TEILEN

Wie bereits im Podcast vorgestellt, planen wir ein weiteres Krypto-Video für diese Woche: Aufgrund des großen Interesses und der vielen Fragen zu diesem Thema, haben wir beschlossen, Euch die Möglichkeit zu geben, alle Fragen rauszuhauen, die Euch auf dem Herzen liegen. Ich werde dann eine Auswahl dem verehrten Edur stellen. Dabei könnte ein weiteres äußerst informatives Video zum Thema Krypto herauskommen. Also stellt Euch Fragen jetzt ins den Comments!

40 KOMMENTARE

  1. Ich habe folgende Fragen:

    1) Cloud Mining: Der Gedanke minen zu können ohne selbst Hardware, Zeit und Know-How einsetzen zu müssen ist durchaus interessant. Jedoch habe ich bei Recherchen nach geeigneten Service Anbietern in dem Bereich ein negatives Bild gewonnen in Punkto Seriosität, Vertragslaufzeiten und für mich risikobehaftete Servicebedingungen. Da ich selbst aber nicht alle Anbieter kennen lernen durfte lautet meine Frage ob es seriöse Anbieter zu guten Konditionen (sowohl finanziell als relativ risikoarme Geschäftsbedingungen) da draußen tatsächlich gibt und welche dies sind.

    2) Julian Hosp Krypto Meetup Teilnahme: Mich würde interessieren ob vielleicht das Interesse bestünde oder entstehen könnte, dass eine kleine Delegation von Just Network Leuten mal zu einem der Meetups vom Julian Hosp gehen könnte und darüber berichten könnte. Wäre bestimmt auch interessant für den Blog.

    3) Wie kann ich mir zielgerichtet und Stück für Stück am besten Know-How in dem Bereich zulegen? Welches sind die besten Informationsquellen? Welches Hintergrundwissen ist für den Anfang am wichtigsten? Welche Podcasts sind empfehlenswert?

  2. Der INTEL CPU Bug bremst Rechner aus, wie wirkt sich sowas auf die Miner auf der ganzen Welt aus UND kann Edur in wenigen Worten beschreiben was eigentlich das Problem bei dem INTEL CPU Bug war????? Das konnte bisher keiner, alles Fachchinesisch als wenn es niemand versteht hat und erklären kann ODER erklären will.

  3. Coinbase verbietet Deutschen die Nutzung ihrer Services, wie geht man damit um?

    Wie sichert man am besten seine Softwallets, ist es z.B. problemlos möglich das Wallet-File auf einem USB-Stick zu sichern um es von dort mit dem vorhandenen Secret Key wieder herzustellen?

    Was ist von der Blockexplorer Entscheidung zu halten künftig Bitcoin Cash anstatt Bitcoin Legacy zu Supporten, sind die aufgeführten Gründe (u.a. zu hohe Transferkosten) berechtigt und kann dies eine Signalwirkung haben?

  4. Meine Frage bezieht sich eher auf Crypto Coins allgemein:

    Was halltet ihr von “gemeinnützigeren” Crypto Währungen wie z.B. GRidcoin (Mining über BOINC, z.B. SETI@Home und viele andere wissenschaftliche Rechenprojekte) oder auch LBRY (im Prinzip eine Art Crypto Currency Youtube) ?

  5. Bei den “Börsen” gibt es ja immer ein Minimum an Beträgen die man “verschicken” kann, da bleibt es ja nicht aus, das man mehrer klein Beträge von Coins liegen hat, die aber nicht verschicken kann.
    Was macht man damit ?

