TEILEN

Die äußerst niedrigen Zahlen in Sachen Youtube, Podcast und Twitch in den letzten Wochen haben mich ein wenig nachdenklich gestimmt. Ich habe mehr und mehr das Gefühl, dass einige meiner Formate ein wenig “totgelaufen” sind. Daher habe ich beschlossen, einige Konzept-Änderungen vorzunehmen, um diese Formate wieder ein wenig aufzupolieren. Aber nun der Reihe nach…

1. Stevinho Talks – mein Podcast

Das Zugpferd meines Blogs kränkelt ein wenig vor sich hin. Ich höre in letzter Zeit als Feedback sehr oft, dass er a) zu lang sei und b) viele von Euch die Hanna-Stunde skippen würden. Groknak sagte mal dazu, dass dies nicht an der bezaubernden Hanna liegen würde, sondern an dem Konzept der ganzen Sache. Er würde sich einfach nicht für Person XY interessieren und was dieser während ihrer Ausbildung passiert sei. Daher werde ich den Hanna-Teil komplett aus dem Format rausnehmen. Damit meine ich nicht Hanna an sich, aber das Leserbrief-Konzept. Da in letzter Zeit eh wenig Leserbriefe bei uns ankamen, passt mir das ganz gut. Statt dessen werde ich versuchen, eine Rotation einzuführen, die aus JustNetwork-Teammitgliedern und/oder interessanten Gästen besteht, die mich in meinem Podcast besuchen und mit denen ich in 30-45 Minuten über Gott und die Welt spreche. Hanna bleibt uns natürlich erhalten und wird auch regelmäßig in diesem Teil zu Gast sein. An diesem Sonntag wird es keinen Podcast geben, weil ich die ganze Sache ein wenig umplanen möchte und am WE zu viele andere Dinge auf dem Programm stehen.

2. Youtube, Vlogs und co

Das Format, was mir auf Youtube am meisten Spaß macht, sind meine SteVinLOGs. Leider sind die Viewerzahlen in den letzten Wochen stark in den Keller gegangen. Mein wirklich guter Optiker-Vlog hat noch nicht mal 2000 Views erreicht, was mich ehrlich gesagt ziemlich traurig gemacht hat. Auch der eigentlich immer beliebte Gang zu meinem Fleischer hat in Sachen Zuschauer-Interesse komplett enttäuscht. Es scheint aktuell ein wenig so, als wärt Ihr in Sachen Vlogs ein wenig überfüttert. Aber so ist das immer bei mir auf Youtube: Ich mache ein Format, und es kommt gut an. Dann mache ich mehr dazu und das Interesse nimmt komischerweise stark ab. Offensichtlich war es in letzter Zeit zu viel Benjamin Blümchen.

Daher werde ich in nächster Zeit weniger SteVinLOGs machen und einige neue Dinge ausprobieren – u.a. wieder mehr Gaming-Videos (siehe dazu unten Twitch und Streams). Dieses Wochenende werde ich mit einem kleinen Testvideo mit meinen Erfahrungen zum neuen iPhone X starten.

3. Streams, Twitch und gespielte Spiele

Wer den letzten Stream verfolgt hat, weiß, wie viel Spaß mir die ganze Sache gemacht hat. Die Symbiose mit der Community macht die Streams einfach wesentlich besonderer. Da ich aktuell eh auf nem großen Antikurs zu großen Publishern und ihrer Lootbox-Abzocke bin, möchte ich den Vorschlag eines Community-Mitglieds aufnehmen und den Schwerpunkt meiner Streams komplett umbauen: Ich habe keinen Bock mehr auf dicke Triple-A-Titel, die mich zu Tode langweilen und mir das Geld aus der Tasche ziehen. Daher werde ich ab kommendem Freitag nur noch Indie-Titel in meinen Streams spielen. Ich werde in jedem Stream ein Budget von 20 Euro in die Hand nehmen und ein neues Spiel (gerne auch durch Eure Vorschläge) anzocken. Diese Idee werden ich auch auf Youtube übertragen und die “Angezockt”-Reihe wieder neu beleben und füttern.

Und bevor Ihr Hearthstone-Fans traurig seid: Das neue Addon werde ich zumindest am Release-Tag zocken und natürlich auch wieder Karten auspacken. Das hat ja zusammen mit Euch auch immer viel Spaß gemacht – Stichwort Neptulon. Habt Ihr einen guten Indie-Spiele-Tipp für kommenden Freitag für mich? Und ja, wir werden auf jeden Fall auch eine Saison Football-Tactics spielen.

