TEILEN

Warum werden Rundschreiben in einem eckigen Umschlag verschickt? Ist eine Gesichtscreme, die 20 Jahre jünger macht, lebensgefährlich, wenn man erst 19 Jahre alt ist? Dient der Auspuff zum Verlassen des Bordells? Wie lange muss eine Katze trainieren, um ein Muskelkater zu werden? Antworten auf all diese Fragen bekommt Ihr in der neuen Ausgabe meines Podcasts…

Hier eine Übersicht aller Themen:

– Stevinho tauscht: Würfel oder Lampe?
– Wasserstand Autogrammkarten
– Stevinho live auf dem Stadtfest in Scheeßel
– Gamer-“Shitstorm” gegen RTL
– Apple-Chef Steve Jobs tritt zurück
– “Probleme mit rL-Kontakten” (Leserbrief)

Hier der iTunes-Link zum Stevinho Podcast (einfach abonnieren) —> Klick mich

70 KOMMENTARE

  1. Also ich als Entwickler finde iOS angenehmer als Android. Einfach weil man auf iOS Objective-C(++) benutzt und somit 3 Sprachen benutzen kann die alle sehr mächtig sind und alle verschiedene Bereiche abdecken. Will ich meine Windows App portieren nehm ich C++ mit Objective-C++ um die native iOS Oberfläche zu benutzen und wenig neu zu schreiben. Will ich nur meine App schreiben und vielleicht eine Mac version bauen nehm ich Objective-C (Mac und iOS Klassen sind 100%ig kompatibel wenn sie kein GUI Zeugs machen) und wenn ich z.B. anderes Zeug benutzen will (z.B. Apache als Webserver wenn ich ein Webinterface für mein iPad machen will oder lua wenn ich irgentwas scripten will wie z.B. für Games und so) nehm ich C. Mit einem Jailbreak kann ich auch ohne den Dev Account mein Zeug installieren.

  2. Hiho,
    ich war selbst auf der gamescom und habe kurz danach den bericht von rtl gesehn und mich wie zum Glück viele andere beschwert und freue mich extrem euch mitzuteilen das anonymus eute abend 28.08.2011 um 19 uhr zurückschlägt ich freu mich drauf

  3. wow Steve Podcast 1 Stunde Geburtstags Edition.

    Wegen der Sache mit dem Letzten Leserbrief wo es um den Typen mit den Komplexen ging. Du hast gesagt das viele sich gemeldet haben und gute Tipps geschrieben haben.
    Ich wollte mal fragen ob es mögliche wäre diese Tipps Zusammenzufassen und Anonym (also ohne etwas über die Autoren preis zu geben) diese Tipps hier zu posten.

    Der Grund warum ich das Frage ist das ich auch immer mal wieder auf Frauen treffe welche solche bzw. so ähnliche Probleme haben.
    Ich versuch dann immer zu helfen, klappt aber nicht in jedem Fall.

    Du musst es ja nicht sofort machen da ich weiss das du viel um die Ohren hast, aber halt sobald du mit deinem Schulfest und was weiss ich fertig bist.

  4. Alles Gute zum Geburtstag Steve! Lass dich feiern und verwöhnen ;).

    Das mit dem Wetter hat , scheint es ja geklappt zu haben. Zu mindestens hier im schönen Osten sind 35 Crad, wenn nicht, ich schick dir gerne noch ein wenig Sonne und Wärme.

    Das mit den Autogrammen, wäre eine super Geschäftsidee für deine Schüler.
    Wenn sie ein schlechte Arbeit geschrieben haben und sie nicht ihren Eltern, zeigen wollen,
    verkaufen sie deine Unterschrift/ Autogramm einfach , an einen dieser „Hardcore“- Fans .
    Da stellt sich mir gleich die Frage, ob der derjenige der dich schon so lange nach einen Schriftzug fragt, neidisch auf deine Schüler ist, weil die so viele von dir bekommen.?
    Naja egal.

    Das Thema RTL wird sich sicherlich noch sehr lange halten und immer mal wieder aufgefrischt
    werden. Wahrscheinlich wird es auch als Paradebeispiel dienen. Aber RTL hat sicherlich sein Ziel erreicht, Aufmerksamkeit. Schließlich geht es nur darum sich zu verkaufen, ob nun gut oder schlecht ist egal, Hauptsache der Rubel rollt.

    Ich finde es schön, das wir Peter aufmuntern und Mut zusprechen konnten. =)

    So und jetzt nochmal zum Leserbrief von heute^^
    ich versuche mich kurz zu fassen, mhhh, mal sehen ob es beim Versuch bleibt.

    Im sehr großen und Ganzen hat Steve schon alle großen ,wichtigen und richtigen Punkte genannt.
    Und nichts ist schöner aus als den Erfahrungen andere zu lernen, es ist a) leicht b) meinstes wir man nicht enttäuscht bzw. erlebt man keine Eigenen.

