mit seiner Familie noch nicht evakuiert wurde. Um der ganzen Sache ein wenig den Schrecken zu nehmen, hat Sohn Luke (Ihr erinnert Euch sicher noch an die Vlogs aus dem letzten Jahr) heute einen leckeren Irma-Kuchen gegessen.

Ich selbst bin in meinen Gedanken bei Sascha, Michelle und Luke in Orlando und hoffe, dass der Hurricane (genauso wie Matthew im letzten Jahr) noch rechtzeitig abdreht. Und in einem Monat, wenn ich dort wieder zu Gast bin, ist der Schrecken hoffentlich schon lange verflogen…

2 KOMMENTARE

  1. Laut aktuellsten Meldungen soll Orlando nur ein paar Ausläufer abbekommen, was natürlich auch schon ordentlich Schäden anrichten kann. Zum Teil sind die Amis mit ihren Holzhäusern aber selbst Schuld.

    Hoffen wir das beste für alle die von dem Sturm betroffen sind.

  2. Kann deine Sorgen sehr gut nachvollziehen Steve! Mein Stiefbruder ist zurzeit mit seiner Freundin auf Kuba unterwegs was ebenfalls in der Hurricane-Schneise liegt.
    Ich denke ich verspreche nicht zuviel wenn ich sage, dass das gesamte Justnetwork unseren amerikanischen Freunden von MetalPop Games die Daumen drückt!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here