46 KOMMENTARE

  1. Mein Indie-Tipp wäre AVORION (17,99€)
    Baue dein Raumschiff oder später eine ganze Flotte, heure Mitglieder an, betreibe Wirtschaft und Handel, und erkunde das Weltall… da das ganze auch im Multiplayer spielbar ist (sowohl mit- als auch gegeneinander) könnte man daraus durchaus ein tolles Community-Event machen, denke ich.

  2. Oh wow, die neue Laufzeit des Podcasts ist ein Schock! Von der Länge fand ich ihn eigentlich ziemlich perfekt. Dieser hat mich immer gut in der Nachtschicht begleitet.
    Für mich würde es schon reichen, wenn Du die Leserbriefe streicht und Du und die in Zukunft wechselnden Gäste auch so einfach über Gott und die Welt redet – unabhängig vom “Stevinho-Part”.

    Ansonsten finde ich die anderen Schritte nachvollziehbar. Mal schauen was die Zukunft so bietet!
    Gruß Matze!

  3. Ich habe eine ganz doofe Frage: Wie kann mir ein Podcast zu lang sein?

    Also wenn ein Kino-Film zu lang ist okay, wenn eine Serie zu langatmig ist weil man Content künstlich strecken will, okay. Aber den Podcast kann ich a) jederzeit aus machen und zu einem anderen Zeitpunkt weiter hören und er ist ja nicht 2 Std. lang weil du gerne möchtest das er 2 Std. lang ist sondern weil es sich so ergibt…. aber naja. Ich finds aufjedenfall sehr schade, da er nicht nur zu meinem Montags-ritual zählt, sondern mit 1 1/2 – 2 Std. Entertainment auch den Arbeitsweg abdeckt. Wollen wir schauen wie gut das Timing des zukünftigen Formates ist :p

    Zu den Vlogs muss ich gestehen, das ich sie oft nur noch anklicke und muted mitlaufen lasse um den Klick bzw. den View “beizusteuern”. Ich kann nichtmal sagen wieso, vllt. interessiert mich einfach nur noch der – aus meiner Sicht – premium Content (hörspiele, Blizzard-Streams und der Podcast) von dir, vllt kann ich aber auch mit youtube content nicht wirklich viel anfangen.

    Bin aufjedenfall gespannt auf die Änderungen

  4. Also wegen dem Podcast du hast ja gesagt das du die Zahl aufgrund der aktiven Klicks auf den Betrag ermittelt hast. Ich für meinen Teil könnte es mir garnicht mehr vorstellen jede Woche auf den Beitrag zu klicken. Nein ich benutze die Podcast App “Podcast Addict” und alleine bei der hat dein Podcast schonmal 1697 subscriber.

    Ich will nur sage das die meisten Leute den Podcast vermutlich über eine solche App hören und deshalb in deiner Auswertung gar nicht vorkommen.

  5. Hey Steve,
    könnten die sinkenden Klicks auch mit dem neuen Blog-Design zusammen hängen? Ich selber merke immer wieder, dass ich die Beiträge, welche du oben im Header anheftest, ersteinmal übersehe. Bin es vielleicht noch gewohnt, dass ich alle Beiträge einfach untereinander finde. Inhaltlich gibts von meiner Seite nämlich nichts zu meckern 🙂

    Lg
    Ein sonst eher stilles Community-Mitglied

  6. Klingt erstmal ganz gut.
    Wie die meisten anderen auch schon gesagt haben, liegt es meistens an der Zeit deiner älter gewordenen Community. Ich nehme zeitlich so gut wie alles mit was ich kann und dabei bleibt der Podcast meistens aus, weil zu lang.

  7. Hier ein paar generelle Vorschläge/Tipps vom alten Duski :

    Generell würde ich es so machen, das wenn du zb nen Vlog machst, zb einen Grillvlog, das du ein Communitymitglied miteinlädst zur Verköstigung in Form einer Verlosung dafür auf Twitch in einem Stream oder ähnliches.

    Auf der Stevinho Seite würde ich eine Art “Stream Shedule” einbauen, so das man jederzeit sofort sehen kann wann du streamen “wirst”.

    Zu den Games allgemein würde ich definitiv PUBG mit ins Boot holen, das Game macht einfach unglaublich Laune, auch da würde ich statt auf alteingesessenen Leuten auf die man immer zugegriffen hat auch mal den ein oder anderen aus der Community mit beitreten lassen wollen.

