Die AfD will Frauke Petry verklagen

Nach stern-Informationen wirft der AfD-Bundesvorstand Frauke Petry Datenklau vor. Das oberste Parteigremium hat sich in einem schriftlichen Umlaufverfahren ausgetauscht und überlegt außerdem, die frühere Vorsitzende deswegen zu verklagen. Die AfD vermutet, dass Petry sich am Parteimanager bedient hat, dem Programm, mit dem die AfD ihre Mitgliederdaten verwaltet.

Hoffen wir doch jetzt einfach mal darauf, dass die AfD mit ihrer Vermutung richtig liegt und das Ganze tatsächlich irgendwann in der Zukunft vor Gericht landet. Nachdem die AfD und die Frau Petry vielen Deutschen in den vergangenen Wochen/Monaten bereits einiges an Kopfzerbrechen bereiteten, ist es meiner Meinung nach nur fair, wenn sie sich jetzt gegenseitig ans Leder gehen und den jeweils anderen behindern. Zusätzlich dazu könnten so ein Verfahren und ein daraus entstehendes Urteil dafür sorgen, dass die scheinbar von dieser Dame und ihrem Ehemann angestrebte Gründung einer neuen Partei nicht ganz so glatt abläuft, wie sie es sich derzeit vermutlich wünschen.

Ich bin gespannt darauf, ob sich das Ganze in den kommenden Wochen zu einer wirklich interessanten Situation entwickelt.

 

Quelle: stern.de

Kategorien
Politik
Diskussion
43 Kommentare
Netzwerke