TEILEN

Ist etwas schon vorbei, wenn es perfekt ist? Haben Ihre Tränen schon mal gelogen? Müssen Pianisten im Akkord arbeiten? Wer zuletzt lacht, hat es auch als Letzter begriffen? Alle Antworten auf diese Fragen bekommt Ihr in der neuen Ausgabe meines Podcasts!

– Trainer-Chaos bei Werder – Vorfreude auf die WM
– Das neue Design meines Blogs
– Die Drachen, Teil 2: Arbeiten laufen
– Stream und Angezockt: Football Tactics
– Neuer Fleischer-Vlog erschienen
– Hanna: “Wiederentdeckt”, “Reseller-Problem”, “Wolfenstein/Nazi-Darstellung und “die großen Fünf: Modesünden”
– Blogeintrag der Woche: Moz the Monster
– Blogwoche: Diablo 4, Blizzard-Film, Twitch-Ärger, WoW-Classic, Phone Destroyer, Nacktbilder, Autonomes Fahren, CoD-Asche, Herr der Ringe Serie und PLZ

Hier der iTunes-Link zum Stevinho Podcast (einfach abonnieren) —> Klick mich

stevinho_talks

12 KOMMENTARE

  1. Hab den Podcast unterwegs im Auto durchgehört. Gute Unterhaltung wie meistens. Ich hab an der einen oder anderen Stelle zwar andere Ansichten, die muss und will ich aber nicht jedem auf die Nase binden. Ist auch halb so wild. Von daher. Vielen Dank.

  2. Servus, liebe Leute. Normalerweise bin ich der stillste Leser/Zuhörer, den man sich vorzustellen vermag. Dürfte auch mein erster Kommentar auf dieser Seite sein, die ich alle paar Tage lese und ansonsten den Podcast höre. Es ist also ungewöhnlich, dass ich einen Kommentar schreibe.

    Die Aussagen zu Wolfenstein 2 waren allerdings derartig haarsträubend, dass ich kleine Zuckungen bekam. Was während des Autofahrens ein schlechter Zustand ist. Erst einmal ist es in Deutschland selbstverständlich nicht verboten, in Kultur relevanten Medien das Hakenkreuz darzustellen (vgl. Filme wie Inglourius Basterds, Indiana Jones). Der Paragraph 86 StGB regelt die Kunstfreiheit und die Darstellung verfassungsfeindlicher Motive.
    Bethesda hat tatsächlich aus Furcht vor einem Verbot in vorauseilendem Gehorsam die Nazi-Anleihen entfernt. Dabei darf enorm bezweifelt werden, dass ein derartiges Verbot nicht (erfolgreich) anfechtbar gewesen wäre, allerdings wäre das Spiel zumindest temporär aus dem Verkauf entschwunden. Was für das Weihnachtsgeschäft natürlich ungünstig ist. Das kurz zur Faktenlage.

    In der Sache stimme ich Steve völlig zu. Verbote lösen das Problem nicht, sondern schaffen für die Jugendlichen erst eine gefährliche Mystik. Das schrieben ja bereits auch einige Kommentatoren.

    Was aber viel schlimmer als das fehlende Hakenkreuz an Wolfenstein 2 ist und in der Debatte kaum erwähnt wird: Der Protagonist B.J. Blazkowicz hat im amerikanischen Original jüdische Wurzeln (vgl. Artikel von Polygon: https://www.polygon.com/2017/10/26/16553486/wolfenstein-bj-blazkowicz-jewish).

    Das heißt: Um den deutschen Spielern die Konfrontation mit dem Nationalsozialismus zu ersparen, tilgt Bethesda in der deutschen Version alle Anspielungen an die Haupt-Menschengruppe, die von den Nazis industriell vernichtet wurden. Das ist ein (wir gehen mal von ungewollt aus) derartig zynisches Fettnäpfchen, das mich viel mehr entsetzt als das dämliche Hakenkreuz.

    In der Hinsicht wäre eine differenziertere und durchdachtere Betrachtungsweise der Thematik tatsächlich angemessen gewesen. Das soll kein blöder Vorwurf sein, ich weiß, Ihr macht das freiwillig und in Eurer Freizeit. Aber Ihr seid auch intelligente Menschen – und gerade Hannas Standpunkt war entsetzlich undifferenziert. Das ist zwar häufiger der Fall und meistens nicht dramatisch, manchmal sogar sympathisch, aber in diesem Fall fand ich es wirklich grässlich. Da wäre es sehr wünschenswert gewesen, sich im Vorfeld ein paar Minuten mit Recherche zu diesem Thema zu befassen – oder es eben nicht zu behandeln.