    Ich denke das macht eine Menge aus und es besteht Hoffnung für jeden der sich mit ein Spiel identifiziert, auch mal das “mit uns” Gefühl Live zu bekommen.
    So ist man nicht auf Leute fixiert die man sonst immer mithatte und die plötzlich keine Zeit haben oder sich nicht mehr melden und man hätte immer frischen Wind innerhalb der Streams, neue Stimmen, neue Games etc…sicherlich sehr spaßig auf Dauer.
    Auch das würde ich dann in Streams einbauen und Live “announcen” wer beim nächsten Stream dann dabei sein könnte usw.

    Was die Games ansich angeht, muss man sich nach den Trends umschauen was gezockt wird.
    Steamcharts, Twitch, Leute im Chat etc.
    Daraus dann nen Vote starten zb und dann anzocken.
    Auch hier mit den ein oder anderen Communitymitglied direkt zocken.

    Generell Community Vlogs wären sicher auch coole Aktionen, wie auch immer die auszusehen haben.

  8. Bro ich liebe dich, mach was du für richtig hälst. Finde vor allem die Stream Änderungen etc. nice. Aber nur noch 40min Podi die Woche? 🙁 das macht mich verdammt traurig habe die über 2h podcasts genossen

  9. Factorio !!!! Mega spiel. Am besten Multiplayer mit dem ollen Paape. Hab das grad 50 stunden gespielt letzte Woche 🙂 (urlaub! 😉 )

  10. Dachte, du magst das iPhone X nicht, findest es überteuert und magst es nicht kaufen?!

    Änderungen: Klingen alle gut.

    Aber, was ich persönlich als “alter Sack” nicht verstehe: Warum “weinen” heutzutage so viele, dass was “zu lang” sein, gerade der Podcast, der ja thematisch unterteilt ist? Dann scrolle/zappe/whatever ich halt weiter und sage nicht “mäh, sooooooo viel Content, voll doof, why not only 10 minutes with stuff only for me I skip!”?!
    Von mir aus also die Länge gern beibehalten. Wenn mal was langweilig ist bin ich mündig genug, mal ein paar Minuten zu überspringen 😉

  11. Hi Steve,

    ich nutze Deinen Blogeintrag mal für Feedback aus meiner Sicht. Ich verfolge Deinen Blog und Youtube-Channel schon seit einigen Jahren. Ich habe früher auch immer Deinen Podcast gehört, kam aber immer weniger dazu. Deine Youtube-Videos kann ich mir hingegen noch immer anschauen. Woran das liegt? Woran es auch liegt, dass einige Deiner Formate scheinbar weniger angenommen werden? Deine Community wird eben älter. Viele treten zum Teil bereits in die Arbeitswelt ein, gründen Familien oder orientieren sich grundsätzlich neu. Damit verlassen sie auch irgendwann die Sphäre “Stevinho”. Du produzierst bisher keinen Content, der auf lange Sicht neue Zuschauer, Zuhörer oder Blogbesucher generiert. Zumindest nicht in dem Ausmaß, durch den sich der Aufwand für Dich rechtfertigt.

    Ich finde die Anpassungen, die Du umsetzen möchtest, grundsätzlich richtig. Ich für meinen Teil werde aber weiterhin “nur” Deinen Blog und Youtube-Channel besuchen (können). Mit Frau und diversen Hobbies komme ich nicht dazu, irgendwelche Twitch-Livestreams zu schauen. Auch nachträglich schaue ich mir keine stundenlange Sendung an.

    Für jemanden, der Youtube/Twitch/Blog/Podcast nebenberuflich betreibt ohne davon wirklich besser leben zu können, erwarte ich natürlich keine Lifestyle-Videos. Pranks und dieser ganze Kram, der Youtube noch immer überflutet, sorgt auch nicht für mehr Viewer. Ich hoffe aber dennoch, dass Du mit dem Fokus auf Indie-Titel erfolgreich wirst. Meiner Ansicht nach, laufen nur Formate wirklich gut, wenn sie dauerhaft und langfristig produziert werden.

    LG

  12. Hey Steve,

    Zu Spielen im Stream:
    Ich fände es gut, wenn es oft die Möglichkeit gäbe am Spiel teil zu nehmen, also Spiele bei denen es auch Multiplayer Modes gibt. Natürlich kann nie jeder mit machen, aber das will ja auch nicht jeder. Man könnte hier den revlo Bot und die Punkte vllt auch mal wieder aktivieren und sich Plätze in Spiele erkaufen.

    Des weiteren wäre es vllt eine Idee mehr mit Humble Bundle zu arbeiten. Die haben ja oft Aktionen und günstige spiele. Außerdem geht das Geld von Ihnen ja (je mach Angebot) an einen guten Zweck. Ich habe dort schon oft Schnäppchen gemacht.
    Auch bei Steam sind immer wieder Spiele im Sale, unter denen sich oft ein Schätzchen verbirgt.

