TEILEN

Alle Zeugnisse sind raus, und der größte Stress ist überstanden. Nun heißt es vier Tage Beine hochlegen und das tun, was mir Spaß macht. Und daher fange ich direkt mal mit einer neuen Ausgabe meines Podcasts an – mit folgenden Themen:

– Neuer Computerstuhl – dem Rücken zuliebe!
– WoW Trading Card Game Gametest?
– Bestes Computerspiel aller Zeiten – finaler Vote
– Persönliche Anekdote: Was die Medien für einen Einfluss auf unsere Kinder haben
– Dschungelcamp: Die Jay und Indira Story
– Bildung in Deutschland (Leserbrief)

Hier der iTunes-Link zum Stevinho Podcast (einfach abonnieren) —> Klick mich

100 KOMMENTARE

  1. Dein Rücken wird also beim sitzen trainiert…
    So ein Bullshit!
    Der Stuhl ist sicher gut und zum lange sitzen perfekt geeignet, aber trainieren tust du da mal gar nix und noch weniger werden deine Probleme auf Dauer besser bzw. beseitigt.
    Menschen die Schwierigkeiten mit ihrem Rücken haben, haben zu 90% (!) eine zu schwache Rückenmuskulatur. Da kannste dir auch einen € 5.000,– Stuhl kaufen, da wird nix besser.
    Achja, ich hoffe du hast auch eine gute Matratze, immerhin verbringst du ja auch viel Zeit im Bett und das soll deinen Rücken ja auch entlasten…

    Ich find das immer so geil, wenn Menschen Geld für etwas ausgeben, dass nicht sein hätte müssen. Ich geb dir 3-5 Übungen die du jeden Tag machst – Zeitaufwand ca. 10-15 Minuten – und ich verspreche dir, dass du in 3 Monaten keinerlei Probleme mehr haben wirst!

    Aber wenn alles nicht’s hilft geht man halt zum Arzt. Durschnitts Behandlungsdauer bei seinem Hausarzt in Österreich bei 2:37 Minuten. Der Großteil geht dann mit einem Rezept zur Apotheke und holt sich dort irgendein Schmerzmittel – am besten gleich Voltaren, denn da freuen sich besonders Leber und Nieren. Die Lösung aller Probleme, oder?

  2. Ich hab grad nen Deja Vu beim Thema Berufsschule…

    Ich hatte nen Lehrer (50% der Wochenstunden) bei dem haben wir immer Counter Strike gezockt weil der einem nix beigebracht hat. Und Fälle wie Lehrer 1 – 3 gabs auch genügend.

  3. Stevinho, du hast mich neugierig auf den Bürodrehstuhl gemacht. Kannst du bitte die Produktbezeichnung von deinem Stuhl posten, wenn nicht schon irgendwo geschehen? Würde mich freuen.

  4. Moin,
    ich wollte nur ma Fragen wie das ist mit Worgengrauen. Hab mir mit nen paar Kumpels einen Worgen erstellt und wollten auf Garosh transen damit wir in deine Gilde können um nen bissl Spass mit der community zu haben. Wäre nett wenn du mir sagen könntest ob man einfach so in die gilde kommt oder nicht^^

  5. 1. GEIL! 15 Leute in einer Klasse. da bin ich echt neidisch 🙁 Korrigiert mich wenn ich falsch liege aber das ist ja wohl die Ausnahme oder?
    2. Diese scheiß oberflächliche Medienlandschaft kotz mich auch nur noch an!

  6. @Se3ek
    Das du mit 17 noch keine Rückenschmerzen hast ist kein Wunder. Aber du wirst schon noch welche bekommen bei deinen Verspannungen.

    @topic
    ich hatte vor ein Wochen das gleiche Problem, ich habe mich nicht für einen besseren Stuhl entschieden sondern für eine Massagematte für meinen Bürostuhl. Einen Homedic 600.
    Alternativ habe ich noch einen Bürp Hocker (also ein Stuhl ohne Lehne)

  7. Klar, bei mir gibts auch alle drei Typen, Ha(tt)e/be ich auch. Bei uns ist es bei den Mädels in der Schule so dass die auch nicht viel essen und halt ersatzweise rauchen. Ich denke das gibts einfach überall. Unsere Klassenlehrerin war jetzt auch ein halbes Jahr mehr oder minder krank und deshalb haben wir nun auch einen neuen Klassenlehrer bekommen…

  8. Sali Steve,

    Wir haben bei uns einen sehr inkompetenten Lehrer.
    Ich bin bei der AXA (Winterthur) als Applikationsentwickler in der Lehre (3 Lehrjahr von 4).

    Wie er so ist:

    Der Lehrer hat eine Autorität eines Apfels.
    Wir haben einige Störenfriede in der Klasse, die von andern Lehrern dementsprechen hart drangenommen werden, heisst: dort funktionierts.
    Bei ihm hingegen herrscht ein Lärmpegel, der vergleichbar mit einem Flugzeug ist (leicht übertrieben ^^).
    Wie er uns den Stoff beibringt ist auch speziell:
    Er gibt uns ein 20 Seitiges Handout auf Englisch ab, welches wir eigenständig durcharbeiten sollten.
    1. Bilingual wird dort eigentlich nicht unterrichtet
    2. JSF (Webseiten”programmier”sprache) ist auch so schon kompliziert genug um den Einstieg zu finden.
    3. Nach Anfragen der Klasse hat er uns doch noch was erklärt, und zwar wie JSF TECHNISCH funktioniert, nicht wie man dies anwendet, aber auch dies mit einer Powerpointpräsentation, welche 10000 mal Unterbrochenwurde um “ruhe” zu stammeln…
    das Know How hat er eigentlich doch bringt er es nicht rüber. Wenn einmal Fehler entstehen, stellt er sich, sage und schreibe, 3 Minuten neben einen, und macht nach einer sporadischen Erklärung, das was man schon seit 30 Minuten am Probieren ist. Die Testumgebung neu aufsetzten. Er wartet aber nicht auf das Ergebnis, sagt nur “sollte geh’n” und verzieht sich wieder zu einem andern welcher das SELBE Problem hat.
    Wenn es ein Thema ist, bei dem wir mal nicht selber uns alles erarbeiten müssen, stellt er sich nach vorne, und rattert Abkürzungen und Floskeln herunter, welcher nur die besten verstehen, und worum es geht versteht eigentlich niemand.

    Ich gehe in die BMS(Berufsmittelschule) (bei euch Fachabi soweit ich eiss), daher habe ich ihn nicht in der Mathematik. Doch ich habe auch noch was zu seiner Kompetenz von dieser Seite.
    In einer Prüfung hat ein Kollege seinen EIGENEN Weg genutzt um an die Lösung zu kommen, welcher uns aus der BMS durchaus geläufig ist, er hatte von den Lösungen her nur eine Aufgabe falsch und hat aber für den Lösungsweg der LOGISCH erklärbar war keine Punkte gekriegt, heisst note 3.5 (4 ist genügend), nachdem er ihm aber bewiesen hat das sein Läsungsweg genau so korrekt ist, hat er eine 5.5 (6 ist max) dafür gekriegt.
    So läuft es öfters bei seinen Prüfungen, ooch meine Note is zu schlecht weil ich nicht verstanden hab was er uns Unterrichten sollte, kleine Diskussion, 0.5 – 1 Note besser.
    Und immer vor der Abschlussprüfung eines Moduls, “Hey Simon, was haben wir eigentlich hier gehabt, erm.. ich glaube da war was was “damit” zu tun hat, genau weiss ichs auch ned”

    Nun zum Traurigen Teil der Geschichte:

    Wir sind in einem Jahrgang 8 Applikationsentwickler aus der AXA, in der Berufsschule kommen nochmal 8 dazu. Dementsprechend haben wir auch eine starke Stimme wenn sich 8 Schüler beim Lehrmeister über einen Lehrer beschweren. Wenn eienr sich beschwert denkt der Lehrmeister sicher “och der mag den hald ned soo”, bei 8 Beschwerden ist dies eher nicht der Fall.
    Nun ist es aber so, dass die Beschwerden sich über !! 5 !! Jahrgänge ziehen, wohlgemerkt haben sich mindestens 48 Schüler über diesen Lehrer beschwert. Unsere nachfolger, haben bereits im ersten Halbjahr, ein Dokument verfasst, welches Probleme, Verbesserungsmöglichkeiten und die Unterschrift aller “seiner” Schüler beinhaltete.
    Dies wurde dem Schulleiter vorgelegt. Nichts.
    Der Kopf unseres Lehrlingswesens in der AXA ist auch in dem Schulrat dabei, und dieser Lehrer ist ein ewiges Thema.

