Pilipinas Got Talent

Dieses unglaubliche Video wurde mir von Firaxian verlinkt. Bei der Show handelt es sich um dasselbe Konzept, welches Dieter Bohlen mit dem deutschen “Supertalent” hierzulande veranstaltet. Das “Supertalent” in dem angehängten Video singt das Lied “Endless Love” ganz alleine – dabei übernimmt er den männlichen und weiblichen Part. Schaut mal rein!

Kategorien
Musik, youtube
Diskussion
32 Kommentare
Netzwerke

33.Spieltag: Werder und Bayern die großen Sieger!

Was war das für ein perfekter Spieltag aus Werder-Sicht? Die Konkurrenz rechnete heute damit, an Werder vorbeiziehen zu können und den begehrten dritten Tabellenplatz und damit die Champions-League-Quali zu erobern. Am Ende kam mal wieder alles anders, und Werder konnte den Vorsprung noch ausbauen, denn sowohl Leverkusen, als auch Dortmund patzten.

Ich muss ehrlich sagen, dass ich auch nicht unbedingt mit einem Sieg auf Schalke gerechnet hätte – vor allem nicht nach der ersten Halbzeit. Werder war offensiv relativ schwach, Schalke traf durch Kuranyi die Latte und hätte darüber hinaus einen Elfmeter nach Foul von Mertesacker an Höwedes bekommen können. Nach der Pause war, ähnlich wie schon gegen Wolfsburg und Köln, alles anders: War Özil in der ersten Hälfte nur durch Fehlpässe und Ballverluste aufgefallen, war er nach der Pause wie verwandelt. Das 1:0 für Werder erzielt Özil nach großartigem Solo selbst, das 2:0 durch Almeida legte er mustergültig auf. Danach war Schalkes Widerstand gebrochen. Marcel Reif kommentierte das 2:0 für Werder auf Sky mit den Worten: “Und damit ist die Saison für Schalke beendet”. Und nebenbei machte Werder den FC Bayern zum deutschen Meister. War schon irgendwie strange, in der Konferenz nach München zu schalten und den Jubel nach dem Werder-Tor zu hören. Habe ich da leichte “Werder”-Rufe gehört?

Ich muss aber auch ehrlich sagen, dass Bayern einfach den Titel verdient hat. Was die in der Rückrunde gespielt haben, und das mit Dreifachbelastung, war einfach meisterlich. Hinzu kommt, dass der FC Bayern zwei mal in kurzer Zeit auf Schalke gewonnen hat. Bayern ist die beste deutsche Mannschaft und ist zu Recht deutscher Meister geworden, Glückwunsch nach München!

Nachdem heute sowohl Dortmund, als auch Leverkusen im eigenen Stadion nur unentschieden spielten, reicht Werder im letzten Spiel gegen den Hamburger SV wohl ein Remis zum dritten Platz. Wer hätte das nach den ersten Spieltagen der Rückrunde gedacht?

Und dann wäre da ja auch noch ein kleines Pokalfinale gegen die “galaktischen” Bayern – und wer weiß, Werder muss man in dieser Form erstmal schlagen!

Kategorien
Fußball, Sport
Diskussion
60 Kommentare
Netzwerke

Come fly with me

“Come fly with me” war der Titel des ersten Michael Jordan Films. Ich finde, dieser Titel passt noch wesentlich besser zu dem angehängten Video, welches mir heute Community-Mitglied Plumbum verlinkt hat. Einfach unfassbar diese Sprungkraft und Körperbeherrschung. Damien Walters heißt der Herr in dem Video, scheinbar ist er im Netz schon bekannt für seine “High-Flying”-Action. Ich bin wirklich beeindruckt, also schaut einfach mal rein!

Kategorien
Sport, youtube
Diskussion
57 Kommentare
Netzwerke

Facebook für "unterwegs"

Wäre jemand von Euch so nett und würde mir diese Jacke kaufen:

In Zukunft brauchen Internetnutzer keine Netbooks, Smartphones und Co. mehr, um überall online zu sein. Die amerikanische Designerin Jennifer Darmour hat eine Jacke entwickelt, mit der man Nachrichten auf Facebook veröffentlichen kann.