  6. Ich kann mich den Steuerfragen eigentlich nur anschließen.
    Wie genau soll man das alles nachweisen? Ich bin z.B. auf 6,7 Börsen angemeldet, da man die kleinen Perlen erstmal nur da findet, die werden ja erst bei Attraktivität bei den Großen gelistet, dementsprechend wird getradet wie blöd und die Cons von einer Börse auf die andere geschoben.
    Dass die Börsen in einiger Zeit die Nutzerdaten rausgeben müssen, dürfte denke ich allen klar sein. Alelrdings will ich auch ungern 40% an den Staat abdrücken (soweit ich informiert bin), denn was hat der Staat dazu beigetragen? (außer davon abzuraten)
    Eigentlich wollte ich erst gar keine Steuern zahlen aber nachdem seit Weihnachten jetzt ein höherer 5-stelliger Betrag zusammengekommen ist, wäre es vermutlich besser, nur habe ich mit die Trades nicht aufgeschrieben etc…

  7. Hallo und vielen Dank für die Mühe, die ihr in den anstehenden Podcast/das Video investiert.

    Obwohl ich mir selbst ein hohes technisches Verständnis attestieren würde, sind mir viele Dinge nicht klar. Auch auf lange Sicht fehlt mir die Perspektive, wie die einzelnen Coins alle funktionieren sollen.

    Meine Fragen / Anmerkungen:

    1.) Mit Cryptos kann man zahlen. Klar soweit. Aber was sind typische Use Cases, die es in Zukunft geben könnte – abseits von Amazon und Online Shopping?

    2.) Ich lege seit mehreren Jahren Geld an der Börse an. Dort gibt es z.B. im Dax “Basisinvestments” wie zum Beispiel BASF, wenn man auf Dividenden setzt. Gibt es in der Cryptoszene ähnliche “Basisinvestments”?

    3.) Es gibt eine Vielzahl an Cryptos. Alle werden unmöglich überleben können. Gibt es Tendenzen oder Muster, welche Cryptos überleben werden/könnten? Wie sollen überhaupt mehrere Cryptos nebeneinander funktionieren? Dazu fehlt mir die Vision bzw. der Weitblick.

    4.) Mein momentaner Workflow sieht wie folgt aus: ETH über Coinbase kaufen > Transfer zu Binance > Kauf von Coins. Dann, bei Gewinn: Erneuter Handel des Coins zu ETC > Transfer zu coinbase > Auszahlung in Euro. Geht das einfacher?

    5.) Ich habe Edur schon im Discord gefragt: Mir fehlt die Vorstellung, dass die Generation meiner Eltern jemals “warm” mit diesem System wird, wenn die Coins nicht wesentlich einfacher zu beziehen sind. Der Kauf einer Aktie dagegen ist über Direktbanken ein Kinderspiel. Wenn man langfristig profitieren möchte, ist man auf neue Anleger angewiesen, die in den jeweiligen Moin investieren. Sind einfachere Wege in Sichtweite?

    6.) Wie informiert man sich? Gibt es Standard-Seiten, die gute und übergreifend informieren?

    7.) Wie hoch sollte die minimale Investitionssumme pro Coin sein? Ich habe nun z.B. 200 XVG für weit unter 100 Euro bezogen habe. Reicht das als Basis? Ich habe Zeit und bin nicht auf kurzfristige Gewinne aus. Obwohl…toll wäre es 😉

    Noch einmal vielen Dank für die Mühe, freue mich auf den Podcast oder das Video!

    Grüße

  8. Interessant fände ich die Frage, welche seriösen Marktplatze noch empfehlenswert sind? Aktuell sind ausnahmslos alle in eurem letzten Video genannten Portale für Registrierungen geseperrt.

    So würde ich aktuell gerne IOTA kaufen, finde aber schlichtweg keine Plattform wo ich das gegen bekomme.

    • Dito!
      Und eine genaue Steuerbetrachtung fände ich auch sehr interessant.
      Ich überlege mir auch ernsthaft, einzusteigen, vor allem in IOTA, da ich aus der Industrie komme und in der Idee großes Potential sehe.
      Ich bin mir sicher, ihr beiden bekommt wieder ein interessantes Video zusammen. Das letzte fand ich auch hervorragend und hat mich richtig begeistert. Weiter so!

