TEILEN

Sachen gibt’s! Die Streamerin Zauberpony bitte ihre Viewer um eine kleine Spende: Da ihr Pferd verstorben ist, möchte sie sich gerne ein neues kaufen. Ihre Eltern haben sie nun vor die Wahl gestellt: Sie würden ihr ein neues Pferd kaufen, wenn sie im Gegenzug mit dem Zocken/Streamen aufhört. Um also nicht auf sie verzichten zu müssen, bittet sie ihre Viewer um 10.000 Euro, damit sie sich endlich wieder ein Pferd kaufen kann.

Völlig unverständlicherweise gab es an ihrer Geschichte den ein oder anderen Zweifel….

Als Beweis für ihre Geschichte postet sie daher ein relativ unscharfes Bild von ihrem toten Pferd:

Ohne hier irgendwen verurteilen zu wollen, gucke ich mir ihren Twitter-Account an und weiß schon, was sie für eine Art Streamerin ist. Riecht schon sehr nach IRL, habe ich recht?

Was meint Ihr zu der ganzen Geschichte?

Danke an Marcel für den Link!

23 KOMMENTARE

  1. Ob der Gaul nun wirklich das zeitliche gesegnet hat oder nicht, das ist vollkommen egal. Ich würde mich in Grund und Boden schämen wenn ich mit der verwand oder bekannt wäre. Sie und Ihre Familie scheinen es nicht schlecht zu haben und trotzdem macht die Tante sowas? Was ist das eigentlich? Betteln auf hohem Niveau? Mit einer Priese Erpressung dabei? Ich hab echt keine Ahnung was es ist und offen gesagt, mir ist es auch egal. Denn egal was es ist, es ist nichts Gutes. Ich habe dabei genau den Ekel und die Abscheu empfunden wie gegenüber dem Youtuber Logan Paul. Ernsthaft. Ich spucke auf solche Menschen. Unerträglich.

  2. Mag sein, dass Ihr Pferd gestorben ist, aber wenn man mal die Twitter-Nachrichten zwischen GSV und Ihr liest und den Mitschnitt anschaut, widerspricht sie sich selbst.
    Im Mitschnitt sagt sie, dass es mit Ihren Eltern geklärt ist.
    Entweder mit den Streamen aufhören oder die 10k für das Pferd bekommen, meint dann aber im Gespräch mit einem Kollegen, dann würde sie halt aufhören, das wäre zwar …… aber dann ist das so!.

    Im Twitt mit GSV betonnt sie doch noch so schön, dass es ja hier Ihr Vollzeit Job wäre (Twitch), der ihr Lebensunterhalt einbringt.
    Wusste nicht das Spenden seit heute als Gehalt gelten, und wieso benötigt sie dann einen Kredit ihrer Eltern ? Wie kann, ich dann auch so lapidar sagen, dann hör ich halt damit auf??.

    Ps: Hab mal ne Frage an unsere Juristen hier, ist es nicht schon Erpressung eigentlich so eine Aussage an seine Abonnenten zu richten
    “10.000 Euro oder ich höre auf zu streamen!” ?

    • Was ist denn sonst das ‘Gehalt’ eines Streamers? Mindestens 50 % der Einnahmen, je nach Streamer variierend, kommen direkt von den Spenden – ergo ist es natürlich in gewisser Weise das Pendant zum Gehalt eines Arbeitnehmers. Sehe auch nicht, wo sie sich hier widerspricht. Die Logik ist klar: Wenn sie sich zwischen dem Streamen und einem neuen Pferd entscheiden muss, wählt sie das Pferd.

      Wieso sie mit dem Kredit einfach aufhören würde? Weil sie mit dem Streamen dann offenbar nicht so viel verdient, sie den Kredit nimmt und sich nen neuen Job sucht?! Wenn man im einen Jahr mit dem Streamen keine 10k zusammenbekommt, läufts eben nicht ganz so gut – viele Vollzeitstreamer hören irgendwann wieder auf…genau wie der Call-Center-Agent irgendwann schmeißt oder auch der Maurer. So ist das eben im Berufsleben – nicht alles muss ewig halten. Finanzielle oder private Probleme können immer zu einer Veränderung führen, als ob das nicht jeder kennen würde.

      …und zu deiner juristischen Frage. Gebe mir 5000 € oder ich rede nie wieder mit dir!

      Viel Glück beim Verklagen. Dazu sollte erwähnt sein, dass sie nie jemanden vor eine Wahl gestellt hat. Sie teilte mit, dass sie evtl. mit dem Streamen aufhören wird, wenn das Geld für das Pferd nicht zusammenkommt – that’s it. Das ist in etwa ähnlich wie Tausende Streamer auf der Welt ein Weekly/Monthly-Goal für ihr Überleben haben – wenn es dauerhaft verfehlt wird, gibt es den Stream eben irgendwann nicht mehr…wie wenn einem Grafiker die Aufträge ausgehen.

      ~Enclase

  3. Was, man kann durch drohen nix mehr zu bringen Leute dazu animieren Geld zu schicken?

    Wieso ist da vorher niemand drauf gekommen?

    (Frei nach Sheldon aus tbbt als Penny ihren Freund dazu brachte doch noch das Bett zusammen zu bauen 😉 k

  4. Also wenn sie 20 ist und noch so stark von ihren Eltern abhängig bzw. beeinflusst wird, dann sollte sie sich eher mal Gedanken über ihr eigenes Leben machen.