    Anders sein muss nicht immer schlecht sein, auch wenn es dich immer viele glauben lassen wollen.
    Du bist du. Und in deinen Fall einzigartig. Die anderen sind alle gleich.
    Vielleicht gibt es ja in deiner Klasse noch mehr die gern Computerspielen, trauen es sich es aber nicht zu sagen, weil sie auch Angst haben ausgegrenzt und abgestempelt zu werden.( Mir fällt dazu was aus meiner Schulzeit ein ,passend um unliebsame Fragen in der Klasse zu stellen. Wir hatten in
    einer Stunde in der Woche immer eine Klassenleiterstunde, ich weiß nicht ob es die in allen Lehrplänen gibt. Jedenfall hatten wir da ein „Spiel“ jeder dürfte immer 2 Fragen auf ein Blatt schreiben,die wurden alle eingesammelt und vermischt und der Klassenlehrer laß sie vor und die Klasse / einzelne Schüler oder der Lehrer musste antworten. )
    Und auch wenn, man es immer leichter gesagt hat, als es dann in der Umsetzung ist.
    Hör nicht darauf was die anderen sagen. Was andere von dir halten oder ob sie dich mögen
    sind Unwesentlichkeiten. Und eine „Kunst des Lebens“ ist es sich nicht an Unwesentlichkeiten aufzuhängen. Oder einfach gesagt 1 Sorge kann dir 1000 Freunden verderben.

    Das „Problem“ an deiner ganzen Sache , ist das du mit dir Selber nicht glücklich bist.
    Aber glaub mir eins , wenn du dich verstellst um Freunde zu finden, wirst du auch nicht sehr glücklich sein, das ist in etwa so als würdest du ein Teil deiner Selbst einschließen und ihm verbieten raus zu kommen . Und mal ehrlich würdest du dir selbst Hausarrest und Computer/Konsolen Verbot geben? Würde dich das dann glücklich machen? Auf Dauer nur weil du dann „ Freunde hast“?
    Ich spreche jetzt mal von mir , ich musste als Kind oft Umziehen und musste mir manchmal jedes
    neue Halbjahr neue „Freunde“ auf neuen Schulen und in neuen Teilen von Deutschland suchen.
    Und da wo man gerade angekommen war, war immer gerade was anderes toll, so das ich mich jedes
    Mal anpassen musste um Freunde zu finden , das bereue ich heute. Und soll ich dir noch was sagen, von diesen Freundschaften hat nie eine lang gehalten noch habe ich Kontakt mit denen. (Und zum Schluss hatte ich auch kein Bock mehr drauf, mir Freunde zu suchen. Was mich auch immer ziemlich zum Einzelgänger gemacht hat. Was mich allerdings nicht störte.
    In Kurz, Freunde für die du dich verstellen musst, werden nie lange deine Freunde sein bzw. es sind keine richtigen Freunde.
    Außerdem mit 16 ,du weißt was dir gefällt, bei den meisten Jugendlichen wechseln sich Interessen sehr schnell, was normal ist, schließlich ist die Jugend dafür da sich auszuprobieren. Zu finden was einen glücklich macht.

    Am Ende musst du wissen , was du machst , aber seh mal so du bist jetzt 10 Klasse. Ich weiß jetzt nicht ob du noch Abi machen willst und dann weiterhin die Schulbank drückst.
    Aber in der Ausbildung sieht das mit den Freunden finden besser aus.

    Also Kopf hoch und lass dich nicht unterkriegen. Lass dich nicht davon beeinflussen, das dir die Schule keinen Spaß mehr macht und deine Noten absacken, dafür kannst du dich später in den A. beißen 😉
    Und du hast selber geschrieben , die dich gemobbt haben sind sitzen geblieben, oder zur Hauptschule gewechselt, das zeigt doch wie egal, dir deren Meinung sein kann.

    (Jetzt fällt mir ein was RTL noch geschafft hat, das Kinder in der Schule noch mehr gemobbt werden, schließlich haben sie eine prima Grundlage gegeben. Hüstel..Denkt doch mal einer an die Kinder)

    So wenn ich mir meinen Text jetzt wieder so anschau ist es bei dem Versuch geblieben ,mich kurz zu fassen.
    Und Schluss Satz, für einen Satz hätte ich Steve knutschen können, :“Warum sollen wir uns für andere ändern, warum anpassen? „ Ganz genau! Wir brauchen mehr Toleranz in unserer Ellenbogen-Gesellschaft.

    Entschuldigung für den langen Textbalken =)

    Liebe Grüße Kristin

  5. @ Stefan:
    Ich kann nicht nachvollziehen, wie man sich so verschließen kann, jeder Mensch hat seine kleinen macken und ich denk nicht das du so “abartig” bist, dass keiner was mit Dir zu tun haben will.
    Aber wenn Du dich in dein Kämmerchen zurück ziehst und garnichts dafür tust, mehr Freunde zu haben weil Du nur Angst vor Ablehnung hast, wer kann Dir denn dann helfen, ausser Dir selbst?
    Mir ist jetzt entfallen wie alt Du bist, aber was spricht dagegen einfach mal deine Klassenkameraden anzuquarken und zu fragen ob du am Wochenende mit in die Disco kannst? Mehr als Nein sagen ist nicht..

    Ich selbst hatte nie Probleme irgendwelche Freunde zu finden, grade in der Schule nicht, weil man doch früher oder später immer ins Gespräch kommt. Irgendwann, spätestens in der Oberstufe, (immo) ist man doch auch aus dem Alter raus, dass man sich als Gemeinschaft auf den einen kleinen schwachen Schüler stürzt, und dann ist für Dich der Zeitpunkt zu zeigen, dass du ‘ne interessante Persönlichkeit bist, und glaub mir, dass bist Du, dass ist jeder.