  9. Zwar direkt keine Frage, eher so meine Geddanken zum Thema Coin-Investment.

    Ich finde es fas­zi­nie­rend, wie sich das ganze entwickelt hat.
    Bitcoin als Urvater der Cryptowährungen wird mittlerweile schon nur noch als “sichere” Geldanlage angesehen, und nicht mehr als Währung, für was sie eigentlich mal ersonnenwurde. Während gefühlt jede Woche zig neue Cryptos aus dem Boden sprießen, mit denen man innerhalb kürzster Zeit riesige Gewinne machen kann.
    Gefühlt spricht im Bekanntenkreis jeder nur noch von irgendwelchen Coins (mag auch an meinem Bekanntenkreis liegen^^), in die er investiert etc., oder glotzt alle 5 Minuten nach den aktuellen Kursen…

    Das ganze erinnert mich stark an meine Zeit im Studium damals Ende der Neunziger. Da haben auch viele von Aktien und z.T. schon Daytrading gequascht.
    Das war die Zeit, in der ursprünglich ehemalige Industrieunternehmen wie z.B. Mannesmann (deren Geschäftsmodell war jahrelang die Herstellung von Stahlrohren und Hohlprofilen), durch die Zukunftstechnologie Mobilfunk zu ner großen Nummer geworden sind und dann deren Aktienkurs bedingt durch den allgemeinen Hype nach IT-Technologiefirmen (Stichwort: “Neuer Markt” bzw. “Dotcom”) und die Übernahmeschlacht mit Vodafone in ungeahnte Höhen schnellte. Jeder wollte dabei sein, die Kurse stiegen und stiegen.
    Gefühlt jede Woche gab es Börsengänge von zig neuen Buden, die z.T. nichts vorzuweisen hatten als eine u.U. vielverspechende Geschäftsidee. Und der Markt gab ihnen recht es war eine Zeit lang völlig risikolos Aktien von neuen an die Börde gehenden Klitschen zu zeichnen. Sie waren immer hoffnungslos überzeichnet und man konnte bereits am ersten Börsentag seinen Einsatz verdoppeln, oder verdreifachen.

    Irgendwann ist die Stimmung dann gekippt und nix ging mehr.
    Selbst die Kurse von Firman die überlebt, und auch heute noch erfolgreich sind und z.T. Milliardengewinne einfahren, wie z.B. eben Vodafone, oder auch Telekom (wer erinnert sich noch an die Manfred Krug Werbung zur T-Aktie? 😉 ) sind im Vergleich Heute zu ihren Höchstständen um’s Jahr 2000 immer noch ein Verlustgeschäft (ja, ich weiß die Dividende fehlt in der Betrachtung).
    Wer Bock hat, kann ja mal unter boerse.de/historische-kurse nachschauen wie der Kursverlauf so war in den letzten 20 Jahren…

    Spoiler (jeweils Kurshöchsstand ums Jahr 2000 zu Heute):
    Vodafone: ca. -50 %
    Telekom: ca. -80 %
    dagegen Gold: ca. +380 %

    Irgendwie habe ich das Gefühl Geschichte wiederhohlt sich. Von den unzähligen Coins werden nur die wenigsten überleben analog der ganzen hippen IT-Tech-Buden von damals und bei den großen überlebenden stellt sich auch die Frage wie sich die Kurse langfristig entfalten.
    Abgesehen davon konnte man auch bei meinen beiden Negativbeispielen trotzdem langfristig noch eine brauchbare Rendite erzielen, wenn man nicht gerade zum Höchsstand gekauft hat^^ – aber hinterher ist man immer schlauer xD

    Bitte nicht falsch verstehen, ich möchte niemanden die Coins ausreden, hab ja selbst auch in welche investiert, nur hab ich grad so ein “Flasback”…

    • Ich denke deine Gedanken sind absolut angebracht und darauf stelle ich mich auch ein. Ich tippe auf das Jahr 2018 spätestens 2019 als das Jahr, in dem die Spreu vom Weizen getrennt wird. Wenige Coins die Produkte liefern können, werden überleben und 90-95% aller Projekte werden sterben und für immer verschwinden. Die Frage ist nicht ob, sondern wann. Ist schwer vorherzusehen ob wir uns gerade am Anfang der Blasenbildung befinden oder in den letzten Zügen. Ich denke ein paar Monate wird es noch gut gehen und spannend wird dann, ob die ersten Teams entsprechend ihrer Roadmap “liefern” können.

