TEILEN

Folgende Mail von Community-Mitglied Martin erreichte mich letzte Woche:

Ich hab gestern Morgen im DLF die Sendung „Kontrovers“ zum Thema: Freiheit contra Sicherheit -Wie viel Datenschutz brauchen wir im Internet? Gehört. Mit dabei war dein geliebter Dieter Wiefelspütz. Die Sendung war ganz interessant und der Dieter hat sich mal wieder mit extrem plakativen Kommentaren und gefährlichem Halbwissen geschmückt.

Hörs dir mal an, is evtl. was für deinen Blog.

Ich kann Euch den Download der Sendung nur empfehlen, es ist fast schon wieder komisch, wie viel Bullshit ein Mann reden kann.

–> Deutschlandfunk mit Dieter Wiefelspütz

27 KOMMENTARE

  1. Ist halt Politik gell,
    i
    ch weiß… Ist schwer sich bei sowas zu konzentrieren, wenn man keine Grundkenntnisse hat ;=)

    Mit hat das Gespräch jedenfalls rund rum gefallen!

  2. Dieter Wiefelspütz sagt jede Sauerei gibt es auch im Internet zu sehen.
    Da frage ich mich doch erstmal als Bürger wer diese Inhalte da reinstellt.
    Und der Dieter Wiefelspütz weiß nicht was serverseitiges oder clientseitiges Vorgehen bedeutet.
    Was für einen Unterschied macht es eine Seite zu löschen oder zu sperren?
    Ganz einfach. Man kann einem Menschen, wenn nötig, dadurch viele Dinge anhängen, wenn dies politisch nötig ist.
    Das bedeutet unsere Bundesregierung sammelt erstmal alle Straftaten und dann wenn der Student (wir gehen mal davon aus die Netzsperren werden auf das Urheberrecht ausgeweitet) mal Politiker wird, kann die Exikutive, wenn sie denn will, diesen ehmaligen Studenten, der früher in seiner Studentenzeit viele Hollywoodfilme heruntergeladen hat und natürlich auch Killerspiele, damit öffentlich fertig machen.
    Das heißt natürlich, dass es sehr toll für gewisse Leute sein kann immer die passende Straftat für jemanden parat zu haben, wenn man ihn in der Öffenlichkeit ächten will.
    Und das will Dieter Wiefelspütz erreichen.
    Immer die passende Straftat vom Internet für Problempolitiker in der Zukunft, anstatt einfach serverseitig alle Inhalte zu löschen und wenn sie im Ausland stehen kann man diese Inhalte auch löschen und wenn sie es nicht freiwillig machen kann der Axel Springer Verlag oder die Bertelsmann Gruppe diese Firmen auch in ihren Zeitungen tot schreiben.
    (Oder andere Gruppen)
    So lächerlich.

  3. Neulich hab ich wieder eine Umfrage gesehen, wie zufrieden wir z.b. mit der Frau Ursula sind. Link: http://www.meineck.de/ursel.jpg

    Versteh es bitte, unter den Leuten die sich damit beschäftigen und gegen die sind haben ahnung von coding etc, so können sie einen bot bauen der abstimmt (btw ich kann das auch!)

    ALSO IDR SIND SOLCHE UMFRAGEN MANIPULIERT!!!

  4. Die junge Generation wird denke ich nur einen sehr geringen Teil der Stimmen ausmachen…
    _____________________________________________________________

    Warum sollte das Ganze nur die Junge Generation interessieren?
    Meine Generation die noch mit dem C64/Amiga aufgewachsen sind ist heute um die 24-45+ Jahre alt, diese Generation ist wahlberechtigt und wird einen angemessenen Teil der Stimmen ausmachen. Ich kenne auch ältere Leute “50+” die nichts mit Computern am Hut haben und jetzt die Piraten wählen.

    Neulich hab ich wieder eine Umfrage gesehen, wie zufrieden wir z.b. mit der Frau Ursula sind. Link: http://www.meineck.de/ursel.jpg
    Quelle: http://www.spiegel.de/

    Klarmachen zum Ändern!

  5. richtig interessant wirds doch erst so bei 45:00 min, wo sich der fdp-mann und wife vorwerfen, wer mehr kompetenz im bereich i-net hat und wife meint, er weisst die totale arroganz zurück, wenn jemand meint, er hätte alles wissen übers inet gepachtet, obwohl der andere nur anmerkt, daß das gesetz die junge generation vor den kopf stösst

    bezeichnend und göttlich

    gruss

    gruggy

  6. Ist schon harter Stuff, dass man wenn man im Bundestag sitzt einfach Gesetzte über Dinge auf den Weg bringen kann über die man selbst sagt das man sie nicht erfasst!
    Wie ich es verstanden habe ist da auch eine Passage in dem er zugibt, dass das nicht das erste mal passiert und eher gang und gebe ist… W T F
    Geil war auch:
    Wir 18jährigen (ich schätze mal es ist unsere Generation gemeint die mit dem Internet aufgewachsen sind) sind also im Grunde alle doof und wissen schonmal überhaupt nicht was das beste für uns ist…
    Trotz allem finde ich es sehr beeindruckend wie man mit so einem halbwissen (übers Thema und auch über das Internet an sich) an einer solchen Diskusion teilnehmen kann.
    Zu versuchen, mit immer den gleichen totalitären gedanklichen Ergüssen, das Gespräch von Teilthemen abzubringen über die er wie es den Anschein hatte wohl entweder nicht reden wollte oder konnte… Aber er ist ja täglich im Internet… e-m@ils checken und ne Runde you**** -.-
    Den Herrn Vogel fand ich zum Großteil sehr gut und auch einige der Anrufer.
    Dieses Unterbrechen mitten im Satz ist aber irgendwie eine kleine Krankheit von Politikern!

