TEILEN

Verunsicherung macht sich unter den Anlegern breit: Nachdem der Bitcoin im Dezember ein Rekordhoch erreichte, ist der Kurs der Kryptowährung aktuell auf kontinuierlicher Talfahrt. Auch andere Digitalwährungen schwächeln.

Anfangs habe ich echt gedacht, Ihr übertreibt. Aber es fällt schon irgendwie auf, dass die Berichterstattung in “den Medien” zum Thema Bitcoin grundsätzlich negativ ist. Auch hier wieder. Ohne irgendwas vorgreifen zu wollen, bin ich mir sicher, dass die Experten in diesem Bereich auch hier in den Comments vermutlich eher dazu raten werden, jetzt einzusteigen und ordentlich zu kaufen. Ich habe Stimmen gehört, dass der Bitcoin im Jahr 2018 auf 60-70.000 Dollar steigen wird. Von daher kann ich mir nicht vorstellen, dass er zeitnah einbrechen wird – auch wenn das “die Medien” in letzter Zeit sehr oft suggerieren.

Quelle: Stern.de

22 KOMMENTARE

  1. Wenn man sich den Chart anschaut hat BTC/USD ein Support am 20.11.17 bei rund 8200 $ gebildet. Diese “Grenze” wird in den nächsten Tagen contested. Anschließen gehts steil bergauf.

  2. Abenteuerlich, wie hier manche “Experten” dazu Empfehlungen aussprechen. Es wäre zu wünschen, dass man sich dafür genauso verantworten darf wie Leute mit einer Fachausbildung, welche alle Anlageempfehlungen per Protokoll festhalten dürfen und ggf. zur Verantwortung gezogen werden ;).

  3. Der Bitcoin ist halt speziell. Im Vergleich zu den ganzen anderen Kryptowährungen kann der halt echt nichts und ist nur noch eine Wertanlage.
    Wenn der Bitcoin einbrechen sollte, dann werden andere Kryptowährungen langfristig davon wahrscheinlich profitieren, da diese dann in den Mittelpunkt rücken

  4. Mittlerweile ist er auch schon bei unter 10.000,- $.
    Wer jetzt einsteigt versucht ein fallendes Messer zu fangen. Sehr gefährlich!

    • FALSCH! Je tiefer er fällt desto höher wird er am Ende steigen denn umso mehr Geld können die Leute wieder reinstecken um damit Gewinn zu machen. Langfristig ist es gut das der btc jetzt erstmal wieder etwas günstiger wird da so mehr Leute die Möglichkeit haben wieder einzusteigen.

      Daher empfiehlt es es sich gerade jetzt einzusteigen da der Wert eigentlich höher liegt als der Kurs derzeit angibt. Wer also jetzt einsteigt bekommt den btc so günstig wie noch nie. In wenigen Tagen wird er schon wieder bei 20k Dollar oder mehr liegen

      • Und wie willst du den echten Wert des Bitcoins berechnen? Der Preis für einen BC ist total variabel, je nachdem wie groß die Nachfrage ist. Wenn alle Menschen auf der Welt BC als Währung nutzen möchten wird der Wert aller BCs allen Leistungen die man auf dieser Welt für Geld bekommen kann entsprechen.
        Ich kann mir nicht vorstellen das BC sich als Währung durchsetzt, dafür werden die Regierungen schon sorgen.
        Ich kann mir nicht vorstellen das jemand momentan den echten Wert eines BCs bestimmen kann.
        Für mich hat er nur den Wert den jemand bereit ist dafür zu bezahlen. Wenn du meinst ein BC ist 60.000 Dollar Wert dann verkaufe ich dir gerne einen für diesen Preis.

  5. Wer des englischen mächtig ist, dem empfehle ich folgenden Link:

    http://www.forexlive.com/cryptocurrency/!/sure-looks-like-a-ponzi-scheme-bitconnect-shuts-down-20180116

    btw das Video sagt glaub ich alles über den derzeitigen Zustand von Kryptos:P

    achso Steve, du hattest doch mal diesen Heini, der LoL auf deinem Twitch-Chann gezockt hat!?
    War der nicht Daytrader? vll hauste den mal an, der sollte gerade aus Händler bzw Börsensicht einiges dazu erzählen können. Einfach mal um vll Kryptos mit dem normalen Markt zu vergleichen etc pp

  6. Verschiedene Staaten haben angefangen gegen diese unregulierten Parallelwährungen vorzugehen, das ist weder überraschend, noch macht es das zu dem jetzt besten Zeitpunkt einzusteigen, weil sie ganz sicher voll toll steigen werden.
    https://www.heise.de/newsticker/meldung/Chinas-und-Suedkoreas-Vorgehen-gegen-Bitcoin-laesst-Kurse-stuerzen-3942298.html
    Selbst, wenn der Handel und das spekulieren wieder steigen sollte, kann man davon ausgehen, dass je nach Umfang weitere Staaten anfangen werden, diese zu reglementieren.