  10. Also mich würden folgende Dinge intressieren:

    1. Wäre cool, wenn er nochmal etwas ausführlicher Erläutert, wo genau er sich Infos holt für seine Investitionsentscheidungen bzw. sich dann über die Coins informiert die er im Portfolio hat.
    ( Whitepaper war z.b. ein Stichwort, womit ich leider nicht allzuviel anfangen kann)

    2. Vielleicht könnte er sich auch zu langfristigen ( 1 Jahr oder länger ) bzw kurzfristigen Investitionen äußern. Da er ja auch Geld von anderen Leuten, dürfte das ja auch eine Rolle spielen

  11. Vielleicht wären ein paar gute Websiten zur thematischen Vertiefung hilfreich, da ihr in dem Video ja nicht alles von Grund auf erklären könnt. Dadurch könnte man sowohl den Einstieg als auch die Vertiefung erleichtern, wenn man gute Seiten/Sammlung empfohlen bekommt.

    Interessante Fragen wären dabei:
    Wo und wie handel ich am besten? Welche Palttformen/Portale/Börsen sind geeignet? Vor / Nachteile?
    Was für technische Unterschiede gibt es bei den Währungen? (Was thematisch auch schon im ersten Video angesprochen wurde)
    Welche Währungen sind zu empfehlen und warum? Von welchen sollte man die Finger lassen? (Weil z.B. nicht zukunftstauglich, hype oder technisch?)
    Wie läuft das mit dem Traden von Euro zu Altcoin bzw. von Euro zu ETH/BTC und dann zu Altcoin? Gibt es durch einen Zwischenschritt beim Wechseln Vor und Nachteile?
    Gibt es Probleme mit dem Umwandeln von Coin zu Euro?
    Was sagt das Finanzamt zu Gewinnen (Amt will Geld?) oder Verlusten(Steuererleichetung durch Einnahmenreduzierung?)
    Wie sicherst man sich seine Wallets am besten? Externe Datenträger? Cloud?
    Wie viele Wallets verwaltest du? Wie behandelst du die Wallets der anderen?
    Loggst du deine Transaktionen und wenn ja, wie?

    Super interessantes Thema und Edur ist einfach der beste. Wirkt immer sehr kompetent und ist sehr angenehm ihm zuzuhören. Mehr von ihm! (wenn er kann und will^^)

    Danke 🙂

  12. Das wieder umwandeln in reales Geld ist auch meine größte Sorge. Habe noch nirgendwo gelesen, dass es Probleme gab mit realem Geld Kryptowährung zu kaufen, aber eine Vielzahl von Leuten die (nach erfolgreichem Handeln) nicht mehr an ihr Geld kommen.
    Wie kann man denn sicherstellen, dass man am Ende auch reales Geld auf sein Konto bekommt?

  13. Hallo zusammen,

    meine größte Frage dreht sich um die Besteuerung. Das man nach einem Jahr halten keine Steuern zahlt ist mir klar, aber wie ist es bei trades von coin zu coin. Muss ich jeden trade dokumentieren und anschließend mit der Steuererklärung versteuern oder gilt das nur wenn ich in Euros tausche. Wenn ich manche trader sehe müssten die doch hunderte Seiten von trades dokumentieren, damit sie diese versteuern können.

    Vielen Dank und weiter so!

