TEILEN

Folgende Mail vom guten, alten Tankretter erreichte mich heute:

Andi aus Vanions Team hat eine Spendenseite angelegt um die Beisetzung von Patrick für die Familie zu finanzieren oder ein paar Abschiedsworte zu hinterlassen die an die Familie weitergeleitet werden. Seit heute ist die Seite online und es sind inzwischen schon über 2100€ und zahlreiche Beileidsbekundungen auf der Seite zusammen gekommen.

Ich möchte die Sache gerne unterstützen. Hier kommt Ihr zur Spendenseite —> Klick mich

Alle weiteren Infos dazu bekommt Ihr in diesem Video von Andi ausm Vanion-Team.

14 KOMMENTARE

  1. Man, da bin ich echt geschockt und traurig. Ich weiß zwar, dass Vanion schon relativ lange mit einer Krankheit gekämpft hat, aber 39 ist einfach zu jung.

  2. Vanion hat einen Großteil von uns lange begleitet. Er war immer fair und sachlich.

    und das Geld ist raus.

    Ich wünsche den hinterbliebenden alles gute und viel Kraft für die Zukunft

  3. Schon mal eine Beerdigung organisiert? Ich muss mich fast zurück nehmen um hier nicht jeden als Flachpfeife zu bezeichnen, der sich hier “gegen Spenden” oder “gegen gefühlloses Geld” ausspricht. Eine Beerdigung ist teuer, eine Beerdigung ist kraftraubend, eine Beerdigung ist mit das überflüssigste, aber auch notwendigste was man in der Zeit nach dem Tod eines engen Angehörigen zu regeln hat.

    Und Geld macht dann so vieles so einfach. Wenn man sich die Schicksalsschläge seiner Schwester anguckt, ist da wohl jeder Cent gut aufgehoben – vorallem da sie in der Zukunft noch ihre Mutter bis zum Ende zu betreuen hat. Empathie ist das Stichwort und euren Kranz könnt ihr da immer noch ablegen, dass interessiert nur in der Planungsphase keinen Menschen.

    Spende ist auf jeden Fall raus

  4. Zu den Umständen (die bekannt sind, die Patrick auch nie verheimlichte):
    – sein Bruder ist vor ein paar Jahren auch gestorben
    – seine Mutter hat Demenz und muss betreut werden
    – nur noch seine Schwester ist “übrig”
    sprich seine Schwester musste innerhalb von kurzer Zeit ihre beiden Brüder begraben und die demenzkranke Mutter betreuen. Dazu steckt sie noch in einem Gerichtsverfahren (Arbeitsrrechtlich) mit Schalke04 (hat Barlow heute im Stream erzählt).

    Deswegen ist denke ich jeder Euro/Cent bei der Familie gut aufgehoben.

  5. *Spenden sind leider nicht gleich Spenden und müssen als normale Einnahmen steuerlich abgerechnet werden. Aus diesem Grund können wir der Familie leider nicht die komplette “gespendete” Summe schenken. Es werden sowohl Umsatzsteuer, als auch Einkommens- und Gewerbesteuer abgezogen. Wer nicht damit einverstanden ist, der sollte nicht über diese Weise eine Spende abgeben, sondern es versuchen der Familie persönlich zu geben. Kontaktdaten werden jedoch nicht von uns herausgeben.

    3…2…1.. getriggert. Ich unterstelle denen nicht dass sie es machen – aber die möglichkeit der Veruntreuung ist gegeben. Schade dass man nicht direkt an einen Unbekannten blumenladen das Geld transferieren kann und dafür dann Blumen / Kränze gekauft werden können.
    Ich will Anteil nehmen aber es wirkt mir einfach Spanisch. Falls du als entfernter Bekannter etwas weißt würde ich die Idee eines Comunitykranzes sehr feiern =)
    Sorry hat in jeder lebenssituation etwas mit Vertrauen zu tun.

    • Ich bin da kein Experte, aber da es ja keine gemeinnützige Organisation ist die da sammelt klingt das für mich persönlich plausibel mit der Steuer.

    • Ich muss auch sagen, dass ich die Idee bezüglich des Communitykranzes sehr gut finde. Geld macht die Sache irgendwie gefühllos, wohingegen Blumen eher warm und persönlicher wirken.

    • also ohne andi jetzt genau zu kennen macht der mann auf mich nen sehr integeren eindruck.
      zumal er im video auch supperfertig aussieht.
      ein bischen trust für jemanden der so lange an vanions seite gekämpft hat sollte schon drin sein.
      Ich denke bei der geschwindigkeit in der da geld zusammenkommt wird die 10.000€ marke noch vor morgen mittag geknackt.
      ich gönn es der familie. ehrlich.
      ich weiß, geld allein macht nicht glücklich, aber wenn man weiß das man keine finanziellen sorgen haben muss, hat man auch wirklich zeit zum trauern.
      geld is raus, hoffe auf das beste für die familie.

    • Die Aussage entspricht nicht der Wahrheit und hinterlässt einen bitteren Beigeschmack.
      Während man das ganze natürlich auch privat organisieren kann, frage ich mich, warum die darauf Steuern zahlen sollten.

      Gewerbesteuer zahlt man nur auf GEWINNE bei Jahresabschluss. Hier wird aber kein Gewinn übrig bleiben = keine Gewerbesteuer.
      Eine GmbH zahlt keine Einkommenssteuer!
      UST fällt weg, da es hier nicht um eine Transaktion mit einem Endkunden geht.
      Ja sie müssten Vorsteuer anmelden, bekommen diese aber spätestens am Jahresende wieder zurück.
      Fakt ist: korrekt faktoriert bezahlen sie darauf 0% Steuern. Sie bekommen sogar Geld am Ende zurück.

      • Dann hilf ihnen doch mal Mister Steuerrechtsexperte. Wäre ne gute Sache man.

        Rip Vanion, warst eine der größten internet Persönlichkeiten der letzten Jahre.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here