TEILEN

Nach stern-Informationen wirft der AfD-Bundesvorstand Frauke Petry Datenklau vor. Das oberste Parteigremium hat sich in einem schriftlichen Umlaufverfahren ausgetauscht und überlegt außerdem, die frühere Vorsitzende deswegen zu verklagen. Die AfD vermutet, dass Petry sich am Parteimanager bedient hat, dem Programm, mit dem die AfD ihre Mitgliederdaten verwaltet.

Hoffen wir doch jetzt einfach mal darauf, dass die AfD mit ihrer Vermutung richtig liegt und das Ganze tatsächlich irgendwann in der Zukunft vor Gericht landet. Nachdem die AfD und die Frau Petry vielen Deutschen in den vergangenen Wochen/Monaten bereits einiges an Kopfzerbrechen bereiteten, ist es meiner Meinung nach nur fair, wenn sie sich jetzt gegenseitig ans Leder gehen und den jeweils anderen behindern. Zusätzlich dazu könnten so ein Verfahren und ein daraus entstehendes Urteil dafür sorgen, dass die scheinbar von dieser Dame und ihrem Ehemann angestrebte Gründung einer neuen Partei nicht ganz so glatt abläuft, wie sie es sich derzeit vermutlich wünschen.

Ich bin gespannt darauf, ob sich das Ganze in den kommenden Wochen zu einer wirklich interessanten Situation entwickelt.

 

Quelle: stern.de

43 KOMMENTARE

  1. Ich setz ja noch drauf, dass sich die beiden Parteien bei der nächsten BTW dann so geschickt Stimmen klauen, dass beide unter 5% landen.

  2. Hoffentlich gibt es noch mal Neuwahlen, die AFD würde dann nicht mal über die 5% kommen nach den “Theater” das die aktuell veranstalten…

  3. Wenn ich diese Diskussion im ganzen betrachte behalte ich recht mit meiner Einschätzung das Parteien die wahren Übeltäter sind. Recht Linke Parteien spalten unser Land. Und so geht es immer weiter, hätten wir die Parteien nicht würde nicht so ein unnötiger Hass wie in diesem Threat entstehen. Normalerweise gehen hier in der Comunity die Leute mit Respekt miteinander um. Kaum sind Parteien im Spiel wird polarisiert. Wie kann man als klar denkender Mensch einen anderen Leid wünschen wollen nur weil Parteien sagen die eine Seite ist böse?
    Hört einfach auf mit euren Schwarz/Weiß denken. So Peace und schaut endlich über den Tellerrand rüber anstatt euch immer auf den Mainstreammeinungen zu stützen.

  4. Ich hab die Vermutung das die Petry eine Trojanische Bombe war. Die Frau war von Anfang an viel zu gebildet für die AfD. Mich würde interessieren was da wirklich los ist.

    • Ich wage mal zu behaupten die ursprünglichen Gründer der AFD haben mehr Bildung als alle Grünen Anhänger im ganzen Land.

        • Einfach Behauptungen in den Raum stellen, weil dir etwas nicht gefällt?
          Die Frau hat einen Dr in Chemie, ist ausgebildete Chorleiterin und mehr.
          Der Spitzenkandidat der Grünen, Özdemir, ist ein eingewanderter, der es geschafft hat, in 13 Jahren Erzieher zu werden.

  5. ALso Ich als Linkswähler hoffe das es so weitergeht und die Partei sich selbst zerlegt, sonst wird diese in 4 Jahren weiter zugelegt haben. Aber vor eins habe Ich riesen Respeckt bei der AFD das ist Medienpräsenz. Über keine andere Partei ist im vorfeld oder jetzt auch im Nachhinein so viel berichtet worden, natürlich oft Negatives aber ist ja Wurscht bei einer Protestpartei die “anders” sein möchte rollt das die Werbetrommel. Andere Parteien, die sich nicht mit der AFD auseinandersetzen wollen , oder “Lächerlich” nicht im Bundestag neben ihr sitzen wollen stellen diese dann noch als Opfer hin und merkens nicht. Und das beste ist die AFD Gegner sind immer noch so dumm und machen die selben fehler weiter. Meine Linken waren zu blöd die werbetrommel richtig zu rühren und waren daher keine Alternative , die Sie hätten sein sollen. Die SPD hat mit Schulz einen , in meinen Augen unsympatischen Typen aufgestellt der mehr wie ein quängeldes Kind rüber kahm und Frau Merkel die eigentlich verloren hat ist weiterhin Bundeskanzler. Im ganzen Betrachtet haben wir mehr als nur eine schlechte Partei im Bundestag sitzen.