    MFG Matzek

    • Du musst streng genommen jede Transaktion dokumentieren, ja. Und sobald du Transaktionen ausführst, resettet das 1 Jahr wieder. Das sind die gesetzlichen Vorgaben STRENG GENOMMEN. Was du jetzt selbst offen legst, wie viel Wind das Amt kriegt, das sind deine Sachen bzw. ist deine Verantwortung. <50.000€ wird sich wahrscheinlich niemand vom Amt dafür interessieren.
      Ich nutze https://cointracking.info/ für die Dokumentation all meiner Transaktionen. Leider wird es ab 200 Transaktionen kostenpflichtig. Dort kannst du dann entsprechende History Dateien oder APIs von den Exchanges hochladen.
      Falls jemand eine kostenlose Alternative kennt, würde ich mich über einen Kommentar zu meinem Kommentar freuen 😉

      Hoffe das hilft weiter!

      • Hi BodenloseTasche,
        habe gelesen, dass diese Tools zur Steuerlastberechnung aber den Preis der einzelnen Coins mitteln. Wie ist es bei deinem? Grundsätzlich gilt hier ja das fifo Prinzip. Die Coins die ich als erstes gekauft habe verkaufe ich auch als erstes. Also muss ich zu jedem Verkauf / Gewinn, den Preis der ersten Coins als Einstandspreis nehmen, welche ich noch besitze. Bildet das dein Programm so ab?

        • …cointracking.info bildet auf einer Zeitleiste und in Form einer Tabelle ab welche Trades/Käufe wie lange steuerpflichtig sind bzw. wann sie Steuerfrei werden.

    • mein stiefvater ist steuerfachangestellte und kennt sich jetzt leider nicht mit krypto aus, jedoch sagte er zu mir, dass diese regel “ein jahr halten dann steuerfrei” vor kurzem abgeschafft wurde. dafüpr könne man jetzt seine verluste auch auf folgejahre anrechnen oder so. hoffe gebe das richtig wieder. aber man leist halt andauernd “ein jahr halten steuerfrei”, wo ich mir jetzt nicht sicher bin ob das überhaupt stimmt.

      • Hey. Also ich kann es nicht beschwören, aber meines Wissens gilt das nur für Aktien. Kryptowährungen fallen jedoch nicht darunter, weil sie anders klassifiziert werden. Wollte aber mal den Leiter des Finanzamt Köln fragen was er zur Versteuerung von Kryptowährungen sagt, den kenne ich durch Zufall persönlich. Was der sagt, werde ich dann als Maßstab nehmen. Kann ja die Info dann mal an Steve weiterleiten in Form eines Leserbriefs oder so :p

  14. Zu meinem Vorredner: BTC hat viel zu hohe Transaktionsgebühren. Im Idealfall nimmst du Litecoin, da ETH mittlerweile auch sehr stark angezogen hat.

    Meine Fragen:
    1. Ich schließe mich meinem Vorredner an, wo verstaut Edur die ganzen Coins. Hat er drölfzig Wallets, um jede Währung verstauen zu können?

    2. Ich bin klein eingestiegen. Ca. 250 Euro habe ich in die Hand genommen. Momentan habe ich Fun, TRON, Ripple, Iota, Substratum und ein bisschen Verge… Damit hat immerhin alles angefangen 😉 (Wraith ist drin, über Nacht 25%+!!!) – Mit diesem Portfolio mache ich zwar ztück für stück Plus, komme aber seit 2 Wochen kaum von der Stelle. Die einen steigen, dafür sinken die anderen. Klar soll man sich breit aufstellen um das Risiko zu minimieren, aber das schmälert offensichtlich auch den Gewinn oder?

    3. ICO udn Pre-ICO´s – Wo bekommt man da Infos zu? Ich habe eine FB Gruppe gefunden. Aber die dort angepriesenen ICO´s bieten zu Kursen von 0,2-0,3 Doller an. Das hat weder TRON noch Verge momentan…. Warum sind die so teuer und wo bekommt man evtl. günstigere Pre-ICO´s her?

