TEILEN

Kann man sich einen Kaufrausch antrinken? Kann man sich ein Katerfrühstück aus in Dosen kaufen? Wacht eine Schlafdecke auch mal auf? Ist Regenschauer ein Beruf? Alle Antworten auf diese Fragen bekommt Ihr in der neuen Ausgabe meines Podcasts!

– Stevinho gedenkt Vanion!
– Endlich wieder Bundesliga: Werder remis
– Sondierung/Breitbandausbau
– Wasserstand Drachen 2
– Serienhype: Dark
– Auf Spielesuche: They are Billions/Monster Hunter?
– Blogeintrag der Woche: 10.000 Euro
– Blogwoche: Meistverkauftes Spiel, Affenwerbung, Oprah, Speedrun, Golden Globes, Pressefreiheit und Pornhub

Hier der iTunes-Link zum Stevinho Podcast (einfach abonnieren) —> Klick mich

stevinho_talks

20 KOMMENTARE

  1. Zum Thema Vanion: Ich glaube einfach, dass von Personen des öffentlichen Leben in unserer Zeit eine bestimmte Verhaltensweise erwartet wird, die unter anderem die von dir schon im Podcast angesprochene extreme Anteilnahme mit einschließt. Sobald jemand aus diesem Raster austritt ist er plötzlich ein schlechter Mensch. Beziehungsweise sobald jemand nicht nach den Wünschen seiner Community auf ein Thema reagiert, dass sie enorm berührt, hagelt es Flames und Beleidigungen. Ich fand deine Reaktion absolut angemessen und finde es schade, dass eine so tragische Geschichte dadurch einen negativen Beigeschmack bekommt.

  2. Ich habe gerade nochmal zu “Awesome Games done quick” etwas recherchiert und die haben dieses Jahr mehr eingenommen als letztes Jahr (2017 -> 2 222 990,52$ und 2018 -> 2 263 163,19$), somit stimmt die Aussage, dass die nicht mal die Hälfte eingenommen hättet so leider nicht – ändert nichts an der tatsache, dass die organisatorisch dieses Jahr etwas “ins klo gegriffen” haben, aber lieber eine Spendenaktion, die bescheiden organisiert und durchgeführt wurde, wo Geld für einen guten Zweck gesammelt wird, als dass gar keine Aktion durchgeführt wird, zumindest meiner Meinung nach…

    • Das stimmte halt schon: Ich habe Freitag-Abend reingeschaut und den Podcast Samstag aufgezeichnet – und das war der Stand zu der Zeit. Die haben überraschenderweise in 24 Stunden fast eine Million nachgelegt, was schon irgendwie seltsam ist. *Aluhut*

      • Sorry Steve, hatte vergessen dass du den schon Samstag aufgenommen hattest. Bezüglich der Summe, kann ich deine Zweifel durchaus nachvollziehen…glaube aber nicht, dass dort etwas “getrickst” wurde oder ähnliches

  3. Dein Kommentar bezüglich “Die Drachen 2” klingt echt so als hättest du dich mental schon fast damit abgefunden, dass den zweiten Teil einfach kaum jemand hören wird und du das Projekt danach beenden wirst / musst. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass mir das die Vorfreude auf das Hörspiel etwas verhagelt. Ich fand den ersten Teil gut, aber ich war etwas skeptisch. Der Grund meiner Skepsis war allerdings nicht die Qualität des Hörspiels, sondern die Tatsache, dass es einfach nicht komplett gewirkt hat. Da du ja selbst gesagt hast, dass Teil 1 und 2 zusammen gehören, bin ich mir also recht sicher, dass sich meine Skepsis mit Teil 2 in Rauch auflösen wird. Daher ist es echt extrem schade, dass es jetzt schon so klingt, als wenn nach Teil 2 Schluss ist, weil deine Erwartungen was die Viewer/Hörerzahlen angeht nicht erfühlt wurden.
    Klar ist es nachzuvollziehen, dass du dir nicht den Arsch für ein Projekt aufreißen willst, wenn es am Ende des Tages niemanden interessiert, trotzdem hoffe ich, dass deine Erwartungen realistisch bleiben.

    Just my 2 cents…

    • Lustig, dass es _Dir_ die Vorfreude verhagelt. Dass ich mir seit Monaten den Arsch für dieses Projekt aufreiße, das Feedback nach dem ersten Teil bombastisch ist, aber sich jetzt schon wieder gefühlt keine Sau mehr dafür interessiert (und die superniedrigen Aufrufe des Trailers sind nun mal ein Indikator dafür), verhagelt mir ehrlich gesagt die Vorfreude. Ganz unrecht hast Du mit Deinen Ausführungen nicht. Ich finde es trotzdem extrem unfair, mir daraus nen Strick zu drehen. Ich war Feuer und Flamme für dieses Projekt und habe/werde zwei sehr gute Hörspiele abliefern. Dass ich frustriert bin, dass das Interesse JETZT schon wieder zurückgeht, ist schlicht und einfach nachvollziehbar.