    • Und ich hoffe bei Gott, dass sich die Linken auch irgendwann zerlegen. Denn die Linken sind keinen Deut besser als die AFD 😉

      • Die Linke mit der AFD zu vergleichen geht gar nicht. NPD ist der bessere vergleich, aber das schnallen die meisten leider nicht. Wir haben 22% radikale Partein im Bundestag

        • Warum geht das nicht? Weil es dir nicht gefällt?
          Wenn du die afd mit der npd gleichstellst, dann ist der Vergleich mit einer linksradikalen antifa Partei mehr als angemessen.

  6. Azurios, erstmal Respekt vor einem fast neutralen AfD-Post, der ohne das übliche Rechtsnazipopulistengebashe auskommt.

    Ich muss an dieser Stelle zugeben, dass ich mich in Frauke Petry getäuscht habe. Nicht was ihre generelle politische Richtung angeht, die stimmt im wesentlichen nach wie vor mit der AfD überein.

    Petry hat sich jedoch als Machtmensch gezeigt, als konservativ-bürgerliches Spiegelbild von Angela Merkel. Sie will offenbar alleine die Fäden in der Hand halten und die (parteiinterne) Macht mit niemandem teilen. Das und nichts anderes sehe ich als Grund für ihren Austritt. Und Pretzell ist natürlich ihr Ehemann und ihr Anhängsel, über den muss man nicht gesondert diskutieren.

    Es gab ja schon seit ihrem Austritt Gerüchte, dass sie eine eigene Partei gründen wollte, und da würde ein Datenklau natürlich ins Bild passen. Kann sein, kann nicht sein. Letztlich wird es aber nicht darauf ankommen. Denn eine Petry-Partei wird genauso erfolgreich sein wie die Lucke-Partei zuvor, die nichtmal zur BTW angetreten ist. Die AfD ist etabliert, und das heißt, dass die Leute beim Original bleiben werden, bis auf ein paar Vereinzelte, die sich darin gefallen, Petrys Schleimspur aufzulecken.

    Ansonsten dürfte Petry nicht viel Unfug mit den Daten anstellen. Klar, würde die Mitgliederliste den Linksextremisten in die Hände fallen, gäbe es ab morgen massenhaft Anschläge auf Autos und Wohnhäuser und Schildern an den Geschäften “Kauft nicht bei Juden bzw. AfD-Mitgliedern”. Aber unabhängig vom eigenen Machtstreben hat Petry parteipolitisch das Herz am rechten Fleck. Eine Weitergabe der Daten an Antifanten halte ich daher für ausgeschlossen.

    • Also du lebst schon in deiner eigenen Welt, wenn du das mit “massenhaft Anschläge” wirklich ernst meinst.

      Solche Listen darunter auch “Nazi-Listen” gibt es schon.

      Und unabhängig davon wieso sollte Petry die Liste überhaupt an Antifa weitergeben? Das würde sie genau so wenig machen, wenn ihr Herz nicht am rechten Fleck wäre.

      • Ich habe Kontakt zur örtlichen AfD, und schon hier werden Reifen zerstochen und Scheiben eingeschmissen. Und wir sind so ziemlich tiefste Provinz. Und deshalb, ja, würde ich massenhaft Anschläge von der Antifa befürchten.

        Wie du selber sagst, gab es in Teilen schon solche Listen. Und sie wurden für Drohanrufe, Denunziation und eben Anschläge benutzt.

      • DAs die übliche Taktik der Rechten er versucht hier gerade ein Thema einzubringen . E geht nicht um die Antifa ,sie wird nicht erwähnt und was er da befürchtet ist soweit hergeholt .
        Er möchte halt wieder auf das die Linken sind auch ganz schlimm Ding kommen ,darum baut er die Antifa hier ein.

        Das übliche.

        Naja seine Frauke ist weg wo jeder gesagt hat das die nur Posten will.Ist halt so bei Rechten Politikern die Verarschen ihre Anhänger immer oder lassen sie im Stich.

    • Hallo Klinki über deine Aussagen wundere ich mich. Es liegt doch auf der Hand das die Petry eine Schachfigur eines grösseren ganzen ist/war. Diese Sache stinkt doch. Ich Phrophezeie ebenso das Merkel keine Kanzlerin wird. Es ist einfach etwas viel grösseres im Gange.

      • Ockhams Rasiermesser. Die Theorie, dass Petry eine machtgeile Person ist, ist einfacher als die Annahme eines “größeren ganzen”, also so einer Art Verschwörung gegen die AfD. Ich will nicht ausschließen, dass es U-Boote dort gibt. Aber wäre Petry eines und hätte sie der AfD schaden wollen, hätte sie sich in allen Belangen bis hin zum Zeitpunkt ihres Austritts maximal dämlich verhalten.