    Dennoch:
    Seit 5 Jahren haben sich seine Unterrichtsmethoden nicht geändert.

    Gruss
    Simon, 19

      • Hey,
        also habt ihr selbst als “Gemeinschaft” und mit tatkräftiger Unterstützung nichts bewegen können? Das finde ich extrem schade um es einmal freundlich auszudrücken.
        Als ob die Verantwortlichen eure Ausbildung nicht interessiert.

        • Von unserer Seite kommt viel, doch die Schule ist wie ein schwarzes Loch, man ballert input rein, und was kommt raus nix oder “es ist aber besser geworden” (vom SCHULLEITER) -.-

          • hmm…das klingt so nach Mafia für mich.
            Damit meine ich dass die Lehrer inklusive des Schulleiters dermaßen zusammenhalten dass es vollkommen egal ist welcher Panzer durch dich Schule rollt.

  9. Hej Stev.
    wollte dir nur mal die rückmeldung geben das ich deine votes super finde.
    Nicht unbedingt weil das Ergebnis meine Meinung wiederspiegelt sondern weil die Teilnehmerzahl der Umfrage im gegensatz zur ein oder anderen Seite richtig gut ist.

    Was mich echt stört ist, dass du dem “gossen-TV” viel zuviel aufmerksamkeit schenkst, ich selbst habe dann die Parts übersprungen, würde mich echt freuen wenn du dich wieder mehr auf “Games” konzentrieren, statt der ganzen alltagsthemen.
    Ich verstehe zwar das dass wichtige themen sind aber zumindest eine Rubriktrennung fänd ich super

  10. Bei uns haben wir auch zum Teil solche Lehrer…
    Meine Tutorin, nennen wir sie mal Frau S., ist so ein Fall.
    Es geht damit los, dass Frau S. es schafft, mit unwahrscheinlicher Konsequenz zu jeder Stunde 5-15 Minuten zu spät kommt – meist mit einem Kaffee in der Hand und der Ausrede, dass sie noch etwas ganz wichtiges Besprechen musste. Schülern, die auch nur mal ein paar Minuten zu spät kommen, wird gleich ein Vortrag gehalten, dass man pünktlich zum Unterricht zu erscheinen habe. Wenn der Unterricht dann tatsächlich mal losgeht, läuft er nach einem denkbar einfachen Prinzip ab. Das Fach, von dem hier die Rede ist, ist Mathe. Zu Beginn der Stunde werden erstmal die Hausaufgaben verglichen. Das nimmt ca. 75% der Stunde in Anspruch, da auf jedem Detail rumgeritten wird bis die Heide wackelt. Hier wird nicht etwa ein Fehler von der Lehrerin korrigiert – nein. Hier wird jede Frage an die Klasse weitergereicht – solange, bis sich die richtige Lösung irgendwie aus irgendeiner der Antworten hindrehen lässt. Gelegentlich gibt es auch Verweise wie: “Das hättest du eigentlich zu Hause lesen sollen” oder “Das steht gut erklärt auf Seite XYZ im Buch, lies dir das mal durch”. Die letzten 25% der Stunde bestehen dann daraus, dass wir neue Hausaufgaben bekommen – begleitet von dem Satz: “Ihr könnt jetzt damit anfangen, den Rest macht ihr dann zu Hause”. Minimalprinzip in seiner reinsten Form. In der nächsten Stunde geht es dann mit dem Vergleichen der Aufgaben wieder von vorne los.
    Eins muss man der Lehrerin aber zu Gute halten: sie fehlt sehr selten, bzw. nie.
    Aber auch dafür gibt es eine plausible Erklärung. Mein Kurs ist der einzige, der von ihr Unterrichtet wird. Das bedeutet, sie hat pro Woche exakt 4 Stunden unterricht, verteilt auf 2 Tage. Genug Zeit also, um sich immer schön zu erholen.
    Viele Lehrer sagen auch oft, dass die Wochenenden, Nachmittage, freien Tage und Ferien nicht die Zeit seeliger Entspannung sein, was ich auch durchaus zu glauben bereit bin, wenn ich mir unseren Englischlehrer ansehen, der eine Klausur maximal 5 Tage später korrigiert zurückgibt. Bei Frau S. ist das ein wenig anders. Keine Klausur wird vor 3 Wochen nach dem Schreibtermin zurückgegeben, besonders nicht dann, wenn Ferien oder freie Tage dazwischenlagen, in denen man hätte arbeiten können. (Merkwürdigerweise zieht das Argument “Ich hatte doch Ferien” bei nichtgemachten Hausaufgaben im Gegenzug trotzdem nicht…)
    Ich persönlich hege den Verdacht, dass die Klausurrückgabe bewusst so eingeplant wird, dass eine möglichst große Lücke im Stoff und im Gedächtnis der Schüler entsteht, sodass es in der darauffolgenden Stunde viele Fragen gibt, die dann an die Klasse weitergereicht werden können. Außerdem dauert die Klausurbesprechung, bei der Schüler die Aufgaben vorlesen, die sie richtig haben, fast immer die ganze Stunde. Aber das hat bald ein Ende, denn diese Lehrerin geht bald in den vorzeitigen Ruhestand.

    Mancher mag sich nach dem Lesen dieses Posts fragen, warum das Szenario derart lächerlich dargestellt wurde, aber das ist einfach die einzige Art und Weise mit der ungeheuren Unterrichtsqualität umzugehen. Trotzdem muss ich leider hinzufügen, dass hier nicht übertrieben wurde und alles sich tatsächlich auch heute noch so abspielt.

  11. Hallo Stevinho,

    ein kurzer Kommentar zu der von dir angesprochenen “Magersuchts”-Sache.
    Natürlich ist es richtig, wachsam gegenüber Anzeichen auf Magersucht oder ähnlichem zu sein. Jedoch gilt es meiner Meinung nach, hier zu differenzieren. Findest du nicht, man sollte jedem erlauben, sein Schönheitsideal zu leben? Du zum Beispiel hast auch mit deinem Projekt L, ein Schönheitsideal verfolgt. Stell dir vor, eine Aithoritätsperson hätte dir befohlen, dir am abend noch eine Pizza reinzuziehen. Du hättest dich missverstanden gefühlt. Wenn dir die Essgewohnheiten deiner Schülerinnen zuwieder sind, hast du dann das Recht, ihnen etwas anderes aufzuzwingen? Außerdem, meinst du nicht, dass es, um eine Mgaersucht auszulösen, viel mehr braucht, als eine Fernsehsendung? Das wäre, als würde man Killer spiele für Amokläufe verantwortlich machen. Viel öfter tritt so etwas doch bei Scheidung der Eltern oder Mobbbing auf. Deine Aussagen sind etwas zu kurzsichtig gedacht.
    Ob jemand seine Körper zu dick oder zu dünn findet, liegt ganz alleine in seinem Urteilsvermögen. Niemand hat das Recht, sein Urteil über die Schönheit eines anderen Körpers über das Urteil des jeweiligen zu stellen.

    Aber sonst ist dein Podcast echt erste Sahne 🙂 Mach weiter so!

    • Dazu muss mann aber sagen das Steve eine erwachsende Person ist.

      Diese Schüler sind noch minderjährig und teilweise noch im wachstum und brauchen eine gesunde Ernährung. Und die Medien beinflussen schon stark wenn als Schönheitsideal Magermodels durchs Bild Flitzen mit 45 Kilo und das als so toll dargestellt wird. Kannte das selber aus der Schulzeit wo Mädels am jammern waren das sie zu fett wären zu dicke Oberschenkel hätten, wo ich nur dachte oje das ist doch nur der Knochen mit Haut drüber was soll da noch runter?

