Nach rassistischer Äußerung: Firewatch-Macher gehen gegen PewDiePie vor

Künftig wirst du wohl keine Spielinhalte von Campo Santo auf PewDiePies Kanal sehen. Der Grund: Der YouTuber hat sich während eines Streams rassistisch geäußert […] Firewatch-Entwickler Sean Vanaman zieht aus diesem Vorfall harte Konsequenzen: „Wir bereiten eine DMCA-Klage gegen PewDiePies’s Firewatch-Inhalte vor und alle künftigen Spiele von Campo Santo.“

PewDiePies sagte halt während eines Streams beim Spielen von PlayerUnknown’s Battlegrounds in einem “salzigen” Wutanfall das böse “N-Wort”. Logischerweise hatte die Aktion wieder einen Shitstorm von allen Seiten zur Folge. Daher mal die Frage an Euch: Verzeiht man einem Gamer einen solchen öffentlichen Ausbruch? Wird hier wieder übertrieben, eben weil es PewDiePie ist? Oder sind die Reaktionen und Konsequenzen berechtigt? Was meint Ihr?

Quelle: Giga.de

Kategorien
Gaming
Diskussion
46 Kommentare
Netzwerke