        • Ich glaube, du hast ihn falsch verstanden. Mit “größeres” meint er wohl eher sowas für Echsenmenschen, die uns beherrschen und bald losschlagen.

    • Ich glaube, dass der Austritt darauf zurück zu führen ist, das viele wichtige Positionen in der Partei mittlerweile den Nazis in die Hände gefallen sind und Petry das eingesehen hat. Das ist echt schade – ich finde nach wie vor viele Punkte im Programm der AfD sehr sinnvoll. Schon vor der Wahl habe ich allerdings gesagt, dass ich mich zwar über eine Partei rechts der CDU freue, die AfD auf Grund der Führungsriege aber für nicht wählbar halte. Petry war dabei noch die vernünftigste und dabei selbst schon grenzwertig…

      • Gut, ich werde dir das nicht ausreden können, aber speziell die Spitzenleute Gauland, Weidel und Meuthen gehören sowas von eindeutig zum wirtschaftlichen Flügel, dass jede unterstellte Nähe zu “Nazis” einfach nur völlig abstrus ist.

        Es zwar zwischen Lucke und Petry ein Machtkampf, es war zwischen Petry und dem jetzigen Vorstand ein Machtkampf. Aber kein einziger dieser Personen steht im bedenklichen politischen Spektrum. Die sind alle irgendwo zwischen konservativ, patriotisch und wirtschaftsliberal angesiedelt.

        Soll heißen: Einen Rechtsruck gab es zu keinem Zeitpunkt. Überhaupt: So oft, wie der AfD schon ein Rechtsruck unterstellt worden ist, müssten sie längst ne rote Armbinde tragen bzw. links bei der SAntifa wieder rausgekommen sein!

        • Ne, Opa Gauland und die olle Weidel sind eben nicht so unumstritten, wie du das gerne hättest. Beide haben sich schon massiv diskreditiert, Gauland natürlich noch um Welten mehr als Weidel. Allein dafür, das Gauland Bernd Höcke für harmlos und einen “deutschen Nationalromantiker” hält, würde ich ihm sämtliche Führungsämter entziehen.

    • Die AFD ist etabliert, made my fucking Day!

      In den Hirnen von jedem 4. Ostdeutschen-Wirtschaftsflüchtling und bei so Leuten wie dir!

      Wenn weit über 80% der Deutschen einen anderen politischen Blickwinkel haben und dann nochmal 60% Protestwähler dazukommen, frage ich wo du die Frechheit besitzt nach nicht mal einer Sitzung im Bundestag von etabliert zu reden…

      Und Machtbestreben in der Politik ist ja mal was ganz neues, dann frage ich mal was macht der Höcke denn gerade? Festigt er nicht gerade neben deinem Führer seine Position uns stellt Ansprüche, das euer realpolitischer Flügel gerade kotzt?

      • Dann ist die Linke also auch keine etablierte Partei? Die ist nämlich von 90% der Deutschen nicht gewählt worden, und sie beklagt sich, dass sie die Protestwähler an die AfD verloren hat. Ergo wurde sie in der Vergangenheit von Protestwählern gewählt.

        Eine Partei, die in sämtliche (mittlerweile glaub 13) Landesparlamente eingezogen ist, in denen in den letzten 4 Jahren Wahlen stattgefunden haben, die im EU-Parlament, im Bundestag und in den Kommunalparlamenten sitzt, nenne ich etabliert.

        Zum Trost: Auch die FDP nenne ich etabliert, obwohl sie in weniger Parlamenten sitzt als die AfD.

        Du kannst gerne noch einige Sitzkreise bilden und darum beten, dass die +/- 5 Millionen deutsche “Nazi-Wähler” bald wieder verschwinden mögen. Aber die AfD ist ein Symptom eines viel grundlegenderen Problems, und keine der Kartellparteien wagt es, dessen Bestehen auch nur anzuerkennen.

        Gibt es die AfD in 10, 20, 50 Jahren noch? Das weiß keiner von uns. Bis vor 4 Jahren war es fast undenkbar, dass es einen BT ohne FDP geben könnte. Jede Partei hat das Potential, auf lange Sicht zu “verschwinden”.

        • Ich mache keine Sitzkreise, ich würde mich aktiver mit euch beschäftigen, aber noch lasst ihr uns “normale” Menschen ja in Ruhe und penetriert nur die Mikros und euch gegenseitig.

          Und ja die Linke ist nach so vielen Jahren Erfahrung und Bundestagssitzungen eine etablierte Partei wie alle Parteien die schon ein paar Jahre Bundestagserfahrung haben.

