TEILEN

Warum eigentlich nicht? Kann es überhaupt ein besseres Vorbild neben Peter Lustig geben? Benjamin Blümchen war der große Held meiner Kindheit, warum soll ich ihm nicht nacheifern?

Mir haben die letzten Vlogs alle sehr viel Spaß gemacht. Dass der Apotheken-Vlog so gut bei Euch ankommt, habe ich natürlich nicht kommen sehen. Ich könnte mir allerdings sehr gut vorstellen, diese Rolle in Zukunft öfter zu spielen: In Betriebe, Geschäfte oder Firmen reinzuschnuppern und alles möglichst selbst auszuprobieren. Ich habe in den letzten Tagen intensiv ge”brainstormed” und mir eine Liste geschrieben, was ich in den nächsten Wochen gerne alles besuchen würde. Daraufhin habe ich diese Betriebe angeschrieben. Ich bin gespannt, was da so zurückkommt. Allerdings werde ich hier wohl mit Rückschlägen klarkommen müssen. Anders als bei meinem Schlachter oder Apotheker, die ich über Jahre persönlich kenne, ist es natürlich etwas völlig anderes, wenn ein Fremder einen anschreibt und mit der Kamera vorbeikommen will. Ich werde also sicher einige Absagen hinnehmen müssen.

Hier mal eine kleine Liste von Dingen, die ich mir in nächster Zeit anschauen möchte:

– Brennerei/Brauerei
– Eiskaffee (Eis selber machen?)
– Pizzadienst (selber machen, liefern)
– Optiker
– Fotograf (Tipps und Tricks)
– Sushi-Restaurant
– Tierpark/Zoo
– Altersheim (!)
– Bäcker (Brot backen)

Habt Ihr noch weitere Ideen? Was soll der olle Krömer sonst noch so besuchen? Und nein, ein Bordell ist keine Option 😉

P.S: Es sollte schon hier in der Nähe sein. Ein toller Betrieb in München ist keine Option…

42 KOMMENTARE

  1. – Post(bote)
    – Bordell (why not?)
    – Zoll/Polizei/Feuerwehr
    – ein Geschäft für Medien/Hardware
    – eine (namhafte) Fastfoodkette
    – Förster
    – Support-Hotline

  2. Nette Idee. Wie wäre es den mit einer Reederei oder in Hamburg die ganzen Musicals.
    Solche Vlogs würde vielleicht auch mal neue Zuschauer anlocken.

  3. Interessant stell ich mir diese Berufe/Zielgruppen vor:

    Bestatter
    Straßenbau
    Landschaftsgärtner
    Kindergarten
    Fähre
    Kfz-Werkstatt
    Goldschmied
    Supermarkt
    Angler
    Jäger
    Fahrlehrer
    Polizei
    Dönerbude

  4. Theoretisch kann man ja so ziemlicg alle Berufe hierfür heranziehen.
    Aber vielleicht wirklich was in die traditionellere Richtung, die aber heute noch relevant ist/sein kann
    – Schuhmacher
    – (Huf)Schmied
    – Schneider
    – sexy Carwash
    – Bademeister
    – (Gebäude/..)Reinigung
    – Fitnessstudio (quasi Betreibersicht)
    – Uhrmacher
    – Casino (heikel heikel hehe)
    – Friseur
    – Druckerei
    – Kita (vllt wegen der Politischen Debatten und so)

  5. Eventuell mal bei einem Rettungsdienst mitfahren, sofern das überhaupt möglich ist. Die Beiträge bzgl. Rettungsgasse von dir hatten immer rege Beteiligung in den Comments.

    Dann kannst du uns außenstehenden mal vermitteln, welch stressiger job das ist und wie wichtig eben Rettungsgassen etc sind.

    • Mitfahren geht vermutlich eher nicht, aber bei den Sanis, die auf Festivals etc. unterwegs sind, kann man manchmal als Praktikant mit (sofern man den “großen” Erste-Hilfe-Kurs und nicht nur die lebensrettenden Sofortmaßnahmen für den Führerschein hat). Inwieweit man da filmen kann, bin ich mir aber nicht sicher.

  6. Steve als “Pflegepraktikant” ist sicher interessant 😀

    Allerdings glaube ich nicht, dass der Vlog sehr informativ und interessant werden könnte. Klar, das Personal kann natürlich viel erzählen und die Pflege ist ein wichtiges Thema (bin selbst Gesundheits- und Krankenpfleger), aber ich glaube so richtig mitmachen wie in anderen Vlogs wird alleine schon zwecks Datenschutz schwierig (dazu noch die “persönlichen Hürden”, die dieser Job mitbringt).

    Ich würde mich riesig über so einen Vlog freuen, aber ich mache mir um die Realisierung sorgen 🙁

  7. Wie wär’s mit einem Kino? Mal hinter den Kulissen schauen. Popcorn machen und verkaufen, die Technik von heute zeigen, was passiert zwischen den Filmvorstellungen, wie wird aufgeräumt, was haben die Kunden alles im Kino vergessen, welche Schweinerei werden hinterlassen, gab’s lustige oder dramatische Vorfälle?

    Wie werden die kommenden Filme eingeplant? Was kostet eine 30 sek. Werbung? Sind Raubkopierer noch ein Thema für die Kinobetreiber? Etc. PP…

    Ich denke, dass wäre echt interessant und ein Kino sollte in deiner Nähe sein. Oder das Kino in der Waterfront. 😉

    Mach weiter so! Die Idee ist klasse. Eine neue Vlog-Reihe “Krömer hinter den Kulissen”. 😀

  8. Amazon Logistikzentrum wäre super interessant! Habe selbst mal in einem gearbeitet. In meinem wurden öfters mal Führungen für Journalisten angeboten.