    Ein Spiel das ich gerade empfehlen kann ist “Castle Craschers” (max. 4 Spieler) Sale:2,39€ auf Steam. Die 20€ müssen ja nicht immer ausgeschöpft werden.

    Ein letzter Punkt wäre noch, dass man evtl. auch “ältere” Community Spiele immer mal wieder raus kramen könnte, wie z.B. Rocket League oder Sonic & All-Stars Racing. Wenn man mal ein Spiel “für Community Aktionen” gekauft hat, wäre es ärgerlich, wenn es nie wieder auf taucht.

    Soviel von mir. Ich hoffe die neuen Konzepte werden auch helfen.

  13. Zu 1. ich skippe einfach immer den Fußballteil, einfach weil ich kein Bremenfan bin und ich weiß nicht wie viele sich in der Community überhaupt nicht für Fußball interessieren. Vllt. könntest du das ja mal überlegen wegzulassen. War glaub ich beim letzten Podcast sogar zweimal. Einmal wars noch das Thema Dortmund wenn ich mich nicht irre.

    • In dem Podcast geht es halt um all die Themen die Steve interessieren. Fußball ist eines seiner größten Hobbys also ist es natürlich teil des Podcasts.

  14. Da ich beruflich seit gut 2,5 Jahre viel zu tun habe, habe ich leider nur Zeit deinen Podcast zu verfolgen. Daher kann ich nur dazu etwas sagen. Sorry!

    Im Grunde ist der Podcast sehr gut.
    Du redest über das, was dir wichtig ist und am Herzen liegt oder was dich gerade stört oder aufregt.
    Wenn du mit Hanna über Gott und die Welt redest, ist das sehr amüsant, entspannend und man kann da sehr gut zuhören. Bei den Leserbriefen schalte ich, wenn es mal mehr als 3 sind, nach dem 3ten gedanklich ab. Dass soll nicht heißen, dass der Teil schlecht ist. Im Gegenteil: ich finde ihn sogar sehr interessant! Ich höre gerne anderen Menschen zu, die Probleme haben. Einfach nur um für sie da zu sein.

    Menschen, die sich nicht trauen mit ihren Problemen persönlich zu anderen Menschen zu gehen, um sich so Hilfe zu suchen, haben so eine Anlaufstelle bei euch. Ihr dürft nicht vergessen: Manche müssen all ihren Mut zusammen nehmen, um euch zu schreiben!

    Das Problem ist, dass es jede Woche 2 bis 4 Leserbriefe sind. Dieses nimmt sehr viel Zeit in Anspruch, was ein sehr hohes Maß an Aufmerksamkeit von den Zuhörern fordert. Und das ist wohl auch das, was die meisten störend finden. Viele habe einfach nicht die Aufmerksamkeitsspanne oder die Lust, sich jede Woche aufs neue fast nur die Probleme von andren Menschen anzuhören.

    Mein Vorschlag:
    Rede mit Hanna über alles mögliche und ein Leserbrief pro Woche oder alle zwei Wochen 1 oder 2 Leserbriefe, so für 10 bis 25 Minuten. Oder ihr könnt auch weiterhin die Hörer dazu aufrufen euch zu schreiben, und wenn ihr dann mal einen guten und/oder interessanten Leserbrief habet, nehmt ihr den einfach mit rein. Somit ist der Teil mit den Leserbriefen nicht mehr so groß und mächtig bzw. nicht jedes mal dabei, und ihr müsst nicht mehr so stark nach Leserbriefen betteln.

    Ich hoffe, ich konnte meine Gedanken gut zu Papier bringen. Nicht gerade meine Stärke…

    LG
    Nugi

  15. Podcast endlich mit Cam auf Youtube.
    Ich höre mir den Podcast seit einen Jahr nicht mehr an weil ich keine Lust habe extra deine Seite zu besuchen Oder irgendwelche Podcast Seiten.
    Ich benutze nur Youtube und das machen sehr viele.
    Als Blaupause solltest du dir mal den Podcast der Filmfabrik ankucken oder den Aufwachen Podcast.
    Das könnte auch bei dir klappen.

    • Nun,
      Auf der Webseite hast jeden Sonntag direkt den Link um den Podcast herunterladen zu können.

      YouTube speichert die Videos nicht und ist auf vielen Handys einfach nervige Belastung.

      Ich höre den Podcast gerne nebenbei Mal ganz am Stück, Mal nur von Thema zu Thema, je nach dem ich inzwischen Zeit habe.

