TEILEN

Um der ganzen spannenden Leserbrief-Flut Herr zu werden, gibt es heute mal eine Ausgabe von Stevinho Talks, in der es nur um Leserbriefe aus der Community geht. Und das mit folgenden Themen…

– Einsam und depressiv – lohnt sich das Leben? (Leserbrief)
– Zeitmanagement – wie schaffst Du das alles? (Leserbrief)
– Lehrerberuf: Praktikum, Referendariat – worauf muss man achten? (Leserbrief)

Hier der iTunes-Link zum Stevinho Podcast (einfach abonnieren) —> Klick mich

48 KOMMENTARE

  1. Kann mich cobar nur anschließen. Es geht nicht gegen den inhalt der leserbriefe, sondern eher um die leserbriefe an sich. Stevinho Talks war total super und ich konnte immer herzlich lachen und/oder dir zustimmen. Halt new mal anders erzählt, wo es spaß machte zuzuhören.
    Mit den ganzen leserbriefen und persönlichen geschichten ist es eher “stevinho leserbriefstündel”. Habe diese folge auch nicht wirklich aufmerksam verfolgt, da ich schon gelesen hatte 3x leserbriefe -.-
    Hatte es im hintergrund durchlaufen lassen, aber blieb net so viel hängen.
    Ich würde mich auch super freuen, wenn der Talk wieder die alte gestallt annimmt. Wie mein vorredner aber schon sagte, liegt das jedoch bei dir.

  2. Hallo Steve!

    Höre seit einiger Zeit auch deine Podcasts und fand sie eigentlich immer ziemlich gut. Die Podcasts kann man sich gut nebenbei anhören, wenn man gerade irgendwas sucht oder am zocken ist.
    Mittlerweile finde ich aber, dass du zu viele LEserbriefe vorstellt. Ist zwar schön, dass sich so viele Leute mit ihren Problemen bei dir melden, aber wie du schon gesagt hast: Da kannst du nicht viel zu sagen, die Personen benötigen professionelle Hilfe. Das ist jetzt nicht so gemeint, dass du unprofessionell wärst, jedoch finde ich, dass du nicht jedes mal wieder eine neue Leidensgeschichte vorstellen musst, sondern vielleicht wieder zurück zu aktuellen Themen kommen könntest, was so in der Welt passiert oder was es neues im Gamingbereich gibt… Vielleicht nur einen “Hilfe Steve, ich kann mein Leben nicht ordnen”-Briefe. Das ist nicht so, dass diese Leute mir egal sind, jedoch sollten sie mal darüber nachdenken, ob Steve da wirklich der passende Ansprechpartner ist. Geht zum Arzt, der hat gelernt, mit sowas umzugehen und kann euch wohl eher helfen.
    Wollte nur ausdrücken, dass es mir so langsam zu viele dieser Hilfe-Briefe werden. Es ist natürlich dein Podcast und du kannst reden, worüber du willst, nur würde ich mich freuen, wenn es jetzt nicht immer so weitergehen würde.

    So Leute, könnt mich jetzt flamen, wie herzlos ich doch sei…
    Ist aber meine Meinung!

    Cobar

  3. Der meiner Meinung nach wohl beste Podcast bisher.
    Findet ihr nich auch ,dass die Person links oben beim Podcast-Link-Bild aussieht wie Richard Dean Anderson?

  4. hallo steve, mich würde mal interessieren wieviele besucher dein blog eigentlich so im durchschnitt hat ? dann kann man mal die größe der community ungefähr abschätzen

    lg

  5. Es war Stevinho-Talks 17 und nicht 19 ^^
    Hmm das mit dem Refrendariat stimmt schon so. Das habe ich auch immer so (als Schüler) mitgekriegt.
    Nja zu den anderen Themen äußere ich mich jetzt nicht, da ich mich mit Tiefenpsychologie nicht so auskenne.

  6. Wow Alex, das was du in deinem Leserbrief schreibst habe ich zu 100% auch erlebt alle Aspekte war sogar kurz vorm Selbstmord bevor man mich zu einem wirklich guten Psychiater gezerrt hat (ich habe es selbst nicht fertig gebracht) das ist jetzt 2 Jahre her und es geht mir deutlich besser da ich in einer sehr gute Selbsthilfegruppe(alle mit Sozialphobie)bin, dass war der Ort an dem ich mich wirklich öffnen konnte, da ich wusste alle sitzen im selben Boot mit den selben Ängsten und Problemen im Alltag. Mit dieser Gruppe machten wir auch Ausflüge usw. und mein Freundeskreis ist im Nu wieder gewachsen, ich treibe viel Sport(was sich extrem auf das Selbstwertgefühl auswirkt) Im nachhinein bin ich froh diesen Schritt gemacht zu haben und merke wie es immer besser geht.Ich hoffe für dich du wagst auch einen solchen Schritt verlieren kann man dadurch wenig aber wenn es klappt gewinnt man immens viel und bekommt wieder eine Perspektive.

