TEILEN

Das Sequel Terminator 6 ist offiziell bestätigte Sache. Neben dem Ur-Regisseur James Cameron sollen dabei weitere bekannte Gesichter an das Set zurückkehren. Neben Arnold Schwarzenegger soll auch Linda Hamilton, die in den ersten Filmen die Figur der Sarah Connor verkörperte, wieder mit von der Partie sein. Gleich mehrere Autoren sollen dem Film ein passendes Drehbuch bescheren.

Ich weiß nicht, ich weiß nicht. Die haben jetzt so viele Teile der Reihe gegen die Wand gefahren. Nur weil man den alten Cast und Regisseur zurückholt, kriegt man leider nicht automatisch das alte Flair zurück. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass das nochmal ein Kracher wird – dazu ist die Geschichte einfach zu ausgelutscht. Oder was meint Ihr?

Quelle: PCGames.de

8 KOMMENTARE

  1. Das hat man davon wenn man die ganzen Zombies aus Walking Dead nach Hollywood holt und als Drehbuchautoren ranholt.
    Dann kommen immer diese ganzen remakes zustande mit Schauspieler die man eigentlich nicht mehr sehen wollte. Als Bsp der aktuelle Transformers teil.

    Ich werde bei T6 und allem was so danach noch kommen wird extrem skeptisch sein/bleiben.

  2. Ich war ja nie der große Terminatorfan, aber die (3D)Show in den Universal Studios LA hat mich bekehrt. Das Gezeigte war so dermaßen eindrucksvoll – herrlich.

  3. die hätten die SCC einfach weiter machen sollen, da stekte noch so viel potential drin.

    redemption fand ich von der story genial

    genesis… war anderst, aber zu viel gewollt, vllt wäre es eine gute filmserie geworen, aber man war ja mit den paar hundert millionen für den auftakt nicht zufrieden, wobei ich da immmernoch der meinung bin, dass die mänliche hauptrolle falsch besetzt war.

  4. Schwarzenegger & Cameron? OK, gekauft. Daraus kann wirklich was gutes werden.

    Aber Linda Hamilton? Ernsthaft? Die war in T1 hot, in T2 hot, heute ist sie über 50. Als Zuschauermagnet scheidet sie damit ebenso aus wie Carrie Fisher (rip) in Episode 7. Für eine Nebenrolle gut, aber mehr auch nicht.

    Übrigens fand ich Daenerys Clarke als Sarah Connor gar nicht so schlecht. Das Drehbuch war halt Müll.

    • Der Trick ist, dass sein Name groß auf dem Plakat steht, er dafür Werbung macht, aber Tim Miller (Deadpool) Regie führt … So kann man die Leute nämlich auch an der Nase rumführen! 😉

  5. Prinzipiell ja ist ausgelutscht.
    ABER: Es ist Cameron. Der Kerl tritt nur auf wenn er was gutes parat hat. Der Kerl dreht sauwenig Filme und fasst alle sind Genreklassiker oder zumindest sehr gut. Ich war damals am zweiten Tag in Titanic drin weil mich das Thema interessierte und ich ihm voll vertraut habe. Ich wurde nicht enttäuscht. Meine Prognose, dass die Titanic keinen interessiert und der Film nach zwei Wochen verschwindet, ging allerdings ganz knapp daneben XD

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here