  5. Mein Freund ist gestorben, wenn mich morgen nicht jemand beglückt, dann renne ich lachend in eine Kreissäge!

    Man man ihr Pferd scheint ihr sowieso nichts bedeutet zu haben, wenn sie es direkt durch ein neues ersetzen kann…

    • Genau das dachte ich auch. Meine Schwester hatte mal ein Pferd welches natürlich irgendwann verstorben ist.. sie hat Jahre gebraucht um auch nur darüber nach zu denken sich ein neues anzuschaffen.

  6. Die Kommentare hier sind teilweise weit unter jeglichem Niveau von den so verhassten “Titty”-Streamern, zu dem Zauberpony nicht mal wirklich gehört. Soweit ich weiß streamt sie hauptsächlich League (auf einem höheren Niveau als die meisten) und ist für mein Auge dabei meistens auch ziemlich normal angezogen – was sie zu einer ganz normalen Twitch-Streamerin macht.

    Ich habe Streamer gesehen die Geld für ihre Miete, die Stromnachzahlung, nen Urlaub oder sonst was suchen. Warum sollte sie kein Geld für nen Pferd sammeln dürfen? Wenn ihr das wichtig ist und die Leute es unter den gegebenen Informationen finanzieren wollen, ist das doch ihr absolut gutes Recht. Für mich klingt die Geschichte soweit auch plausibel – und selbst wenn sie es nicht täte, kann man es wohl kaum widerlegen.

    Hexenjagden im Internet sind eben In…die Dame ist glaub ich erst 20, hat das ganze nicht wirklich gut vermittet und wirkt nun wie die gierigste Person der Welt. Das ist eher ein “Marketing”-Probem, weches man sicher besser hätte lösen können.

    Der GSV-Typ freut sich natürlich und schlachtet die Sache immer weiter aus, bekommt viel Zuspruch von der selbsternannten Moralpolizei auf Twitch und Leuten, die auf Hexenjagden stehen…und hat die größte Aufmerksamkeit die er je haben wird.

    Toll für alle! Außer für die Streamerin, aber wen juckt das schon. Immer kräftig drauf, wenn man etwas nicht mag!

  7. Ich gewinne, bei allem Beileid für ihren Verlust, den Eindruck man würde ihr den größten Gefallen genau damit tun nichts zu spenden. So kann man passiv einen, meiner bescheidenen Meinung nach bitter nötigen, kalten Twitch+Instagram+Twitter Entzug herbeiführen.

  8. Also ihr Pferd ist wahrscheinlich wirklich gestorben. Aber Pferde sind teuer, deswegen will sie sich ihr neues Pferd spendieren lassen.

    Das mit den Eltern könnte auch wahr sein. Trotzdem geht der Aufruf gar nicht. Wobei sie doch genug Geld verdient mit dem streamen.

    Whatever wen juckts, jeder muss selbst wissen wofür er sein Geld aussgibt.

  9. wenn man auf ihren twitch kanal svhaut und die top donations sieht :

    Lusor_Koeffizientmarbossa 4,200 €
    Anonym 1,000 €
    ExoTicRush 900 €

    sollte das wohl kein problem sein …

  10. Ich kann niemanden vorwerfen, dass er Chancen ergreift und damit Geld verdient. Der Kapitalismus basiert darauf Idioten die Kohle aus dem Portmonee zu ziehen.

  11. Ich verstehe nicht, warum sofort ein neues Pferd kommen muss, ist doch wie bei den Katzen, muss man das nicht erst verarbeiten?

    Und 10k oder streamen, dann streame ich doch lieber.

  12. Ich würde das pauschal nicht so verurteilen.

    Sie ist ein junges Mädchen, das Pferd sicherlich ein jahrelanger Begleiter gewesen. Dazu kam noch die eigentlich glückliche Zeit von Weihnachten und wohl auch Ihr Geburtstag, wie ich beim schnellen scrollen an ihrer Twitterwall lesen konnte. Kurz gesagt: Für sie eine aufwühlende, emotionale Zeit.

    Ja na sicher sieht ihr Kanal wieder nach dem 0-8-15 Beauty-Lifestyle-Gedudel aus, dennoch finde ich 10.000€ für ein Pferd sinnvoller, als 10.000€ um sich die Titten für Kevin neu machen zu lassen.

    Aber unter’m Strich ist es mir ehrlich gesagt auch scheiß egal was diese in­zes­tu­öse, sich selbst schwängernde Teenie-Lifestyle-Bagage bei Twitch und Twitter so umtreibt.

  13. Am besten ist noch “hab mir ja die Titten schon machen lassen, bevor ich gestreamt habe”.
    Die kleine ist 20. Mit 20 die Titten gemacht… zudem scheinen ihre Eltern ihr “mal schnell” ein Pferd für 10k zahlen zu können.
    Die scheint echt ein hartes Leben zu haben, wenn sie dafür dann das streamen an den Nagel hängen müsste.

    Wollen wir hoffen, dass sie das Goal nicht voll bekommt… wobei ich selbst dann glaube, dass sie als Twitch-Hoe nicht von der Plattform verschwinden wird.

  14. wer oder was ist IRL?

    wäre sehr nett wenn mir das jemand erklären könnte

    tut mir leid wenn diese frage vielleicht dumm ist, aber ich habe den begriff noch nie gehört.

  15. Das der Gauk abgenippelt ist, glaub ich ihr sofort. Der Rest ist mit hoher Wahrscheinlichkeit nonsense oder nur die halbe Wahrheit. “Bestenfalls” sind die Eltern besorgt, was ihre Tochter da treibt und wollen das nicht mehr mitfinanzieren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here