TEILEN

70 Prozent der Befragten hielten es für unwichtig, dass ARD und ZDF trotz hoher Kosten Fußballpartien übertragen. Nur 25,2 Prozent – etwas mehr als ein Viertel der Teilnehmer – gaben an, dass ihnen solche Live-Sendungen wichtig seien. 4,8 Prozent zeigten sich bei der Umfrage unentschieden.

Diese Umfrage ist entstanden, weil der ARD-Chef gerne die Rundfunkbeiträge erhöhen möchte, um um die Bundesliga-Rechte auch in Zukunft mitbieten zu können. Wenn’s um die eigene Geldbörse geht, kann “man” dann plötzlich doch auf die Sportschau verzichten…

Hat nicht heutzutage eh jeder große Fußball-Fan Sky?

Quelle: T-Online.de

22 KOMMENTARE

  1. Ich finde das Modell generell grenzwertig.

    Ich schaue wirklich wenig Fernsehen (eigentlich nur wegen meiner Freundin) und Fußball schon gar nicht. Klar zur WM aber da meistens auch nicht daheim.

    Mir würde es wahrscheinlich mehrere Monate nicht auffallen, wenn plötzlich kein Fußball mehr im Ersten laufen würde…

    Ich weiß die sollen Ihr Geld verdienen, aber fairer fände ich es, wenn die einfach wie die anderen Sender Werbung schalten und gut. Dann muss ich nicht zahlen für Dinge, die ich nicht konsumiere…

  2. Ich würde sogar so weit gehen und sagen, die Deutschen brauchen kein Zwangs-TV von den ÖR mehr. Wer den Kram sehen will soll ein Abo machen und der Rest sollte endlich von den Zwangsgebühren befreit werden. Ich nutze deren Angebot seit Jahren nicht, muss aber trotzdem für den Wasserkopf Apparat zahlen.

  3. Wie kann man bei 5 Millionen Sky Kunden fragen ob nicht alle Fußballfans Sky haben?

    Ich persönlich besitze Sky finde es aber wichtig das die Bundesliga, Olympia, Handball WM etc weiterhin im Free TV seinen Platz hat, es gibt gerade hier in NRW genug Haushalte die sich nicht mal eben Sky leisten können.

    Dazu finde ich es scheinheilig aufgrund von Gebührenerhöhung mimimi zu machen, besonders wenn man Skykunde ist, denn,vor 2 Jahren ist die PL weggefallen der Preis blieb stabil, dieses Jahr sind 45 Bl Spiele zu Eurosport gewandert der Skypreis blieb stabil , kommende Saison verliert Sky die El und tatata der Preis bleibt stabil, aber bei 3€ GEZ Gebühren geht der Deutsche auf die Barikaden aber RTL und CO machen auch zu viel Werbung ein Teufelskreis.

  4. Der ÖR soll – wenn er sich denn schon Zwangsfinanzieren lässt – ein Programm bieten das die Privaten nicht bieten können. Das wäre nunmal ein Nieschenprogramm, dass allein mit Werbung nicht finanziert werden kann. Fussball gehört da definitiv nicht dazu.

  5. Ich schaue keinen einzigen ÖR Sender und muss trotzdem zahlen. Warum soll ich noch mehr zahlen, für Inhalte die ich nie nutzen werde? nein danke!

  6. Ich schaue eigentlich nie Fußball, deshalb wäre es für mich persönlich nicht schlimm wenn es wegfallen würde. Ich kenne aber noch einige, die zumindest etwas interessiert sind und sich gerne einige Spiele im “normalen” Fernsehen anschauen und vor allem die Zusammenfassungen. Wenn diese dann auch wegfallen würden, fände ich das schon schade. Fußball ist in Deutschland nunmal ein großes Thema, dass meiner Meinung nach nicht ignoriert werden sollte. Klar, die “richtigen” Fans schauen natürlich bei Sky. Ich schaue aber zum Beispiel NFL bei Ran wenn es zeitlich passt, da mich der Sport mehr interessiert. Ich würde das schon vermissen wenn es auf einmal weg ist, da ich nicht so ein großer Fan bin, dass ich da ein Extra Abo für Dazn oder ähnliches ausgeben möchte.