    4. Kleinere Währungen – Kin Coin oder Denta Coin z.B. sind in den letzten Tagen durch die Decke geschossen. Die kleinen Währungen aber sind nicht überall zu bekommen. Gibt es eine Börse, welche dafür bekannt ist, kleinere Währungen mit als erstes zu handeln? Ich möchte gerne mal 200 Euro versenken, indem ich Auf Währungen setze, die 0,000xxx Doller kosten und dann möchte ich beten… 😀

    5. Im Beszug auf die kleinen Währungen, hat Edur auch das Gefühl, dass die ganzen “Neulinge” das bisherige Gefüge zerstören?! Gefühlt gehen alle möglichen (vor allem kleine Coins) durch die Decke. Ohne das wirklich was dahinter steht. Liegt das an dem ganzen Kapital, welches in den letzten 3 Monaten in den Markt geflossen ist? (Eine Vervierfachung in den letzten 2 Monaten, sofern ich mich richtig erinnere?!) Möchte jeder dicke Kohle machen und investiert daher in jeden “popel”Coin, der irgendwo für nen Apple und nen Ei zu haben ist?

    6. Mein Traum ist es aus den 250 € und monatlich zusätzlich 100 Euro, bis Ende September 3.500 Euro zu machen. Meine Freunden ist für ein Jahr in Neuseeland und ich möchte die letzten 4 Wochen zusammen mit Ihr durch das Land reisen. Ohne Krypto wäre das nicht möglich… und mit vielleicht auch nicht… Hält Edur das für Möglich und oder hat er Tipps in diese Richtung?

    Freue mich auf das Video!
    Gruß Mike

  15. Meine Frage wäre:

    Wie sieht Edurs Portfolio aus?

    Natürlich nicht die genauen Zahlen, sondern nur welche Währungen und Coins er sich geholt hat und vlt warum? Das wäre sehr interessant zu hören.

    Ich kann ja auch mal mein Portfolio nennen:

    TenX (PAY) Firma, die Krypto-Kreditkarte entwickelt hat

    Neufund (NEU) Deutsche Firma, die eine Kryptowährungs-basierte Börse aufbauen will

    Swissborg (CHSB) Schweitzer Firma, die eine Kryptowährungsbank + Analage und Verwaltungsservices anbieten will (auf einem Mediocarcy Prinzip)

    IOTA

    Ripple

    Ethereum

      • Ich habe bei dem ICO mitgemacht, aber du kannst es bei liqi.io und etherdelta kaufen.
        Zugegeben, das sind zwei kleinere, eher schlechte Exchanges, aber liqui funktioniert im großen und ganzen (habe da bereits ein paar von den Coins getraded) du musst aber mit teilweise langen wartezeiten rechnen

  16. Steht Bitcoin aufgrund seiner Politik vor einem Problem, weswegen Bitcoin Cash die Zukunft ist oder ist dieses technisch zu unsicher?

  17. Was haltet ihr von einem Musterdepot mit regelmäßigen Updates?

    Wie ist eure Einstellung zu Hashflare, Bitconnect, usw?

    Thx

    • BitConnect halte ich für ein Schneeballsystem. Wenn du früh dabei bist, kannst du mega abkassieren, aber der große Teil von Leuten die zu spät einsteigen, werden abgezockt. Gibt’s auch viele Analysen auf YT zu.

  18. Hi
    Was wäre eurer Meinung nach den die lohnenswerteste Kryptowährung aktuell? Also unter dem Gesichtspunkt Entwicklungspotential, Bekanntheitsgrad und wie neu die Währung ist ( Damit man noch “viel” minen kann).

  19. 1.Werden dezentrale Börsen wie Cobinhood, Kyber Network, Bancor etc uvm dieses Jahr die zentralen Börsen wie Bittrex, Binance etc uvm ablösen ?

    2.Wird/gibt es dezentrale Börsen geben die so gut wie alle Coins traden werden?

    3.Wann kommt Segwit, Lightning für BTC ? Was vermutet Edur wann dies passieren könnte?

    4.Wann springt Steve auf Steem und nutzt Dtube statt Zensurtube.. tschuldigung Youtube.

    5.Auf welche deutschen Startups sollte man dieses Jahr ein Auge werfen im Kryptobereich?

    sollte vorerst reichen 🙂

    • Zu 4.: Wenn es eine halbwegs lohnende Konkurrenz geworden ist. Ob man will oder nicht, man kommt einfach nicht mal ansatzweise um Youtube herum, wenn man auf die Reichweite schaut. Das kann sich zur Zeit einfach niemand erlauben.

