TEILEN

Nachdem in Karlsruhe und Stuttgart bereits zwei überregionale eSports-Events in Baden-Württemberg abgesagt wurden, traf es nun auch eine regionale Veranstaltung in Karlsdorf-Neuthard.

Von Seiten der Gemeindeverwaltung, die offenbar Druck von oben bekam, wurde den Veranstaltern der CXT14 auferlegt, so genannte “Killerspiele” von der LAN-Party zu verbannen. Das betraf den Angaben zufolge unter anderem Counter Strike und auch Warcraft 3.

Durchgeführt wird die LAN-Party von dem Verein Computerfreunde Karlsdorf-Neuthard. Die Absage der Veranstaltung ist für den Verein katastrophal da derartige Veranstaltungen die hohen laufenden Kosten für Server, Technik, Lagermiete, Vereinsaktivitäten und Jugendarbeit finanzieren, hieß es.

Quelle: WinFuture.de

Für die ESL ist es sicherlich noch zu verkraften, dass mal so ein FNG ausfällt, aber die kleinen LAN-Veranstalter werden durch solche Absagen völlig “aus den Schuhen” geblasen. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was ich noch dazu schreiben soll. Vielleicht findet Ihr Worte in den Comments?

Danke an Nightwing für den Link.

92 KOMMENTARE

  1. Das ist Mario, achten sie auf die brutale Todesanimation wenn er mit roher Gewalt auf seinen Gegner springt…….
    Deutschland wie weit sind wir gekommen… bald gibts keine Hexen oder Bücherverbrennungen mehr dann werden Gamer und Computer verbrannt ganz einfach… oh grausame Welt

  2. Wir mussten schon vor 10 Jahren, im Jahr 1999 wegen dieser “Problematik” eine nahezu ausgebuchte LAN-Party für 300 Leute (für damilige Verhältnisse enorm)
    absagen.
    Es ging zwar damals noch nicht so sehr um die “Killerspiele”, aber schon um die “ab 18 Problematik”
    Wir waren 5-6 Freunde, haben des öfteren privat ne LAN-Session gemacht, sind zusammen auf große LAN-Parties gefahren (Darkbreed z.B.) etc.
    Dann haben wir ernst gemacht und wollten im Osten Bayerns auch mal ne dicke LAN Party auf die Beine stellen.
    Es lief von der Planung her wirklich einfach nur fantastisch.
    Wir hatten D-Link als Sponsor gewonnen, sie hätten uns die komplette LAN-Technik kostenlos zur Verfügung gestellt.
    Ein Computerhändler hatte uns 10 wirklich dicke TOP-Notch PCs als Game-Server zur Verfügung gestellt.
    Wir hatten die Stadthalle gebucht. Wir bekamen sie sogar kostenlos.
    Wir hatten ne große Elektrofirma im Boot, die uns mit entsprechenden Stromverteilern und der gesamten Infrastruktur versorgt hätte.
    WIr hatten bis wir absagen mussten weit über 200 bezahlte Anmeldungen.
    Wir standen in diversen PC-Zeitschriften in der LAN-Party Rubrik.
    Leider hat uns ein unfassbar sturer Jugendamtsmitarbeiter einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht.
    Wir hätten die Veranstaltung komplett ab 18 machen müssen, der Großteil der Teilnehmer war leider 16 aufwärts. (16 war das von uns gesetzte Mindestalter und auch nur mit schriftlicher Einverständniserklärung der Eltern).
    Aber auf die Einverständniserklärung wollte der Kerl sich nicht einlassen.
    “Wenn auf der Veranstaltung Spiele ab 18 gespielt werden, und Jugendliche unter 18 – ob mit Einversändniserklärung oder ohne – spielen, so lässt er die Veranstaltung von der Polizei räumen”.
    Wir hatten natürlich juristischen Rat eingeholt, aber der Tenor war, dass nur wenn die Eltern tatsächlich mit dabei wären, wäre es rechtlich einwandfrei.
    Nunja, wir haben uns einschüchtern lassen und die Veranstaltung schweren Herzens vorsichtshalber abgesagt.
    Ich war damals 17 und hab mich dadurch leider entmutigen lassen.
    Obwohl mir das Organisieren einer solchen Veranstaltung wirklich sehr viel Spaß gemacht hat und man hat auch ne Menge gelernt.
    Was will ich damit sagen?
    Lasst Euch auf keinen Fall einschüchtern und kämpft für Euer Recht als Gamer.
    Hätte ich damals auch tun sollen.

  3. Hm ok das ganze erklärt dann wenigstens das fehlen eines LAN-Moduses in Starcraft 2 und Diablo 3 BLizzard wusste die ganze Zeit bescheid.

    Aber ma Spaß beiseite ich finde das ganze doch extrem übertrieben und ein typisches Parteiverhalten für ein Wahljahr. Das komplette Thema wird erst dann wieder in der Versenkung verschwinden wenn die Wahl rum ist. Ich finde es jedoch nicht richtig das eine ganze Menge von Leuten wegen ihres Hobbies diskrimiert werden. Ich selbst Spiele seit längerem kein CS mehr bin da einfach irgendwann rausgewachsen, sehe allerdings in den ganzen Verbotsdiskussionen die im Moment geführt werden für jeden Genre-Bereich große Gefahren (schließlich geht es auch in fast jedem Strategiespiel darum Gegner zu töten).