    • Ich stimme dir nur soweit zu, solange es der Gesundheit nicht schadet, wie er sagte, seine Schlülerinnen sind Hager, und essen Paprika mit magerquark, wo sollen die Energie für den Tag haben, und dann noch in dem alter?
      um das Idealgewicht sollte man sich mit 18/20 sorgen machen, denn dann braucht man keine energie zum wachsen mehr!
      Und eine Magersucht ensteht wirklich dadurch, wenn die kleinen, die Models als vorbilder haben, wollen sie auch so sein wie diese, also DÜRR, und irgendwann wird dies krankhaft.
      Magersucht jkann aber auch durch andere Psychologische Probleme entstehen, aber Fernsehsendungen sind “allgegenwärtig” heisst, ihre vorbilder werden ihnen immer wieder in errinnerung gerufen.l

  12. Hallo allerseits =)
    Also was das mit den Lehrern betrifft. Ich hatte da einen Lehrer in der Hauptschule ,komischerweisse auch Herr T. ^^, der mit uns auch gerne viel über die Zeit “als ich noch son kleines schnuller Kind war wie ihr” , seinen fetter aus Kanada oder sontigen themen geredet hat. Aber er hat es nie so getahen das wir nicht mit unsern Stoff weiter gekommen sind oder wir uns nicht auf unsere aufgaben Konzentrieren. Meistens haben wir in Relegion (was eig. eine Lese stunde wurde da wir kein Reli Lehrer hatten) oder Geschichte, ganz nebenbei war unsere klasse was Schuhlstoff anging weiter als die andern beiden Paralelklassen also wars eig. auch ok.

    Dann war ich aber noch 2 Jahre auf der Berufsschule und da hatten wir genau so einen Lehrer der rein kamm uns 1 Aufgabe gegeben hat und sich dann für 90 min. vom akker gemacht hat.
    Und dann hatten wir noch 1 Lehrer der die ganze Stunde damit verbracht hat uns die Ohren abzukauen bzw. mich zum Schlafen zu bringen.

    So das wars schon 😛

  13. Hey würd mich auch gerne über meinen lehrer auskotzen
    frau b. ist ein fachlehrerin die keine ahnung von ihrem fach hat und nur ihre 3 lieblinge dran nimmt da diese über das wiessen verfügen was sie nicht besittz es ist zum kotzen nichts tun zu können außer dieser fraum dabei zu hören wie sie ihr fachgebit erklärt bekommt. die frau ist quereinsteiger mit einem doc. in theologie und unterrichtet chemielaboranten was ihr mangeldes fachwissen erklären könnte im übrigen tut sie dies seit 7 jahren.

  14. Also ich bin 20 Jahre alt und würde es sehr schade finden wenn es keine weiter votes mehr geben würde denn ich finde es echt interessant was dabei immer raus kommt.

  15. Es hat zwar nur indirekt mit deinem Podcast zutun, aber ich glaube entweder ich bin schon so auf Automatik geschaltet bei deinem Podcast das ich den ohne Nachzudenken runterlade oder du hast was auf deine Webseite eingebaut, die das Automatisch macht. Ich lese mir grad durch, worum es in den Podcast geht, überlege, während ich im Skype eine Nachricht schreibe, ob ich diesen Podcast hören will (da die Themen mich weniger Interessieren), da sehe ich wie mein FireFox sagt, der Download sei fertig.

    Total verdattert schau ich nach, was da fertig ist und es war dein Podcast. Nun, du kannst dir sicher sein, deinen Podcast lade ich schon so selbstständig runter, wie ich Frühstücke.

    Grüsse

    Torrance

  16. Hey Steve 😉 finde deine talks immer wieder hammer geil zum thema Lehrer. Ich selber hab den Beruf Schlosser gelernt, und unser lehrer war auch einer der hat viel über seine DDR zeit erzählt. Aber dadurch sehr den unterricht vernachlässigt, aber zum anderen haben wir auch viel gelernt der ist jetzt in rente. Ich nehme mal an die meisten Lehrer werden mit den alter so das sie sehr viel von sich erzählen.

  17. Hallo Stevinho,

    es ist schon erstaunlich, Christoph scheint an der gleichen Berufschule zu sein wie ich. Ich habe exakt die gleichen Lehrer-Typen bis zum letzten Jahr gehabt.
    Zusätzlich noch einen weiteren, der durch seinen Sprachfehler, das verfolgen des Unterrichts unmöglich macht. Dieser verwendet ungelogen in jedem Satz mindestens einmal das Wort “also”, gerne aber auch mehrfach. und schückt die Sätze dann noch mit diversen “Ähhmms”.

    Wir haben dann als Kasse gemeinsam, über den Klassensprecher an den Leiter des Fachbereichs IT (Bin jetzt im 3. Ausbildungsjahr zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung) gewand. Dieser ist dann zu uns in den Unterricht gekommen und hat sich mit uns über die Situation im Unterricht unterhalten. Mit dem Ergibniss, dass wir nun im letzen Lehrjahr keinen dieser Lehrer mehr haben.

    Mit ausnahme unseres Klassenlehrers, der uns am ersten Tag mit den Worten gebrüßt hat: “Hallo zusammen, ich bin Herrn B. und sitze hier mit ihnen meine letzten Jahre bis zur Pensionierung ab.” Dieser ist noch ein ganz besonderer Typ von Lehrer:
    Sein Unterricht verläuft immer gleich, er kommt (zu spät) in den Unterricht, startet eine Powerpoint präsentation und erklärt das Thema. Bis hier hin scheint es ja noch fast alles richtig, allerdings ist es ihm dabei so vollkommen egal was sich in der Klasse abspielt, das man meinen müsste er sei Blind UND Taub zugleich. Es wird sich unterhalten, gespielt, Zigaretten gedreht und einfach den Raum verlassen um sich einen Kaffe zu holen (wobei letztes bei uns keinen Lehrer stört). Der Geräuschpegel in der Klasse macht ein “das Thema verfolgen” unmöglich.
    Allerdings wird das von ihm unterrichtete Lernfeld, bei uns nun gleichzeitig von einer zweiten, kompetenteren Lehrkraft unterrichtet.

    Naja die Zwischenprüfung verlief bei mir ohne Probleme,
    hoffen wir das ich die Prüfung auch gut abschließe.

    Gruß Piu

  18. Hi Steve,
    vll. ist das jetzt schon bisschen spät, aber zu deiner frage wegen dem wert deiner wow karten, vll. kann dir diese seite ein wenig weiterhelfen: http://de.wow.tcgmarket.eu/ ….die kartenpreise liegen warscheinlich ein wenig unter dem wert der normalen tauschpreise, aber dafür kann man sich auf die mehr verlassen, da diese auch für richtiges geld gekauft werden.
    MfG

  19. Suche auch schon seit langem einen guten Stuhl für meinen PC hab mich zwar schon umgeschaut aber hab keinen gefunden, der mir zusagt. Steve kannst du uns bitte posten, welchen Stuhl du hast würde mich interresieren.

  20. So ne Herr. H hatte ich auch, und Herr T. war bei mir Frau B..
    Über nen Herr B. hatte mich mal bei den Schulleiter beschwert, hatte aber keine Konsequenzen, weder für ihn, noch für mich.

    Schule an sich ist ja schon nicht toll, aber Berufsschule war echt nur Zeitverschwendung.

  21. Ich bin in meiner Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung (in Bremen) im dritten Lehrjahr. Und leider kann ich auch einiges zum Thema schlechte Lehrer erzählen.

    Der Lehrer in Anwendungsentwicklung ist wenigstens nicht ganz schlecht, er kann manches nicht wirklich gut rüber bringen. Allerdings kotzt es mich an das die schule zwar Microsoft-partner ist (wie so ziemlich jede schule die irgendwas mit anwendungsentwicklung unterrichtet/ausbildet) und wir dadurch auf super entwicklungsumgebungen arbeiten könnten, aber wir greifen auf ziemlich schlechte open source alternativen zurück (alternativ könnten wir auch in java oder so programmieren, wofür es gute open source Lösungen gibt, aber nein, das geht natürlich nicht)

    Um zu den lehrern zurück zu kommen: In IT-Systeme (hardware, netzwerke, usw) haben wir ein lehrer der diese neuen lehrmethoden liebt. z.B. nachdem wir ein größeres Thema durchgenommen haben hat er musik angemacht und wir sollten uns durch den raum bewegen. irgendwann stoppt die musik und die schüler müssen stehen bleiben und sich einen partner suchen (immer 2er gruppen). Dann nennt er ein thema / begriff die ein schüler dem anderen erklären muss. und zwar der schüler der z.B. größer ist oder ne hellere hose hat, o.ä. (wird auch vom lehrer vorgegeben). Dies führ dazu dass erstmal eine Minute diskutiert wird wer größer ist (wenn es nicht offensichtlich ist). Dann reden 13 gruppen gleichzeitig. was sie reden könnte der lehrer schlecht raus höhren, ich natürlich schon. sowas wie “ich hab kein plan davon” “ich auch nicht” oder “hey du warst doch gestern in dem und den film, wie ist der?” waren die mehrheit. Dies ist zwar das negativste beispiel was mir einfiel (vor allem weil es auch so extrem kindisch ist, unsere klasse besteht aus schülern von 18-28, die meisten zwischen 20 und 25) aber ich habe dort schon mehrere stunden erlebt die einfach nur zeitverschwendung waren, z.T. ganze schulblöcke.