      YouTube fand ich vor x Jahren auch toll, da sich da aber immer mehr Trash durchsetzt und Netflix bzw Amazon Prime bessere Unterhaltung, für uns!, Bietet läuft bei uns nahezu kein YouTube mehr sondern eher entspannte Serien oder Filmabende

  16. Hallo Steve,

    zum Thema Vlog.
    Ich fand die letzten Vlogs eigentlich sehr gut gemacht. Allerdings ist eine Enten Bratwurst in meinen Augen nicht massentauglich. Bei mir ruft dieser Gedanke z.B. etwas Eckel hervor. Das geht anderen bestimmt ähnlich. Auch hätte ich es besser gefunden, wenn die “große” Wurst Produktion gezeigt worden wäre. Hätte man ja evtl. zusätzlich machen können. Vielleicht kannst du dass ja noch Nachreichen? Qualitativ war er aber sehr gut.
    Der Vlog zum Optiker war jetzt nicht so spannend. Da ich auch Brillenträger bin, war da nicht viel neues. Nur der Akustik teil war neu und interessant für mich.

    Zum Podcast möchte ich mich anderen Kommentaren anschließen. Ich denke, die wahre Summe der Hörer wirst du nur schwer bekommen können. Tauchen die I-Tunes Hörer in deiner Statistik auf? Und wie sieht das mit anderen Podcatchern aus? Der Hanna Teil war meistens am besten, wenn ihr frei über Themen gesprochen habt. Ich finde es aber super, wenn da mehr Abwechslung rein kommt.

    Die Streams sind für mich leider Zeitlich oft unpassend, so dass ich hier nicht oft Zeit zu habe. Aber die Idee mit deb Indie Spielen ist klasse. Auch die Streams mit Metal Pop Games waren immer klasse. Hier freue ich mich besonders auf die weiteren Just Cards Streams.

    Alles in allem freue ich mich auf die Änderungen und bin gespannt, was da kommen wird.

    MfG

  17. Ich würd ja sagen ne Runde “Who’s your Daddy” (5€ auf Steam oder so) mit dem ollen Paape … das muss eigentlich lustig werden xD

  18. Hey probier doch mal Grim Dawn, super Hack’n’Slay was demletzt eine neue Erweiterung mit Necromancer erhalten hat. Oder wag dich mal an World of Tanks ran, selbst wenn es kein richtiges indie Game ist 🙂

    Bissl schade um die Hanna Stunde war ganz nett so nebenbei zu hören.

  19. Meine Spielevorschläge:

    Bastion (http://store.steampowered.com/app/107100/Bastion/) – Action RPG
    Dust – An Elysian Tail (http://store.steampowered.com/app/236090/Dust_An_Elysian_Tail/) – RPG Medroidvania Platformer
    Costume Quest 1 (http://store.steampowered.com/app/115100/Costume_Quest/) RPG
    Custome Quest 2 (http://store.steampowered.com/app/275180/Costume_Quest_2/) RPG
    One Finger Death Punch (http://store.steampowered.com/app/264200/One_Finger_Death_Punch/) Beat’em up
    Transistor (http://store.steampowered.com/app/237930/Transistor/) Taktik RPG
    Pyre (http://store.steampowered.com/app/462770/Pyre/) Sport RPG (klingt schräg, ist aber geil)
    DLC Quest (http://store.steampowered.com/app/230050/DLC_Quest/) Platformer
    FTL: Faster Than Light (http://store.steampowered.com/app/212680/FTL_Faster_Than_Light/) Roguelike Sci-Fi Strategie

  20. Hey Steve, spiel doch mit den Jungs mal ne Runde Terraria. Da bekommt man wirklich was geboten und soweit ich weiß, hast du das noch nicht gespielt?

    Nur nicht täuschen lassen von “das ist minecraft in 2d”. Es handelt sich hier um ein richtiges spiel mit Bossen und allem was dazu gehört.

  21. Lieber Steve, das ist vermutlich der richtige Weg!
    Podcast: Ich hab das bei deinem letzten Post zum Thema Podcast schon geschrieben das der Hanna Teil immer dann super ist wenn ihr über eure Themen sprecht. Nicht über Leserbriefe die fast immer gähnend langweilig sind. Das Rotations verfahren finde ich auch eine recht gute Idee. Das lockert den Cast sicher um einiges mehr auf und erweitert ihn durch viele verschiedene Themen und Meinungen.