    Ich kann nur jedem Empfehlen zur Wahl zu gehn und ein Zeichen zu setzen, sei es durch ungültig machen des Wahlzettels (ein großer Strich durch die großen Parteien reicht) oder wählen einer “kleinen” Partei.

  4. Das größe Problem ist einfach ist alle die meinen über KIllerspiele zu reden meist keine Ahung haben wovonsie eigentlich sprechen zum Beispiel 90 % der Politiker ( die jetzt auch wc 3 verboten haben! ).
    In der Presse gibt es das selbe Problem wie man verspiedene Zeitungen ( Spielgel allen vorraus!!) oder auch gewissen Reportagen oder Beiträgen in Fehrsehsendungen sieht!

    Ich komme auhc nicht her und erkläre und verbiete Dinge von denen ich selber keiner Ahung habe(vllt sollten das auhc mal die Politker und Reporter auch mal machen)

  5. Es war nicht unbedingt auf dich bezogen 🙂 Eher auf die generellen Vergleiche die hier manche Leute ziehen.. vielleicht ist der Qoute von deinem Post zu meiner Kernaussage falsch getroffen, aber das du ein wenig übertreibst, war einfach an dich und auch an manch andere hier gerichtet.

  6. Du kannst nicht beurteilen was ich tue und was nicht, du kennst mich gar nicht. Glaub mal, ich hab einiges durchgemacht und vieles draus gelernt. Jeder sollte sich erstmal um seinen eigenen Scheiß kümmern, bevor er bei anderen den “Hof kehren” will.

  7. eigentlich nicht, solange die sich auf öffentlichen plätzen treffen oder auf privatem grund und boden, kann man da wohl nix machen.
    gamer versammlungen sind ja auch nicht verboten wenn wir das auf öffentlichen plätzen oder auf privatem grund machen.
    meint: wenn jmd eine eigene halle in irgendeinem dorf/stadt besitzt kann er da eine lan veranstalten und soviele leute einladen wie er möchte, da können alle politiker der welt nix gegen machen

  8. Ja so wie du jetzt. Die meisten reden und reden und reden aber nichts passiert. Und woran liegts weil es ja die andern machen sollten aber selbst sich für sowas nicht mittbeteiligen, geht ja, nicht wahr?

  9. Ich habe die Spielergemeinschaft eben nicht mit der jüdischen Gemeinde zur NS-Zeit verglichen, sondern “die Juden” neben Rentnern usw. nur als eine Bevölkerungsgruppe genannt, die mir gerade einfiel, um darzustellen, dass “wir Gamer” eben keine solche Gruppe bilden und auch nicht explizit verfolgt werden. Ich habe mir meinen Kommentar auch gerade nochmal durchgelesen und finde weder einen Vergleich mit der NS-Zeit, noch spreche ich von Hetze oder würde auf die Idee kommen, es eine Hetze zu nennen…
    Denn die von mir genannten Gruppen (auch wenn es nur ein kleiner Teil der Gruppen ist) haben alle eins gemeinsam: Sie haben Verbände, Zentralräte, Vorstände, Anlaufstellen,… die sich öffentlich politisch für eben ihre Gruppe einsetzen. Und sowas haben “wir verrückten Gamer” nicht, mehr sollte damit nicht ausgesagt werden.
    “Spott” ist ein weiteres Wort, dass ich genutzt habe und verspottet werden “wir Gamer” nunmal, das lässt sich nicht abstreiten, wie viele andere Menschen mit “besonderen Interessen” auch. Und genau das stört mich und störte mich auch schon, als ich noch nicht selbst “betroffen” war.

    Aber das ist eben das Problem des Geschriebenen, der Leser versucht sofort eine für sich passenden Interpretation zu finden und asoziiert gelegentlich voreilig in die falsche Richtung.
    Und ich habe nun mal keine Lust, in jedem Kommentar alle erdenklichen Interpretationen, die nicht zutreffen, in Klammer zu verneinen (so meine ich), tut mir leid, wenn vielleicht das falsche Bild enstanden ist.

    Hochachtungs… ach… egal…

    Marx

  10. Sind NPD Versammlungen eigentlich verboten?
    Naja also wenn das hier in Deutschland so weiter geht verlass ich das Land.

  11. einziger lichtblick ist, das bald wahlen sind und der scheiß aktionismus dann wohl endlich vorbei ist
    kann man nur hoffen, dass hier auch jeder den arsch hochbekommt und wählen geht
    weiß zwar selber noch nicht wen ich selber wählen soll, aber alles ist besser als cdu und spd, hauptsache keine große koaltion mehr, die alles durchboxen kann, was ihr gerade durch die hirnwindungen kriecht

  12. Genau das mit der Doppelmorak meinte ich dabei!
    Ich war selber einige Jahre im Schützenverein und habe überhaupt nichts gegen Sportschützen! Nur es ist komisch, dass man eine Lan absagen muss(wegen Killerspielen) und nebenbei ist ein Tunier des Schützenvereins….