  9. wie wäre es mit wein keltern, gibt sicher was kleines bei dir in der nähe… oder alternativ kannst du es auch selbst mal probieren, so schwer solls ja gar nicht sein 😉 ist nur ne bescheidene jahreszeit dafür…

  10. Ohne zu wissen, ob die kooperieren: Hat Bremen nicht noch eine Straßenbahn und somit einen Betrieb, der die betreibt und wartet?

  11. Etwas mit IT / Technologie background 🙂

    z.B.

    – Google-Office in Hamburg
    – Amazon Logistikzentrum (laut google gibt es eins in Winsen)
    – Ein großes Daten/Cloud Center (gibt bestimmt etliche in Hamburg/Bremen)

    • It Firmen könnted schwer werden.
      Allein schon bei den ganzen Datenschutz richtlinienn, kann man nicht mal einfach so jemand ins rz mit Kamera mitnehmen. Und auch die Büro Räume habeb eig immer Kamera Verbot. Und über Projekte mit Kunden darf man eh nie reden.. Also zumindestens ist es bei allen it Firmen die ich kennen gelernt habe so.

    • Bei Google bekommt man bestenfalls die Journalisten-Führung, aber keine Einblicke.
      Amazon schätze ich da ähnlich ein.

      In die Datenzentren kommst du, wie nisshoku schon schreibt, selbst ohne Kamera kaum rein, weil da aus naheliegenden Gründen extrem hohe Sicherheitsstandards gelten. Da wäre eine ungeskriptete Führung bei der Bundeswehr noch aussichtsreicher 😉

  12. Neben dem schon angegebenen Tierpark/Zoo, gerne noch zusätzlich ein Tierheim, oder einen lokalen Tierschutzverein “von denen gibt es zumindest hier einige”. Über die Werbung die du indirekt machst freut sich jeder ehrenamtliche Verein und die Zuschauer bekommen knuffige Fellviecher zu sehen = win-win

    • Im Zoo machen doch schon die dritten Programme (BR, SWR, NDR etc.) eigene, professionelle Sendungen 😉
      Tierheim oder so was könnte ich mir aber auch gut vorstellen, und das Heim hätte u.U. auch was davon, wenn jemand über den VLOG die Idee bekommt, eins der Tiere zu adoptieren 😀

  13. Die Leute meckern doch immer über den “lächerlich einfachen” Lehrerberuf. Begleite doch mal eine Firma auf einem Bau, oder einen Dachdecker oder Ähnliches Handwerkliches. Vielleicht bringen die dir ja noch die eine oder andere Fertigkeit bei die du zuhause anwenden kannst.

    Ansonsten: Zoo, Feuerwehr, Fischer (du bist doch fast direkt am Meer), Polizei

    Freu mich schon 🙂

  14. Wie wäre es, wenn du deinen Bundestagsabgeordneten besuchst?

    Eine Möglichkeit wäre am Wahltag, vorausgesetzt er ist in seinem Wahlkreis, wobei allerdings die Umfragen nicht gerade für eine rauschende Wahlparty sprechen. Eine andere Möglichkeit, die aber sicher aufwändiger wäre, wären Eindrücke vom Zusammentreffen der neuen Fraktion, was man da so organisiert, wie Büros zugeteilt werden o.ä., natürlich vorausgesetzt er wird wiedergewählt. Klar, das wäre Berlin, aber aus meiner Sicht ist alles nördlich von Stuttgart “Norden”, muss also um die Ecke sein! 😉

    • Fänd ich super spannend .. Quasi “Krömer Live von der Wahl” in einem Mix von Bericht des Wahltags/abends, Hinter den Kulissen und Erklär-Bär!
      Wäre super aktuell, lokal und interessant, da deine Perspektive (Gamer, Lehrer, .. ) sicherlich nochmal eine ganz andere ist

  15. Die Rüssellänge kommt ja zumindest mal hin…

    Super Idee eigentlich. Zudem etwas, womit du dein Profil mal wieder ein bisschen “schärfen” kannst. Irgendwie bist du ja schon Allrounder, aber würde ich jetzt deinen Youtubekanal neu entdecken, ich wüsste gar nicht, was mich erwartet, wenn ich dich abonniere. Damit hätte man als reiner “Youtube-Fan” von dir wieder eine gewisse Konstante.

  16. Glasbläserei ? Weiß jetzt nicht obs bei dir in der Nähe sowas gibt, aber oftmals kann man da auch einiges machen, bei uns gibts so eine “Glashütte”, da gibts auch manchmal Führungen bei denen man selber auch mal ein Glasstück blasen kann (ist zwar brutal schwer und wird dir sicher nicht gelingen, aber man kanns ja mal probieren 😀 )

  17. Find ich toll! Mir hat schon der Apotheker-Vlog sehr gut gefallen. Und wenn du mal etwas aufwendigeres machen willst, komm ich auch gerne mal mit der Kamera vorbei. (Im Optimalfall wenn es südlich von Scheeßel ist ;-))

  18. Das wäre ja quasi eine Wiederbelebung meines Lieblingsformates: Raab in Gefahr.

    Wäre irgendwie auch ein lustiger Name: Steve in Gefahr
    und dann mal alles abklappern, was Deutschland zu bieten hat.

    Finde ich gut.

    • Haha jau aber 2-3 uhr ist ja noch human .
      Falls er nicht will kannst du gerne ins Ruhrgebiet vorbei kommen;D würde eine Nacht mit dir in unserer Bäckerei klar machen könntest auch eine Schaf Platz auf Couch haben falls du zu solchen Zeiten überhaupt schlafen kannst

  19. Coole Idee, diese Richtung.
    Erinnert mich auch ein wenig an Raab, der früher ja auch jeden scheiß gemacht hat, und das ist überaus positiv gemeint.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here