    Aber er wusste wenigstens wovon er spricht. Im gegensatz zu unserem englischlehrer. Englisch kann er zwar, aber der lehrplan schreibt fach-englisch vor und unser lehrer geht in einem halben jahr (wenn wir unseren abschluss machen) in rente, hat noch einen windows 98 oder 95 rechner bei sich zuhaus (so genau weiß ich das nicht mehr) und hatte noch nie ein handy. Wir kriegen texte vorgelegt die mind. 10 jahre alt sind (ok, jetzt wissen wir wenigstens wie diese kassetten die es vor den kleinen disketten gab auf englisch heißen), von einem glaube ich sogar das er älter war als ich (20). Bei Texten die neuer sind müssen wir ihm jeden Fachbegriff erklären, was schonmal ne halbe stunde dauern kann. Des weiteren ist dieser lehrer nicht gerade gut vorbereitet. Nach dem er den raum aufgeschlossen hat geht er gerne mal raus um nochmal zettel zu kopieren. wenn er wiedergekommen ist überlegen wir uns meist ob wir ihm sagen das wir den zettel schon ein mal hatten oder ob wir noch ne kleine pause einlegen wollen. (Rekort war 3 mal zum drucker laufen. der war nur so niedrig weil wir dann nichts mehr gesagt haben). Ach, und an jedem dritten klausurtermin ist er krank. Wenn man mal davon absieht dass dieser lehrer offensichtlich keine lust mehr hat, entweder soll uns die schulleitung einen englischlehrer hinstellen der fachbezogenes englisch kann (und soviel gehört da gar nicht zu, die paar begriffe), oder wir machen halt kein fachbezogenen unterricht. Fachenglisch kriegen sowieso alle im Betrieb mit (in unserer branche).

    Nunja, kommen wir zu dem fach das 90% der Schüler bei uns am wenigsten Interessiert: Geschäftsprozesse (Wirtschaft). Die Lehrerin macht strukturierten Frontaltunterricht, erst theorie, dann die rechnung bzw details, je nach thema. Mit Tafelbildern und dann ein paar aufgaben dazu, sie geht nach einiger Zeit rum und schaut sich an wie weit wir sind, kontrolliert auf nachfrage nochmal ergebnisse oder beantwortet noch fragen bzw wenn was nicht richtig verstanden erklärt sie es nochmal. zum Schluss werden die ergebnisse mit hilfe des overheadprojektors kontroliert und erklärt. Frage: Wieso kriegen wir den besten unterricht ausgerechnet in dem Fach, das den meisten von uns komplett am arsch vorbei geht? Warum ist die einzige zwei auf meinem Zeugniss das Fach, dass mich als einziges auf meinem Stundenplan noch nie interessiert hat und für das ich als einziges nichts außerhalb der Schule getan habe? Tipp: es liegt nicht an den Arbeiten.

    PS: ok in Wahlpflicht habe ich auch ne zwei auf dem Zeugnis, aber das zählt nicht da “hat jeder mindestens eine Zwei der etwas abgegeben hat” – sprich eine 1 (er weiß selbst nicht wieso), eine 6, rest 2. Ja zu dem Fach könnt ich auch noch ein bissel was sagen aber hab jetzt schon zu viel geschrieben.

  22. Ich habe eig relativ viel Glück mit meinen Lehrern(bin Jg. 11 und mache 2012 Abi). Die meisten machen sehr guten Unterricht, aber eben auch nur die meisten.
    Mein Physiklehrer ist leidenschaftlicher Politiklehrer. Das merkt man ihm auch an. Er macht zwar sehr guten Physikunterricht, schweift aber leider manchmal ab und dann sind wir ganz schnell bei Goldpreisen, der Zukunft des Euros, o.ä.
    Meine Deutschlehrerin ist auch eine von der Sorte, die tausend Referate vergibt und selbst kaum Unterricht macht. Und wenn es dann mal irgendeine Frage zu einem Thema gibt, dann fragt sie grundsätzlich zwei Schüler, weil sie es nicht weiß.

    Die Krönung ist aber mein Chemielehrer. Der kommt erstmal 10min zu spät, braucht dann noch 20min bis er alle Sachen zusammen gesucht hat, und dann erarbeiten wir in der Stunde irgendwas und dann kommt am ende der Stunde: “JA das kann so nicht richtig sein. Machen wir da einfach mal ein Fragezeichen dran.” (und das ist mein P1 im Abi).

  23. Der Stuhl ist höchstwahrscheinlich von Herman Miller, die wirklich super bequeme (und ergonomische) Stühle herstellen. Leider habe ich noch keinen Händler in Deutschland gefunden der die Dinger zu einem fairen Preis verkauft.

    Mittlerweile ist man es gewöhnt, Dollar zu Euro 1:1 umzurechnen, aber hier ist der Unterschied noch größer: für das Topmodell in Bestausstattung (Aeron als Alu, Leder, usw.) zahlt man in den USA ca. 1200$, hier bei uns wollen sie über 1600€…

    Für welches Modell in welcher Ausstattung hast du dich entschieden?

  24. Das mit den BBSchulen kann ich genauso unterschreiben wie Er es beschrieben hat:
    “bin mal eben was kopieren”
    “hab was im Lehrerzimmer vergessen”
    Manchmal passiert das auch bevor wir überhaupt irgendwelche Arbeiten aufbekommen haben. Dann kommen sie entweder schon nach 20 min oder erst nach 1 stunde wieder, geben uns was zu machen und sagen dann eine Aussage von oben. Die Aufgaben sind teils eine Sache von 15-20 Minuten.
    Andre Nummer ist mein Englischlehrer, der ist halt so dreist: Ich musste mit meinen Kameraden eine Präsentation halten, und er telefoniert mit seinem Handy und hört kaum zu. Klasse, dass man sich für sowas dann Zeit genommen hat, wenn man sich auch einfach nach vorne hätte stellen können.

  25. Also die Lootkarten haben nur ne Wahrscheinlichkeit von 1:11 für die Preise und seltenheiten würd ich auf Warcraftgamingcenter.com gucken da sind alle Preise die sich auch nach der Spielbarkeit richten. Was die Ressourcenkarten betrifft, die kann man gegen bestimmte Karten tauschen, nur die UDE Punkte kann man nicht mehr eintauschen weil Upperdeck die Produktion leider abgeben musste ;(

    Und was den Spektraltiger betrifft der is so selten weil er nicht mehr gedruckt wird und nur noch auf ebay (knapp 1000 Dollar) oder über Landros Geschenk aus der Icecrown-Edition erhältlich is^^

  26. Natürlich wird hier jetzt erst mal ein Großteil der Lehrer schlecht geredet, obwohl das so nicht ist.
    Trotsdem möchte ich kurz von einer Lehrerin erzählen.

    Frau ABC, Sozialkundekurs, 12. Klasse (–> Abijahrgang):
    Diese Lehrerin hat das ganze erste Halbjahr genau eine (!) Stunde Unterricht selbst gehalten.
    Die restlichen Stunden sahen dann immer so aus, dass über das nächste Kapitel im Buch jemand ein Referat halten musste. Ich hielt freiwillig das erste Referat und bekam erst mal Punkte abgezogen weil ich keine Fragen an die Klasse gestellt habe (wusste ich nicht). Da die ersten 3-4 Leute ihrer Ansicht nach zu wenig die Klasse einbezogen haben sieht es mitlerweile so aus, dass der, der das Referat hält, eigentlich den Unterricht hält. So gibt es dann auch Mitarbeitsnoten.
    Als dann die Klausur näher rückte merkte Fau ABC anscheinend, dass sie uns nicht wirklich viel beigebracht hatte. Also sagte sie uns genau, welche Seiten im Buch wichtig sind und was in der Klausur dran kommt.
    Und jetzt kommt der Höhepunkt:
    Die Klausur haben wir in der 5./6. Stunde geschrieben. Die 2. Stunde hatten wir noch mal Sozialkunde. Diese Stunde war die einzige Stunde im Jahr, in welcher Frau ABC wirklich etwas gemacht hat und wir kein Referat gehört haben. Natürlich ging die Halbe Klausur dann über das Thema, das wir an genau diesem Tag gemacht haben (bestimmt nicht erlaubt). Mir kam das recht, da ich nicht wirklich viel gelernt hatte, aber in dieser Stunde gut aufgepasst habe. Über die 13 Punte war ich natürlich wirklich froh, aber trotsdem kann man sowas doch nicht gut heißen oder ?

