TEILEN

Die Splinter-Cell-Reihe hat viele Freunde und Fans da draußen: Stealth- und Meuchel-Action vom feinsten. Allerdings hat die Serie mit dem letzten Teil einen kleinen Kratzer bekommen, da er einen etwas anderen Weg in Sachen Gameplay eingelegt hat. Und wenn Fans etwas nicht leiden können, dann ist das Veränderungen, bzw. die Abweichung vom Bewährten. Im neuesten Teil der Reihe geht es also nun darum, die Fans mit neuen und alten Features wiederzugewinnen, bzw. zufriedenzustellen. Ob das gelingt?

Alles Weitere erfahrt im neuen Stevinho Gametest. Viel Spaß damit!

Hier gehts zum kompletten Gametest –> Klick mich

17 KOMMENTARE

  1. Das Spiel macht aber sehr viel Gebrauch von diesem Effekt, Missionziele werden ebenfalls so an der Wand dargestellt und die Flashbacks treiben auch die Story voran…

  2. Das sind Feinheiten, die kaum ins Gewicht fallen und letztlich auch recht uninteressant sind. Steve kann ja nicht alles wissen.

  3. Hey Steve,

    die Stelle im Krieg, wo dieses Video an der Wand läuft (etwas bei 11:40), dass ist kein “Livevideo” sondern eine Art ~Flashback/Flashforward. Das kommt häufiger im Spiel vor, oft hat Sam auch flashbacks bzgl. Sarah (seiner Tochter). Es sind also keine Videos die an die Wand projeziert werden, sondern Gedanken der Protagonisten, die man spielt.

    ps. Hoffe du machst nen Gametest zu Red Dead Redemption!

  4. Red Dead Redemption ist mit nem Metascore von gut über 90 sicherlich einer der größten Kracher dieses Jahres.

  5. Spiel mal Infiltration oder Last Stand auf Realistisch und dann sag das Spiel ist zu einfach… M&E ist recht stark, aber in den Nebenmissionen ist es verdammt hart überhart nen Nahkampfkill zu machen, damit man das einmal nutzen darf.

  6. Das Spiel sieht wirklich gut aus, ich denke ich werde es auch mal probieren. Auf jedenfall super Gametest, wie immer =)

  7. gaming dadaismus: markieren und autokill, es wird dir alles schwierige abgenommen, wie kann man das gut finden? bei einer KI die selbst von 3 jährigen beim Verstecksielen geschlagen wird. Das ist Unterhaltung und kein Spiel mehr das einen etwas abverlangt. Allein gesehen mag das vielleicht ein solides Spiel sein, aber zu Gunsten der Massentauglichkeit auf eine eigentlich gute Idee scheißt.

  8. nanu, was macht denn David Beckham auf dem Screenshot…. ok, aber ein bischen Ähnlichkeit ist vorhanden!

  9. Finde die Singleplayerkampagne einfach viel zu kurz, man ist gerade mitten in der Story und dann kommen schon die Credits 🙁

  10. Conviction ist einfach ein klasse Game, gerade im Splitscreen Coop auf der Box macht es echt ordentlich Laune. Ich finde es nur ein wenig Schade, dass man in der schon recht kurzen Kampagne eigentlich kein Stealth braucht, sondern einfach sich durchballern kann. Hat man erstmal die FiveSeven mit 4 M&E Markierungen ist die Kampagne ziemlich leicht. Immerhin passt die Inszenierung der Kampagne und endlich gibt es eine Story, nach Teil 2 war alles nur noch öde Storyfetzen ohne Sinn.

    Dafür kommt in den Nebenmissionen Stealth richtig zu Geltung, wer da ballern will ist Fehl am Platz. Vorallem der Invasion Mode ist richtig klasse, wo man verloren hat, sobald man entdeckt wurde. Da muss man sich shcon echt einen guten Plan überlegen, wie man vorgehen will, damit man die Mission schaffen kann

  11. guter gametest, ich bin mehr der online spieler, deswegen bevorzuge ich lost planet 2 oder red dead redemtion

  12. Hab das game auch durchgezoggt und finde es recht gut. btw. das mit den marken und dann mit “e” ausschalten funktioniert nur wenn man einen vorher im nahkampf “c” besiegt hat erst dann wird das feature sozusagen freigeschaltet. Deshalb wurden die Pfeile über den köpfen manchmal bei dir grau angezeigt.

  13. Du musst vorher immer einen der Gegner im Nahkampf ausgeschaltet haben, um “Mark & Execute” nutzen zu können.
    Die Reichweite ist seltener das Problem. Eher an einen Gegner mal im Nahkampf ranzukommen.

  14. dein eindruck zu 4players.de ist genau richtig! hauptsache alles was hoch gelobt wird, schön runtermachen. krassestes beispiel war die schlechte bewertung zu “Risen”.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here