  13. na ja ich vermute mal, sie können die Veranstaltung im Prinzip nicht verbieten. Aber da die zu so einer Veranstaltung benötigten Gebäude meist der Gemeinde gehören, können sie natürlich entscheiden, wer die Räumlichkeiten für was nutzen darf.

  14. Du übertreibst…Aber so richtig. Du klingst fasst wie ein kleiner Junge den man einem Lolli geklaut hat.

    Sieh es bitte mal realistisch. Du vergleichst hier die Spielergemeinschaft mit Juden im Bezug auf das Nationalsozialistische Regime Hitlers. Es ist ein verdammt großer Unterschied zwischen dem damals und dem Verbot von First Person Shootern bzw. sogenannten Killerspielen. Es wird nie im Leben ein “Stern” für Computerspieler kommen. Niemand in der Gesellschaft verachtet oder hetzt euch. Was in den Medien geschieht, von wegen das und das löst das aus (Stichwort Amoklauf) ist alltäglich. Passiert auch bei verschiedenen Produkten oder Leuten, Mitteln ect. Zum Beispiel war mal eine Zeit lang ein riesen Hype über die Gemeingefährliche “HandyStrahlung” im deutschen Fernsehn zu finden. Die Politiker haben sich auch damit befasst und bestimmte Sachen eingeleitet, es aber dann doch wieder nach einiger Zeit fallen lassen.

    Es ist einfach Wahlkampf. Der allgemeine Bildleser will sehen das die Politiker was tun..Die Politiker picken sich einfach das einfachste heraus, wo man am leichtesten was gegen tun kann. Sprich es muss einfach ein Sündenbock her halten. Regt euch ab, wenn ihr nur mehr Theater drum macht wird es auch nicht besser. In einer so genannten Demokratie leben wir nicht unbedingt. Eines der wenigen Länder wo wahre Demokratie (Das Volk hat die Macht) existiert ist die Schweiz mit ihren Kantonen.

    Prost Mahlzeit, ich geh das böse böse örtliche Schützenfest besuchen. 😉

  15. Solche Leute sollten sich dann andere Freunde als das Internet suchen oder Leute, die sie so aktzeptieren wie sie sind. Es gibt genug Möglichkeiten “Mobbing” aus dem weg zu gehen oder es zu klären. Auch wenn es schwer ist. Aber hey..der Großteil der Menschheit sitzt ja lieber faul rum.

  16. Jo hast recht, da war ich wohl zu voreilig. Würde mich aber interessieren ob eine nicht beleidigende und abgeschwächte Form der Kritik daran durch die Prüfung kommt. Sonst wäre es schon echt übel das einfach rauszufiltern.

  17. Langsam übertreiben die Politiker mit ihren Möchtegern Kenntnis über Computer spiele.
    Wenn sie “Warcraft3” als gefährdendes spiel sehen, was ist dann mit Anno, Age of Empires, Command and Conquer, Die Siedler usw.? Müssten diese spiele dann nicht auch verboten werden? Ist doch von Prinzip der gleiche Inhalt.

    Langsam wird mir das ganze zu viel, sollte in nächster zeit eine Demonstration für Computer-spiele in meiner Nähe sein, gehe ich mit auf die Straße.

  18. Also ich weiß jetzt das ich auswander xD echt jetzt die leute die uns regieren sind so aufgeklärt wien 4 jähriges kind …
    alles was ich sagen kann is :nur in Ameri…..uh ich meinte Deutschland!

  19. Leider nutzlos wenn man sich das G-Book anguckt sieht man sofort, dass kritische kommentare gar nicht erst freigegeben/gelöscht werden. Dementsprechend stellt sich die Frage was das bringen soll.

  20. …und demnächst wird Mensch ärger dich nicht verboten, weil man da ja äußerst realitätsnah gelbe,rote,grüne und schwarze Püppchen umschmeißt…

    Achja,und bald dürfen die kleinen Kinder nicht mehr “Pistolen mit ihrer Hand simulieren”. 😉

  21. Boah ey, also irgendwann muss hier doch mal Schluss sein -.-
    Verbieten hier eine Lan-Party nach der anderen, mittlerweile sogar schon ohne triftigen Grund (gabs den eigentlich jemals?).
    WC3 und Killerspiele –> woooooooohooooooooo das passt ja auch so, und den lieben Leuten aus der Politik fällt als einziges Beispiel auch immer nur CS ein, obwohl vermutlich niemand genau weiß, was man da überhaupt macht….

    Mal ganz davon abgesehen: Das Genre Killerspiele gibt es gar nicht, es ist doch nur ein von der Politik erfundener Begriff, um die Mengen zu polarisieren, damit die Leute, die nicht viel Ahnung von Videospielen haben, die Politiker unterstützen..

