TEILEN

Auf der Webseite Artstation veröffentlichte der Concept Artist Michele Nucera, der zurzeit für Ubisoft Milan arbeitet, einige Konzeptgrafiken mit diversen Wikinger-Szenarien. Obwohl Nucera das Bild in der Beschreibung als persönliche Arbeit bezeichnete, fand das Spielemagazin Gamerant eine Korrelation zu Assassins Creed […] Wie das Magazin berichtet, lautete der Dateiname eines Bildes nachdem es in einem neuen Tab geöffnet wurde „michele-nucera-assassincreedragnarok-bay-09.jpg“.

Die Artworks sehen extrem gut aus. Auf ein Wikinger-Setting hätte ich persönlich auch sehr viel mehr Bock als auf eine Asien-Variante: Wikinger > Ninjas!

Quelle: Giga.de

6 KOMMENTARE

  1. Ich bin mit dem verlauf der AC reihe in keinster weise zufrieden, ja OG war mal wieder “etwas” besser, aber die main story zieht und zieht und zieht und zieht….sich ins unendliche.
    Nach AC 3 wusste man ja in etwa wo es hin gehen sollte, aber wie die Entwicklung derzeit ist, passt mir nicht. Einfach weitermelken und nicht zum ende kommen. Ich bin AC müde und würde mir wünschen das es endlich mal nen abschluss gibt.

  2. Man merkt, dass ich schon lange keine AC mehr gezockt habe. Ich verbinde damit immer noch Sprünge durch riesige Häuserschluchten und coole Kletterpartien. Wäre mir neu, dass man in Skandinavien zur Wikingerzeit etwas mit z.B. Florenz vergleichbares produziert hätte.
    Ebenfalls ein Problem: Sind die Assasinen nicht erst von Altair während der Kreuzzüge neugegründet worden? Wikinger sind ja eher was aus der prä-Kreuzzügezeit, zudem auf der falschen Seite des Kontinents. Könnte mir höchstens Normannen in Sizilien vorstellen.

    Wenn es Wikinger werden (was ich irgendwie bezweifel, dass Asia-Meme ist jetzt schon so lange am Start, irgendwann muss es ja mal kommen) dann befürchte ich eher einen BlackFlag-Abklatsch mit Drachenbooten statt Piratenschiffen. Klingt eher langweilig.

    • Ich empfehle dir den neuen Teil zu spielen. Das sind die Anfänge der Assassinen wie wir sie aus der virtuellen Welt kennen. Leider wird das erst relativ zum Ende hin und im DLC richtig erklärt, was das Spiel an sich aber nicht schlechter macht. Grob gesagt fängt alles in Ägypten an und es werden vereinzelnt Assassinen (Hidden Ones) in die Welt geschickt. Also kann auch bei den Wikingern ein Assassine sein. Wobei ich mir das allgemein nicht vorstellen kann bei so einem kriegerischem Volk, dass da ein paar Meuchelmörder rumlungern.

    • Naja, erinnere dich an die Warägergarde, das waren Wikinger im Dienste der Herrschaft in Konstantinopel (damals Byzanz). Damit könnte man eine Brücke schlagen, sodass es in Byzanz beginnt und einer der Waräger die Templer in den Norden verfolgt, wo sie versuchen die Wikinger zu bekehren. der Assassin bleibt beim Heidnischen Glauben etc…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here