    Wenn alle stricken reißen, wieso meldest Du dich nicht in irgend nem Verrein an? Wenn Sport nicht so dein Ding ist, es gibt in fast jeder Stadt irgendwelche Informatikerkurse oder Lan-Partys, die öffentlich sind – da findest Du Menschen, die die selben interessen haben, wie Du.

    Einfach mal nen Schritt nach vorne machen und nicht immer auf einem Fleck stehen bleiben, in der Situation kannst halt nur Du dir selbst helfen.
    Dreh den Spieß doch mal um und frag Dich, ob du mit ‘nem zusammengekauerten “Loser” rumhängen wollen würdest, der sich selbst nichtmal als irgendwas besonderes sieht?

    Naja, bevor ich mir hier die Finger wund schreibe, hoffe das hilft Dir irgendwie, mfg. 🙂

    • Owwww, tschuldigung, aber dein Post tut mir weh. Nicht böse gemeint. Nur meine Meinungen dazu.

      “aber was spricht dagegen einfach mal deine Klassenkameraden anzuquarken und zu fragen ob du am Wochenende mit in die Disco kannst?”
      -> VIEL!
      Vielleicht kann man die gemütslage von “gemobbten” nicht so recht nachvollziehen, wenn man es selbst nicht wurde. Solch einen direkten und etwas provokanten Aufruf, Klassenkameraden einfach so “anzuquarken” seh ich eher als Kontraproduktiv und setzt den armen Kerl wohl weiter unter Druck.
      Außerdem: Ich glaube kaum, dass er so wie er momentan ist, in eine Disco passt, wo die “coolen” rumhängen. Das passt einfach nicht.

      “Irgendwann, spätestens in der Oberstufe, (immo) ist man doch auch aus dem Alter raus, dass man sich als Gemeinschaft auf den einen kleinen schwachen Schüler stürzt.”
      Da habe ich anderes erlebt. Außerdem tendieren nicht nur Jugendliche zum Mobbing, sondern sogar erwachsene und gebildete Leute. Mein Vater könnte davon viel erzählen.

      “weil man doch früher oder später immer ins Gespräch kommt.”
      Kommt drauf an was für ein Typ du bist. Manchen fällt es wie von natur gegeben von der Hand. Klar. Anderen wiederum nicht. Es ist nicht schwierig, eine ganze Woche lang mit niemanden in der Schule zu sprechen, außer dem Lehrer.

      “wer kann Dir denn dann helfen, ausser Dir selbst?”
      Eltern und Lehrer durch “mut machen” und es gibt tatsächlich (selten) Personen, die sich für andere einsetzen. Aber ich stimme zu, man KANN selber etwas tun, wenn man mit der Situation unzufrieden ist.

      Da bin ich auch der Meinung: Ein schwacher Mensch begeht Selbstmord. Ein starker lebt zumindest weiter und versucht, mit dem Problemen umzugehen, auf seine eigene Weise.

      “Dreh den Spieß doch mal um und frag Dich, ob du mit ‘nem zusammengekauerten “Loser” rumhängen wollen würdest, der sich selbst nichtmal als irgendwas besonderes sieht?”
      Für uns gibt es das Wort LOSER nicht mal!11elf

      Wollte nur mal meinen Senf dazu geben. Nicht böse gemeint. Deine Meinung ist deine Meinung, meine ist meine.
      (Muss man ja immer dazu sagen, damit es nicht in grobes geflame ausbricht)

      • Ich selbst wurde nie gemobbt oder “weitergeschickt”, kann mich also nicht in die Lage reinversetzen.
        Aber wäre ich in der Situation, würde ich, in meiner jetzigen lage, so wie ich denke, genau so handeln.

        In Discos rennen nur ‘Prolls’ und Idioten rum, da kann jeder rein, ich denk die Türsteher freuen sich sogar über ‘nen Besuch der nicht aussieht als würd er jeden Tag auf der Sonnenbank grillen.

        Aber wie gesagt, ich kann mich, gott sei dank, nicht in die Lage reinversetzen. Ich selbst würde aber niemals jemanden weg schicken, egal wie er/sie aussieht, nur weil man nicht ‘angesagt’ ist.. Und wenn wirklich erwachsene Menschen noch das Bedürfniss haben, auf kleineren, schwächeren rum zuhacken, ist dass doch schon das Armutszeugniss an sich.

        Ich denke, man sollte über seinen Schatten springen und sich nicht auf andere verlassen, denn klar können Eltern und Lehrer und,und, und einem Mut zureden, aber bewirken kann man im Endeffekt nur selbst was, und darum gehts.

        Ich wünsch dem jungen Kerl alles gute und hoffe, dass er gute Freunde findet. 🙂

        Ist aber auch nur meine Meinung und ich irre mich gern mal.

  6. Hallo Steffen,
    Kopf hoch, nicht entmutigen lassen von solchen Halbstarken.
    Ich würde an deiner Stelle mal außerhalb deiner Klasse nach Freunden suchen. Wie wäre es mit einer Sport- oder Sprach- oder.. AG? Oder in einem Verein einsteigen und dort Leute kennenlernen, die dich vorher noch nicht kannten und somit unvoreingenommen sind?
    Wenn das nicht so dein Ding ist, dann würde ich – wie es ein Leser schon geschrieben hat – mich zu einer Gruppe dazustellen. Du musst ja nicht unbedingt großartig mitreden, denn alleine die Präsenz macht schon was aus. Außerdem gibt es an der Schule immer Themen, die alle gemein haben: “die Klausur war ja mal sooo scheiße”, “der Lehrer ist doch ein Idiot” etc. Da kann man immer etwas dazu beitragen, auch wenn ihr sonst andere Interessen habt.
    Am Einfachsten ist es dich zu den zu gesellen, die dich nicht aktiv mobben. Außerdem gibt immer mehr als einen Aussenseiter in einer Klasse – oder auch Parallelklasse. Lernt euch kennen – ihr sitzt im selben Boot!
    Und tu dir einen Gefallen: weniger PC, mehr andere Hobbies. Es gibt so viele tolle Sportarten, Kurse zu Kunst/Sprachen/Theater/.. die dich interessieren könnten und von denen du noch gar nicht weisst, dass sie dein Ding sind. Also einfach probieren und mitmachen!
    Du hast nichts zu verlieren 🙂
    Viel Glück!