  7. Jetzt ist halt der beste Punkt einzusteigen. Der Bitcoin kann letztendlich nur eine Richtung kennen und das ist aufwärts da sich 6 Mrd Menschen gerade mal 15millionenn Bitcoin geilen müssen und das weltweite geldvermögen iwo bei 100 billionen dollar liegt kann man sich ja ausrechnen was dann ein btc Wert sein wird mittwlfristig.

    Ich kann. Nur dazu raten weiter in btc zu investieren. Es ist die beste Anlage und Investition mit den besten wachstunsaussichten die es wo gibt.

    Ich finde aber nicht das die Presse Stimmung gegen den Bitcoin macht. Es gibt Zug Berichte die dazu raten in den Bitcoin einzusteigen so das man auch noch ein Stück vom Kuchen abbekommt bevor er die alten Währungen abgelöst hat. Mit dem Bitcoin bricht ein neues Zeitalter an und jeder der das verpennt ist das prekär ist von morgen. Denn Geld kann nur einmal verteilt werden.

    So wie also die reichen von gestern reich wurden haben nun die cleveren von heute die Chance als pioniere durch clevere Investition für die nächsten 100 Jahre den Grundstein für Geld und der damit verbundenen macht zu legen

    • Oder auch nicht.

      Bitcoin _kann_ die Währung der Zukunft werden, er kann aber genauso gut in ein paar Jahren völlig bedeutungslos sein. Aktuell ist er jedenfalls nur ein Spekulationsobjekt.

      Der Technik hinter Bitcoin, also der Blockchain, traue ich hingegen zu sich zu etablieren, denn dafür gibt es wesentlich mehr Anwendungen als nur Kryptowährungen.

    • Entschuldigung, aber das ist doch sehr einseitig und absolut naiv. Du kannst Recht haben – aber du kannst es auch zum jetzigen Zeitpunkt unmöglich wissen.

      Bitcoin mag was schlechtes oder was tolles sein. Aber eine neue Verteilung des Geldes und der Macht auf der Welt? Im Leben nicht. Wieviel % der Bitcoin befinden sich geschätzt in der Hand der reichsten 1%? Waren es 60%? Müsste ich nachschauen. Es ist aber auch hier eine sehr ungleiche Verteilung.

    • Mal von dem Spekulieren abgesehen, sehe ich derzeit als “Verwender” keinerlei Vorteil gegenüber dem Euro.
      Kann z.B. nirgendwo im alltäglichen Leben damit bezahlen, was ja DIE Grundaufgabe eines Zahlungsmitteln ist.

      Auch Firmen haben derzeit keinerlei Interesse, ernsthaft den Bitcoin als Zahlungsmittel einzusetzen. Ist einfach viel zu sehr am schwanken.

      Von daher kannst du mich von den 6 Milliarden abziehen ;).

      • Bitcoin und die Technologie sind viel mehr als nur ein Zahlungsmittel, Bitcoin selbst hat diese Funktion doch schon länger “verloren” durch zu lange tx zeiten und zu hohe fees. Leute die das ganze nicht verstehen versuchen es immer irgendwie “nur” als Währung zu sehen.

        Schwankungen sind den Firmen btw auch völlig egal, da durch die payment Anbieter direkt EUR auf das Konto der Shops geht.

        Du kannst im täglichen Leben auch recht einfach damit bezahlen indem du dir ne Mastercard oder Visa holst die mit nem crypto Konto verbunden ist, werden bald noch mehr davon rauskommen.

        Du wirst als “Verwender” wahrscheinlich nie etwas von der Technologie mitbekommen da du anscheinend nicht wirklich Technikinteressiert bist, es wird so sein wie mit dem Internet, jeder benutzt es aber nur wenige wissen was im Hintergrund passiert.

        • Bitcoin ist ein Spekulationsobjekt, nicht mehr und nicht weniger.
          Und die Schwankungen sind den Firmen ganz bestimmt nicht egal, denn es hat schon seine Gründe, dass z.B. Steam Bitcoin nicht mehr akzeptiert.