      • Es ist mit Sicherheit nachvollziehbar aber ich finde trotzdem das du dir noch nicht alle Vorfreude rauben lassen solltest.

        Ich z.B. fand das erste Hörspiel mega gut allerdings liegt das vor allem daran das mich die Vorstellung hyped was denn wohl nun in teil 2 kommt. Dennoch muss ich zugeben das mich persönlich sowas wie ein Trailer einfach fast null interessiert.

        Die Drachen ist nach dem ersten teil halt noch kein GoT für mich wo ich nachts nicht schlafen kann weil ich wissen will wie es weiter geht. Das kann es durchaus noch werden weil das Grund Setting genial ist aber insgesamt passiert in Teil 1 halt noch zu “wenig” um diesen kompletten Hype eines GoT oder andere Top Serien in mir zu wecken. Dafür wird teil 2 dann zuständig sein.

        Gib dem ganzen Zeit sich zu Entwickeln. Wenn der zweite Teil hält was er verspricht (und damit rechne ich bei dir ganz stark) dann wird es mehr Leute begeistern. Ich glaube da schlummert unglaublich viel Potential in dieser Story. Nicht nur als Hörspiel.
        Für mich persönlich sind z.b. Hörbücher deutlich spannender als Hörspiele und die Erzählerparts im ersten Teil waren so unfassbar gut und genial das ich mir fast gewünscht hätte das ganze wäre kein Hörspiel sondern ein Buch.

        Vielleicht wäre das ja auch immer noch eine Idee wenn das ganze wirklich als Hörspiel am Ende nicht klappen sollte.

  4. Zu MonsterHunter World ist der Link vielleicht von Interesse:
    http://www.monsterhunterworld.com/de/topics/beta/

    am kommenden Wochenende findet wohl wieder ein Beta-Wochenende statt, vielleicht kannst du da ja mal in das Spiel hineinschnuppern (wobei das bei einer Beta vielleicht schwierig ist, aber es kann einen Eindruck vermitteln)
    Bitte bedenke auch, dass du für den Online-Modus ein PS-Plus-Abo besitzen musst, Kostet knapp 60€ für ein Jahr wenn ich das noch richtig im Kopf habe. Ansonsten lohnt es sich vielleicht auch noch zu warten, bis im laufe des Jahres die PC-Version in den Handel kommt.

  5. Hi Steve,

    spiele gerade mit Kollegen Ark Survival Evolved, bin trotz einiger Schwächen gerade im Bausystem total begeistert und habe schon viele Stunden investiert. Tolle Engine/Grafik und Dinos zähmen macht Spaß, ggf. was für dich.

  6. They are Billions kannste knicken. Da musste schon ein Hardcore Fan des RTS Genre sein und dir gefällt nicht mal das beste RTS zurzeit Starcraft 2.
    Das Gameplay ist extrem schlecht, als sei das Spiel vor über 20 Jahren entwickelt worden.
    So sehr ich den Anti AAA Hype verstehen kann, in diesem Genre sollte man die Finger von Billig Entwicklern lassen. (Und dann auch noch der unverschämt teure Preis…)

  7. Herr Krömer, das wird ja immer schlimmer mit dir! Wie Respektlos von dir nicht über den Raketenalarm auf Hawai zu berichten. Es war zwar nur ein Fehlalarm, aber die Leute dort dachten Nordkorea würde die USA angreifen. Die Armen Leute dort! Und jetzt versuch dich nicht wieder rauszureden.

  8. Find deine Kritik an den AGDQs ein bisschen schade irgendwie. Nicht, weil dich Speedruns nicht interessieren (das ist ja reine Geschmackssache) oder wegen des “Transenalarms”, der definitiv existiert, sondern weil es bei dir so rüberkommt, als wäre irgendsoein Knödelevent, bei dem jetzt ein paar Transen im Mittelpunkt stehen und alles total “PC” sein soll.
    Ganz ehrlich: Die Moderation interessiert bei den GDQs wirklich überhaupt niemanden. Who the fuck cares, dass da die SJW-Parade am Desk sitzt? Ich guck das Event, weil ich geile Speedruns sehen will, großteils von Games, die ich vorher noch nie gehört habe und die mich total flashen. Und die logistische Arbeit, einen 24/7-Marathon aufzubauen, ist einfach nur beeindruckend. Dazu die hohen Spendensummen für die Krebsforschung. Wann immer ich ein Beispiel für “das Gute” der Gaming-Community nennen soll, ziehe ich als erstes die GDQs ran.