  7. Ich hätte eigentlich seitenweise zu schreiben zu allen Themen, aber ich mach’s mal kurz:

    Alex, such Dir bitte professionelle Hilfe, nur ein ausgebildetet Pyschologe (oder Psychiater etc.) kann Dir kompetente Hilfe anbieten, nachdem er sich fundiert mit Dir auseinander gesetzt hat. Frag Deinen Hausarzt, wenn Du ein gutes Verhältnis zu ihm hast und er Dich lange kennt.

    Zum Thema Schule: Ich wollte auch Lehrer werden, habe aber im Praktikum während des Studiums dann endgültig gemerkt, dass es nichts für mich ist.

    Ich finds im Übrigen zum Übergeben, dass in unserem Bildungssystem soviel von Sympathie und Präferenzen der Prüfer/Seminarleiter/Lehrer abhängt, und man später anhand dieser vermeintlich objektiven Bewertungen mit anderen verglichen und möglicherweise aussortiert wird.

  8. Zuviel Leserbriefe zu wenig Stevinho.
    Zum Thema Dschungelcamp:
    Ich schau es dieses Jahr zum ersten mal seit Staffel Beginn und bin total begeistert. Falls das alles im Camp gestellt sein sollte, dann ist es einfach perfekt gestellt. Besser als jede Soap die meine Freundin schaut.
    Freue mich schon dadrauf, wenn du auf das Thema mehr eingehst.

  9. Morgen zusammen,

    ich bin zwar noch nicht ganz mit dem Podcast durch nur möchte ich auf zwei Sachen eingehen die mich angesprochen haben.
    Zum einen, Steve der Inet Domian. In letzter Zeit kommt das gut hin, ich hoffe das es nicht zu sehr überhand nimmt, da ich lieber Annekdoten hören möcht aus em was so kuriosses passiert und nicht über Probleme hier und da hören. In den letzten Podcasts konnte ich immer herzlich lachen wenn du über die Sammelleidenschaft deiner Freundin berichtet hast.

    Zum Thema Deprission und dem Alex.
    Ich war selber betroffen von dieser Krankheit. Mein damaliger Job, den ich letztes Jahr gekündigt habe, hat mich dermassen fertig gemacht Seelisch (Stichwort Mobbing),dass ich auf ärztliches Anraten letztendlich den Laden verlassen habe was mich gerettet und wieder gesund gemacht hat. Jetzt hab ich wieder einen Lebenssinn und Spaß am Leben!
    Zu dir @ Alex kann ich nur sagen, mir hat es geholfen zu einem Psychologen zu gehen und eine Therapie zu machen. Ohne diese Therapie / Psychologen und meine Freundin länge ich wahrscheinlich six feet under…. sogar körperlich hat sich die Sache manifestiert was syntomatisch bedingt war. Darum such dir wirklich Hilfe und gib dich nie auf!

    Grüße der Blindside

  10. Hey Steve. Ich überlege grade die ganze Zeit wie ich meine nächste Frage so formulieren soll ohne, dass du dich angegriffen fühlst denn ich frage mich warum du eigentlich “nur” ein Hauptschullehrer bist und dazu auch (wie man jedenfalls mitbekommt) nur jüngere Schüler unterrichtest?
    Nach meinem Wissen verdient man beispielsweise als Gymnasiallehrer mehr…das ist doch richtig oder?
    Ich kann mir eher weniger vorstellen, dass es bei dir an den Zeugnissen lag da wie du selbst im Podcast gesagt hast, dass du gute Zeugnisse hast.
    Also warum hast du dich dafür entschieden Hauptschüler zu unterrichten? Gibt es irgend einen bestimmten Grund?
    Ich will damit auch auf keinen Fall Hauptschüler herablassend gegenüber werden. Aber ich denke mir auch, dass es mit solchen Schülern besonders anstregend ist, oder nicht? Wäre es nicht angenehmer gewesen an einem Gymnasium zu unterrichten und gleichzeitig noch mehr Geld in der Tasche zu haben?

    Wo liegt bei dir der Grund für diese Entscheidung?