    • @Jo und @Steffen:
      Ich war früher auch Außenseiter. In der Grundschule bis zur 5 Klasse (Gym)war ich noch ziemlich beliebt, hatte ein paar Freunde. Die meisten davon Mädchen, die mich komischerweise ziemlich “umschwärmt” haben. Hörte dann abrupt mit der Pupertät aller beteiligten auf. Ich bekam ne Brille, wurde an meinen längeren Haaren gezogen (sodass ich sie abschnitt), setzte ein wenig Speck an, und wurde ausgegrenzt.
      Nun bin aus der Schule raus, und WAHRE Freunde (so wie ICH wahre bezeichnen würde) habe ich bis zum Ende nicht gefunden. Aber mehrere Freunde, mit denen was zusammen machen kann.

      Ich bin trotzdem glücklich mit mir! Warum? Ich habe gelernt mich selbst zu lieben, so wie es Steve gesagt hat. Ich mag mich wirklich. Als ich mich so weiterentwickelt habe, und ein wenig experimentiert habe, lernte ich plötzlich über die letzten Schuljahre einige Leute aus der unteren Klasse kennen, die mich lustig fanden (weil ich so ausergewöhnlich war). Später wurden wir Freunde und jetzt chatten wir immernoch ständig oder treffen uns zum Pen&Paper.

      Zum Vorschlag mit Vereinen ec.:
      Mehrmals versucht, niemals geklappt. Bin wieder neu bei ner festen Gruppe dazugekommen und konnte mich nie intigrieren.

      ICH HASSE ES MICH ANZUPASSEN. Aber ich bin so wie ich bin. Auch wenn ich “strange” bin und mich die meisten meiden. Ich bin zufrieden mit den wenigen, die es nicht tun. Und immer wenn mich jemand zufällig kennenlernte, dann entdecke er plötzlich, dass ich auch wenn ich “anders” bin, ganz in Ordnung bin und man gut mit mir reden kann.

      Seid wer ihr seid, alles andere finde ich ungesund.

      Es werden viele Tränen fließen, aber wisst ihr was? Ich bin Stolz, dass ich durchgehalten habe.
      (Hatte übrigens auch meine Eltern als unterstützung. Mündlich, nicht als helfende Hand. Nur zum Mut geben. Denn “dann sollen sich deine Eltern bei denen beschweren” ist immer nur kontraproduktiv, auch wenn es viele nicht wahrrhaben wollen.^^)

  7. Bin bei Youtube zufällig auf nen Song gestossen welcher, auf der Grundlage von Peter Fox “Alles Neu” nochmal Bezug nimmt auf den RTL Bericht über die Gamescon.

    Habe nicht alle Kommentare durchgeschaut und falls es daher schon irgendwo auftaucht, meinen comment einfach löschen.

  8. Auch von mir Glückwunsch zum Geburtstag. Und solltest du dich irgendwann zu alt fühlen, dann geh einfach mal in die Disco. Wenn du dort nicht die Reaktion “wie jetzt? kommt man jetzt schon zum Sterben hierher?” auslöst, ist alles noch im grünen Bereich! 😉

    Und noch ein Tip: Der Anmachspruch “ich bin 37, aber ich habe die Kraft der zwei Herzen” funktioniert nicht!

  9. Guten Morgen zusammen,

    wieder hat mir der Pcast den Weg zur Arbeit versüßt ^^

    – Stevinho tauscht: Würfel oder Lampe?
    Der Würfel ist stylisch bin auf den Vote gespannt.

    – Stevinho live auf dem Stadtfest in Scheeßel
    Coole Sache, ist aber zu weit 8h fahrt ist doch etwas lang.