          Die Blockchain ist was anderes, denn die funktioniert auch für andere Dinge und völlig losgelöst vom Bitcoin.

      • Also derzeit ist Bitcoin definitiv NICHT die Währung der Zukunft.
        Bitcoin ist eher das Gold der Kryptowährung, die Schnittstelle in die Cryptowelt, da man erst in Bitcoin investiert, um an die anderen Coins zu kommen.
        Wenn Mitte des Jahres das Lightning Network kommt (oder Casper für Ethereum) und einschlägt, was die Gebühren drastisch senkt und die Dauer start minimiert, dann wird er wohl um die 60.000 wert sein.
        Ethereum mit Casper wohl auch um die 3,4.000. Aber langfristig kann sich noch so viel ändern, da immer neue, bessere Coins entwickelt werden und wenn die einen Nutzen finden… wer weiß.
        Spätestens bei der nächsten Finanzkrise wird der Markt explodieren, von daher kaufen, kaufen, kaufen sobald es Rot ist. 😀

  8. Sie reden auch immer nur von bitcoin.
    Wenn man auf coinmarketcap schaut, sibd heute alle cryptos um 15-30% gefallen. Da war bitcoin noch fast am wenigsten betroffen.

  9. Jeder, der meint, er würde wissen was mit dem Bitcoin und allen anderen Kryptowährung passiert, hat einfach keine Ahnung. Ich habe Argumente gelesen, dass Kryptowährungen in den ersten Wochen des Jahres schwächeln, weil Anleger ihre Steuern zahlen müssen, dafür Geld benötigen und entsprechend Kryptowährungen verkaufen müssen. Das mag eine Erklärung sein, wenn man am Finanzmarkt aber eines weiß, dann, dass Geschehnisse in der Vergangenheit keine Erklärung für Gegenwart und noch viel weniger für die Zukunft sind.

    Investitionen in Bitcoins sind aktuell im übertriebensten Maße risikoreich. Alle Vermutungen, Expertenmeinungen oder Hoffnungen sind genauso falsch wie richtig. Letztendlich gilt die alte Börsenweisheit: kaufe nichts, was du nicht verstehst.

    • Und handle mit keinem Geld, dessen Verlust du nicht verschmerzen könntest.

      Ansonsten hast du völlig Recht. Der rasante Anstieg war nicht abzusehen – genauso wie ein möglicher rasanter Abfall nicht abzusehen sein muss. Es ist keine soziale Revolution unserers Währungssystems – es ist reines Glücksspiel nach den Prinzipien der Börse. Nur wahnsinnig viel schneller.

    • Bitcoins müssen verkauft werden um Steuern zu bezahlen. Das bedeutet ja das die öffentliche Bitcoins nicht als Währung akzeptiert. Wir haben nicht ohne Grund eine gesetzliche Währung. Dieses Monopol wird sich der Staat nicht nehmen lassen.

  10. Ich glaube die Grafik hier sagt genug aus oder?

    https://www.pic-upload.de/view-34668500/23ccf533-b799-48af-ba75-5366f72f6983.jpg.html

    Klar war 2017 krass, aber ich denke es geht nach der Korrektur wieder stetig bergauf. Bin mir auch nicht sicher ob das nicht bewusst so gesetzt war, ein paar Wale hier den Kurs gedrückt haben um Stop Loss Orders auszulösen und den Kurs manuell zu drücken bevor die Wallstreet Boni nächste Woche alle ausbezahlt werden und frische Milliarden von Dollar an Fiat den Weg ins System finden könnten.

    Hier gibts auch noch schöne Vergleiche zu den 2 “vergleichbaren” Crashes und die Entwicklung danach:
    https://www.reddit.com/r/CryptoCurrency/comments/7qr9x7/this_is_the_3rd_major_dip_in_the_past_year_some/

  11. Ich glaub des Hosp hat mal gesagt dass Bitcoins mal wieder auf 5.000 € fallen werden aber auch auf 100.000 € steigen werden. Füße stillhalten und wenn man hinter der Technologie steht und das mit Buy and Hold verfolgt, dann freuen, dass man billig einkaufen kann.

    dass die ganzen Medien keine Ahnung haben, sieht man daran, dass Etherium nie erwähnt wird. Bitcoin steigt um 1.000 % riesen Thema – Etherium um 10.000 % alle schauen auf den Bitcoin.

    Und hier meine Theorie: Ende des Jahres hat Etherium Bitcoin überholt!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here