    • Schade, dass Ihr nie zuhört! Ich bin kein reiner Hauptschullehrer. Meine Schule ist eine Haupt- und Realschule. Wie bereits hier in den Comments beschrieben, unterrichte ich beides. Außerdem befinden wir uns im Übergang zur Oberschule, was für uns bedeutet, dass wir bald auch Gymnasiasten hinzubekommen werden.

      • Doch, doch! Das habe ich schon gelesen/gehört. Meines Erachtens unterrichtest du trotzdem hauptsächlich Hauptschüler oder?
        Bzw. ist die Frage ja immernoch: Warum überhaupt Haupt/Real? Warum nicht GYM? So genau kenne ich mich damit nicht aus. Aber ich glaube für Gym müsste man noch länger studiern und dies hast du wahrscheinlich nicht getan oder? Denn ich denke als du auf deine Schule gegangen bist wusstest du nicht, dass deine Schule zum Gym aufsteigen wird, oder etwa doch?

  11. Moin,
    also für mich persönlich war das zu viel domian wie du ja selbst schon gesagt hast.Ich hab ihn mir trozdem zuende angehört und werd mich auch den nächsten wieder anhören hoffe nur auf wieder mehr stevinho!!

    🙂

  12. Interessanter prodcast Kummerkasten inc.

    Ich werde jetzt nicht so weit ausholen.

    @Alex

    Ich habe eine etwas andre Meinung zum einen

    Psychologen bringen nicht unbedient das was man erwartet vor allem weil der groß teil dich doch gern direkt auf eine Medikamenten Therapie setzt.

    Als erste würde ich dir aus meiner Erfahrung raten zum

    1. Kontakt zu Lebens Beratung
    warum gerade dort hin wen du nicht gerade agl2 Kandidat bist und im Fallmagnetmensch bist
    sind es meist genau diese Leute die meist von der Diakonie beschäftige sind.

    Diese Leute könne dir meist recht guten rat geben und dir helfen eine Psychotherapeuten/in
    Psychotherapie zu finden und habe meist auch einmal in der Woche eine offene sprecht stunde.

    2.ist ein Psychologischer Test um einfach einen „kurz“ Diganose hast wo du dann da rüber eine passenden in den Bereich agierten Psychiater oder Psychotherapeuten zu finden. „Haus Arzt Überweidung dann geben lassen“

    3.Durch halten Gerade Menschen mit Depression oder Andren seelischen gebrechen werde gern man von Arzt zu Arzt geschoben und es kann je nach dem unter was man leidet kann das einige zeit dauern.

    Generell bei unmotiviert sollte dir dieser eine begriff in hinter Kopf bleiben Verhaltenthreapie
    wie bei allen Therapie formen egal wie sie aus fallen du bekommst zum großen nur Möglichkeiten auf geizt was du manchen kannst jedoch musst du dies immer selber um zu setzen.

  13. Danke für was zum Thema Lehrerberuf 🙂
    Ich möchte selber Lehrer werden, hab jetzt bei ein Paar Stunden die wir von unserem Seminarfach für jüngere Schüler gemacht habe gemerkt das mir das Spaß macht. Auch wenn speziell 5t Klässer einfach extrem anstrengend sind…
    Zu dem Referendariat. Aus meiner Erfahrung als Schüler muss ich sagen, das Lehrer die bei den Schülern beliebt sind und auch relativ kompetent Unterricht da gerade so oder gar nicht durchgekommen sind. Im krassen Gegensatz dazu ist eine Lehrerin die einfach nur total stumpf ihren Stoff durchgezogen hat, bei der keiner wirklich was verstanden hat und die auch schon nach 2 Monaten heulend im Klassenraum saß mit nem 1, Schnitt rausgekommen. Nebenbei waren alle anderen Lehrer schwer begeistert von ihr. Ich denke sowas muss man nicht verstehen.

  14. ich vertseh dich wegen den berufen 😉 ich habe labor assi gelernt und habe mich ständig ausgelaugt gefühlt, obwohl ich nicht wirklich was schweres gemacht habe, allerdings war ich damit nicht wirklich zufrieden!
    ich war dann bergmann und arbeite zur zeit in einer kabelfirma, ich fühle mich damit wohler! ich finde es wichtig welche art der auslastung dir liegt, wenn es der lehrerjob ist, der sicherlich sehr schwer für den kopf ist. oder die körperliche auslastung ist. denk ich -.-

  15. Hey steve erstmal guter podcast. Als du das mit dem burnout syndrom angesprochen hast musste ich sofort an meine lehrer denken. Bin jetz in der 10 klasse und mache gerade meine mittlere reife und bei uns ist jezt seit za. einen viertel jahr die lehrerin nicht mehr anwesend. Also kann ich nur bestätigen dass lehrer eich echt stressiger und schwieriger beruf ist!