  22. Mal ganz ehrlich, jede Politik braucht um ihren Fortbestand zu sichern einen Sündenbock, den man dem Volk präsentieren kann und an dem gezeigt wird wie effektiv und förderlich für das Allgmeinwohl politik in diesem Land betrieben wird. Und da werden sicherlich nicht große Theman angegangen, an denen man sich das Genick brechen könnte, es werden ziemlich unwichtige und banale Sachen künstlich aufgebauscht und als essenzielle Bedrohung für “Das Volk” populisiert. Die Berichterstattung konzentriert sich darauf Meinungen anstelle von Tatsachen zu verbreiten, damit sich “Das Volk” keine große Mühe geben muss um sich selbst eine Meinung zu bilden.
    Und dieser Sündenbock wird dann als Deckmantel für wichtigere politische entscheidungen genutzt. Solange “Das Volk” sich mit dem Sündenbock beschäftigt und nicht hinschaut können die Machthaber Sachen beschließen die nicht möglich wären, wenn die Politische Aufmerksamkeit nicht auf den Sündenbock gerichtet wäre.

    So läuft das in den USA mit den Mexikanern, so werden derzeit unter dem Deckmantel der “Wirtschaftskriese” stellen abgebaut und vom Pleitegeier verfolgte unternehmen künstlich am leben erhalten, so wurde während der Fußball WM vor ein paar jahren die Gesundheitsreform im Eilverfahren durchgedrückt ohne, dass Otto Normal überhaupt wind davon bekam, dass es eine Gesundheitsreform geben solle und mit hilfe des Ältesten Sündenbocks, der Juden, wurde damals das Dritte Reich und der Zweite Weltkrieg in Gang gebracht.

    Und für die ‘dein Nazivergleich hat hier nix zu suchen’ Verfechter:
    Sicherlich wird unsere Politik keinen Weltkrieg durch die Verfolgung der Killerspieler rechtfertigen können, das habe ich auch nicht gesagt. Denn die Tatsache ist, dass politische Veränderungen dem Wähler immer als ‘gut für “Das Volk” und speziell für dich’ verkauft werden müssen. Und um das machen zu können sucht man sich ein Opferlamm und konstruiert eine große Vorwurfsmauer um das Lamm herum. Man lässt die Wähler Glauben, dass das Lamm an allem Schlechten was auf der Welt passiert schuld sei und so wird dann auch der Wähler wohlwollend und zustimmend akzeptieren, dass das Lamm verboten, vernichtet, etc. wird! Immerhin war “der Jude” ja auch schuld daran, dass es Deutschland damals so schlecht ging… da musste man den Juden erstmal alles verbieten, der Widerstand im Volk gegen die Juden musste aufgebaut werden, dem Volk wurde erzählt der Jude hätte ihnen im ersten Weltkrieg ihr heiliges Deutsches Reich gestohlen, und man müsse es sich vom diebischen Juden zurückholen.
    Na, und was haben wir jetzt? Wir, die bösen Killerspieler sind verantwortlich für Erfurt, Winnenden und für alle Kommenden Amokläufe von unter 20-Jährigen. wir gehören verfolgt und unsere Tötungssimulationen gehören verboten. Und hey, früher oder später können die uns auch mit Kinderpornographie, Kinderschändung im allgemeinen und anderen sensiblen Themen behaften, für die “Das Volk” sofrt jedes Verbot mit ‘Ja und Amen’ ihre Stimme abgeben wird. Und als Minderheit kann man sich nunmal nicht so gut wehren.

    Alles was uns bleibt ist selbst politisch aktiv zu werden. Demonstrieren, die richtigen Parteien Wählen (und hier möchte ich ausdrücklich darauf hinweisen, dass auch diverse “Protestparteien” eine richtige Wahl sein können… die SPD war schließlich auch nicht immer “Volkspartei” und hat auch als Protestpartei angefangen) und natürlich Netzwerke schaffen und in unserem Umfeld unsere Spiele so darstellen, wie es der Wirklichkeit entspricht. Und das fängt schon bei unseren Eltern an.

  23. Das Killerspiel Warcraft 3 gehört zu eines der Perversesten überhaupt.
    Schon gut das sie die Lan abgesagt haben.

    😉

  24. Ich finde es immer wieder amüsierend das unsere “lieben” Politiker doch diese “Doppelmoral” beherzigen und einerseits dinge verbieten von denen sie offensichtlich “keine Ahnung” haben und anderseits z.B. Alkohol oder Zigaretten konsumieren, obwohl sie wissen wie schädlich dieses ist. – Vorbild? /Wayn!

    Lan-Partys dienen dazu um das Soziale Gefüge der Menschen untereinander zu stärken, da sich bestimmte Menschen einem bestimmten Ort treffen um dort ihr Hobby zu pflegen bzw. nachzugehen. – Computerspiele spielen – (und anbei Killerspiele gibt es nicht – es gibt kein Genere was dieses Titel hat,genauso wenig wie es Schießfilme gibt (Western)) – Jedenfalls dürfen sich unsere lieben Politiker, Mitmenschen, Dünnbrettbohrer, Vollpfosten und sonstige nicht darüber beschweren das Deutschland immer mehr zu grunde geht, weil niemand sich mehr für die Interesse des Landes interessiert. – Warum auch? Wir leben in einer Friss oder Stirb Gesellschaft und in einer in welcher nur der einzele überlebt….

    oder vielleicht doch nicht?

  25. also ich kann ja verstehen, wenn man cs ein “killerspiel” nennt. (auch wenn es absolut falsch ist es zu verbieten!!). aber wc3??… ich denke nicht, dass es jemanden stören würde, wenn es in wc3 kein blut mehr gäbe, und wenn man mit wattestäbchen zuschlagen würde…;)…. . in wc3 ist so gut, wie kein blut gesehen und als besonders brutal würde ich es auch nicht bezeichnen.