In der ungewöhnlichen High-Tech-Jacke namens “Ping” hat die Designerin viele Sensoren aus leitfähigem und berührungsempfindlichen Garn eingearbeitet, die mit einer Art Kommunikationschip verbunden sind. Er kann über eine spezielle Software eine kabellose Internetverbindung herstellen.

Mittels einer Facebook-App definieren die Nutzer am PC vorab Nachrichten, die sie später mit der Jacke auf der Social-Community-Seite veröffentlichen können. Als Eingabegerät dient die Jacke selbst. Durch das Auf- oder Abziehen der Kapuze kann man beispielsweise seine Statusanzeige verändern. Über eingehende Nachrichten auf ihrer Seite werden die Träger der Kleidung durch eine Vibrationsvorrichtung an der Schulter informiert.

Wäre nett, wenn Ihr sie mir noch am Wochenende vorbeibringen würdet, dann kann ich sie noch mit auf meine Klassenfahrt nehmen. Danke!

Hier geht’s zum kompletten Artikel –> Klick mich

Danke an Andre für den Link!

Kategorien
Hardware, Internet
Diskussion
20 Kommentare
Netzwerke

Stevinho Gametest #42

Red Steel 2 ist ein etwas anderer Shooter: Er ist zum einen ein exklusiver Wii-Titel und zum anderen spielt er im wilden Westen. Wer jetzt Cowboys und alte Revolver erwartet, wird sich wundern – denn in Red Steel 2 wird größtenteils mit Samurai-Schwertern gekämpft. Wie bei allen Wii-Titeln bedeutet das in der Praxis, dass man seine Aktionen mit der Wii-Fernbedienung durchführen muss – bei einem Schwertkampf-Spiel kann man sich also ausmalen, wie das genau aussieht. Ansonsten wurde das Spiel in einer äußerst ansprechenden Comic-Grafik umgesetzt.

Alles Weitere erfahrt im neuen Stevinho Gametest. Viel Spaß damit!

Hier geht’s zum kompletten Gametest –> Klick mich

Diskussion
5 Kommentare
Netzwerke

Eye Crossing: 3D ohne Brille

Folgende Mail von Community-Mitglied Philipp erreichte mich heute:

Ich habe heute zufällig eine tolle Methode entdeckt, um 3D zu sehen ohne jedoch eine 3D-Brille zu tragen.

Ich finde das ganze höchst faszinierend und spaßig. Das ganze benötigt ein wenig Übung aber wenn man einmal weiß wies geht, machts total Spaß.

Gucks dir mal an, wird dir sicher gefallen

Tutorial zum Lernen:

http://www.starosta.com/3dshowcase/ihelp.html

Und ein paar Beispielbilder:

http://digital-photography-school.com/9-crazy-cross-eye-3d-photography-images-and-how-to-make-them

Nun die Frage an Euch: Kriegt Ihr das hin? Bei mir rutschen die Augen immer nach relativ kurzer Zeit wieder in die Normalstellung zurück – aber in den 1-2 Sekunden, in denen ich schiele, sieht es super aus…

Kategorien
Allgemein, Internet
Diskussion
92 Kommentare
Netzwerke

Wenn Lehrer die Fassung verlieren…

Die Lehrerin sackte zusammen. Ein Schlagball hatte sie in den Magen und Brustkorb getroffen. “Entschuldigung”, sagte der Schüler, der ihn geworfen hatte. Ahmed Köksal versuchte, sie hoch zu ziehen. Voll Schmerz, Wut und Angst rief Franziska Heidemann: “Das hast du mit Absicht gemacht! Hau ab, du mieses Arschloch!” Um diese Beleidigung geht es vor Gericht, vordergründig. Und um die Frage, woran Integration im deutschen Alltag scheitert.

Im Februar 2008 wurde Franziska Heidemann, 48 Jahre alt, eine Frau mit braunen Haaren und sportlicher Figur, nach langer Krankheit an ein Gymnasium versetzt, dessen Schüler zu 97 Prozent aus Migrantenfamilien stammen. Sie sollte dort Jungen einer 11. Klasse in Sport unterrichten. Die Lehrerin war skeptisch: Zwei Jahre zuvor hatte sie bereits an einer ähnlichen Schule im Jungensport unterrichtet. Damals flog ihr ein Basketball in die Kniekehle. Sie fiel gegen eine Heizung und kämpfte tagelang mit einem geschwollenen Knie. Es blieb offen, ob der Ball sie absichtlich traf.