    Jetzt möchte ich aber noch mal betonen, dass es auch viele gute Lehrer gibt! Aber halt leider auch welche die gar nicht wissen, was sie da tun.
    Marcok

  27. Dieser “Moddelwahn” nenne ich ihn mal gibt es bei mir in der Gruppe zum Glück nicht, obwohl wir auch eher eine junge “Klasse”sind (15 – 22). Bei uns kaufen die Mädchen immer kräftig bei Penny ein^^ Aber auch mir fällt auf das so Mädchen 13+ schon anfangen sich mager zu hungern und ich finde es einfach nur grausam. Ich gebe dir auch recht, dass seitdem so Sachen wie Germanys Next Top Trottel laufen, das mager hungern sehr zugenommen hat

  28. Zur Geschichte mit den Lehrern an einer BBS (Berufsbildende Schule) kann auch ich nur davon erzählen das der eine oder andere, so sieht es zumindest aus, keine Lust mehr auf seinen Beruf hat.
    z.B.:

    Herr B. kommt in den Unterricht kommt in die Klasse und packt seine Bild Zeitung aus und fängt an zureden:”So Leute, da ich heute meine Sachen zuhause vergessen habe werde ich einfach mal meine Zeitung aufschlagen und vollkommen ignorieren was ihr auf euren Pc macht.
    Ja, ich meine damit das ihr CS spielen dürft.”
    Nach kurzer Zeit verlässt Herr B. dann den Klassenraum und kommt 5 minuten später mit einer gefüllten Tüte mit belegten Brötchen zurück vom Kiosk an der Schule.
    OK, wenn sowas 1 mal passiert würde ich es jetzt nicht ganz sooooo schlimm finden aber sowas passiert immer wieder bei Herr B. .
    Ich könnte jetzt noch Ewigkeiten weiter über solche Lehrer weiter reden aber ich lass es jetzt mal sein.

    Ich finde es wirklich immer wieder erstaunlich was für Lehrer ich in den letzten 3 jahren bekommen habe.

  29. Ich hatte in der 11. Klasse einen Deutsch und Geschichts Lehrer, der eine gute mischung aus dem beschriebenen darstellt.
    In Geschichte gab es Arbeitsbögen, die als Arbeit in der Schule und für zu Hause geplant waren. Unser Lehrer war dann meistens 90 Minuten lang “kopieren”, während wir nichts getan haben.
    Im Deutsch Unterricht ging es dann um Buchpräsentationen in Form von vielen Referaten, die ein ganzes Halbjahr eingenommen haben.

    In der 12. und 13. Klasse bekam ich im Mathe-LK einen Lehrer, welcher sich offensichtlich schon im Ruhestand gesehen hat. Er kam nie pünktlich, weshalb die Schulleiterin (!!) uns immer in die Klasse gelassen hatte, nachdem sie gefragt hatte, auf wen wir warten würden. Nach unserer Antwort verdrehte sie die Augen. Dazu kommt, dass er den Unterricht auch regelmäßig früher hat enden lassen. Also von 90 Minuten war er oft nur 45 Minuten oder weniger anwesend.

    Wenn er mal Unterricht gemacht hat, dann hat er gleich mehrere Stunden Stoff in einen Kurzen Zeitramen gepresst, um dem Lehrplan auf ein Minimum gerecht zu werden. Erklährt wurde sehr Spatanisch und bei langen Rechnungen wurde konsequent gesprungen. Ein nachvollziehen des Stoffes für den Großteil also Unmgölich. Gerettet wurde der Kurs von 3 Leistungsstarken Schülern, um die sich der Rest der Klasse versammelt haben und Mathebücher, welche wir uns selbst kaufen mussten.

    Beschwerden gegen ihn gab es wohl keine, die Schulleitung wusste aber um sein Engagement. Und mit uns hat er es ganz klug angestellt. Die viele Freizeit hat keinen gestört und nachdem es am Anfang Fünfen hagelte, haben trotzdem fast alle ihr Abitur bestanden. Nicht zuletzt deswegen, weil er uns ziemlich exact verraten hat, was wir zu lernen haben.

    Die Quittung für den Unterricht bekomme ich jetzt an der Uni. Es ist teilweise beängstigend, was die anderen alles mehr gelernt haben. Und das sind nicht nur methodische Dinge, sondern auch einfach eine Denkweise, welche einem nicht in Büchern vermittelt werden kann.

  30. http://karten.gwindi.com/kat/WoW-Einzelkarten-C171_172.html
    Dort giebts relativ viele karten. naja, dort hab ich vor einioger zeit einige meiner teuren yugioh-karten verkauft.
    Naja, es is doch vollkommen klar das du alles verkackt hast. Alles manipuliert und korrupiert. Giebs zu, du wurdest bestochen 😀
    UNd wa sheisst bei all den 14-jährigen? Denken die, leute unter 20 spielen nur totale scheisse?
    hmm ich kenn das. “ich bin viel zu dick” (“na wenn du das sagst…”)
    Dann werden die plötzlich für 2 monate überzeugter vegetarier, hat nurnoch salat gegessen, hat baer noch die kurve ghekriegt. Das was du erzählst is schon krass. SOwas macht einen echt krank.
    UNser Herr H. is ein unheimlich gute rlehrer. Der labert zwar sicher mal rum, schweift ab, plauert über dies oder das was so zum thema passt aber das macht a) den unterricht wesentlich schöner und b) Sind wir super im plan und haben gute noten. IS fast so als wäre er dazu geboren, is auch nett, witzig aber manchmal auch gleigültig 🙂
    Sonst is das unterschiedlich. Unser/e Ethiklehrer/in redet und diskutiert manchmal bis zu 50 min über dinge, die sich immer weite rvom thema entfernen. Da sist zwar angenehm und das allgemewinwissen wird ziemlich erweitert abe rnich das ethikwissen… naja, giebt auhc nich viel zu wissen.
    Sonst sind die lehrewr doch alle relauitv zu ertragen, klar giebgts welche die auch strenge und bestrafung setzen, dort sind die notn meist auch schlechter. Aber ich hab zu von nem info-lehrer (klasse wegen raumgröße in 2 grp geteilt) der vollkommen strikt nach dem buch geht, auch wenn der lehrplan anders ist.

    PS.: Muss sagen, hab nur die ersten tage gesehen und hab da auch angefangen die sara zu hassen 😀
    PS2.: Ich bin noch 15 und spiele auch gescheite SPiele wie WC3,Plants VS zombies, n free MMORPG und n shooter (ja, steinigt mich aber ich spiels nich all zu oft, wird schnell langweilig) und sonst alle möglichen spielchen
    PSP.: Ich schreib dir nochmal nen leserbrief zu nem anderem lehrer, das würde hier zu weit gehen.

    MfG Alucard303/ *****

  31. die story mit den schülerinnen die nichts essen wollen hat mich richtig krass erschreckt…zu meiner schulzeit gab es sowas nicht, es gab auch keine mager-mädchen wie heutzutage in den schulen. da muss dringend gegengesteuert werden, total krank.

    • es ist traurig aber war bin jetz seit einem jahr aus der schule raus und froh darüber naja zum thema: In meiner klasse waren ein paar mädels die sich für so schön hielten, ich bin erlich ich hab die nie essen gesehen wenns hoch kam mal eine mandarine zum mittag. Im sport unterricht keinen klimmzug geschaft und einfach nur grauenhaft was sich manche menschen (nicht alle) antuen . ich persönlich bin auch schlank aber erneähre mich gesund und aus vielen kulturen wie zb. asiatisch.