  7. Ich schaue nur Spielen wenn sie im FreeTV laufen. Ich hole mir never den SkyMüll.
    Als ich angefangen habe den Fußball zu mögen habe ich natürlich WM, EM, CL Spiele etc. im FreeTV geschaut. Dadurch ensteht überhaupt interesse.

    Kein Mensch der nix mit Fußball am Hut hat oder nur leichtes Interesse hat, holt sich ein 2 Jahres Sky Vertrag für 500,- +
    Wäre das Zeug nicht im FreeTV gelaufen, würde ich jetzt kein Fußball schauen.

  8. Meines Erachtens ist der Beitrag bereits jetzt zu hoch, ich bin daher entschieden gegen eine Erhöhung, unabhängig davon wofür diese zusätzlichen Einnahmen verwendet werden sollen.

    Davon abgesehen gehören Fußball-Live-Übertragungen jetzt nicht zwingend zum Auftrag des ÖR, vor allem dann nicht, wenn diese derart kostspielig sind. Selbst wenn man sagt über Fußball soll berichtet werden, dann muss man eben auf Live-Bilder verzichten und sich mit Radio und/oder Zusammenfassungen begnügen. Wer mehr will sollte das selbst bezahlen. Weil der Markt da nur in Richtung Gewinn-Maximierung funktioniert kann jedenfalls nicht die Sorge der Gesamtheit der Gebührenzahler sein.

  9. Hmm, dachte der ARD/ZDF haben nun mehr Geld, wo doch Eurosport nun die Rechte an Olympia hält, oder was wurde mit dem “eingesparten” Geld wieder alles so nebenbei finanziert?
    Auch braucht man heutzutage nicht mehr jeden kleinen Landkreissender finanzieren, denn mal ehrlich – der Kulturauftrag wird ja heutzutage auch kaum mehr wirklich wahrgenommen. Es wird an Konstrukten aus den 60ern festgehalten aber gleichzeitig will man als “Global Player” auftreten – und den Wunsch soll man dann über die Kulturabgabe-Zwangsabgabe finanzieren. Eventuell kann man sich dann auch Experten ala Olli Kahn sparen. Übers Jahr sind das bei allen Sportarten sicher auch paar Millionen 🙂

  10. Nö, gibt kein Recht auf Fußball im Free-TV.
    Dann noch damit aufhören, der Helene Fischer jedes Jahr 1-2 Sendungen abzukaufen, den ganzen Kram etwas eindampfen und auf Grundversorgung zusammendampfen und dann eben die Gebühren reduzieren, das sollte der Weg sein.

  11. Ich bin selber Fußball Fan und schaue ausnahmslos jedes Spiel meines Effzehs. Trotzdem ist die Entwicklung in den letzen Jahren eine Katastrophe.Solange die Spieler, Vereine und Ligen den Hals nicht vollkriegen, siehe Preise für Stadionkarten, Trikots und Übertragungsrechte, sollte die Allgemeinheit das auch nicht bezahlen. Sobald keiner mehr mitbietet um die Rechte und alle die Spiele Online auf irgendwelchen russischen Stream Seiten schauen merken die schon selber das sie zu weit gehen.

  12. Wenn denn Sky noch alles übertragen würde.Aktuell benötigt man ja noch den Eurosport Player für die Bundesliga. Ab nächster Saison noch DAZN für die CL. Ich habe alles gekündigt und höre auf Amazon.

  13. Pfff Sky.
    Amazon Prime die Konferenz Schaltung als radiostream.

    Überall dabei, kostet weniger und man kann mehr tun als vor der Glotze zu sitzen, da, beim letzten Mal anschauen, die Moderation von Sky doch sehr auf die Bilder sich verlässt, gleiches Problem hab ich aber auch bei RTL und den meisten Öffis Moderatoren

    • Radio, wo sind wir? In den 60ern?

