Gossentausch

Ich bekomme in letzter Zeit immer mehr Mails mit wirklich tollen und interessanten Links. Vielen Dank dafür an alle “freiwilligen Mitarbeiter” meines Blogs. Heute habe ich von unserem Community-Mitglied Felix ein Video verlinkt bekommen, welches mich in meiner Absicht bestärkt, falls ich mal Bundeskanzler werde, einen Führerschein fürs Kinderkriegen einzuführen. Es mag zwar ethisch durchaus fragwürdig sein, aber ich persönlich frage mich ernsthaft, ob es gut ist, wenn sich solche Menschen vermehren…

Kategorien
Allgemein
Diskussion
179 Kommentare
Netzwerke

Spinat fürs Wireless-Lan

Einer der Vorteile, wenn man eine so große Community auf der Seite hat, ist, dass man sie zu jeglichen Computer- und Technikproblemen befragen kann und so eigentlich immer zu einer zufriedenstellenden Lösung kommt. Heute ist mal wieder so ein Tag, liebe Bam!Stevinho-Community: Ich habe heute auf mein Konto geschaut, und der Umzug hat tatsächlich noch ein paar Euro übrig gelassen, was aufgrund des permanenten Quengelns meiner besseren Hälfte dazu geführt hat, dass ich das Geld in eine Playstation 3 investiert habe. Wir denken, wie Ihr ja bereits mitlesen konntet, schon etwas länger über diese Anschaffung nach und haben uns also jetzt endlich dazu durchringen können: PS3 inkl. Little Big Planet.

Zuerst mal vorweg: Little Big Planet ist nach ca. zwei Stunden Spieltag einfach großartig. Ich habe selten ein Spiel gezockt, in das so viel Liebe fürs Details gesteckt wurde. Meine Freundin und ich haben in den letzten Stunden extrem viel Spaß gehabt. Eine ausführlichere Review folgt…

Wir haben nun leider folgendes Problem: Meine Routeranlage (D-Link Horstbox) steht ganz oben in meinem Arbeitszimmer. Die PS3 steht zwei Etagen tiefer im Erdgeschoss. Wie Ihr Euch vorstellen könnt, ist das Wireless-Lan-Signal, welches unten ankommt, relativ schwach – laut der Konsole 37%. Immer wenn ich Updates runterladen will, um online gehen zu können, bricht der Download nach relativ kurzer Zeit ab. Da wir gerne am Wochenende mit Hanna und ihrem Freund online miteinander zocken wollen, geht folgende Frage an Euch: Wie macht Ihr das mit Euren Konsolen? Soll ich ein 20m-Netzwerkkabel durchs Treppenhaus “legen”? Oder gibt es irgend eine Möglichkeit, mein Wireless-Lan-Signal zu verstärken?

*Edit*

An dieser Stelle schon mal ein großes Dankeschön für die zahlreichen und hilfreichen Comments. Aufgrund Eurer Tipps habe ich mich für ein DLan-System entschieden. Sobald ich alles getestet habe, schreibe ich auch kurz was dazu hier auf der Seite.

Kategorien
Gaming, Hardware
Diskussion
127 Kommentare
Netzwerke

Best of Bam!Stevinho?

Im Zuge einer sehr interessanten Diskussion im IRC zum Thema “Verhalten im Netz”, bin ich wieder auf meinen absoluten Lieblings-Blogeintrag gestoßen, der schon fast in Vergessenheit geraten ist. Vielleicht erinnert Ihr Euch noch daran…

–> Flame-Kultur in der Gamingszene – einen tieferen autobiografischen Einblick in mein Leben als Online-Redakteur und Webmaster werdet Ihr höchstwahrscheinlich niemals zu Lesen bekommen.

Habt Ihr zufällig einen Lieblings-Blogeintrag hier auf der Seite? Irgend etwas, was Euch besonders angesprochen hat? Falls das so ist, würde ich mich über einen Link in den Comments freuen!

Kategorien
Allgemein
Diskussion
70 Kommentare
Netzwerke

Zum Thema TPC…

Ich habe bis jetzt zum Thema “Pink Crusade” und die Hintergründe meines Ausscheidens bewusst geschwiegen, einfach um dem üblichen öffentlichen Flamewar nach dem Untergang einer Gilde aus dem Weg zu gehen. Da es aber die Leute scheinbar darauf anlegen und im öffentlichen Forum ganz bewusst Unwahrheiten verbreiten, möchte ich über diesen Weg einige Dinge klar stellen:

“Steve hat sich nicht von uns, WIR haben uns von ihm getrennt.”