  7. ich fand eingentlich nicht das er so viel Bullshit gelabert hat …. einiges war natürlich arg fragwürdig aber unbedingt schwachsinnig würde ich das nicht nennen !

  8. Das ist in der Tat einer seiner besseren Momente.
    Er gibt sogar, dass die Zensur ein Schnellschus war, aus seinem Mnd will das was heissen.

    Aber wo er sagt “Die Daten wurden ausser Lndes geschafft” oder “ich rege mich auf wenn ich das will”

  9. jup stimmt auch als der paintall verbieten wollte genau das selbe . Vorher hatt iwie kein mensch was von dem gehört und jetztr ist er im radio.sprich seine rechnung ist aufgegangen.Aber was will man machen ausser sich über solche leute zu ärgern und zu hfoffen das dieser ganze scheiß mit “mimimi ich blick bei inet nicht durch also sollen die andern da auch kein spaß dran haben” aufhört und sich unsere volksvertreter um sachen kümmern die tatsächlich den deutsch volk auch helfen um so kleinigkeite wie die wirtscahftkrise ,arbeitslosigkeit oder kinderarmut.

    mfg

  10. Ich hab noch nicht mal den ersten kommentar von Herrn Wiefelspütz komplett angehört und musste es schon wieder ausschalten -.-
    ist ja schrecklich ^^

  11. Nach fünf Minuten hab ich mich schon gefragt ob die überhaupt wissen was ein Browser ist und ob sich die Personen ihr Internet täglich ausdrucken lassen.

    Oh je oh je…

  12. Das ist auf jedenfall schoneinmal eine Diskussion gewesen, die diese Leute führen, und zwar lange….

    Aber die verschiedenen Meinungen finde ich beängstigen, und es kommt zu hitzigen Situationen ^^

    @ Sharkthorn

    Ich finde auch das manche aufgeregte Szenen eine Wortwahl enthalten die schon irgendwie geschauspielert klingt, es werden halt ganz betont Wörter gewählt die seine Meinung deutlich machen sollen, die ich zumindest als nicht Politiker aber niemals benutzen würde…..

    Auf jedenfall ein Gespräch das doch auf nem höheren Niveau läuft als viele andere, auch wenn oft nix bei rum kommt xD

  13. hast du schonmal ein kind erlebt, das seine meinung vertritt? bzw keine andere zulässt? dann schau dir die sachen vom dem herrn W. an

  14. Ich frag mich manchmal ob die Einstellung von Herrn Wiefelspütz allein auf seinen eigenen Wunsch politisch vorranzukommen zurückzuführen ist. Er hat sich quasi ein Thema gesucht, dass die Mehrheit der Wähler nur peripher interessiert. Die junge Generation wird denke ich nur einen sehr geringen Teil der Stimmen ausmachen, weil viele entweder zu jung sind oder leider auch gar nicht wählen gehen. In diesem Thema polarisiert er nun durch eine kontroverse Meinung und steigert seinen Bekanntheitsgrad ohne allzu großes Risiko einzugehen.

    Warum meine ich das?: Ich finde das wirkt teilweise einfach nur geschauspielert. Wenn er sich aufregt wirkt das für mich irgendwie “unecht”.

  15. ich find dieses gestellte aufregen zum schießen, als er davon spricht das 18 jährige das wissen um das internet für sich pachten.
    ich glaube nicht dass dieser 62 jährige auch nur halb so viel ahnung wie ein 12 jähriger vom internet hat.
    auch sehr schön finde ich es, wie er immer wieder betont, dass er täglich mit dem internet zu tun habe.

    ich glaube es ist für ihn schon eine meisterleistung seine e-mails zu checken.

    mein vater ist 64 und jura professor. wenn ich sehe mit welcher einstellung und welchem teschnischen verständnis er sich mit dem internet befasst kann ich öfters nur den kopf schütteln….klar kann man menschen nicht miteinander vergleichen, aber wenn ich mir diese ganze generation anschaue, und besonders die leute die ich kenne, aus dieser generation und mir dann ihren umgang mit dem internet oder gar dem computer vorstelle, wird mir speiübel, wenn man bedenkt, dass diese menschen über solche ” macht ” verfügen.

  16. hab es mir grad mal komplett angehört…
    teilweise muss ich dem was dort gesagt werden recht geben, allerdings wird auch ziehmlich viel bullshit gelabert…

  17. “Man hat die daten höchstwahrscheinlich mittels des Internets ausser Landes gebracht”

    Was denkt er denn bitte? Das der Botenjunge auf seinem Pferd ins ausland reitet?
    Das man es per Post verschickt und eine 8% Wahrscheinlichkeit hat das es geklaut wird?^^

  18. Ganz ehrlich, ich fande hier Wiefelspütz nicht alzu schlimm, jedenfalls konnte er diesmal doch etwas, in meinen Augen, positives zum Thema beitragen und liegt wie ich finde nicht völlig verkehrt mit seiner Meinung.

    Wiefelspütz bleibt zwar Wiefelspütz aber so empfinde ich ihn immerhin noch als erträglich bzw tragbar, auch wenn er weiterhin oft recht Arrogant rüberkommt.

  19. Ich frage mich wie der Herr Wiefelspütz in die Partei gekommen ist aber mit solchen leuten dürfen sie sich auch nicht über schlechte umfragewerte wundern.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here