  32. Also ich habe bis vor 3 Wochen noch eine HBF besucht und muss sagen, ZUM KOTZEN! Der eine Lehrer redet nur über Alkohol(hatte offensichtlich damit Probleme), der andere Lehrer kommt rein, fragt uns ob wir lust auf Unterricht haben und geht wieder usw. Auf meiner alten Schule genau das gleiche! Unser Bio Lehrer hatte es total verkackt und unser Physik Lehrer(der hobbymäßig Bodybuilding gemacht hat) durfte dann den ganzen Stoff in seiner Physik Stunde aufholen was natürlich auch nicht der Kracher war da er ja kein Bio Lehrer war.

  33. zum thema community, das liegt am spiel nicht am internet, die sc2 community ist voellig frei von idioten, guck mal ne live daily (day9).

    was ich so 0 verstehe ist, wieso dich das so kratzt? wayne das doch mal und fertig, sich wegen so kleinigkeiten so aufzuregen ist einfach deine schuld, ignorier das doch mal…

    zum thema junglecamp und karriere: die ist schon am ende wenn du da rein gehst, da ist auch wurst was danach passiert .))

  34. Zu Herrn T.:
    Mein Ehemaliger Klassenlehrer hat auch gerne und viel über sein Privatleben, seine Zeit bei der Armee und seinen Hobbys erzählt. Allerdings hat er das erst gemacht, nachdem er das Unterrichtsziel, was er sich vor Beginn der Stunde selbst gesetzt hat, erreicht hat. Die Klasse hat konzentrierter gearbeitet als bei anderen Lehrern, da durch die Anekdoten eine Abwechslung gegeben war. Und wenn er eine Stunde etwas mehr geredet hat, gab es eben in der darauffolgenden Stunde keine Geschichte.
    Meiner Meinung nach, ist dies die richtige Lehrmetode, wenn man schon etwas aus seinem Leben erzählen will. Es hat auch Früchte gezeigt, denn am Ende des Schuljahres waren wir in dem Unterrichteten Fach (Deutsch) die Jahrgansbesten.
    Also nichts gegen Geschichten aus dem Privatleben, solange der Unterricht nicht drunter leidet.

  35. ich bin 24 und hoffe auch kein flamer^^ wegen den lehrern in der berufschule… kenn ich wirtschaftslehrer sind da ganz schlimm… wegen den spieolen bin ich recht zufrieden wobei ich mich frage was is mass effect?
    wegen den stühlen ich habe so zwei vom arzt warte zimmer… und arge probleme mit den nacken muskeln… 3 tage durchzocken geht gar net (da bekomm ich auf grund der schlechten sitz position nacken verspannungen und damit zusammenhängende kopfschmerzen aber gott sei dank gibts ibuprofen ;))

    und das mit den mädels is schlimm… aber leider normal…

  36. Wir haben das Problem mit den unvorbereiteten Lehrern auch. Z.B. unsere Deutsch Lehrerin kommt immer zu spät, redet über irgendwelche Themen und lässt uns z.B. Computerschriften an die Wandtafel abzeichnen. Das Problem an der Sache ist, dass sie neben Lehrerin auch noch Rektorin der Schule ist, weswegen wir uns nirgends beschweren können.

  37. Das letzte mal habe ich vor 8 Jahren eine Schule besucht, ist also schon etwas her – zumal es sich zuletzt um eine schulische Ausbildung gehandelt hat, wo die Lehrer wirklich nur den Raum betreten und ihr Ding durchgezogen haben. Wer da nicht mithalten konnte, fiel halt durch. Davor war ich auf vielen anderen Schulen und kann behaupten alles an Lehrer-Typen mal gehabt zu haben. Auf einer Schule gab es einen pädophilen Mathe-Lehrer (5. Klasse), der die Mädchen immer bevorzugt und ihnen oft eindeutige Bemerkungen gemacht bzw sie halt angefasst hat (ihnen über den Kopf gestreichelt, in den Arm genommen usw – richtig schleimig halt) – glaub der lebt aber schon nicht mehr. Aber sowas ist dann schon krass. Sind halt auch immer nur Menschen, wobei es eben neben den Negativ-Beispielen auch sehr positive Erfahrungen gab. Auf einer Schule war ein sehr lockerer Musik-Lehrer – klar, nicht das härteste Fach, aber der war halt Sau-Cool – mit offensichtlichem Alkohol-Problem (nein, in den Selters-Flaschen war kein Wasser…). Ich war neu und in der ersten Stunde meinte er vor der ganzen Klasse zu mir: \Warum bist du denn auf diese verschissene Schule gekommen?\ – da lagen natürlich alle am Boden.
    Später war ich auf einer Internatsschule, da gab es Lehrer die wir duzen durften. Kann mich da an meinen Deutsch-Lehrer erinnern, der wirklich ein Literatur-Fan und ein guter Lehrer war – kommt 10 Minuten zu spät und meint: \Ey, habt ihr heute Bock?\ \Öh, neee…\ \Na dann, macht was ihr wollt.\ und ist wieder gegangen 😀
    Ich kann nur den einen Ratschlag geben und dieser ist allgemein zu Betrachten: versteht euch mit euren Vorgesetzten/Lehrern immer gut – schleimt was das Zeug hält und ihr werdet nicht untergehen. Hatte mal eine stellvertretende Schuldirektorin in Relegion – die Frau hat nicht nur diese eine Klasse, sondern die komplette Schule regelrecht terrorisiert – wer bei der auf der Abschussliste stand, konnte nur mit einer 5 als beste Note rechnen – ich und noch ein paar andere Auserwählte haben dagegen 1er und 2er für VÖLLIG belanglose Sachen bekommen. Zum Beispiel einmal melden und sagen was man zu der Thematik denkt, von der sie gerade gesprochen hat. Da kam dann \Oh, ja, sehr guter Gedanke. Dafür trage ich dir direkt eine 1 als mündliche Note ein.\ und man dachte nur \wtf … ok\.
    Mein Leben hat mir dann meine Englisch-Lehrerin aus der 10. Klasse zerstört, die mir aus reiner Boshaftigkeit eine 5 gegeben hat – auf dem Abschlusszeugnis. Die hat Arbeiten nach eigenem Gutdünken bewertet, also je nachdem ob sie den Schüler mochte, oder nicht (ich weiß, klingt jetzt nach der Standard-Ausrede, aber bei der war es wirklich so). Bevor ich die Lehrerin bekam (für anderthalb Jahre), hatte ich immer eine 2 oder 3, in Deutsch war ich sowieso nie schlechter als 2. Mathe war mein Problem-Fach, in dem ich mein ganzes Leben nur zwischen 4 und 5 war und was habe ich DA auf dem Abschlusszeugnis? Ne 3 – lol.

    Leben erstmal im Arsch, aber da heißt es halt nicht aufgeben und beweisen, dass man es doch kann – liegt ja nun auch schon 10 Jahre zurück.

  38. Ich bin vergleichsweise alt in deiner Anhängerschaft stolze 25.

    Das manche Mädchen denken sie seien zu fett ist leider allgegenwertig,die mode/medien machts vor.Es ist ziemlich schlimm geworden.Zwar war das in meiner Schulzeit zwar auch gegenwärtig aber nicht so extrem.Ok Gemüse in streifen geschnitten hatte ich aber gelegentlich neben dem schulbrot dabei ,weils leckere abwechslung ist.Zb Apfelstückchen oder trauben.aber ned weil ich denke zu fett bin sondern weils lecker ist.

    Dschungelcamp hab ich 1 mal geschaut und das war der Tag wo es die meuterei auf der Bou….äh Dschungelcamp gab mit der sarah.Ansonsten habe ich den fernseher um die uhrzeit eigtlich aus und spiele wow ( höre lieber musik)

    ZUm thema lehrer hab ich auch einiges:
    Gesamtschulzeit

    Ich hatte nen englisch lehrer der eigtlich immer wenn man ihm ein stichwort gegeben hat irgtwie imemr einen schwank aus seinem leben erzählt hatte,der war schon etwas älter und hat son projekt mit der partnerschule gemacht und oft die halbe schulstunde gelabbert.Und schüler beeleidgt hatter auch gerne aber eher subtil

    Dann mein alter Physik lehrer der war irgtwie liebenswert aber dringt reif für die pension , hat in phsik immer von seinem hof und dem Tracktor erzählt

    mein letzer Physik lehrer hatte irgtwie was gegen frauen udn das schlimmste der wohnt in meiner Strasse,frauen haben bei dem immer die schlechteren noten gehabt als die jungen.Egal wie gut man mündlich war und engagiert imemr en note schlechter.