Klare Lüge. Ich habe die Gilde nach einem Vorfall verlassen, der unten näher beschrieben wird.

Ich war seit der Gründung der Gilde Leader, habe die Gilde durch den kompletten BC-Content geführt und war im Prinzip “Mädchen für alles” (Webmaster, DKP-“Fuzzi”, Maintank, etc.). Irgendwann haben die Offiziere (ohne meine Einwilligung) beschlossen, dass jetzt Demokratie unter den Offis herrscht. Ab diesem Tag wurde jeder noch so “kleine Pups” unter den Offis abgestimmt. Vorher war es so, dass ich mir die Meinung der Offis angehört und darauf aufbauend die Entscheidungen getroffen habe. Das Problem an einer solchen Demokratie innerhalb der Gildenführung ist, dass “zu viele Köche den Brei verderben”. Resultat der ganzen Sache war, dass die Gildenführung immer mehr zu einer Farce wurde. Oft wurde Entscheidungen vertagt, weil sich die Offis nicht einig waren. Wenn es Entscheidungen gab, dann wurde nicht danach entschieden, was für die Gilde das Beste ist, sondern danach, wem es gelang, die meisten anderen Offis hinter sich zu bringen. Ein bestimmter Offi wurde so quasi zum inoffiziellen Gildenleader, da es ihm gelang, einen Großteil der anderen Offis als “Ja-Sager” zu gewinnen und so jede Entscheidung durchzuboxen. Irgendwann erreichte diese Entwicklung seinen Höhepunkt, weil besagter Offi grundsätzlich eine andere Position als ich einnahm. Ich bot ihm mehrfach das Amt als Gildenleader an, welches er aber immer ablehnte.

Am Ende eskalierte die Sache in einem Raid, als besagter Offizier irgend eine andere Verpflichtung hatte und ständig den Raid abbrechen wollte, weil angeblich das Lag zu stark war – der eigentlich Hintergrund war, dass er nicht auf der DKP verzichten wollte, wenn er offline geht und wir ohne ihn weitergemacht hätten. Da wir zu diesem Zeitpunkt fast bei jedem Raid solche Lagprobleme hatten (die nach spätestens 1 Stunde nachließen), und es kurz vor Weihnachten und unsere letzte ID war, legte ich fest, dass der Raid weitergeht. Der entsprechende Offi wollte diese Entscheidung nicht hinnehmen und unter den Offis abstimmen. Als ich sagte, dass es keine Abstimmung geben wird und wir weiterraiden, ging er beleidigt offline. Resultat der Sache war, dass ich mich von den anderen Offis anflamen lassen durfte. Da dies nur der Höhepunkt in einer Reihe etlicher solcher Vorfälle war, sah ich diesem Moment keine Perspektive mehr für mich und verließ die Gilde. Für Euch mag dieser Vorfall jetzt nicht so arg schlimm klingen, aber wenn man als Gildenleader seiner eigenen Gilde, die man über Jahre aufgebaut hat, nichts mehr zu sagen hat, bzw. es ständig zu Streitereien unter den Offis kommt und irgendwelche kindischen Machtspiele betrieben werden, muss ich mir das einfach nicht mehr geben.

“Stevinho hat uns das TS, die DKP und das interne Forum einen Tag vor seinem Umzug abgestellt.”

Das ist richtig, allerdings völlig aus dem Zusammenhang gerissen. Um die Sache zu erklären, muss ich etwas länger ausholen. Jener Offi, den ich bereits mehrfach im oberen Abschnitt erwähnt habe, hatte eine gewisse Neigung, jegliche weibliche Wesen in unserer Gilde anzubaggern. Man konnte quasi die Uhr danach stellen, sobald eine Frau in die Gilde kam, war der Kollege dran. Nun spielte seit ca. einem halben Jahr ein relativ nettes Pärchen bei uns. Obwohl sie liiert war, entpuppte sich das Mädchen als “offen für Flirts” (um es mal vorsichtig zu formulieren). So gab es einen Vorfall, in dem sie mit einem Warlock in unserer Gilde eine kleine “Affaire” hatte, was am Ende zur Folge hatte, das besagter Spieler die Gilde verließ. Nach diesem Vorfall tauchten immer wieder Gerüchte auf, die Dame hätte nun was mit dem besagten Offizier am Laufen. Ständig waren die Beiden zu zweit in einem TS-Channel, usw. Ihr Freund bekam von alledem irgendwie nichts mit. Soweit so gut. Anfang Dezember stand plötzlich ein Post im internen Forum, dass das Pärchen aus “rL-Gründen” komplett mit WoW aufhören würde. Den weiteren Ablauf kennt Ihr sicher – beide komplett T7 ausgestattet, Flamewar, usw.