      Ich hab z.b. kein Sky, sehe nicht ein für was zu bezahlen wo ich nichtmal alle SPiele sehen kann. Allg ist Sky doch sehr rückständig auch was ihren Mobilapps und co angeht. Hät da lieber einen etwas höheren Beitrag und alles bei ARD/ZDF.

  14. Sehe ich um ehrlich zu sein genau so, wenn auch sicherlich aus anderen Gründen.

    Ich sehe auch nicht wirklich ein, warum es – wie es so oft in derartigen Diskussionen anklingt – angeblich ein “Grundrecht” auf Fußballübertragungen in Öffis geben sollte – und vor allem warum die damit verbundenen horrenden Kosten auch noch von der Allgemeinheit getragen werden soll, obwohl wir bereits jetzt so schon weltweit (!) den teuersten öffentlich finanzierten Rundfunk überhaupt haben, der ohnehin mal dringend auf seinen Kern (nämlich Bildung, Information und Bedienung von Nischen, die sonst keinen Platz finden) zusammengestutzt gehört.

    Ich persönlich kann mit solchen Sportübertragungen wenig anfangen, ich bin eher der Film- und Serienfreak. Aber ich bezahle doch auch mein Netflix und Amazon Prime Abo selber und käme nicht mal ansatzweise auf die Idee zu verlangen und zu erwarten, dass ich diese Inhalte bitte ab sofort gratis haben möchte und die Allgemeinheit dafür zu bezahlen hat. Warum soll Sport (was nunmal auch reine Unterhaltung ist) dahingehend denn eine Sonderbehandlung bekommen?

    Natürlich kann ich verstehen, dass der Pay-TV Markt im Fußballbereich derzeit aufgrund der Fragmentierung eine totale Katastrophe ist. Das ist dann aber etwas, wo der Gesetzgeber regulatorisch einschreiten müsste, wenn der Markt offenbar versagt. Das ist für mich aber noch lange kein Grund, dass die öffentlich-rechtlichen deshalb in diesem Rechte-Geschacher auch noch mitmischen sollten. Ganz im Gegenteil.

  15. Naja kein Fußball mehr im ARD und ZDF heißt für mich das ich diese Sender gar nicht mehr anmache. Was Sky angeht bin ich auch ehr negative eingestellt da ich finde das Sky einen verdammt schlechten Job fürs Geld macht.

    Ich schaue zu 90% auf Stream Seiten. Kennt man die richtigen dann ist die Qualität super und es lagt weniger als bei Sky. Ab und an Wechsel ich auch mal zu Sky wenn sie ihr Sky Ticket günstig anbieten. Ich wäre gerne bereit 10Euro im Monat zu zahlen um über Sky Ticket online und Lagfrei gucken zu können. Leider erhält man diesen Preis nur immer mal wieder selten bei Aktionen.

  16. Ich selber bin Fußballtechnisch jetzt eher so semi interessiert.. aber mein Vater ist seit jeher großer Fan, und selbst der hat dieses Jahr sein Sky abo beendet weil er halt sagt zitat: “Ich kann da doch gar nicht mehr alles sehen, gefühlt jedes dritte Spiel verpasse ich weil Sky es nicht überträgt. Dafür ist mir mein Geld zu schade”.
    Der Lebensgefährte meiner Schwester hat sein Abo auch beendet weil er keine Lust auf so ein Flickenteppich im Programm hat, wie er es ausgedrückt hat.

  17. Wenn die Erhöhung tatsächlich NUR für Fußball genutzt wird damit dieser im Free TV Läuft, bin ich dabei.
    Aber sind wir mal ehrlich, das würde nicht passieren und deshalb kann ich das Ergebnis der Umfrage auch durchaus nachvollziehen.

  18. Ich habe sogar jetzt Sky gekündigt. Es nervt mich nur noch, dass man bald für jeden Mist einen anderen Receiver + Abo braucht.

    Dann doch lieber wieder WDR2 + einen Live-Ticker

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here