  16. Warum ärgerst du dich nur jedesmal wenn du für ein Thema etwas länger gebraucht hast?
    Ich finde je länger desto besser, ich kann nicht nachvollziehen warum jemand deinen Podcast zu lang finden sollte.

  17. Ich kenne viele Menschen die sich so fühlen oder gefühlt haben wir Alex, vlt. gehörte ich auch einige Zeit dazu.
    Ich habe mit Kampfkunst angefangen. Körperlich nicht anstrengend sollte nur als Selbstverteidigung dienen.
    Durch die Kampfkunst habe ich mir sehr viel Selbstvertrauen angeeignet und hilft immens eine Perspektive zu bekommen.

  18. “Man muss dafür geboren sein Lehrer zu werden.”
    Klang ja mal gar nicht arrogant^^

    Du hast ja auch gesagt, dass du jeden Tag schon um 13:00 Uhr nach Hause kommst.
    Nun würde mich interessieren auf welcher Art von Schule du arbeitest – nun ja Gymnasium kann ich mal aus eigener Erfahrung ausschließen.

    Ansonsten schöner Podcast hat mir wie restlichen 16 gut gefallen.

    • steve hat schon mehrmals erwähnt, dass es sich um eine hauptschule handelt 😉 allerdings auf dem land, von daher sind die schüler da vom niveau mit real- bzw teilweise auch gymnasiasten aus großstädten wie berlin zu vergleichen.

  19. BTW Steve Domian schauen ist Kult, vorallem in der Gilde beieinigen und nachts auf Twitter

    Lieber Alex
    zuallerst ich bin kein arzt ich kann nur aus meiner erfahrung berichten weil selber betroffen bin.
    Ich kann vieles davon nachvollziehen wies dir geht.Ich habe so etwas selber durchgemacht 6 jahre Depressionen davon mehr oder weniger schwer ,zwar habe ich immer noch depressive Schübe und bekomme vieles ned hin über wochen.Aber ich hab mir helfen lassen ,der Arzt hat mir gar ned helfen können,ich bin durch einen wochenend Ausflug mit einem meiner besten freunde auf den weg der Besserung gekommen inzwischen gehts richtig aufwärts.Als es bei mir vorbei gar nix mehr zu spüren war das ich wieder kontrolliert lachen oder Trauer empfinden konnte.Und ich konnte wieder malen.In der zeit vorher konnte keinen zeichen strich mehr ziehen ohne an mir selbst zu zweifeln,inzwischen ist alles wieder da was für mich eine unglaublich wichtige sache ist es gibt mir sehr viel Selbstwertgefühl wenigstens so was richtig gut zu können,wenn schon alles andere versagt hat.
    Wie steve sagte ,setz dir kleine ziele die schaffen willst auch wenn du denkst dein umfeld negtiv auf reagiert es zählt nur was du willst im leben.
    ich war am boden hatte keine Träume mehr und trozdem hatte ich etwas im leben was mir Freude gegeben hat ,meine Kaninchen, klingt banal aber für die habe ich Verantwortung und die dürfen eben nicht drunter leiden, das hat mir in der zeit viel gegeben gebraucht zu werden und vor allem von meinen Tieren gemocht zu werden ohne gewertet zu werden.

    lass dir echt helfen zum Hausarzt gehen sollte die erste Anlaufstelle sein wenigstens deine Beschwerden zu lindern.Den schritt zum Psychologen zu gehen, kostet verdammt viel Überwindung.Die Herzschmerzen kenne ich selber aber sie hängen vermutlich mit deiner angespannten Situation zusammen, Kopfsache bereitet viele schmerzen.
    Ich habe oft Magenschmerzen aber mein Magen ist gesund.

    • Als es bei mir vorbei gar nix mehr zu spüren war das ich wieder kontrolliert lachen oder Trauer empfinden konnte.

      mann wassen satz ich meinte: Als das Tal vorbei war und aus dem Dunkel der emotionalen kälte wieder rauskam und wieder anfing was zu spüren.

      • Das ist genau das, was ich meine^^ Man muss sein Leben einfach nur wieder spühren können, dann gehts langsam wieder in die richtige Richtung…

  20. Lohnt sich immer wieder zuhören ! 🙂
    Also ich würde gern mehr von sowas hören…
    Aber auch dein Standart podcast… schade schade das der Tag nur 24h hat.