Nachdem ich die Gilde verlassen hatte, wurde mir berichtet, dass das Mädchen unter falschem Namen wieder in der Gilde spielen würde, das aber nur den Offis bekannt wäre. Zusätzlich wurde mir erzählt, sie hätte damals die WoW-Accounts verkaufen müssen, um die Stromrechnung(!) des Pärchens bezahlen zu können. Im Grunde ist es jedem selbst überlassen, was er mit seinem WoW-Account anfängt. Ich für meinen Teil sehe nur nicht ein, jemanden zu equippen, damit er seine Rechnungen bezahlen kann. Besagter Offi sah das natürlich völlig anders, die Gründe hierfür dürften jedem klar sein. Interessant wäre hierbei auch, dass er der Gilde gegenüber eine völlig andere Geschichte präsentierte – von wegen der alte Account wäre gehackt worden und der Hacker hätte ihn verkauft. Als ich das hörte und besagter Offi mal wieder dabei war, seine persönlichen Willen auf dem Rücken der Gilde durchzudrücken, öffnete ich einen Thread im internen Forum, schilderte den Hintergrund und gab bekannt, dass wenn jenes Mädchen wieder in die Gilde invitet werden würde, der TS-Server und das Forum nicht mehr länger zur Verfügung stehen würden.

An besagtem Tag vor meinem Umzug wurde mir die Gilde “The Pink Crusade” für meinen Warrior zurückgegeben und die Leute gründeten die neue Gilde. Ich blieb extra online und wartete, ob die Dame in die neue Gilde invitet, bzw. dem Raid Richtung Naxx joinen würde. Dies geschah nicht. Ich bliebe extra noch eine Weile online, doch sie wurde nicht in die Gilde geladen. Man wartete schön, bis ich offline ging und erst dann wurde sie invitet…

Und nun regt man sich darüber auf, dass ich ihnen das interne Forum und das TS gesperrt habe? Die Leute haben nicht mal die Eier, sie zu inviten, wenn ich online bin, ziehen die Nummer hinter meinem Rücken durch und regen sich jetzt darüber auf, obwohl ich bereits vorher klar meinen Standpunkt deutlich gemacht habe? Keine Ahnung, aber auch wenn die Leute innerhalb weniger Tage alles vergessen haben, habe ich mir jetzt zwei Jahre den Arsch für die Gilde aufgerissen. Ich denke, ich habe mehr verdient, als mich verarschen und öffentlich flamen zu lassen. Ich bin maßlos enttäuscht und habe nicht vor, mir in absehbarer Zeit wieder den Stress einer eigenen Gilde zu geben.

Ich mache hier die Comments sofort dicht, einfach weil ich keinen Bock auf diese Flamescheiße habe, die hier ja scheinbar angestrebt wird. Ich habe alles gesagt, was gesagt werden muss und alles aus meiner Sicht geschildert. Flamed von mir aus im offiziellen Forum soviel rum, wie Ihr wollt.

Rest in Peace, Pink Crusade!

Kategorien
Gaming
Netzwerke

Windows 7 oder was?

In den letzten Tagen erreichte mich von unserem Community-Mitglied Automatix folgende Frage per Mail:

Mich würde es ja jetzt zum Release der Beta von Windows 7 interessieren, wie du darüber denkst.
Du sagtest ja auch in einem Post auf deinem Blog(oder war’s in der WoW-Nacht?), dass Vista für dich das beste BS ever war/ist. Unheimlich stabil, übersichtlich whatever. Wie läuft es für deine Arbeit/Projekte weiter? Ohne Support weiterhin mit Vista, oder lieber wieder “No risk, No Fun” und auf W7 updaten?
Hier noch ein Link mit kleinem Artikel und Downloadlinks von Chip.de –> Klick mich