    Bio /Infomatik ,der war eigtlich ganz nett aber war ziemlich langsam ich sag nur mausklicken in zeitlupe und recht wenig plan haben von internet und homepages

    meine klassenlehrerein war ne Katastrophe: Uns prediegen was von zuverlässigkeit und ordnung. Aber selber stehts zu spät kommen, alles mögliche vergessen und beinah unsere klassenfahrt platzen lassen anch Berlin weil sie 1 stunde zu spät kam weil madam verschlafen hat.beim Hausaufgaben vergessen gleich radikale sachen machen lassen aber selber ihre hausaufgaben auch ned amchen.da hatt man schon mal ne woche oder zwei gewartet bis man Unterichtsmaterial was sie aich kopiern wollte von mir wiederbekam. Auch konnte sie sich selten wirklich durchsetzen meine klasse war bis zum schluss ziemlicher misthaufen wo keiner fürna ndern verantwortung tragen wollte und mobbing tagesordnung war. Sie zogs vor zu schweigen und untern tisch zu kehren.

    Ein positives beispiel war das Lehrerehepaar R. die waren streng aber konsequent und die schüler haben sie toleriert.Und trozdem nette zeitgenossen die sich zeit genommen haben für die schüler und viel mehr rechte braune Soße was zu meiner zeit da aufkam versucht im keim zu ersticken.Leider erfolglos bei denen damaligen schülern, die sind bis heute Nazis unkraut vergeht leider ned.

    fachoberschulzeit:

    Politiklehrer: Also sowas , der war echt die kröhnung.War 5 mal verheiratet und zogt ziemlich lässterlich über Frauen her und hatte keine gute Meinung zu uns.Kommt nur doof auf ner Schule wo 98% Junge frauen lernen. Informatik machte der auch hatte aber bis auf basiswissen 0 plan.Ließ uns ohne witz aussem Netz Bilder zusammenklauen lassen für ne webseite. Diese seite bestand aus einem design im stil von 1997 ,nix mit üblichen programmen lernen sondern exotische programme die wohl gerade billig im schulsatz erworben wurden.Nunja ich ahbe mich gelangweilt in jeder stunde und wusste irgtwie zuviel in seinen augen , war immer 20-40min vor allen fertig sollte den Leute ersatzlehrer spielen , die es vorzogen partyfotos anzuschauen oder ihre privaten angelegeneheit im chat zu klären …..
    Die kisten waren hoffnunglos veraltet hatten aj ned mal cd laufwerke.
    irgtwann hatte der wohl problem mit mir das ich im untericht eine der einzigen war die ahnung hatte und gerne gefordert worden was schwerers anzufangen hab ich nur ne schlechtere note bekommen ….

    M

  39. Deine Anekdote kann man denke ich zum teil mit dem “Brief an den ehemaligen Lehrer” vergleichen.
    Viele Kinder bekomm zu hause vermittelt das sie immer schön das machen sollen was mama und papa machen und dann gibts auch keinen ärger, selbstständiges denken und handeln brauch man nicht.

    Deshalb hinterfragen sie auch garnicht das was sie im TV sehen und kommen garnicht auf die Idee das dort vielleicht nur “scheiße” vermittelt wird.

    Du müsstest mal deine Schüler fragen ob sie diese ganzen Gossen TV Sendungen für echt halten.
    Ich bin mir sicher das viele nie auf die Idee gekommen sind das es sich dabei nur um gestellte scheiße handelt.

    • Übrigens zu der Sache mit der Berufschule und den Lehrern:
      Sprecht ihr eig auch mit euren Ausbildenr/Chefs in den jeweiligen Firmen darüber? Ich meine wenn es eine Berufschule ist kann man ja davon ausgehen das ihr alle Arbeitet. Möglicherweise sind auch einige davon schon etwas älter und wohnen alleine und auch etwas weiter weg von Zuhause.

  40. aha … warcraft(2003 letztes addon), diablo(II 2000) und gothic(nacht des raben 2003)(gothic 3+4 darf man nicht zählen) sind also spiele für die junge community … alle die das gespielt haben müssten jetzt ~20 sein … jung klar aber nicht so jung, dass sie wegen sowas rumflamen würden

    BTW:bin 18 hab diablo leider erst später gespielt gothic und warcraft auch nur durch CBS, sind trotzdem die besten spiele serien aller zeiten (meiner meinung nach, mag man anders sehen aber wayne)

  41. also ich muss sagen zu unseren lehrern: wir haben die besten berufsschul lehrer – der unterricht an und für sich ist sachlich, wird gut erklährt und auf jeden der es nicht versteht wird eingegangen 😀
    in den pausen (beide lehrer rauche) sind sie mit uns drausen, rauchen, und erzählen uns witze uns spässeln mit uns rum =)
    also ich bin mit meinen berufsschullehren völlig zufrieden

  42. Für die Rückenprobleme kann ich dir eine Sache wärmstens ans Herz legen: Schwimmen! Lass dir ne anständige Technik beibringen und Kraul so 2km die woche und dein Rücken tut a) nicht mehr weh und b) hält alles aus. Kann ich aus eigener Erfahrung so sagen 🙂 Ich denk so nach 3 Monaten wirst dus richtig merken!

  43. Hättest mit deinem Podcast bis nach er 1:3 Niederlage gegen Bayern und Wieses Rot in der letzten Minute warten sollen, wäre Interessant mal eine Analyse dazu von dir zu hören. Ansonsten wie immer toller Blog! Aber bitte etwas mehr Fußball.

  44. nja ich bin auch 14 aber halt ein junge doch gibt es bei uns in der kalsse auch solche models, ich find man sollte selbst wissen ab wann man abnehmen will jedoch sollte man es eben nicht zur magersucht treiben.

  45. Schön das du soviel über deinen Stuhl berichtet hast. Jetzt fehlt aber nurnoch ein Bild bzw. Hersteller/Bezeichnung?! 🙂 Bin auch auf der Suche und kann jede Inspiration gebrauchen.

    Gruß!

  46. Hey Stevinho, vielen dank für deinen Podcast, ich schätze diese Art der Unterhaltung beim U-Bahn fahren oder beim Zocken so nebenbei sehr.

    Du hast gegen Ende hin die Dauer deine Podcasts nochmals angesprochen und angemerkt, dass du “schon wieder bei 30 Minuten bist..”.
    Ich finde es schade, dass du dich so beschränken lässt in der Dauer.
    Ich höre viel Podcasts und freue mich immer über längere. Die Themen, die du so erörterst, finde ich überwiegend sehr interessant und auch wenn du meinst, dass du wenig privates über dich preisgibst, sind deine Podcasts teilweise schon privat und geben uns, deiner Community, einen guten Einblick in dein “öffentliches Leben” und deine Denkweise.
    Ich persönlich würde mich, wie gesagt, sehr über längere Casts freuen und eventuell geht es der restlichen Community ja auch so.

    Wo du gerade so abstimmungsfreudig bist, würde ich dir vorschlagen du lässt deine Community wählen, wie lange deine Podcasts maximal sein sollen.

  47. Ich hatte das Glück und in meiner Cata CE war die Landro’s Gift Karte aus der ich den Spektraltiger bekommen habe.
    Ich weiß nicht wie selten der ist, aber ich hatte auch Magni dabei.

    Gametest wäre cool, das mal zu zocken wäre sicher cool.

  48. oh man immer wieder interessant das thema jugend und magersucht
    wirklich traurig aber was soll man machen … TV hat eine zu große macht aber kann man ja leider nicht viel gegen tun …

  49. Also ich muss sagen das es in meiner Berufsschule das selbe ist. Lehrer kommt, 5 min ist er da gibt uns zettel und ist wieder 85 min weg, spätestens nach 10 min fertig und das wars. der nächste erzählt auch nur geschichten von seinem haus und gott und der welt.
    der nächste hat selbst keinen bock auf unterricht setzt mich dem stuhl in die klasse und erklärt wie scheisse es doch ist und das er mal wieder einen saufen müsste. wenn dann mal sowas wie ne “arbeit” kommt setzt er sich hin und spätestens nach 5 min liest er uns die antworten aus seiner lösung vor.

    die härtefälle nach 2 jahren berufsschule waren das wir für den lehrer während des unterrichtes diverese sachen im aldi kaufen sollten mit der begründung bis zur pause ist alles weg oder das wir ihm im nebenraum nen fahrrad-träger zusammen gebastelt haben, abgeshen von aktionen wie das wir mal so eben im unterricht zu mc donalds laufen und dort mal 2 std “rumgammeln”.