    Wie gesagt, kein Protest gegen deine Kritik, es war mir nur ein bisschen zu schwarz gesehen. Meiner Ansicht nach verschwenden die Leute in letzter Zeit viel zu viel Zeit und Energie für den “PC-Hunt”. Sowohl die SJWs, als auch die “Anti”-Bewegung, die hinter jeder Ecke PC vermutet und sich dabei den Spaß an allem möglichen versauen lässt.

    • Ich kann dir nur zustimmen! Vor allem schrein wir alle immer auf wie scheiße Twitch doch geworden ist mit den ganzen Tittenstreamern usw und dann wird so ein Event geflamet? Really?

      Dieses Event ist aus meiner Sicht mit Abstand das beste was Twitch hervorgebracht hat! Soviel Geld wird jedes Jahr für einen guten Zweck gespendet. Menschen aus allen Nationen kommen dort zusammen um Spiele zu feiern und für einen guten Zweck Unterhaltung zu liefern. Ich finde sowas muss und sollte man unterstützten!

      Das sich diese Leute im Chat nicht permanent von Cancer Leuten wie Forsen und seinen Jüngern in Grund und Boden Flamen lassen wollen ist doch wohl mehr als verständlich! Hier gehts auch meiner Meinung nach überhaupt nicht um Political Correctness oder so. Aber bei einem Event solcher größe müssen nun mal Maßnahmen getroffen werden um es zumindest ein bisschen zu regulieren.

  9. Die PC-Version von dem neuen Monster Hunter erscheint leider erst im Herbst 2018. Auf dem PC würde ich vermutlich sogar mitspielen. Auf der PS4 allerdings nicht.

    Ansonsten investiere ich aktuell viel Zeit in “Slay the Spire”. Das ist ein ziemlich gut umgesetzter Deckbuilder. Da du gerne Decks mit interessanten Karten zusammenbaust, könnte dir das Spiel gefallen. Leider ist die Grafik des Titels aktuell noch immer ein wenig simpel. Man muss also mechanisch gute Spiele mögen.

  10. Schau dir doch mal EvE Online an Steve.
    Ich spiele dies nun schon seit geraumer zeit und es ist einfach klasse wenn man eine gute Corp gefunden hat.
    Das ist zwar nun etwas abwegig, aber weil du dich für Cryptowährung und der Wirtschaft allgemein interessierst, wäre das eventuell etwas für dich für ein Community Event in New Eden 😀

  11. WTF! Was ist nur mit den Menschen los! Es gehört sich sein Beileid auszusprechen wenn man den jenigen kannte. Hier ist doch niemand im Krieg, dass der andere sich über den Tod des anderen freut!
    Ich kann nur mit dem Kopf schütteln, anscheinend wirken RTL und Co. immer besser bei den Menschen, alle werden zu assozielen Arschlöchern die sich nur noch darum kümmern anderen von hinten in die Eier zu treten um dann selber gut da zu stehen!
    Wie du schon sagst diese übertriebene Trauer! Alle ändern ihr Profilbild bei FB mit Frankreich FLagge um mit zu trauern! Im gleichen Zeitraum tötet der IS, Boko Haram und US Drohnen Hunderte von Menschen aber das juckt halt keinen weil es ja nicht im Trend dafür zu trauern! Verlogene Menschen.
    Mach weiter so bist einer der Besten!

    • Sehe ich absolut genauso. 2002 ist ein Arbeitskollege von mir gestorben. Wir hatten uns gehasst, wirklich gehasst. Dennoch erachte ich es als persönlichen drang/zwang der Familie mein Beileid auszudrücken, so bin ich auch erzogen worden.
      Auf die Beerdigung bin ich nicht gegangen, ich bin 2 Tage danach an sein Grab und wir haben frieden geschlossen.
      Hätte da in der Firma nur 1er das Maul aufgemacht und mich da dumm angemacht wäre er vermutlich mit sehr starken schmerzen wieder aufgewacht, da hätte ich jegliche Erziehung und Eigenkontrolle komplett vergessen.

      Um so mehr meinen allerhöchsten Respekt wie du Steve mit der Sache umgehst und du brauchst dich in keinster weise angegriffen fühlen, du bist/gehst vorbildlich und mit allem nötigen Respekt mit dem ganzen Geflame und den Beleidigungen um.
      Sowas hast du nicht verdient, bitte scheiss komplett auf solche Aussagen und Kreaturen die son Bullshit von sich lassen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here