Höchst interessanter Fall! Die Frau wurde am Ende verurteilt, 1000 Euro Strafe wegen Beleidigung zu zahlen. Zu dieser Angelegenheit gehen mir zwei Sachen durch den Kopf:

1. Als Lehrer weiß man doch, was auf einen zukommt – wenn sie keinen Bock auf Jugendliche mit Migranten-Hintergrund hat, wieso nimmt sie den Job dann an?

2. Ob Jugendliche mit Migranten-Hintergrund nun Probleme damit haben, von einer Frau unterrichtet zu werden, sei mal dahin gestellt: Aber wieso habe ich als Lehrer, der gerade einen harten Ball in den Magen bekommen hat, nicht auch mal das Recht, die Fassung zu verlieren und dem entsprechenden “Täter” die Meinung zu sagen. Ich bin ganz ehrlich, auch bei mir gab es schon mal einen ähnlichen Fall, und mir sind dabei die Worte “Pass doch auf, wo du den Ball hinwirfst, Du Vollidiot” rausgerutscht. Anschließend hat sich der entsprechende Schüler bei mir entschuldigt und andersherum ebenfalls – und dann war die Sache gegessen.

Mich würde mal interessieren, wie Ihr diesen Fall seht!

Hier gehts zum kompletten Artikel –> Klick mich

Danke an Wojtek für den Link.

Diskussion
166 Kommentare
Netzwerke

Meine Schule sucht Ideen

Da mein Schulleiter mittlerweile regelmäßig meinen Blog liest (auch aus Interesse), trat er heute an mich heran und fragte mich, ob ich evtl. meine Community für ein bestimmtes Projekt um Hilfe bitten könnte. Und das tue ich hiermit!

Folgender Hintergrund: Sein Vorgänger hat zu seinem Abschied auf dem Schulhof einen Pavillon bauen lassen. Dieser steht bis heute relativ leer und ohne Aufgabe herum. Weder der Schulleiter noch irgend ein Lehrer weiß so richtig etwas mit dem Pavillon anzufangen. Ursprünglich war das “Bauwerk” als Treffpunkt und Aufenthaltsort für die Schüler geplant, allerdings brauche ich Euch nicht zu erzählen, dass sowas auf einem Pausenhof wenig Sinn macht – vor allem, wenn gegenüber eine Holzhütte steht, in der Spiel-Material für die Pause (Bälle, Schläger, etc.) gelagert wird.

Daher unsere Frage/Bitte an Euch: Habt Ihr irgend eine Idee, was wir mit dem Pavillon anfangen könnten? Wie können wir ihn Eurer Meinung nach sinnvoll nutzen?

Hier noch einige Zusatzinformationen:
– etwa 4 m Durchmesser
– 2 Schiebetüren, 3 von 4 Fenstern als Schiebefenster
– Fußboden Holz Riffelbohle
– kein Strom
– nicht Wärme-isoliert

Kategorien
Nachgedacht, Schule
Diskussion
224 Kommentare
Netzwerke

Hausdurchsuchung beim iPhone-Blogger

Der Fall des verlorenen iPhone 4G wird immer abenteuerlicher. Die Polizei hat das Haus des “Gizmodo”-Redakteurs durchsucht, der über den Apple-Prototypen berichtet hatte, diverse Gadgets und Computer wurden beschlagnahmt. US-Blogger toben: Für Blogger müsse Quellenschutz gelten.

Gegen 21.45 Uhr kam Technik-Blogger Jason Chen mit seiner Frau von einem Abendessen nach Hause. Ihm sei aufgefallen, dass die Garagentür halboffen gestanden habe, berichtet er auf der Web-Seite seines Arbeitgebers “Gizmodo”. Als er versuchte, die Tür ganz zu öffnen, ging plötzlich alles sehr schnell: Polizeibeamte stoppten ihn, erklärten, sie hätten einen Durchsuchungsbefehl gegen ihn. Schließlich musste er seine Hände hinter dem Kopf verschränken, wurde von den Beamten auf Waffen und scharfe Gegenstände abgesucht.