    – Gamer-”Shitstorm” gegen RTL
    Ich hab die Aktion verfolgt im Netz. Auf YT und FB war ja der Teufel los. Die FB Seite von der Gamescom hat ja regelrecht zur Ordnung immer wieder aufrufen müssen, denn zwischen Protest, Beschwerde und Leserbriefen an die RTL Redaktion, gibt es aber auch Leute die dann einen Gang hochschalten. Anscheinend wurde dem Redakteur der das verzapft hat ordentlich die Hammelbeine lang gezogen, nach seiner Attacke auf seiner FB Seite.
    Das Anonymous sich eingeschalten haben soll, diese Behauptung hat Anonymous in der sueddeutschen-zeitung bereits dementiert. Anscheind waren das eher ein paar freie “Hacker” die sich hier unter dem Namen der Hacker Gruppe gestellt haben um RTL anzugreifen.
    Ich war auch sehr beeindruckt gestern, wie schnell und wie hart sich der Wiederstand im Netz formiert hat. Freitag kam der Beitrag UND Donnerstag kommt die Entschuldigung von RTL, bis dahin gab es von X- Seiten im Netz Artikel, Youtube Videos, Blog- Einträge und Facebook Gruppen noch und nöcher! Aber es ist auch richtig so, irgendwann muss man sich mal wehren, irgendwann ist der Topf auch mal voll und dann wehrt man sich. Dazu eine Annekdote von gestern:
    Ich saß mit meiner Freundin im Auto und wir redeten über den Fall, dann sagte sie: “Das ist nur gerechtfertigt das RTL nun den Zorn ab bekommt, denn RTL ist ein Mobber und sein Mobbingopfer sind die Gamer. Erst mobben und dann auf der Anklagebank wimmern, “war doch nur Spaß”.
    Und sie hat recht, RTL mobbt fröhlich durch sein Programm, aber niemand sagt was und nun stehen die Leute auf die seit Jahren kritisiert wurden.
    Eigentlich wäre nun die Zeit dass sich das Medium Internet und Fernsehen endlich mal vertragen sollen. Endlich mal zusammenarbeiten sollen und das Internet in Deutschland nicht mehr so negativ dargestellt wird und vor allem das Spielen von Videospielen endlich salonfähig wird!
    Im Sport und im Spiel sind wir alle gleich -> Zitat Uhltak!
    Man sollte also diese Sache als Neustart sehen, denn Toleranz und Vergebung findet man nur wenn man darüber spricht und gemeinsam etwas anders und besser macht!
    Noch ein zwei Sätze zu dieser Laura, die hat wohl auch ordentlich im Shitstorm gestanden. Bei ihr sollte man etwas nachsicht walten lassen, ich glaube schon, dass sie etwas überrumpelt wurde und für ihre Naivität kann sie nichts. Die Frau zurechtzuweisen über ihren Fehler, ja kann man machen, aber wenn es ausartet das man sie bedroht und ihre Familie das sie sich nicht mehr raus traut, das ist etwas hart. Darum vergesst die Frau, die war nur ein Rad in der RTL Beleidigungsmaschine!

    – Apple-Chef Steve Jobs tritt zurück
    Sehr schade, ein Visionär muss leider kürzer treten. Man kann nur spekulieren ob der Krebs wieder da ist 🙁 trotzdem Genesungswünsche meinerseits.

    Viele Grüße

    der Uhltak

  10. An alle die den Podcast gehört haben und vl auch gehört haben das Anonymous Rtl bestrafen bzw hacken oder boykottieren will. Das ist ein absoluter Schwachsinn wir haben keinerlei Pläne oder sonstiges vor mit RTL. Das sind nur irgendwelche Leute die den Namen in den Dreck ziehn mit sowas. Ehrlich mal hat sich wer die Videos auf Youtube angeschaut das sieht man doch das dass ein billiger Fake ist.

    • Zum Glück hat es hier den offiziellen Anonymous-Sprecher, der sowas klar stellt!

      Im Ernst: das ist wie Buddhismus, kann sich jeder dazuzählen und eben auch (fälschlich) unter dessen Namen agieren. So ist das halt mit nem losen Verbund, sonst wär es keiner.

  11. Wenn man keine Ahnung hat sollt man besser nix sagen!

    Also Apple vs Samsung Galaxy

    Es ist genau 1 Patent wo gegen Samsung verschöst die “Fotogalerie-App” wofür Samsung selber aber nix kann da die “Fotogalerie-App” die Standard-App von Google Android 2.3 ist.
    Samsung hat deshalb triumphierend reagiert und mal eben ein zügiges Update für das Samsung Galaxy S, Galaxy SII und Galaxy Ace angekündigt, mit dem die Patentverletzung aus der Welt geschafft wird und das sonst ab 13. Oktober gültige Verkaufsverbot somit einfach mal flach fällt.

    Link: http://www.netbooknews.de/48045/verkaufsverbot-blamiert-apple-samsung-darf-sich-freuen-patente-stinken/

    Zu denn Bild Before iPad/After iPad kann ich auch nur lachen da Samsung das Design schon 2006 vorgestellt hat und das iPad erst 4 Jahre danach raus kam.

    Link: http://www.netbooknews.de/47157/aufgeflogen-samsung-kopierte-ipad-schon-jahre-2006/

  12. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag Steve. Ich wünsche dir viel Glück in deiner beziehung,mit Uns und auch in allem, was du sonst so anstellst.

  13. alles gute zum gebrtstag und mach weiter mit deiner perfeckten arbeit

    und vorallem bitte berichte nicht über gadafie in karkeiner form der nerft mich mitlaweile bb

  14. Stefan kann ich raten ,aussenseiter sein ist traurig und tut weh, ich hab das viele Jahre mitgemacht wurde gemobbt weil ich anders war ,keine amrken kalmotten hatte eben dick bin, und bis heute bin ich eher ein zurückgezogener, nachdenkdenlicher mensch der lieber am Pc hockt und die ruhe und wenig halli galli mag.
    Steh zu deinem Ideal , ich hab damals meinen Weg gefunden und mir war das egal was die andern getan oder sagt haben,ok körperliche gewalt ist was anderes. Such dir gleichgesinnte ,ich hatte das glück einen guten freund zu finden über internet ,der sogar in meine stuffe ging durch zufall bis heute sind wir die besten freunde und haben viel erlebt zusammen,die itressen sind sehr ähnlich und haben ähnliches erlebt ins achen geld und aussgrenzung.
    Aber je älter man wird desto eher geht man damit selbstbewusster um.Aber leicht ist das ned.

