TEILEN

Wenn man diese Bilder sieht, hüpft das Fußball-Fan-Herz. Abgesehen von den Randalen vor dem Spiel war das Werbung für den deutschen Fußball und das deutsche Fantum. Chapeau FC-Fans!

17 KOMMENTARE

  1. Gerade Karten für das Belgradspiel aus dem Briefkasten geholt 🙂

    PS: Oh FC Köln, 1 FC Köln, du bist mein Verein ich liebe Dich! *sing*

  2. Ein Video das perfekt den Unterschied zwischen Traditions Verein und Plastik Vereinen wie RB oder Hoffenheim aufzeigt.
    Waren 2 Super Tage in Lodon ! Hatte viel spaß auch ohne Sieg ! War ist halt klar da Medien lieber dann über 6 Typen berichten die sich daneben nehmen anstelle über die andeen 10k die eine geile Party machen

    • War beruflich da, hatte das Spiel gar nicht auf dem Plan.
      War aber gute Stimmung, “Deutsch an jeder Ecke”, grundsympathisch.
      Eine Gruppe gefragt, was los sei (ok, dass Köln spielt, konnte ich mir gerade so herleiten, nur hatte ich die EL und Arsenal nicht auf dem Schirm), Bier mit denen getrunken, war toll.
      Die britischen Fans waren aber auch alle nett und freundlich.

      Was vorm Stadion war, keine Ahnung 🙁

  3. Man hat ja ein paar Stunden vorher gesehen wie die neue Norm im Fußball aussieht … Friedhof Hoffenheim. Frag mich warum die überhaupt ein Stadion haben. Einfach einen Kreisligasportplatz nehmen, bundesligafähiger Rasen und fertig…nicht weniger stimmungsvoll.
    Toll was die Kölner da abgezogen haben (bis auf die Krawalle im Stadion). Erinnert mich als mein FCK mit 40.000 nach Köln gefahren ist …. aber sowas wollen die Verantwortlichen eigentlich nicht mehr sehen.

  4. Da ist mein Herz auch kurz gehüpft, als ich auf Twitter das 1min Video sah. Fußball mit Fans die richtig Party machen, das kennen die Briten gar nicht mehr. So solls sein und so soll es bleiben. Wir sollten alle dafür kämpfen, dass die Bundesliga nicht weiter in diese britische Richtung geht.

    Schade, dass die ganze Presse wieder nur das negative heraushebt. Der gemeine Nachrichtengucker wird dadurch sein “Fußballfans mal wieder” Bild bestätigt bekommen. Das soll übrigens nicht die hirnrissige Idee in England einen Block stürmen zu wollen verteidigen….

  5. Dem Verein hätte ich international natürlich mehr Erfolg gegönnt in der EL – auch dem FC…
    Sonst war doch alles sehr erwartbar. Der FC hat eine große Fanszene und eine ebenso große Masse an Eventfans. Sowas lassen die sich natürlich nicht entgehen. Dass das mediale Echo sich jetzt mehr auf die Randale als den Fanmarsch oder das Heimspiel im Stadion bezieht, ist ein lustiger Nebeneffekt. Aber das haben sie sich selbst eingebrockt. Einen Blocksturm in einem englischen Stadion zu versuchen ist schon unglaublich dämlich.

    Bin sehr gespannt, wie der Empfang durch die serbischen Behörden bzw. die Fans von Roter Stern gestaltet wird. 😌

    • Bitte keine Eventfans mit dem Effzeh in einem Satz nennen, “wir” hatten auch in Liga 2 die Hütte jedesmal voll, von Eventtourismus ist unsere Szene weit entfernt 🙂

  6. Es war der absolute Hammer. Von der Stimmung her das beste Spiel was ich je gesehen habe. Es waren locker 20.000 Kölner in der Stadt und wahrscheinlich auch mehr als 10.000 im Stadion. Während des Spiels und vorher auch hat man nur die Kölner gehört. War ein Heimspiel für den FC.

    So richtige Arsenal-Fans hat man echt nicht gesehen/ mitbekommen und sowas wie ne Südtribüne bzw. Hardcore-Fan Tribüne haben die nicht. Seit den Hooligan-Zeiten damals haben die es anscheinend echt geschafft mit überteuerten Preisen die Fan-Kultur der großen englischen Clubs zu killen. Es hat den Eindruck gemacht, dass sich fast nur noch gut betuchte Londoner und asiatische Touristen Tickets für das Spiel leisten konnten.

    Ein Londoner, mit dem wir kurz gequatscht haben, meinte, er hätte 60 Pfund für das Ticket bezahlen müssen (das sind ja glaube ich mehr als 90 Euro, schon echt viel [für nicht gerade dolle Plätze]).

    Auch ein deutliches Zeichen war, dass viele Arsenal “Fans” nach der ersten Halbzeit und dem überraschenden Hammer-Tor von Cordoba gegangen sind.

    Die Kölner hingegen haben auch nach dem 3:1 noch Stimmung gemacht und melanchonische kölsche Lieder angestimmt. Absolute Gänsehaut.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here