TEILEN

Hat sich ja richtig gelohnt, die Piraten zu wählen.

Für die Zukunft muss ich mir was Anderes überlegen…

18 KOMMENTARE

  1. Wenn ich mir die Namen so anschaue, wird es wirklich Zeit, meine eigene Partei zu gründen. Ich schwanke noch zwischen “die Richtigen” oder “keine Ahnung”.

    • Oha, noch jemand der seine Partei “Die Richtigen” nennen will… Hm, dann muss ich doch auch langsam mal in die Pötte kommen damit das keiner wegschnappt. Spontan eingefallen ist mir auch die Partei “Nichtwähler”. Dann könnten die im Fernsehen nicht mehr sagen “Die Nichtwähler kamen auf 24%”.

  2. Unter dem Gesichtspunkt, den Etablierten was wegzunehmen, sind die Freien Wähler eigentlich immer eine gute Wahl. Die kommen in den meisten Fällen über 0,5%, also in die Parteienfinanzierung, und sie sind alles in allem auch extremismusunverdächtig!

    Die Alternative wäre halt der Selbstdarsteller Sonneborn …

  3. Die Piraten haben sich ja leider selbst demontiert. Kaum waren sie relevant, gab es nur noch Streit. Deshalb auch unwählbar.
    Selbst schuld, leider.

        • Wer kein Besserverdiener ist und FDP wählt, steht auf einer Erleuchtungsstufe mit Trump-Wählern. Sorry, so ignorant kann man garnicht sein. Einmal Wahlprogramm lesen hilft, statt nur den schönen Lindner anzuschmachten. Das einzige, was an der FDP liberal ist, ist ihr Wirtschaftsprogramm. Unfassbar, dass manche immer noch auf das Gesäusel von “Bürgerrechtspartei” reinfallen.

    • Genau, weil die FDP und die Piraten ja auch so vereinbare Wahlprogramme/Forderungen haben, dass sich das für Steve inhaltlich bestimmt lohnt.

      • Netzpolitisch gibt es durchaus überschneidungspunkte zwischen FDP und Piraten.
        Die Netzpolitik war (zumindest wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe) ein Hauptgrund für Steve die Piraten zu wählen, beim Rest muss man natürlich sehen ob die Ansichten zu einem selbst passen.

    • natürlich ist die FDP keine Piratenpartei und ob es die richtige Partei für Steve ist maße ich mir nicht an zu entscheiden, deshalb “VIELEICHT […] EINEN BLICK WERT”. Weshalb ich diese für einen Blick wert halte sind ihre Positionen zur Netzpolitik, Einwanderung/Asyl und Überwachung. Zudem Lohnt ein vergleich von Parteiprogrammen immer, auch inhaltlich^^

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here