    Zum thema Opferolle Steve : das ist nicht nur Kopfsache ,was hilft es zus agen ich bin kein opfer ich lass mich nicht ärgern wenn man sich wehrt , endet das oft in noch mehr prügel und noch mehr leuten die dich fertig amchen , ich spreche aus trauiger vergangen heit wenn 5 kerle auf dich losgehen weil geil ist nen junges mädchen zu verdreschen ….aber wenn das opfer ausrasstet , bekommt es noch noch mehr ärger als die täter ,geschweige werden die lauten hilferufe oder offensive haltung ernstgenommen.Blaue Flecken, angesente oder kaugummi verklebte haare, bedrohung mit dem messer oder vor autos geschubst zuw erden und Lehrer die bewusst wegsehen und keinen Arsch in der Hose haben das zu unterbinden.
    ( wenn amn 10 jahre das erlebt hat mit allen mitteln gekämpft hat sich nciht zum opfer zu amchen ,denkt man da etwas anders)

    • Was ich vergessen habe zum letzten Absatz:
      Im laufe der zeit hat sich dann eine routinierte gleichgültigkeit eingestellt ” achschon wieder pause ,irgtwo ruhige ecke suchen wo sie dich ned finden” immer ein spiesrutenlauf,den irgtwo waren immer welche die auf die pelle rückten ,das waren klassenkameraden oder auch welche aus höhren stuffen oder welche die mich über ihre freunden kannten,quassi die können wir alle gemeinsam fertig machen.
      Wenns nur bei dummen sprüchen geblieben wäre ok scheisse aber damit kann man mit scheiss egal haltung sich selber schützen.
      Aber wurde aj auch evon Leuten gemobt die gar ned kennen konnten oder auch getretten so von hinterücks wenn an denen vorbei musste ( teilweise in die kniekehlen, in den rucksack( hatte oft scherben und flüssigkeit in der tasche) oder andere stellen die sie dabei erwischten.zwar hat man irgtwann so ausweichtechnik drauf oder hat die muskeln so angespannt an der stelle das nicht mehr wehtat aber blaue flecken hattes eigtlich täglich.Früher habe ich oft geheult und das hat denen wohl spass gemacht jemand zum weinen zu bringen oder das er wütend wird.Im 8. schuljahr rum habe ich vor lauter verzweiflung mir geschworen nie wieder zu weinen wenn es jemand sehen könnte, einfach eiskalt zu werden das niemand mehr sehen kann wies dir wirklich geht,zwar hat es wohl viel weniger spass gemacht mich zu ärgern aber weniger wurde es nicht eher perfider und hinterhältiger.
      Den Lehrer zu infomiern habe ich irgtwann aufgegeben man war eh schon ne petze.Und getan haben die weicheier eh nie was. Nicht mal verweise gabs nachdem 3 kerle meinten es sei geil mich an der bushalte stelle vorn auto zu schubsen von hinten und völlig ohne vorwarnung.Mirs zum glück nichts passiert hatte nur paar kratzer an den armen ,aber selbst danach war alles wie voher der terror ging weiter und das highlight der ganzen jahre verfolgt mich heute und kanns einfach nicht vergessen aber das ist so schlimm für da das heir ned schreiben will,jedenfalls hat dieses ereigniss meinen glauben in die menschen völlig zerstört und hat mich zum erstmal in depressionen gestürzt,hilfe hatte ich keine bzw wollte keine haben weil ich so mit mir selbst beschäfttigt war und den schuldgefühlen ertrunken ,zumal ich 2 wochen lang jede pause von der halben schule fertig gemacht wurde und schlimme sachen erzählt wurden und gerüchte verbreitet wurden danach,aber anstatt mir die ruhe zu geben wurde ich gezwungen weiter dahin zu gehen,hab sie angefleht micht ein paar tage aus der schule zu entschuldigen und nicht noch weiter rein geritten zu werden ( ich amche meinen elten da bis heute schwere vorwürfe.

      der rest ist zu lange ihr hier zu erzählen …könnte viele gemeine sachen aufzählen die man mir angetan hat ,aber war imemr versuch aufrecht zu sein und mich auf mein ziel zu konzentrieren guten abschluss zu schaffen. Aber schon komisch wenn das die stärkstene rinnerungen an die Pupertät sind. Musste schnell erwachsen werden und man wollte seinen eltern ja nicht noch kummer bereiten als der terror ind er schule also tat man nix was denen weh tut.

      es wurde ind er 10 klasse viel besser das fast alle penner weg waren die einem auf den nerv gingen,aber ganz eben ned.abschluss geschaft ,weiter zur fachober schule und los gings mit den problemen und dem eigenem ergeiz der einen durch die jahre geholfen hat alles schaffen zu wollen was man sich vornimmt,das zerbrach so bitterlich und zog nach sich in den 2 jahren der schule die einfach zu gross sind für hier
      der stolz verbot mir hilfe zu suchen ich schaffe das alleine ,ich hatte imemr alles allein im leben geschafft und man konnte sich eh auf keinen verlassen war meine einstellung.
      Irgtwann klappte meine seele zusammen und sitze nun run 6 jahre daheim und komme nicht aus dem loch der selbstzweifel ,ängste und gewohnheiten raus