  20. Wie verkauf ich die Dinger wieder? Kaufen ging mit deinem Guide ganz gut, die Dinger wieder in Geld umwandeln eher nicht so.

    • Eigentlich dort wo du sie gekauft hast. Jedoch bieten nicht alle Exchanges die Umwandlung in Euro/USD an. Coinbase (leider hohe Gebühren) bietet sowas an, sowie Kraken (leider sehr überlastet meistens). Dort kannst du die größeren Coins gegen echte Währung verkaufen/kaufen. Besitzt du Altcoins, tausche die zuvor in ETH und verkaufe dieses dann an genannten Exchanges

      • Wenn ich coinbase lese…da gabs ja gerade heute auch wieder einen großen reddit thread wo jemand an seine 28k dollar nicht mehr rankommt, weil coinbase die transaktion nicht veranlasst.
        Mal unabhängig davon ob das stimmt…aber wie sichert sich Edur eigentlich ab gegen so einen Fall wie damals mit “Mt. Gox” wo eine ganze Plattform von heute auf Morgen einfach verschwindet und Hunderttausende Anleger ihr Geld verlieren.
        Deregulierung ist ja per se nichts schlechtes, aber halt auch immer mit extremem Risiko verbunden. Geht man bei Kryptowährung dieses Risiko einfach ein oder kann man das Risiko auch irgendwie minimieren?

  21. Es gibt ja eine Vielzahl von Krypto-Währungen, welche in den letzten Jahren/Monaten eine extreme Wertsteigerung hinter sich haben, wie z.B. Ripple (>30.000%). Siehst du bzw. Edur momentan eine Währung welche derzeit mit gringen Einkaufswert (Cents) in den nächsten Jahren einen ähnliche Gewinnsteigerung von 10.000-30.000% aufweisen könnte. Es würde sich ja durchaus lohnen in 4-5 Währungen mit Potential und derzeit noch geringen Wert 100-200 Euro zu investieren. Selbst wenn das Geld dann am Ende komplett weg wäre, wäre das Risiko zu Nutzen Faktor doch theoretisch wesentlich besser als jedes Glücksspiel. Mich würde dazu mal Edur Meinung intressieren.

    Außerdem fände ich es weiterhin intressant, wenn Edur mal seine Top 3 oder Top 5 Währungen mit Potential in 2018 nennen würde in dem man vielleicht jeweils ein paar Hundert investieren könnte, auch mit dem Risiko, dass das Geld weg ist, aber mit Chance auf enormen Gewinn.

  22. Hallo Zusammen,

    ich hätte die folgende Frage: Wie speichert Edur die verschiedenen Kryptowährungen ab, wenn er für 20 Leute Coins verwaltet. Hat er entsprechend für jede Währung einen Full-Node und speichert dann jede wallet.dat lokal ab?
    Außerdem: Wie kauft er die Währungen. Mein Weg ist:
    Eur -> BTC auf bitcoin.de (weil deutsche Firma)
    BTC -> XYZ auf Poloniex/Bitfinex usw.
    Zurück dann:
    XYZ -> BTC auf Poloniex/Bitfinex usw.
    BTC -> Eur auf bitcoind.de

    Dieses Prozedere ist jedoch recht langwiedrig und es fallen 2 stellige Transaktionsgebühren durch die BTC-Übeweisung an.

    Für Voschläge wäre ich dankbar.

    Mfg

    Boind

    • Ich rate dir ETH oder LTC zu kaufen für echtes Geld (zB auf Coinbase)

      Mit diesen beiden Währungen kannst du Altcoins mit viel geringeren Gebühren als mit BTC kaufen (und die transaktionsgeschwindigkeit ist auch höher als bei Bitcoin)

      Mit ETH und LTC kann man eigtl. alles kaufen auf Binance, Bitfinex, Bitrex etc

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here