  26. das wc3 auch untersagt wird ist typisch für die fachkompetenz der politik, hauptsache was mit warcraft im namen => direkt böses spiel ;[

  27. ich sag mal so an 27.8 ist Wale tag ist ja mal ganz klar das nicht da hin gehen gar nicht bringt nur wer geht kann auch ein ändernderung ihnen der Politik bewirken.
    So Parteien wie CDU, SPD, FTP, komme bei mir erst gar nicht mehr ihnen Auswahl schon seit Jahren nicht mehr man sieht ja jetzt was es bringt hier haben mir mal wider ein Beispiele.
    was Demonstration und Petition bring ja nicht. also ist der einzige weg Parteien die einfachen kein Ahnung haben und unser lande zum Polizei State umbauen wollen ab wällen. Nur dann ändert sich was

  28. Vielleicht ist ihr soziales Umfeld auch dran schuld, dass sie sich nur noch mit dem Internet und Spielen beschäftigen ..

    Stichwort ‘Mobbing’, u.a.

  29. Zum Glück das Boxen kein brutaler Sport ist, sowas würde nie jemand verbieten wollen. Aber bei Warcraft werden viele Pixel vernichtet! Brutal! Brutal!

  30. prinzipiell richtig, aber wir leben nicht mehr im mittelalter in dem hexen verbrannt wurden…
    oder vielleicht doch…?

  31. Bei den Schützenvereichenvergleichen gehts auch nicht darum, dass in Schützenvereinen eher Amokläufer o.Ä. ausgebildet würden, sondern um die offensichtliche Doppelmoral. Ich stimme dir voll und ganz zu, dass Schützenvereine Teil der Kultur und der Gesellschaft sind, aber Computerspiele wie Cs und WC3 sind das ebenso.

  32. Es is doch echt zum heulen was heutzutage in Deutschland so abgeht.
    Ich wohne in Bruchsal, genau 2 km von Karlsdorf entfernt. von
    daher ärgert es mich um so mehr!

    Würde gern mehr dazu sagen aber mir fehlen grad echt die Worte….

  33. Da bekommst du aber unter Garantie Probleme mit dem Jugendschutz. Gewährleiste mal auf nem öffentlichen Platz, dass dir kein Kind beim Spielen zuschaut. Da reicht schon eine beliebige Altersfreigabe (ab 12 Jahren oder so) um Probleme zu bekommen.

    Das ist ja was das Ganze für mich so lächerlich macht: Sie bekommen die Spiele nicht verboten, weil ein solches Verbot verfassungswidrig wäre (Artikel 5 wurde ja schon auf dem Platz der Grundrechte beigesetzt ^^), aber erdreisten sich mir das Spielen dieser legalen Spiele auf einer LAN zu verbieten. Demokratie hurra!

  34. Ich habe es satt, mich ständig dem Spott der Öffentlichkeit und Politik aussetzen zu müssen. Ständig wird auf einer vermeintlichen Minderheit herumgehackt. Vermeintlich deswegen, weil ich nicht glaube, dass Computerspieler noch eine Minderheit sind, das war vielleicht in den 90ern so.
    Nun sind “wir” leider keine richtige Bevölkerungsgruppe, wie z.B. Migranten, Christen, Juden, Rentner (nur einige aus der Luft gegriffene Beispiele), sondern ordnen uns diesen Gruppen zu. Viele sind sich gar nicht bewusst, dass sie zur Gruppe der “Spieler” zählen, deswegen wird es in absehbarer Zeit auch leider keine geschlossene Einheit geben, die sich diesem Wahnsinn entgegenstellen könnte….

    “This is Madness…”
    “Madness??? THIS… IS…. DEUTSCH”

    Naja, ich werde mich jetzt verzweifelt, wie ich der aktuellen Lage gegenüber stehe, in den Schlaf weinen.
    Gute Nacht *schluchz*

  35. hey stevem ach wenn du letztens gemeint hast du willst keine einsendungen mehr wegen joerg tauss, aber ich lege dir, bzw allen lesern folgende rede von herrn tauss nahe: http://www.youtube.com/watch?v=WqMPSmW1CPY

    ich habe sie direkt an meine gesamte bekanntschaft weitergeleitet, weil ich finde, dass er den nagel auf den kopf trifft!

    schoenen abend noch ~ paraqa

  36. Wenn die Leute so weit sind, das ihr einziges soziales Umfeld nur noch aus Internet Kontakte und LAN`s besteht, ist es echt schon traurig .. Findest du nicht ?

    Hirn > Schreiben.

    Wenn du es so siehst, ist es echt traurig.

  37. Dann würden weider Leute kommen die sich durch SPiele wie dieses “Kaunter Streik” persönlich angegriffen fühlen. Dann könnte man zwar auf sein Verssamlungsrecht beharren aber kein CS zocken.

  38. Tag.

    Ich melde mich hier mal zu Wort. Mir gehen diese “Schützenverein Mimimimi” Schreier auf den Keks.