    Der Rest des Podcasts war natürlich vollkommen einwandfrei, witzig und ein angenehmer Nebenbegleiter beim Autofahren. Vielen Dank dafür.

  3. Der Hauptpunkt bei Wolfenstein ist, dass Computerspiele nicht als Kunst angesehen werden, Filme aber schon. Deswegen dürfen in Indiana Jones Nazisymbole gezeigt werden, aber in Wolfenstein nicht.

    Abgesehen davon bin icbh froh, dass in deutschland dieser nationalkult nicht so ausgelebt wird. Ich schaue eher mit Graus auf die USA und Russland, was das angeht und kann nicht so ganz nachvollziehen warum wir uns solche Länder als Vorbild nehmen sollten. Ich würde das eher umgekehrt sehen.

  4. Hallo Steve ich finde das du sehr gut Argumentiert hast was die deutsche Vergangenheit angeht. Ich denke du hättest es noch weiter ausgeführt hast aber gemerkt das es so nicht zu einer Diskussion kommen kann.
    Leider ist es bei Hanna so das sie nur Schwarz und Weiß sieht und das das Diskutieren mit ihr über dieses Thema sehr anstrengend sein kann.
    Unabhängig von diesem Thema frage ich mich wo Hannas wohltuendes Spirit geblieben ist. Sie wirkt sehr verbittert wenn man sie sprechen hört. Früher empfand ich das immer so das die Sonne aufgeht wenn die Hannastunde begann. Ich hoffe sie findet wieder zu ihren alten Form.
    Ps. Nein das ist kein Gebashe gegen Hanna! Menschen sind wie sie sind.
    Zudem möchte ich mich für den Podacst bedanken. Wie immer eine gute Arbeit und ich freue mich auf die Draaaachen teil 2 😀

  5. Guter Podcast. Aber Hanna’s Position zu “Wolfenstein/Nazi-Darstellung” ist ziemlich unerwachsen und anstrengend. Denk-, Rede- und Darstellungsverbote bewirken bewiesenermaßen meist das Gegenteil des erwünschten Effekts und wird oft als unerträgliche Bevormundung verstanden. Wir leben im Jahr 2017, aber dieser Trend seit ein paar Jahren, unsere bürgerlichen Freiheiten zu beschneiden wo es nur geht (Danke, Herr Maas u.a.) wirft tritt unsere hart erkämpften Freiheiten mit Füßen.

  6. Nochmal zum neuen Design: Ich finde das schwarz vor allem auf dem Smartphone viel angenehmer als weiß, besonders wenn man im Dunkeln surft, und es sollte auch noch spürbar den Akku schonen.
    Insgesamt ist das Design aber echt top geworden, vor allem mobil ein riesiger Fortschritt. Das einzige, was für mich noch etwas ungewohnt ist, ist die von dir angesprochene „Einsortierung“ der Pinned Beiträge sobald sie nicht mehr oben angepinnt sind. Und, dass man mobil nicht sieht, wie viele Kommentare die angepinnten Beiträge oben haben. Das sind aber echt 1st world problems, auf jeden Fall viel besser und sauberer als vorher!

    • Jo, ist etwas gefährlich. vielleicht wäre es eine Option, wenn die 3 oben angepinnten Beiträge zusätzlich auch nochmal in der Liste “Alle” auftauchen würden, wo sie dann einfach nach Erscheinungsdatum einsortiert sind. Wenn mich nicht alles täuscht, war das am Anfang auch kurz so, als die Seite noch weiß war, aber das hat natürlich den Nachteil dass dann 3 Einträge doppelt auftauchen (oben und in der Liste), worüber sich dann sicherlich wieder viele andere beschweren würden 😉

  7. Genießt die nächste Fußball WM, denn die EM wird zerstückelt und WM in Quatar ist im Winter!
    Da ist nicht mehr viel mit Publicviewing und Grillen.Das nächste echte Turnier wäre dann 2024.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here