Ich meine, wen will Microsoft eigentlich “verarschen”? Vista verkaufte sich aufgrund der hohen Hardware-Anforderungen nicht sonderlich gut. Vor allem die Firmen ließen die Finger davon und arbeiteten mit den Vorgänger-Windows-Versionen weiter. Nun bringt man mit Windows 7 ein Betriebssystem auf den Markt, dass genauso aussieht wie Vista und nur in Sachen Hardware ein wenig runtergeschraubt wurde? Und ich, als jemand, der extrem gute Erfahrungen mit Vista 64 gemacht hat und auf das Betriebssystem schwört, stehe jetzt als “Belohnung” im Regen? Sorry, aber ich lasse mich von Microsoft nicht dermaßen an der Nase rumführen. Ich sehe nicht ein, jetzt wieder ein halbes Jahr Windows 7 Betatester zu spielen, nur weil Vista sich nicht so gut verkaufte. Ich bleibe bei Vista 64, einfach weil es das beste Betriebssystem ist, mit dem ich jemals gearbeitet habe. Und erpressen lasse ich mich von Microsoft schon mal gar nicht – Stichwort: Kein Support mehr für Vista.

Eigentlich unfassbar, was die sich erlauben: “Unser Betriebssystem verkauft sich nicht, dann bauen wir einfach ein neues und epressen die Leute, die nicht umsteigen wollen, einfach damit, dass wir das alte System nicht mehr supporten”. Mal ehrlich, sowas kann doch nicht rechtens sein? Habe ich beim Kauf der Vista-Lizenz nicht auch das Recht auf Support erworben?

Kategorien
Hardware
Diskussion
128 Kommentare
Netzwerke

Ich will hier rein!

Göttlicher Filmclip, der auch schon bei Stefan Raab lief. Für diejenigen unter Euch, die ihn noch nicht kennen, könnte es durchaus erheiternd werden. Danke an Iskarien für den Link.

Kategorien
Allgemein
Diskussion
38 Kommentare
Netzwerke

Finanzkrise ganz einfach

Die Ursachen und Wirkungen der Kreditkrise/Finanzkrise sind schwer zu verstehen. Hier nun endlich ein Erklärungsmodell zur Finanzkrise, das jeder versteht – eingeschickt von “good old” Lunalight:

Mandy besitzt eine Bar in Berlin-Kreuzberg. Um den Umsatz zu steigern, beschließt sie, die Getränke der Stammkundschaft (hauptsächlich alkoholkranke Hartz-IV-Empfänger) auf den Deckel zu nehmen, ihnen also Kredit zu gewähren. Das spricht sich in Kreuzberg schnell herum und immer mehr Kundschaft desselben Segments drängt sich in Mandy’s Bar.

Da die Kunden sich um die Bezahlung keine Sorgen machen müssen, erhöht Mandy sukzessive die Preise für den Alkohol und erhöht damit auch massiv ihren Umsatz. Der junge und dynamische Kundenberater der lokalen Bank bemerkt Mandy’s Erfolg und bietet ihr zur Liquiditätssicherung eine unbegrenzte Kreditlinie an. Um die Deckung macht er sich keinerlei Sorgen, er hat ja die Schulden der Trinker als Deckung.

Zur Refinanzierung transformieren top ausgebildete Investmentbanker die Bierdeckel in verbriefte Schuldverschreibungen mit den Bezeichnungen SUFFBOND®, ALKBOND®. Diese Papiere laufen unter der modernen Bezeichnung SPA Super Prima Anleihen und werden bei einer usbekischen Online-Versicherung per Email abgesichert. Daraufhin werden sie von mehreren Rating- Agenturen (gegen lebenslanges Freibier in Mandy’s Bar) mit ausgezeichneten Bewertungen versehen.

Niemand versteht zwar, was die Abkürzungen dieser Produkte bedeuten oder was genau diese Papiere beinhalten, aber dank steigender Kurse und hoher Renditen werden diese Konstrukte ein Renner für institutionelle Investoren. Vorstände und Investmentspezialisten der Bank erhalten Boni im dreistelligen Millionenbereich.

Eines Tages, obwohl die Kurse immer noch steigen, stellt ein Risk Manager (der inzwischen wegen seiner negativen Grundeinstellung selbstverständlich entlassen wurde) fest, dass es an der Zeit sei, die ältesten Deckel von Mandy’s Kunden langsam fällig zu stellen.

Überraschenderweise können weder die ersten noch die nächsten Hartz-IV-Empfänger ihre Schulden, von denen viele inzwischen ein Vielfaches ihres Jahreseinkommens betragen, bezahlen. Solange man auch nachforscht, es kommen so gut wie keine Tilgungen ins Haus.