          Auch sehe ich bei der Linken keine lächerlichen Anträge in den Landtagen die aufgrund von Amateuren in euren Reihen nicht mal den Ansprüchen der jeweiligen Standards entsprechen und es deshalb nicht mal auf die Tagesordnung schaffen.

          Amateure müssen das Land wirklich nicht lenken, wobei eure erste Reihe es eh nur auf Krawall und 4 Jahre Diäten abgesehen hat.

          Aber wie schon oft von mir beschrieben, Wähler wie du sind das gefährliche Potenzial der AFD, höchst intelligent rhetorisch top ausgebildet, das einzige Positive an der Sache ist wenn ich an Legida und Pegida zurückdenke und deren Plakate sehe weis ich, dass es von deinem Format zum Glück wenige unter euch gibt.

  7. Hoffe das die nazibraut dann auch ordentlich lange in schutzhaft kommt um die Menschen vor ihrem islamhass zu beschützen. Ihren nazimann und das nazikind dann bitte direkt mit einsperren. Danke.

    • “Ihren nazimann und das nazikind dann bitte direkt mit einsperren. Danke.” Richtig so, der zweck heilligt die mittel. Und wenn man denkt man würde gegen Nazis kämpfen, darf man schon mal zu mitteln greifen, die man ja bekämpfen will. Evtl. noch alle mit blauen Stern makieren ?

      • Ich fände es gut, dann sehe ich wenigstens wer in meinem Umfeld nix zu suchen hat , dann kann man um diese Leute einen großen Bogen machen und falls sie jagen wollen kann man mit ihnen sogar noch Spaß haben, das wäre toll!

    • Oh man merkt ihr da was ihr da schreibt? Wo seid ihr bitte besser/gerechter als die Petry wie kann man denn ihren Mann und ihr Kind für sone Taten bestrafen die die Petry begangen hat.
      Ihr seid kein Stück besser mit solchen Aussagen als die Petry.

    • Also bei manchen einer Scheisse die online kommt will ich gar nicht wissen, was da noch gesperrt und nicht freigegeben wird.
      Oder ist das Satire?

    • Ich möchte das dieser zu tiefst anwidernde Hasskommentar von scary gelöscht wird, Danke! Vielleicht sollte man ihn auch belangen? Ein Kind hängen wollen, gehts noch?

    • Warum wird sowas freigeschaltet? Wo ist Maas, wenn man ihn braucht?

      menschenverachtend wie manch AFD-Wähler selbst.

  8. Überall das AfD bashing. In den öffentlich rechtlichen, auf den meisten Newsseiten und auch hier weiterhin.
    Eigentlich ist es so, das die Medien 3 Wochen vor der Wahl aufhören Partei zu ergreifen. Ist weder in Amerika bei Trump passiert, noch hier bei der AfD. Macht genau so weiter, und es wird weiterhin bergauf gehen mit der Partei.

    Aber aus genau diesem Grund, dem bashing, werde ich von nun an auch Steves Blog meiden.

    • Der Blog ist keine neutrale Plattform zum Informieren der Bevölkerung. Es ist eine private Internetseite mit Steves (aktuell meiner) Meinung zu bestimmten Neuigkeiten, Videos und anderen Dingen. Das Meiden des gesamten Blogs nach einem Eintrag ist für mich eine eindeutige Überreaktion. Hätte ich nur solche Beiträge geschrieben, könnte ich dein Kommentar zumindest nachvollziehen.

      • Danke für dieses Statement und den freigegebenen Kommentar, Azurios.

        Ich ärgere mich auch manchmal über den Ton und die einseitige Coverage hier. Aber es ist eben ein Blog, und keine Zeitung.

        Deine Reaktion finde ich sehr souverän und respektvoll. Vielen Dank dafür.

    • Ja total AfD bashing, die Medien sind Schuld das Petry verklagt wird. Es dürfen wohl nicht Tatsachen berichtet werden.

      Und du wirst eh den Blog meiden (aber bitte versuche es). Denn es ist Steve’s Blog, der seine Meinungen hier seit über 10 Jahren schreibt. Natürlich realisierst du das erst jetzt.

      Dabei hat Steve diesen Blogeintrag nicht einmal geschrieben, der widerum ziemlich neutral ist.

      Nochmal: bitte versuch wirklich nicht wieder zu kommen.

      • Wie wäre es, wenn die Leute es Mal sein lassen würden jemandem zu sagen wo der sich aufhalten soll.
        Vor allem wenn es noch nicht einmal die eigene Seite ist?

        Ich lass mir ja auch nicht von der AFD vorschreiben wen ich in meiner Nachbarschaft haben will.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here