    Youtube: Ich kann es sicher nicht ganz verifizieren, da ich fast jedes deiner Videos gucke, aber ich glaube das du teilweise Themen erwischt die nicht so Massen tauglich sind. Die Fleischer Story ist immer dann gut gewesen wenn es primär hinterher um Dich und das grillen ging. Die Fleischer Interview Parts fand ich dann als Auflockerung und Zwischensequenz immer gut. Den Optiker Vlog habe ich noch nicht gesehen. Und da spielt das rein was ich vorher schon mal in den Kommentaren gelesen habe. Optiker und Akustiker kennt man als Otto Normal Mensch doch sowieso. Gerade als Brillenträger war man da schon so oft. Das interessiert dann tatsächlich nicht so. Aber ich werde ihn mir trotzdem noch angucken da deine Qualität ja durchaus gut ist.

    Streams: Abwechslung ist für mich der richtige Weg. Du hast ja auch kaum Spaß am spielen (gehabt). Ob jetzt allerdings die Begrenzung auf Indie Titel der richtige Weg ist wage ich zu bezweifeln. Ich persönlich gucke sogut wie keine Streams mit Indie Titeln. Ausser den üblichen Hype Kandidaten die dann jeder zockt. Youtube ist für mich bei Spielen hingegen total irrelevant. Gucke ich höchstens mal kurz rein um ein Spiel zu sehen. Aber ich skippe dann immer nur und konsumiere es nicht aktiv. Daher wird mich persönlich das eher weniger abholen. Aber klar, das ein oder andere Video werde ich natürlich gucken. Das generelle Problem ist halt auch hier das die etablierten Magazine deutlich bessere “Tests” machen als du. Das ist keine Kritik an Dir, nur gefällt mir das bei Gamestar und co. einfach deutlich besser, weil professioneller.

    Wie dem auch sei, ich bin gespannt was da von Dir in Zukunft kommt!
    Gruß
    Shumway

  22. Die Hanna-Stunde fand ich eigentlich immer super. Würde aber auch zu anderen Themen als Leserbriefen funktionieren — zu zweit ergibt sich einfach mehr Dynamik.

    Ich würde mir beim Podcast wünschen, dass die Themen in der Podcast-Beschreibung ganz oben stehen. Meine Podcast-Player schneiden die Beschreibung nach X Zeichen ab, weswegen ich meistens nur die Wortspiele sehe. Dann scrolle ich oft weiter, da ich Podcasts nur höre, wenn mich die Themen des Tages interessieren.

  23. Die Änderungen bei Twitch und Youtube finde ich spannend und darauf freue ich mich auch. Was die Änderung des Podcasts angeht, muss ich leider sagen, finde ich diese persönlich “unschön” – ich weiß, dass es dein Format und dein Podcast ist, deswegen ist auch egal wie ich das finde, nur für mich persönlich war der Podcast nahezu perfekt. Ich fand die Länge super und den Hanna-Teil habe ich immer mega gerne gehört. Ich kann aber deine Situation nachvollziehen und den Gedanken hinter der Änderung verstehen. Ich werde mich trotzdem jede Woche auf den neuen Podcast freuen und ihn auf meinem Weg zur Arbeit hören!

  24. Finde die Änderungen machen Sinn und ich bin mir sicher, dass sie gut ankommen werden!

    Kleiner Indie-Tipp:
    – Titan Quest (Anniversary Edition)
    Eines der besten ARPGs hat erst vor wenigen Tagen, 11 Jahre nach Release, ein Addon spendiert bekommen. Ich zocke aktuell in kleiner Runde und bin motivierter und habe mehr Spaß als mit D3.
    – Faster Than Light
    Geniales Rogue-Like. Eines meiner Lieblingsspiele! Harter Einstieg, aber nach ein paar Runden ist man gut drinnen und wird richtig süchtig danach!

  25. Also wie jetzt. Wie kann ein Podcast zu lang sein? Man kann ja nur die Themen annöhren die einem gefallen. Wenn einem die Hannah Stunde nicht gefällt kann er die ja einfach skippen dann ist der Podcast auch gleich kürzer.

  26. Falls es mal etwas über 20€ sein darf würd ich Hellblade: Senua’s Sacrifice empfehlen.
    Find die Veränderung im Podcast gut, ist wie du schreibst nichts gegen Hanna, aber ich skippe den Teil auch oft. Fand den Podcast mit Gaucho letztens mal eine schöne abwechslung, denke Hanna würd da auch gut passen (kann mir aber nicht vorstellen das jedes Crewmitglied da gut reinpassen würde).

  27. Da fallen mir spontan Dead by Daylight (4 Survivor müssen Stromgeneratoren zum Laufen bekommen, um das Tor in die Freiheit zu öffnen und werden dabei von einem Killer gejagt).