Mandy macht Konkurs. SUFFBOND® und ALKBOND® verlieren 95%, KOTZBOND® hält sich besser und stabilisiert sich bei einem Kurswert von 20%.

Die Lieferanten hatten Mandy extrem lange Zahlungsfristen gewährt und zudem selbst in die Super Prima Anleihen investiert. Der Wein- und der Schnapslieferant gehen Konkurs, der Bierlieferant wird dank massiver staatlicher Zuschüsse von einer ausländischen Investorengruppe übernommen. Die Bank wird durch Steuergelder gerettet. Der Bankvorstand verzichtet für das abgelaufene Geschäftsjahr auf den Bonus.

Kategorien
Allgemein
Diskussion
56 Kommentare
Netzwerke

Zachs Sekretärin

Nachdem mich eine unendliche Zahl an Mails, Queries und PMs erreichte, was mit Zach passiert ist und warum sein Blog nicht weitergeführt wird, habe ich ihn heute mal im ICQ direkt angesprochen. Dabei war ihm folgendes Statement zu entlocken:

Sagen wir mal ich habe Winterpause gemacht, ich hatte soviel Stress über den Jahreswechsel und im Dezember das ich einfach nicht dazu kam. Allerdings habe ich vor mit einer kleinen Überraschung das Ding in 1-2 Tage weiterzuführen.

Ich hoffe, Ihr seid damit zufrieden!

Kategorien
Allgemein
Diskussion
31 Kommentare
Netzwerke

Um- und Einzugstagebuch 09.01.

Eines sage ich Euch: Wenn Ihr abnehmen und/oder richtig fit werden wollt, dann zieht um. Wenn es Kilometergeld fürs Treppen steigen geben würde, könnte ich mir endlich eine Ps3 leisten. Küche und Wohnzimmer unten, Schlaf- und Badezimmer in der Mitte und mein Arbeitszimmer oben – ich sags mal so, ich habe so dollen Muskelkater vom ständigen auf und ab, dass ich mittlerweile Treppen steige, wie ein 80jähriger.

Die Situation vier Tage nach dem Umzug ist wie folgt: Das gesamte Wohnzimmer steht voller Kartons. Küche, Badezimmer, Gästezimmer und mein Arbeitszimmer sind im Prinzip fertig. Gestern kam das neue Schlafzimmer, und ich habe den ganzen Tag damit verbracht, einen Großteil aufzubauen. Ich hätte übrigens nie gedacht, dass einem die Finger nur vom Schrauben dermaßen anschwellen können. Jetzt müssen wir nur noch den 2,30m breiten Kleiderschrank aufbauen, um einen Großteil der Kartons aus dem Wohnzimmer (mit Klamotten) endlich einräumen zu können. Natürlich gibt es auch Dinge, die noch nicht so funktionieren: Zum Beispiel lässt sich der Wasserhahn, der unsere Waschmaschine mit Wasser versorgt, nicht aufdrehen. Daher wird jede Minute der Klempner bei uns aufschlagen.

Die Gegend hier ist wirklich schön. Die ganze Ecke Fintel/Lauenbrück, wo ich jetzt wohne, hat viel Charme und einen angenehmen Kleinstadt-Charakter. Viele größere und kleinere Ortschaften liegen hier nebeneinander. Man ist in 30-40 min in Bremen und in Hamburg – wir wohnen nämlich genau dazwischen. Hinzu kommt, dass man von unserem Haus aus zu Fuß in 2 min am Bahnhof ist. Von dort aus fährt der Metronom ebenfalls relativ fix in beide Städte.

Alles, was man sonst noch so braucht, ist ebenfalls nur einige Straßen weiter zu finden: Aldi, Edeka, die Post und der Puff Altglas-/Papier-Container.

Ich bin dann mal weg und besuche meinen neuen Friseur. Jaja, Ihr lacht, aber das ist in meinen Augen auch wichtig…

Kategorien
Allgemein
Diskussion
29 Kommentare
Netzwerke

Kuchenblechmafia

Während des nervigen Auspackens und Schraubens, möchte ich Euch ein kleines, erheiterndes Video vorstellen. Danke an Ingo für den Link.

Kategorien
Allgemein
Diskussion
113 Kommentare
Netzwerke
Seite 1.148 von 1.179« Erste...102030...1.1461.1471.1481.1491.150...1.1601.170...Letzte »
Collage Clean
[«]
JustNetwork | JustBlizzard.eu
Registrieren
Username Passwort