    Schützenverein ist eine uralte Deutsche Tradition zur Wahrung bestimmter Riten aus dem Mittelalter. Wenn es dir nicht passt, protestier doch bitte dagegen.
    Immer dieser Vergleich zwischen Schützenverein und Computerspielen. Beides bildet ganz bestimmt keine Amokläufer aus oder ähnlichen Schwachfug.

    Das Problem ist einfach, das Computerspiele “neu” sind und einen guten Sündenbock..Genau wie damals die Bücher und das TV böse waren.
    Heulen bringt nichts..Zündet doch einfach Autos an oder so. 😉

    Ach..ja!..Ich bin im Schützenverein. Zusätzlich Ex Computer Spieler. Dazu höre ich noch böse Gewaltmusik! Any Questions?

  39. ok, ich drücks so aus:
    wenn aus “Killerspielen” Amokläufer werden, dann machen Diäten fett, denn auch 95% (Zahl erfunden) der sich auf Diät befindenden Person haben Übergewicht! Verbietet Diäten!

  40. Tja, da sieht man halt das man durch Gamer verurteilen und Lan Partys canceln halt super leicht bei der breiten Masse der Bevölkerung eindruck schinden kann. Wenn jucken die paar Gamer wenn er bei 95% der 35+ Fraktion nen Stein im Brett haben kann weil er “potenziellle Amokläufer” unterdrückt?

  41. >>Für Spiele, bei denen ein wesentlicher Bestandteil der Spielhandlung die virtuelle Ausübung von wirklichkeitsnah dargestellten Tötungshandlungen oder anderen grausamen oder sonst unmenschlichen Gewalttätigkeiten gegen Menschen oder menschenähnliche Wesen ist, ein ausdrückliches Herstellungs- und Verbreitungsverbot so schnell wie möglich umzusetzen.<<

    aha wc3 ist also pöhse, wirklichkeitsnah, grausam und unmenschlich….

  42. wie kann man sowas eigentlich verbieten ? also mit welchen mitteln und begründung ? muss sich ja auf ihrgend ne rechtsgrundlage berufen, sonst könnte man die absage ja einfach ignorieren.

  43. Was zum Teufel… so langsam ist das ja wirklich nichtmehr normal.
    Vorallem, hier geht es ja schliesslich auch um eine Lanparty. Ich würde mal stark behaupten, das gerade auf einer Lanparty “Killerspiele” absolut harmlos sind (was sie in der Regel so oder so sind). Denn, gerade auf einer Lanparty steht erstmals das “soziale” im vordergrund (Kollegen treffen, Leute kennenlernen ect.)… desweiteren werden die Killerspiele ja auch als Sportlicher Wettstreit gespielt…
    aber gut, was will man groß reden, es bringt ja so oder so nichts.

    Diese Leute, die wieder und wieder dafür sorgen das solche LAN Events verboten werden, möchte ich zu gerne mal treffen. Mit den neuen Medien, können diese Personen jedenfalls kein Stück vertraut sein…

    Es ist echt sowas von traurig!

  44. hmm auf öfftenlichen plätzen darf man sich ja (wie der name schon sagt) immer aufhalten, also:
    wir nehmen unsere laptops/rechner ect alles mit nach berlin, und machen freiluftlan. dagegen könnte eigentlich niemand etwas machen, das wärn schlag ins gesicht 😛

  45. Was soll man denn noch dazu sagen? Ich würde mich jetzt zum was weiß ich wie vielten Male wiederholen, wenn ich jetzt sagen würde, dass wir Gamer für diese Politiker und “Experten” doch sowieso alle nur potenzielle Amokläufer sind, und dass die uns eh als verblödete, gestörte und gescheiterte Existenzen sehen, die den ganzen Tag lang nur in ihren Zimmern vor den Videospielen hocken und das töten trainieren. Ich hab echt schon aufgehört zu zählen, wie oft ich das schon gesagt habe, es müssen schon millionen oder milliarden Male gewesen sein…Es ist ja auch so einfach….ein paar Kids laufen Amok und es heißt sofort die “Killerspiele” sind schuld…denn wir wissen ja alle, dass es einfacher ist, die Schuld auf jemanden zu schieben der sich nicht wehren kann. Aber solange diese vergammelten Fossile im Bundestag sitzen, werden wir Gamer auch weiter damit leben müssen, dass man uns in die unterste Schublade zu stecken versucht. Solange wir diese Kalksteingebilde nicht aus der Politik raus kriegen, werden wir also weiterhin verfolgt, verspottet und sozial benachteiligt.

  46. Interessanter Beitrag auch zu dem Thema auf inwarcraft.de -> Dort steht u.A.:

    […] Abschließend bleibt noch eine Kleinigkeit zum schmunzeln. Während die LAN-Party in Karlsdorf-Neuthard wegen der Killerspiele abgesagt wird, findet nach Informationen vom EA Lanteam am 08. und 09. August in der selben Gemeinde eine Veranstaltung des örtlichen Schützenvereins statt. Dabei handelt es sich um ein Jugendturnier mit Kindern unter 14 Jahren, welche dort mit scharfen Waffen schießen.[…]

    DAS lässt sich doch wohl an Dreistigkeit nicht mehr überbieten!