    Oder Legion TD 2 (Nachfolger der WC3-Map).

    Dann wäre Fortnite eine Möglichkeit. (3rd Person Shooter der Marke PUBG, Free 2 Play, zumindest derzeit).

    Rocket League (wobei das vielleicht zu schnell für dich sein könnte.)

    Speedrunners

    Nidhogg

    Titan Quest Addon/Grim Dawn

    Sicherlich nicht alles Indies, aber für >20€ sollten sie zu haben sein.

    (Heroes of the Storm/Hearthstone (JustBlizzard))

  28. Erstmal finde ich es super das du wiedermal neue dinge ausprobieren willst. Das war schon immer eine deiner stärken! Nun zu den einzelnen Punkten.

    1. Ich find es super das du nun immer wieder neue Gäste einladen willst. Das sorgt für Abwechslung und Spaß! 30-45min klingt für mich erstmal wenig aber da wird man sich schon dran gewöhnen und wer weiß. Bei einem Premium Gast wie Gaucho gehts dann ja vielleicht doch ne stunde 😉

    2. Ich habe vor allem deinen Optiker und Apotheker Vlog dieses Jahr echt geliebt! Scheinbar ist das Interesse das Masse leider gesunken. Manchmal ist weniger dann doch mehr. Ich freu mich aber auch neue Angezockts von dir.

    3. Das ist für mich persönlich die beste News überhaupt! Ich glaube auch das es dir persönlich viel mehr Spaß machen wird neue Indie Schätze zu entdecken. Ich werde mal ein paar Spiele aufzählen die dich evtl interessieren könnten.

    – Shadow Tactics: Blades of the Shogun: Kein Indie Spiel aber ein echter geheim Tipp aus Deutschland! Gerade sogar im Deal für 20 Euro. Spielt sich wie Commandos früher. ( http://store.steampowered.com/app/418240/Shadow_Tactics_Blades_of_the_Shogun/ )

    – Golf Story: Ein Golf Rollenspiel im Stile der alten Mario Golf Games auf dem Gameboy. Du Levelst und Entwickelst deinen Character und erlebst dabei eine etwas nette Story. Der Fokus liegt aber ganz klar auf dem Gameplay selber. Das ganze ist ein Switch exclusive und kostet 15 Euro. ( https://www.nintendo.de/Spiele/Nintendo-Switch-Download-Software/Golf-Story-1285413.html#Galerie )

    – Legion TD 2: Basiert auf der alten WC3 Map und scheint aktuell wohl der neue heiße scheiß zu sein. Ich selber habe es noch nicht probiert und es gibt wohl noch einige Server problem. Trotzdem nicht uninteressant ( http://store.steampowered.com/app/469600/Legion_TD_2/ )

    – Northgard: Auch dieses Spiel steht auf meiner Wunschliste. Ein gutes altes Aufbauspiel mit wunderschöner Optik. Ich bin mir gerade garnicht sicher ob du nicht sogar schonmal drüber geredet hast. ( http://store.steampowered.com/app/466560/Northgard/ )

    – Life is Strange: Eines der wohl emotionalsten Spiele aller Zeiten! Für mich definitiv in meinen Top 10 EVER! Erzählt eine wunderschöne Story über ein Mädchen das die Zeit manipulieren kann. Je weniger man weiß umso besser. Die erste Episode ist kostenlos ( http://store.steampowered.com/app/319630/Life_is_Strange__Episode_1/ )

    – EVERSPACE: Ein Weltraum Roguelike aus Deutschland. Ebenfalls aktuell im Sale ( http://store.steampowered.com/app/396750/EVERSPACE/ )

    – RimWorld: Ist einer der besten und komplexesten Aufbau und Managment Spiele Aktuell indem es darum geht einen neuen Planeten zu besiedeln. Sollte genau denen nerv treffen. ( http://store.steampowered.com/app/294100/RimWorld/ )

    – SteamWorld Dig 2: Ebenfalls erhältlich auf der Switch aber auch auf Steam. Ein Metroidvania indem du dich immer weiter Runterbudeln musst. Schätze findest und Geheime Challenge Kammern die an das neue Zelda erinnern. ( http://store.steampowered.com/app/571310/SteamWorld_Dig_2/ )

    – Prison Architect: Die definition eines Perfekten Indie Games. Über Jahre geiler Support und ein inzwischen wirklich komplexes und ausgereiftes Managment Spiel ( http://store.steampowered.com/app/233450/Prison_Architect/ )

