TEILEN

Neuen Berichten zufolge könnte Publisher Electronic Arts möglicherweise die Star Wars-Lizenz verlieren. Lucasfilm soll derzeit nicht mit der Handhabung der Marke zufrieden sein und führte angeblich bereits entsprechende Gespräche mit den Verantwortlichen von EA. Außerdem hat Lucasfilm mit Ubisoft und Activision wohl bereits erste potenzielle Partner für neue Projekte kontaktiert.

Das wäre ein schöner (und verdienter) Denkzettel für EA. Wobei seien wir mal realistisch: Ubisoft wäre jetzt auch nicht das wesentlich kleinere Übel. Es bleiben aktuell in der Gaming-Szene einfach wenige große Publisher, die nicht zumindest einen ähnlichen Kurs wie EA fahren…

Quelle: PCGames.de

16 KOMMENTARE

  1. Oah, ob Open-World-Ubisoft jetzt merklich besser ist möchte ich bezweifeln. Die können doch gefühlt wirklich nur noch mittelmässige Open World Titel. Auch wenn ein Assassins Creed im SW-Universum auf den ersten Blick nicht verkehrt klingt.
    Früher wären Square oder Konami vielleicht noch brauchbare Kandidaten gewesen. Jetzt fällt einem wirklich nur noch CD Projekt Red ein, wenn es um RICHTIG gute Singleplayer geht…

  2. Bin mal gespannt, ob die Versprechen der GroKo nur leere Hülsen sind. Wäre cool, wenn wir zukünftig auch wieder ein paar große deutsche Publisher haben.

  3. Wäre schön, wenn die Lizenz entzogen wird. Nach dem Battlefront 2 Debakel mehr als verdient. Wäre nur schön einen kleineren und seriösen Publisher / Entwickler zu suchen, dem es nicht nur um Kohle geht, sondern auch darum ein gutes Spiel abzuliefern. Mir käme da CD Projekt Red in den Sinn. Aber das wird wohl leider nicht passieren. Dann haben wir wohl bald Star Wars im Assassin’s Creed oder Call of Duty Style…

  4. “Außerdem hat Lucasfilm mit Ubisoft und Activision wohl bereits erste potenzielle Partner für neue Projekte kontaktiert.”

    Vom Regen in die Traufe…

  5. Soll Activision Blizzard die Lizenz kriegen; SW-Spiele in Blizzard-Quali kann doch keinem Alpträume bescheren? Ob Mikrotransaktionen oder nicht, da würde dann die Quali Stimmen. Außer es wird wie CoD, dann gute Nacht xD

    • Natürlich wird es eher wie CoD. Blizzard macht keine “Auftragsarbeiten”, sondern fokussiert sich nur auf seine eigenen Marken.

  6. Sollen Sie die Lizenz CD Project Red geben, die sind nicht so wie EA, Ubi und Co.
    Außerdem haben Sie mit Witcher gezeigt was Sie können. Wenn ich mir vorstelle, ein Star Wars Spiel mit der Tiefe und Präsentation von Witcher *sabber*
    Wird aber wahrscheinlich nie passieren, springt für Disney nicht genug Kohle bei raus.

    • CDPR ist viel zu klein. Schau dir mal an wielange sie an Cyperpunk schon arbeiten. Das wird zwar geil, aber für die SW lizenz ist so ein Tema nicht geeignet leider.

      Cool wäre es aber wenn der Lizeninhaber ein Sw spiel von CDPR machen lassen würde.

      Bei Ubisoft wäre die lizenz ein kleines bisschen besser dran als bei EA. Aber leider geht es eben ums Geld und somit hat man nur die Wahl zwischen Pest und Cholera.

  7. Hätte ich nichts gegen. Nachdem EA letztes Jahr erst ein schon recht weit fortgeschrittenes SW Spiel eingestampft hat, weil es ein Singleplayerspiel hätte werden sollen EA aber lieber Multiplayerspiele möchte da sich dort Microtransactions besser verkaufen lassen, trauere ich denen in keinster Weise nach.
    Generell kann EA mir mittlerweile einfach gestohlen bleiben. Ich hatte immer eine hohe Meinung von EA, selbst als es “in” war EA bashing zu betreiben. Aber die haben letztes Jahr einfach so viel Mist veranstaltet, so viel gegen ihre Kunden gearbeitet und schlicht Kundenverarsche betrieben dass ich mittlerweile sage, nope.. von denen kauf ich nichts mehr. Punkt.
    Natürlich interessiert die das nicht ob ich mir jetzt nen Spiel von denen kaufe oder nicht.
    Aber wenigstens hab ich das Gewissen dass mein Geld nicht in deren nimmersatten Hals gelandet ist.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here