  47. Wie wärs mit alten Methoden für alte Hasen…
    Knüppel raus und mal ne Runde Verstand einbleuen…

    Gott bin ich froh wenn diese alten Dinos endlich ausgestorben sind und kompetente Medienkenner nachrücken…

    Wie gehts weiter? USK Siegel mit nem Zensursula Spruch auf Gamerpullis nähen?…

  48. Ganz ehrlich, ich gebs auf, die herrschende politische Elite kann mich mal … keinen Bock mehr mich deren fixen Ideen rumzuärgern die denen mal nach ner weiteren Runde Pot und Lsd ins Hirn geschissen wurde.

    Wieso zur Hölle meinen 50-180 jährige entscheiden zu können ob wir volljährigen mit derlei “gewalttätigem” Inhalt zu recht kommen oder nicht?
    Verdammt nochmal ich bin es Leid das solche Leute entscheiden was ich zu tun und zu lassen habe, das ist mein Leben verdammt nochmal und ich kann damit machen was ich will!

  49. Das Counter-Stike als Killerspiel herhalten muss, kann ich durch die Bilder, die in den Medien gezeigt wurden, noch nachvollziehen. Ich toleriere es als Spieler nicht, akzeptiere aber, dass es sich in den Köpfen der mitschwimmenden Fische eingebrannt hat. War ja auch schwer möglich.
    Warcraft III als Killerspiel zu sehen ist einfach nen Witz.

    Wo sind wir kurz vor der Bundestagswahl angekommen? Das Fifa 09 ebenfalls ein böses Killerspiel ist, weil man mal seinen Gegner von hinten die Beine wegzieht und der danach hinfällt?

    Es wird verdammt noch mal Zeit, dass endlich nen realistisch einschätzendes Gremium über solche Fälle entscheidet. Man kann doch gegen sonst alles klagen. Sollen doch die Spielehersteller mal gegen den diskriminierenden Titel “Killerspiel” klagen und zur Not durch alle Instanzen gehen. Dann kann der nächste Politiker, der gerne mal auf den Titelseiten stehen möchte, sich warm anziehen, wenn er so einen Blödsinn von sich gibt.

    Da muss man einfach mal gemeinsam, mit ein paar wirklich wichtigen Leuten gegen an gehen. Demnächst verbieden sie dann den Kinos, Actionfilme anzubieten. Transformers ist zum Beispiel in meinen Augen nur ein sinnloser Ballerfilm. Zugegeben, ein wirklicher geiler dazu, aber dort werden allein in der Endsequenz mehr Kugeln abgegeben, als auf ner ganzen LAN. Wo soll der Mist denn noch hinführen.

  50. hilflose wut, anders kann ich meine derzeitige gemütslage gegenüber dem stall voller affen, die unsere politiker sind, nicht umschreiben

  51. WC3 Killerspiel? Ohmann…
    Im Prinzip hast du Recht. Die ESL kann es verkraften, wenn bei ihnen ma das ein oder andere Event ausfällt. Im Prinzip wirst Du auf der ESL-Page mit Werbung zugeballert und regelgerecht angefleht, doch bitte premium bzw. trusted Member zu werden.Schon arm, was aus Turtle in den letzen Jahren geworden ist, von den EXTREM schlechten, unmotivierten Castern bei den IFNG´s mal abgesehen.
    Die kleinen privaten Veranstalter tun mir leid.

  52. paaaaaaaartayy….!!!

    wow stinkt und is total langeweilig imo -_- … ka was ich zocken soll grad….

    wtf… wieso kommt SC2 Ohne lan-modus……………………. neeeeed lan oO

  53. Naja ich versteh es echt nicht. Und dann immer dieses böse Killerspiel “Warcraft 3”! Arme unschuldige Gnolle, die zufälligerweise in einer kleinen Gruppe am Waldrand stehen werden von bösen bösen Orcs mit übergroßen Schwertern, die plötzlich aus dem nichts erscheinen, verdroschen. Lord have mercy! Bitte Gott, lass Hirn regnen!

  54. vergessen: keine ahnung, ob die cdu oder spd was damit zu tun hat aber, die sind doch eh für alles schuld! und gotcha verbot is auch nich gekommen, also sollen die auch wieder erlauben, das man auf lan wieder mal zocken kann! alle die das verbieten haben das selber noch nie gemacht und warum verbieten die das dann? die wissen doch garnichts drüber!

  55. ach zu schnell abgeschuckt: keine ahnung, ob die cdu oder spd was damit zu tun hat aber, die sind doch eh für alles schuld! und gotcha verbot is auch nich gekommen, also sollen die auch wieder erlauben, das man auf lan wieder mal zocken kann! alle die das verbieten haben das selber noch nie gemacht und warum verbieten die das dann? die wissen doch garnichts drüber!

  56. Die Leute, die solche Events absagen, können doch nichts für ihre exorbitante Ignoranz und Dummheit. Damit muss man leben.