      • Man braucht immer jemanden, der hinter einem steht, um das durchzustehen. Alleine schaffen es die wenigsten. Bei mir waren die Eltern das kraftgebende, und auch viele Serien und Songs die mir Mut gegeben haben. Irgendwie habe ich es geschafft mich aus dem Mobbing zu lösen. Bei mir war es aber auch noch lange nicht so schlimm wie bei dir. Viel geweint habe ich auch. In der 7. Klasse war glaube ich bis heute das letzte mal, dass ich geweint (mit schluchzen) habe.
        Weinen bei emotionalen Filmen/Serien zählt nicht^^.
        Komischerweise war ich so ehrgeizig, dass ich selbstständig abgenommen habe. Aber nicht durch die Mobber, sondern durch einen “neutralen” der mir einmal sagte “du bist dick”. Naja, der hat von mir später auch ein paar Kopfnüsse bekommen, als er zu frech wurde…
        Habe auch gelernt, mich im guten Maße zu wehren.
        Früher bin ich auch manchmal ausgeraßtet, wenn es zu heftig wurde. Aber da wurde ich dann SO herbe, dass manche Mobber aufeinmal Angst vor mir hatten ;).
        In den letzten beiden Schuljahren wurde ich übrigens erneut Mobbingopfer, aber da hat es mich nicht mehr so sehr gekümmert. Und da waren es auch noch jüngere xD

        Ich bin stolz, dass ich die Schuljahre nun durch habe und bin voller Hoffung für mein halbes Jahr in Australien, wo ich neue Umgangsformen mit Leuten ausprobieren kann. Überall, wo dich keiner kennt, kann man neu anfangen 😉

  15. Zu der Geschichte die Steffen.
    Ich gebe den Ausführungen von Steve da schon recht, allerdings hat er einen Punkt ausgespart. Wie bekommt man denn nun ein positives Selbstbild..^^ Ist Selbstbewusstsein möglich ohne Positive Akzent von außen?
    Steffen was du hast ist Angst, dass beschreibst in einem großen Teil deines Briefes und Angst ist ne miese Drecksau. ^^ Im Grunde ist Angst zwar was hilfreiches, warnt sie dich vor Gefahr. Allerdings scheint es bei Dir etwas zu sensibel geeicht zu sein. Die wichtigste Randnotiz zu Angst ist immer: Es ist okey, dass Angst da ist. Jetzt musst du nur einen Weg finden, diese Angst zu bearbeiten. Anstatt es zu vermeiden und dich durch die Angst vor Ablehnung zu Isolieren, solltest du versuchen den Schritt zu wagen. Im Grunde hast du ne 50 – 50 Chance das da was gutes rauskommt, oder halt Käse. Das ist einfacher gesagt als getan, klar. Mach kleine Schritte und versuch wieder ein Gefühl dafür zu bekommen. (hattest du ja offensichtlich mal) Es ist die einzige Möglichkeit positive Erfahrung zu sammeln und da wieder rauszukommen.
    Wir sind alle nur Menschen uhd der Witz ist doch, dass alle Angst vor sowat haben, wir müssen da nur offener mit umgehen 🙂 Bei der Mobbing-Thematik hab ich nicht so den Plan, aber ich halte anfangen zu kiffen, oder sich zu verstellen für seltsam bis anstrengend ^^
    Ich kenne das im Bezug einer ähnlichen Situation: Ich hatte das ironischerweise mit Gaming. In meinem ersten MMO hab ich unheimlich lange gebraucht um leute zu finden, weil ich echt schiss hatte, dass der mich für völlig behindert hält. Chatten ging. TS oder Postings wie dieser, no way. Wie man unschwer erkennen kann, geht es heute. ^^ Man kann dran arbeiten ohne sich zu verstellen.

    Ich kann natürlich nur raten, ob dass einen Teil das Problem trifft. Vielleicht hilft es, vielleicht bin ich nur ein ‘Klugscheißer’ der einen Text sinnlos übern Äther geschickt hat. ^^
    P.S http://www.angst-auskunft.de/
    best reggards,

  16. Alles alles alles alles gute steve ! MAch weiter so deine arbeit ist super dein blog ist einfach der lesenswerteste den es gibt das justnetwork ist ähnlich gut kommt aber nicht ran . Mach dir einne schönen tag und genieß deinen geburtstag du bist wirklich super super super klasse. !!! Happy birthday to you happy birthday to you happy birthday lieber stevinho happy birthday to you. Lass dich nicht von den hatern runtermachen !!!

  17. Hmm die Leute fragen dich nach Allimania und deinem Buch, weil sie deinen Podcast nicht hören. Und du nimmst dazu nun wo Stellung? In deinem Podcast…

  18. Leider können wir nicht viel an der Berichterstattung der Medien tuhen, aber wir können uns immer wieder beschweren. Irgentwann müssen sie doch mal einsehen dass man nicht so mit Menschen umgehen kann!

  19. Steffen,

    du musst natürlich auch bedenken, dass Freundschaften auch gepflegt werden sollten. Wenn du ständig nur drauf wartest, gefragt zu werden was zu unternehmen – und keine Lust hast, ne Stunde lang mit dem Bus zu fahren – dann musst du einfach damit rechnen, dass der Kontakt ausdünnt.
    Ich würde dir raten, einfach den Mut zusammenzunehmen und dir nicht einzureden, dass du gleich versetzt wirst. Du wirst den ersten Schritt machen müssen und erstmal vertrauen müssen… um dann ne gute Freundschaft aufzubauen.