    – Pyre: Zu dem Spiel kann ich selber leider noch nichts sagen. Allerdings soll es sehr gut sein ( http://store.steampowered.com/app/462770/Pyre/ )

    – Hob: Ein wunderschönes Zelda von den Torchlight machern. ( http://store.steampowered.com/app/404680/Hob/ )

    – Darkest Dungeon: Ich weiß das dus schon mal gezockt hast. Allerdings hat sich sehr viel getan durch die Addons und Patches. Nochmal reinschauen wäre sicher interessant. ( http://store.steampowered.com/app/580100/Darkest_Dungeon_The_Crimson_Court/ )

    – FTL : Ich kann mich leider nicht Erinnern ob du es schon mal gezockt hast. Aber FTL ist für mich eines der besten Indie Games Ever. Es ist ein Roguelike indem du ein Raumschiff und seine Crew Managen musst. ( http://store.steampowered.com/app/212680/FTL_Faster_Than_Light/ )

    Das war erstmal alles was mir spontan eingefallen ist. Evtl ist ja was dabei aber ich halte mal die Augen und Ohren offen für noch mehr Games 😀

  29. Nur wenn das Podcast Posting auf deiner Seite nicht viel geklickt wird muss das nicht heißen das er wenig gehört wird. Während zu der Anfangszeit es noch super normal war den Podcast direkt bei dir anzuhören bzw runterzuladen, sind inzwischen Podcatcher apps der standard und die “verursachen” keine Klicks. Ich fand die Hanna Stunde und die Briefe immer super. Mich stört wenn da eher die langen Meckertiraden über die Community oder sinkende Zahlen ( ist natürlich klar das dich diese Themen bewegen)

    Für deine Indiestreams kann ich dir http://store.steampowered.com/app/294100/RimWorld/ empfehlen, ist zwar leicht über deinen geplanten 20€ aber echt ein tolles Spiel, man kann seine “siedler” dort auch benennen und so selbst seine Viewer ins Spiel mit einbauen.

    Zum Thema Hearthstone fänd ich noch ein Peonpower innerhalb der ersten Wochen nach Release ganz cool, zu dieser Zeit sieht man tendenziell noch am ehesten kreative Decks.

    • Zum ersten abschnitt sehe ich das genau gleich. mir gefällt das ganze konzept. Nur das Meckern (Ja es ist verständlich, aber nich fast in jedem Podcast) mag ich nicht so.
      Ich benutz auch eine App für deinen Podcast (Podcast Addict), evt. kannst du ihn bei Spotify zur verfügung stellen, dann siehst du die klick.

      Hauptsache der Podcast bleibt, er bereitet mir immer ganz viel freude beim höhren!!!

  30. Ich wünsche mir ja schon seit einiger Zeit mehr Indi-Titel im Stream. Daher freue ich mich über diese Entscheidung!

    Meine Empfehlungen:

    Faster Than Light (Si-Fi Rogue Like)
    The Binding of Isaac Rebirth (Ähnlich wie die 2D Zelda-Teile)
    Dead Cells (2d Dark Souls)
    Spelunky
    + Da du Aufbaustrategiespiele magst, würde ich auch noch “RimWorld” vorschlagen. Das Spiel kostet allerdings mehr als 20 Euro und sollte daher eher in einer Rabattaktion erworben werden.

  31. Ich persönlich begrüße Deine Umstrukturierung auch wenn ich im Moment echt nicht viel Zeit habe für die Streames habe höre ich trotzdem gern deinen Podcast. Ich für mein Teil freue mich besonders auf neue Gäste und interessante Thema und nichts gegen Hanna aber ich war auch einer der diese ~ 3/4 Std geskippt hat… Anyway… Bin gespannt auf deine Indie-game… Angezockt.. Uns drück dir die Daumen das sich die Zahlen wieder stabilisieren.

    Lg
    Vince

  32. Ich empfehle “The Witness”: ein Räselspiel in first person, was mich so gepackt hat wie lange kein Game mehr. Vielleicht für einen einzelnen Stream gut, hinterher wirds ziemlich schwer. Selten ein Spiel mit mehr Gehirnschmalz gesehen.

    Außerdem “Braid”, ein Jump&Run, bei dem man in jedem Moment die Zeit zurückdrehen kann. Total weird, aber lustig. Gibts meines Wissens nach beide gerade im Sale für zusammen 15€.

  33. Soweit ich weiß hat auch Poly-Bridge (ein klassisches Brücken-Konstruktions-Spiel) eine ziemlich gute Twitch-Anbindung. Habe es nur mal in einem Stream gesehen, weiß aber nicht genau wie das funktioniert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here