  57. wird lustig, wenn die wirklich gefährdeten “nerds” dank quasi-verbotener lans endgültig und völlig isoliert sind..

    mal sehn, wie viele kids in den nächsten jahren amok laufen, weil sie sich mit den leuten, die sie vielleicht verstehen würden, unter dem vorwand der amoklaufprävention nicht mehr treffen können. keine kontaktpersonen, kein soziales umfeld, vielleicht noch in der schule gemobbt – jo, wär echt n WUNDER, wenn so jemand amok läuft!!1

  58. Viel gibt es dazu nicht mehr zu sagen… leider.
    Vieles bis Alles wurde schon gesagt und aus unserer Sicht ist es natürlich unverständlich. Wie kann jemand, der offenbar nie Warcraft III (CS ist nichts für mich, trotzdem etwas überzogen es Killerspiel zu nennen) gespielt hat und sich mit der Materie weniger auskennt als ein Buckelwal vom Wiener Walzer, einfach entscheiden?

    Jetzt kann man den Politikern zugute halten, dass sie (hoffentlich) aus der Überzeugung zum Schutz der Allgemeinheit handeln anstatt es (was wahrscheinlicher ist) als Wahlkampfthema und Stimmenfang zu nutzen.
    Warcraft hat überhaupt kein Kill-Potential oder hat wer von euch schon einen Irren mit einem 2m-Schwert durch die Gegend rennen sehen (“Stirb DH! 360 crit – ich bin ein IMBA BM).

    Leider gibt es wenig Auswege aus der Situation. Entweder politisches Umdenken unsererseits, die Politiker bemerken ihre Inkompetenz, die Politiker lassen alles wie es jetzt ist und verbieten Sportangeln weil dabei ja Fische umkommen und die Angler enraged gehen könnten (“Heute gibt es Fischbrötchen zum Bier”), Tierschützer würden jubeln.
    Je mehr die Medien aber weitere Nachahmungstäter hervorbringen, desto mehr wird es eher in Richtung absolutem Spieleverbot gehen.
    In diesem Feldzug sind solche LANs natürlich ein Kollateralschaden, den man akzeptieren muss. Wie gut das die Politik nichts von meiner LAN an diesem Wochenende weiß.

  59. Das kann doch echt nicht angehen

    Ich meine , die politik die sie fahren ist ja bereits bekannt ..
    aber diese leute noch in den ruin zu treiben geht entschieden zu weit

  60. Ich habe ein Wort dafür: Traurig!
    Es ist sehr verstörend, dass aus Unwissenheit sogar Spiele wie Warcraft 3 “verboten” werden. Wann wird wohl WoW in der breiten Masse als “Killerspiel” wahrgenommen…
    Ich hoffe die Demos diesen Monat finden großen Anklang, auch in der Presse. So geht es nicht weiter.

  61. Das ist um es mal so zu sagen ” Der letzte Dreck “.
    Ich veranstalte bei uns in der Umgebung selber Lan´s und wenn ich mir überlege das wir eine Lan absagen müssten oder die nunmal beliebtesten Spiele verbannen müssten ist das ein reinens Verlustgeschäft.
    Unser Veranstalter Team besteht komplett aus Schülern die sich etwas dazuverdienen und dabei auch noch spas haben wollen. Daher kann ich nur hoffen das es bei uns nicht auch noch dazu kommt.

  62. WC3 = Killerspiel … ?
    Wie? Wo? Was?
    Hab ich da was nicht mitbekommen?
    Meine Fresse, ich dachte, die hätten sich so langsam mal wieder abgeregt, aber offenbar lassen se jetzt die kleineren dran glauben.
    Wenigstens nennen sie als Grund nicht Winnenden (dafür aber gar keinen, haha!)

  63. Solche Killerspiele wie Warcraft 3 gehören halt verboten…Sinnloses töten ohne jegliche Strategie & Co…Bäääääh 🙂

  64. Wird mal wieder Zeit für ein Grundsatzurteil – hoffentlich hat bald mal jemand die Nüsse (und das Geld) so etwas bis nach ganz oben durchzufechten. Denn das ist meines Erachtens ein Verstoß gegen das Rechtsstaatsprinzip. Das garantiert nämlich Rechtssicherheit: Mit anderen Worten – was erlaubt ist, ist erlaubt..

  65. Für den Verein bedeutet die Absage auch ein finanzielles Risiko. Durch Vorleistungen und die Rücküberweisung von “mehreren tausend Euro an Eintrittsgeldern” sei der Fortbestand des Vereins gefährdet, heißt es auf der Website der Computerfreunde. Unterdessen laufen in Karlsdorf-Neuthard die Vorbereitungen für das internationale Jugendturnier des örtlichen Schützenvereins weiter.

    So von Heise.de übernommen… Schützen dürfen also mal wieder alles… http://www.heise.de/newsticker/LAN-Party-wegen-Killerspielen-abgesagt–/meldung/141541

  66. Frechheit was sich die deutsch Politk da leistet, wenn nochmal jemand über China und Zensur redet und hier Politiker ist muss ich glaub ich anfangen zu weinen. Die Chinesen geben wenigstens zu das es ne Zensur gibt und mehr oder weniger auch was sie zensieren, bei uns is das ja willkür von Vorstadtbürokraten, die in völliger Ahnungslosigkeit umhergeistern.

  67. lächerlich und dann wundern warum die wirtschaft den bach runtergeht, wegen solchen müll… etwas überspitzt… aber was soll man sonst dazu noch sagen?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here