  50. Neuer Computerstuhl:
    Steve, wenn du noch den Link zu dem Stuhl hättest wärs nett von dir ,wenn du den hier posten könntest. Hab selbst Probleme mitm Rücken (Skolliose) und da wär son Stuhl der einen “Trainiert” doch schon sehr genial.

    Bildung in Deutschland:
    Also was ich so von nem Lehrer über Gehalt usw gehört hab, sollen die ja nich wirklich überdurchschnittlich verdienen.

  51. Also so n Lehrer wie denn Herr H hätt ich auch gern gehabt, das mit dem Aussitzen mit dem niedrigsten möglichen Aufwand hab ich als ich noch Schüler war ja genauso gesehen^^

    • Wobei ich ja generell schon sagen muss, dass Lernen Spaß machen kann. Es hat mir bevor ich in die Schule gekommen bin auch immer Spaß gemacht neues zu lernen und das tut es heute immernoch. Etwas in der Schule lernen, DAS hat mir nie Spaß gemacht.

  52. Lieber Steve,

    wieder einmal ein sehr guter Podcast. Ich habe auch die Stimmen gezählt für deinen Vote “Bestes PC Spiel” wurde leider nicht rechtzeitig fertig, habe 70 mal WoW gezählt, war sehr ärgerlich …. kann dich sehr gut verstehen.
    Was deine weiblichen Schüler angeht …kenne ich, ist bei meiner Klasse genauso. Medien manipulieren sehr stark meiner Meinung nach(Habe auch vor Medien zu studieren). Ich habe eine Klassenkameradin die ist Magersüchtig, die nimmt Tabletten usw… ist nicht sehr schön. Leider achten unsere Lehrer beiweiten nicht so darauf wie du.
    Was die heutige Bildung angeht, muss ich dir leider zustimmen, ist sehr erschreckend.

    Bitte mache weiter deine Podcast ich höre sie sehr gerne und interessiert. Deine Podcasts inspirieren mich sehr. Da ich sehr oft deiner Meinung bin.

    Mit freundlichen Grüßen William.

  53. “Kein Wunder bei dieser jungen Community”..
    Stimmt weil Warcraft auch so ein neues Spiel ist..
    Wenn wir davon aus gehen, dass die Leute, die für Warcraft gevoted haben, die Warcraft Spiele oder vielleicht auch nur Warcraft 3 damals gespielt haben, können sie jetzt doch garnicht mehr “jung” sein oder nicht?

  54. Wir hatten sogar 2 von diesen Lehrern eine davon ist aber schon weg. Die Lehrerin die schon weg ist war kurz vor der Rente. Sie hat keiner mehr ernst genommen weil sie jede Stunde von nem Brunnen erzählt hat für den sie gespendet hat. Das ging dann nacher so weit das wir mitten im Unterricht aufgestanden sind und gegangen sind. Der zweite Lehrer ist immer noch auf unserer Schule. Er fängt in einem Satz ca 5 neue Themen an und weiss selber nicht so genau was er lawert. Damals durfen wir die Stunden mit einem Aufnahme gerät ( zB. Mp3 ) mit aufnehmen um uns auf Tests vorzubereiten. Natürlich haben wir das alles was er gesagt hat Auswendig für den Test gelernt. Aber als wir dann den Test zurück bekommen haben, war diese bei den meisten 5, 4 oder sogar 6. Die beste Note war eine 3-. Als wir dies dem Lehrer wieder vorspielten sagte er, so hätte er es nicht gemeint. Da wunder man sich warum die Schüler keinen bock mehr auf Schule haben ……

  55. Die Beschreibung der Zustände in der Berufsschule kann ich vollständig nachvollziehen. Bei mir, Fachinformatiker Anwendungsentwicklung 3. Jahr, läuft es ziemlich ähnlich. Es ist zwar nicht so, dass unsere Lehrer fachlich inkompetent sind, sondern die meisten sind faul oder können nicht anständig unterrichten. Wobei man da erwähnen muss, das unsere Klasse extrem voll und damit größtenteils auch recht laut sind (Weil die Idioten einfach nie ihr Maul halten können und die Schule nicht ernst nehmen). Zeitweise waren wir mehr Leute in der Klasse als Plätze im Klassenraum verfügbar (fest installierte Tische).
    Zurück zu den Lehrern. Einer ist fachlich halbwegs kompetent, macht aber stinklangweiligen Unterricht und wenn mal sein ordner nicht da ist, hat er keinen Plan. Der nächste ist Schuladministrator und dadurch einen großteil der Zeit nicht da und zu diesen “Arbeitsblatt-Lehrern” gehört. Informatiklehrer ist stink faul und so sieht dann auch der Unterricht aus: hauptächlich erarbeitet es euch selbst Sachen. Und so kann man die Liste größtenteils fortsetzten.
    Wir haben 3 Lehrer bei denen der Unterricht tatsächlich lohnt. Den Religionslehrer, den Deutsch/Kommunikation-Lehrer der uns Auserfachliche-Kompetenzen sehr gut vermittelt und unseren Sozial/Wirtschaftskunde-Lehrer, der zwar auch zu den Personen gehört, die gerne mal ein schwank aus ihrem Leben erzählen, aber es immer noch schafft uns genug beizubringen, leider mit SoWi relativ Fachfremd. Hinzu kommt das ausgerechnet dieser Lehrer auf gutem Niveau Elektrotechnik unterrichten kann und nebenher noch Informatik studiert… nur in unseren Berufsnahen Fächern haben wir ihn halt nicht.
    Alles in allem: Berufsschule lohnt spätestens nicht dann nichtmehr, wenn man vorher auf einer höheren Berufsfachschule war und ist mental, wegen der Zustände, eine Qual. Es hat sich bisher nie etwas geändert, egal wieviel wir uns bemüht haben.
    Das schlimmste ist: Zum 3.Lehrjahr ist jemand aus einer anderen Schule zu uns gewechselt und findet den Unterricht tatsächlich erheblich besser. Ich hätte nie gedacht das es noch schlechter geht. Ich bin froh das ich nurnoch ~8 Wochen Blockunterricht habe bis zur Prüfung.

    • Kann ich auch unterschreiben.
      Wir haben bei uns Leute aus der BFI (Berufsfachschule Informatik) die sich so dermaßen langweiligen…

  56. Den Spektral Tiger wirst du wohl nie so übers kaufen der Karten kriegen, denn das Karten-Set wo der Spektral Tiger drin ist wird schon lange nicht mehr produziert und nicht mal zu kaufen. Nur noch über Ebay und da ist es Arsch teuer.

  57. Zur Sache von ehemaligen Dschungel Camp Kandidaten.
    Zumindest einem hat der Sieg wohl einiges gebracht.
    Den Ross Antony sieht man doch häufiger mal als Moderator etc.

  58. Zum Wow Karten Spiel: Die Wertigkeit erkennst du unten (in der Mitte) an dem farbigen Text. Wie bei WoW:

    Weiss = Gewöhnlich
    Grün = Selten
    Blau = Rar
    Lila = Episch

    Die Ressourcen Karten sind/waren für Ingame Items und Items aus dem Shop.

  59. Das mit den Mädels ist normal 😀
    Die ganzen Mädels die ne super Figur haben finden immer Gründe das sie ne super Figur haben. Die Mädels die ein paar Kilo zuviel haben sehn das aber so quasi als Ausgleich nicht ein und fühlen sich geiler als sie sind 😀
    Die dünnen nehmen sich halt die Topmodel kacke als Vorbild und die Dicken nehmen so Leute wie Beth Dito ernst die erzählen man wär auch mit 120 kilo bei 1,60m total geil.Läuft alles ein wenig falsch, das Problem gibts aber nicht nur bei dir anner Schule 😉

  60. Also ich habe mit meinem ganz normalen Bürostuhl gar keine Probleme. Mal ganz abgesehen davon, dass ich sowieso Knochen hab wie ein 90jähriger wo alles bei jeder etwas weiterdrehenden Bewegung knackt, dass die Leute in meiner Umgebung Angst bekommen (mit 17)^^.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here