  20. Man sieht mit Grauen ringsherum
    die Leute werden alt und dumm.
    Nur du und wir auch noch als Greise
    bleiben jung und werden weise.
    Alles zum Geburtstag

  21. hi steve,
    wieder ein sehr gut gemachter Podcast mit für mich hochspannenden Themen (für mich als Apple-Nerd gerade die Steve-Jobs-Geschichte)!

    Bleibt mir nur noch zu sagen:

    Alles Gute zum Geburtstag, Stevie!

  22. du sagst es ! wieso können wir nicht sein wir sind? ich werde aus protest gegen das system mit seinen festgefahrenen perfektionsbildern von männlein und weiblein eine Woche weder Deo benutzen noch Duschen oder in irgendeiner Form, außer dem morgendlichen Schiss , das bad aufsuchen.

  23. Ohyeahr. perfektes timing. Es ist nach 12, also kann ich dir gleich mal zum Geburtstag gratulieren 😉
    Wieder ein geiler podcast, wie immer.

  24. zu RTL und so:
    Ich finde jetzt sollte sich ein Reporter finden, der in der GamingSzene unterwegs ist! Und RTL, vllt zu einem echten Beitrag über Internet/Gaming und die Comunity, überedet!
    Natürlich nicht so nen mist, wie: Wir sind die geilsten!
    Sondern erlich neutral und vllt auch kritisch, so in der Art wie Ich mir das Buch von Steve vorstelle!

  25. 96 schalalala!!!!!!!
    unglaublich
    bin seit ewigkeiten Fan und hätte nie gedacht dass sie gegen sevilla durchkommen
    oberhammer!!! morgen gibs schampus aufer arbeit!!!

  26. ist das eigentlich so umständlich, die Leserbriefe vor dem Vorlesen nochmal fix zu korrigieren? Erspart dir ne Menge Live-Korrektur, dem Schreiber Peinlichkeit und uns Hörern Nerven vom ständigen Unterbrechen 🙂 nicht böse gemeint, nur ein Vorschlag

    • Ach viele sind doch immer schon “sehr früh aufgestanden”, haben eine angebliche Rechtschreibe oder sind sonst i-wie geistig minderbemittelt.

      P.S.: Bin gespannt ob ich dieses Mal damit durchkomme, dass ich gegen die ganzen Rechtschreibkrüppel flame.

  27. juhuuu… t shirt waschen und ab nach schesel… cheeselsessel dings, wisst schon, juhuu ob ich doubble d demolition domirex dazu überrede da mit zu fahren..hmm. das fändsch ja mal witzig. noch EXpress mässigg nen weisses t-shirt besorgen und fetten edding fürs königliche autogramm
    bla…
    ich fühl mich angebrochen, ich denk drüber nach.
    mfg

    renegolas
    alias
    a.k.a.a.d. käbosch san

  28. Lieber Steffen, als ich damals in eine neue Klasse bekommen bin habe ich einfach versucht mich etwas anzupassen und habe mich dann bei der Jungsclique einfach dazugestellt und wurde nach wenigen Tagen gefragt ob ich nicht auch mitkommen will wenn sie am Nachmittag was machen, dies ist jetzt schon 3 Jahre her und mittlerweile sind dies meine besten Freunde und ich denke nicht das sich da nochmal was ändern wird. Da du allerdings das Problem hast das du nicht neu in der Klasse bist, gestaltet sich das ein wenig schwieriger, du musst ganz für dich endtscheiden ob du dich anpassen willst oder nicht, oder vielleicht befindet sich in der Jungsclique ja auch einer den du sowieso ganz nett findest und der nichts gegen dich hat, dann könntest du diesen ja einfach mal Fragen ob du mit ihnen zusammen was Unternehmen willst. Vielleicht finden sie ja dann raus das du eigentlich ein ganz Netter Kerl bist

    Nebenbei kommen zum 10. Schuljahr ja immer relativ viele neue Schüler dazu, villeicht kannst du dich ja da integrieren

  29. Die Aktion von RTL war schon ziemlich übel und damit meine ich nicht “ziemlich übel”, sondern viel mehr unfassbar übel.

  30. Kein Problem! Ich leg das Smartphone beiseite und werde auf ein “faires” Tauschgeschäft warten. Ich find die Idee der Lampe übrigens sehr witzig! 😀

  31. bzgl. live-stream: muss das ganze visuell sein? ich persönlich bin ein großer fan von 90elf.de, die übertragen die bundesliga auch in konferenz, aber halt nur internet-radio. kannst ja mal schauen, welche übertragungsmöglichkeiten du zur verfügung hast, und welche tatsächlich angeboten werden.

  32. Weil du nicht ein Jahr früher geboren wurdest … hab ich ne Wette gegen Maldric verloren jetzt darf ich nächstes Jahr am Blizzard Dancekontest teilnehemn … kannste da nicht was drehen Steve xD. Aber ich bin ja nicht allein Vanioon oder mpox is ja auch am Start :).

  33. Steve kannst du 1 Geburtstagsbild morgen von dir machen lassen, so ein kleines Geschenk an die Community? 🙂 Ansonsten viel Spaß deinen 37ten zu feiern.

  34. Ich habe zwar erst 1 min 30 gehört,aber ich bin immer total geil auf deinen Podcast.Es ist immer wieder toll dir zuzuhören…keep it up!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here