// <![CDATA[
if (navigator.userAgent.indexOf('iPhone') == -1) {
document.writeln('

‘);
document.writeln(”);
document.writeln(”);
document.writeln(“OAS_RICH(‘Middle2’);”);
document.writeln(‘\/\/ -‘+’->’);
document.writeln(”);
document.writeln(”);
}
// ]]>

//

Der Grund für die verstörenden Maßnahmen: Chen hatte über ein Mobiltelefon berichtet, das angeblich ein Prototyp des nächsten iPhone sein soll. Ein Apple-Ingenieur hatte das Gerät demnach in einem deutschen Brauhaus im kalifornischen Redwood City verloren. Der Finder aber gab es nicht zurück, sondern verkaufte es für 5000 Dollar an das Techblog “Gizmodo”. Die Profi-Blogger wiederum zerlegten und fotografierten das iPhone nach Kräften, landeten ihren Coup des Jahres – und gaben das Gerät schließlich zurück, als Apples Rechtsanwälte danach verlangten.

Doch jetzt hat die Geschichte ein Nachspiel, mit dem die Blogger wohl nicht unbedingt gerechnet haben. Eine Spezialeinheit für Computerkriminalität der örtlichen Polizeibehörden ermittelt seit einigen Tagen, ob in dem Fall ein Straftatbestand vorliegt. Geprüft werden soll dabei beispielsweise, ob sich der bislang anonyme Finder des Prototypen oder die “Gizmodo”-Mitarbeiter der Hehlerei strafbar gemacht haben. Im Rahmen dieser Ermittlungen wurde nun auch Chens Haus durchsucht.

Scheinbar findet die amerikanische Bloggerszene die Sache nicht besonders witzig:

//

Kaum hatte “Gizmodo” einen Bericht über die Polizeiaktion veröffentlicht, fing es an in der Blogosphäre zu rumoren. “Gizmodo”-Konkurrenten wie der ” Technologizer” Harry McCracken gaben sich verwirrt, dass eine solche Aktion gegen einen Profi-Blogger wie Chen überhaupt durchgeführt werden konnte. McCracken weist zwar ausdrücklich darauf hin, dass er kein Rechtsexperte ist, vertritt aber die Meinung, dass Blogger wie Chen denselben Quellenschutz genießen müssten wie traditionelle Journalisten.

// <![CDATA[
if (navigator.userAgent.indexOf('iPhone') == -1) {
document.writeln('

‘);
document.writeln(”);
document.writeln(”);
document.writeln(“OAS_RICH(‘Middle3’);”);
document.writeln(‘\/\/ -‘+’->’);
document.writeln(”);
document.writeln(”);
}
// ]]>

//

Die Electronic Frontier Foundation (EFF), vertrat gegenüber ” Business Insider” die klare Meinung, dass die Durchsuchungsaktion illegal war und nie hätte angeordnet werden dürfen. US-Gesetze würden Journalisten und Reporter gegen derartige Durchsuchungs- und Beschlagnahmeaktionen schützen, erklärte EFF-Rechtsexpertin Jennifer Granick. Der “Business Insider” hat sogar nachgeforscht, wer die Durchsuchung durchgeführt hat, und präsentiert genüsslich das Linkedin-Profil des verantwortlichen Spezialisten für Computer-Forensik, einem studierten Soziologen und Mitglied der National Police Bloodhound Association.

Was meint Ihr zu der ganze Sache?

Danke an Sascha für den Link!

Quelle: Spiegel Online

Diskussion
34 Kommentare
Netzwerke

Bam!Stevinho Radio #3

Heute Abend von 18-19 Uhr gehts wieder ab! Heute werden Kenodil und ich folgende Themen behandeln:

WordPress-Einführung: Wie setze ich meinen eigenen Blog auf?

Star Wars: The Old Republic – the next big thing?

Wrestling Browsergame: Dienstags Federation Show

Falls Ihr zuhören möchtet, klickt Ihr entweder auf diesen Streamlink, oder Ihr klickt oben im Header auf den Play-Button.

Hier geht’s zum Mitschnitt der Sendung –> Klick mich

Kategorien
Gaming, Internet
Diskussion
30 Kommentare
Netzwerke
Collage Clean
[«]
JustNetwork | JustBlizzard.eu
Registrieren
Username Passwort