  21. erfreulich zu sehen das du mit so leserbriefen,wie mit dem vom alex, sehr verantwortungsvoll umgehst! aber versuch lieber nicht zu weit in deren seele zu tauchen ,auch wenn dein heutiger kommentar dazu mehr als erstaunlich war!aber das thema ist vielleicht ne nummer zu groß ?! … ich würde aber ehrlich gesagt nicht drauf wetten , weil es sich so anhört als hättest du großen einfluss bei den jungs,vielleicht sogar mehr als professionelle therapeuten,zumal du deren sprache sprichst … aber das ist trotzdem ein steiler abgrund an dem du damit wandelst,guck nicht zu tief nach unten,das könnte auch deiner seelenbalance gefährlich werden!
    ————————————————-
    nach Fame folgt Flame

  22. ich finde es total kacke wenn du nur leserbriefe vorliest es interessiert mich einfach nicht was irgendwelche leute aus der community denken zu irgendwelchen themen ich will sachen aus deinem leben hören und was du einfach so laberst, wenn du das so weitermachst mit den leserbriefen rauf und runterlesen werde ich den podcast nicht mehr hören…

    • Oben stehen doch die Themen die er im Podcast anspricht, mich interessieren viele Leserbriefe auch nicht, aber hören musst Du es ja doch nicht. Tu ich auch nicht, schau einfach beim nächsten Podcast wieder rein..

  23. Lieber Alex,
    ich hab mir deine Geschichte im Podcast angehört, und kann deine Situation ganz gut nachvollziehen, da ich wirklich ähnliche Gedanken kenne. Für mich selbst ging es immer bergauf, wenn ich mir ein Ziel setzen konnte. Ich denke auch du brauchst ein Ziel. Muss ja kein Haus sein, es muss keine Familie sein, kein neuer PC oder was weiss ich. Es muss DEIN PERSÖNLICHES ZIEL sein. Was aber immer ein gutes Ziel ist: eine Beziehung zu einer Person zu einer Partnerschaft ausbauen, kurz gesagt: sich eine Freundin (oder einen Freund) suchen. Mit diesem Ziel und einer Person im Kopf (vielleicht kennst du ja einen netten Menschen zu dem du Gefühle hast, vielleicht weisst du noch nicht dass du Gefühle für einen Menschen hast 😉 ). Auf jeden Fall kommt mit dem “Verliebtsein” auch alles andere… du wirst versuchen dich irgendwie in das Leben deiner Zielperson einzubringen, dich für diese Person wichtig zu machen. Ich bin mir sicher du schaffst es dir ein Ziel zu setzen und ich hoffe, dass dir dein Ziel hilft, einen Weg zu finden der dich wieder glücklicher macht oder der dich dein Leben einfach wieder fühlen lässt.
    Das mit dem “einen Partner suchen” ist auch nur ein Beispiel für ein Ziel, natürlich musst du dich daran nicht halten aber kannst dich daran orientieren (mir persönlich hat dieses Ziel geholfen 😉 )

    Viel Erfolg noch dabei, dir einen Weg im Leben zu kreieren, deinen persönlichen Weg den du gehst, aber denk daran: es gibt IMMER Leute die diesen Weg mit dir gehen würden, du musst dich nur nach ihnen umsehen und dich nicht von ihnen abkapseln. Versuch einfach mal mit ein bisschen mehr optimismus in den Tag zu starten und bau Bekanntschaften auf! Du schaffst das irgendwie, du musst nur deinen Weg finden und mit anderen beschreiten!

    • das spiel ist auch gut, aber nur wenn du der typ bist der nen active combat system mit combos usw. mag, und natürlich das superhelden genre.

      ist halt teilweise arg vom spieler und dessen combos bzw. ausrichtung abhängig, ranged combat ist z.B. stark im nachteil.

    • Ich hab mir heute bei Amazon DC Universe bestellt =)
      Morgen wirds geliefert , bin schon sehr gespannt will mal was neues testen neben WoW weil ich merke das nach über 6 Jahren jetzt egal was für nen Content kommt trozdem aus dem Grundprinzip die Luft raus is.
      Kommt morgen direkt auch nen Freund samt Rechner und übernachtet hier.
      Er bekommt dann direkt den Buddy Key (falls hoffentlich einer beiliegt) er will es sich auch anschauen und ist schon ziemlich begeistert von dem was man so lesen und sehen kann.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here