TEILEN

Dr. Frankenstein praktiziert als Hausarzt in Bitterfeld-Wolfen! Wenn man bei der Google-Bildersuche “241543903” eingibt, findet man Bilder von Menschen, die ihren Kopf in Kühlschränke stecken. Wie erkenne ich, dass bei meiner Schild­kröte die Beruhigungs­tablette wirkt? Können Glatzköpfe auch mal eine Glücks­strähne haben? Kommen kleine Leute nach einer Steuer­erhöhung eigentlich noch an ihr Lenkrad? Antworten auf all diese Fragen bekommt Ihr in der neuen Ausgabe meines Podcasts…

Hier eine Übersicht aller Themen:

– Diablo 3 Beta Coverage
– Teamspeak fürs iPhone/iPad
– Facebook und Twitter gegen Google Plus
Justnetwork-Gruppe bei DeviantArt
– Telekom-Abzocke?
– Veränderungen (Leserbrief)
– Vorbilder? (Leserbrief)
– Immer weiter machen (Leserbrief)
– Halbherzige Religion (Leserbrief)

Hier der iTunes-Link zum Stevinho Podcast (einfach abonnieren) —> Klick mich

TEILEN
Vorheriger ArtikelBarlow: Der Todesritter
Nächster ArtikelWorld of Minecraft

53 KOMMENTARE

  1. Zum Thema Halbherzige Religion hast du von einer Wage gesprochen, bei der am Ende die guten und schlechten Taten abgewägt werden.
    Das hat mich an ein Thema aus dem Geschichtsunterricht der 5. Klasse erinnert.

    Dort war die Rede vom Glauben der Ägypter:

    “Vor dem Eintreten in das Jenseits kommen die Toten vor ein Totengericht. Das Göttergericht beurteilt die sittliche und religiöse Lebensführung. Das Herz des Toten wird symbolisch aufgewogen mit Gewichten, die für Gerechtigkeit und Wahrheit stehen. Wenn das Herz “schuldbeladen” ist, wird der Mensch mit dem zweiten Tod bestraft und einem Ungeheuer zum Fraß vorgeworfen. ”
    (http://www.nollsen.de/referate/aegypten/jenseits.html)

    Der Beitrag hat mich einfach nur wieder daran erinnert und ich dachte ich teile das einfach mal hier mit 😉

    Ich interessiere mich für verschiedene Glaubensrichtungen und deren Ursprünge. Daher war das anschneiden dieses Themas sehr spannend 😀

  2. Moin zusammen,

    hab gestern Abend, auf dem Heimweg, den PCast zuende gehört. Ich bin etwas überrascht gewesen. Irgendwie hört sich Steve ziemlich erschöpft und fertig an. Mag sein dass er gerade harte Wochen verlebt, dann lieber Pause machen und frisch und frei den Cast aufnehmen. Die Qualität ist wieder immer toll, aber man hört so einen gequälten Unterton heraus, Zwang, Pflicht und Wille des zu erledigen. Wird Zeit das du in den USA Urlaub kommst Steve! Etwas Erholung würde dir mal echt gut stehen, anstatt nur zu arbeiten!!!

    – Facebook und Twitter gegen Google Plus
    Das war eine interessante News, mal kucken wie es da weiter geht. FB zbd Twitter muss ja schon die Düse gehen wenn se so einen Schritt auf einander zu machen.

    – Telekom-Abzocke?
    Bei mir stand noch niemand vor der Tür. Das ganze Thema Internet und Telefon ist bei mir ein rotes Tuch. Mit meinem Anbieter bin ich nicht zufrieden. Aber das tut nichts zu Sache. An der Tür kauf ich eh nichts, da der wo vor der Tür steht etwas verkaufen will. Wenn ich etwas will, dann gehe ich in einen T-Punkt oder ruf bei der Hotline an. Ich will bestimmen was ich will und mir nicht von wem was aufschwatzen lassen!

    – Halbherzige Religion (Leserbrief)
    Ein sehr sehr cooler Leserbrief! Konnte mich richtig gut darüber amüsieren ^^ und irgendwo hat der Kollege auch recht.

    Gruß und eine schöne Woche
    Uhltak

  3. Was die halbherzige Religion angeht:

    Dass sich Christen/die Kirche sich modernisiert, ist doch gut. Zum Leben von Traditionen gehört, sich mit ihnen auseinanderzusetzen. Jede Generation bzw. jeder Mensch aufs Neue.

    Religion hatte früher die Funktion, einen Wertekanon zu vermitteln. Diesen kann man sich aber auch ohne Religion aneignen; wir haben Menschenrechte, die ja auch im Grundgesetz festgeschrieben wurden. Daneben gab es noch (damals!) sinnvolle Gebote, die, so verankert, dafür gesorgt haben, dass sich alle daran hielten. Diese Macht wurde (vor allem im Mittelalter – der Islam erlebt momentan quasi sein eigenes Mittelalter) missbraucht und trieb diverse Stilblüten (Ablass, Kreuzzüge etc.); durch die schrittweise Entmachtung der Kirche (Trennung weltlich/geistlich, Reformation, …) ging dieses Potential beim christlichen Glauben verloren.

    Kirche erfüllt in meinen Augen heute vor allem soziale Funktionen. Das Spektrum reicht von Betreuung über Bespaßung bis zu Erziehung. Dass man dafür eine 2000 Jahre alte Geschichte hernimmt, zeigt, dass sich (von sozialer Seite) sooo viel gar nicht geändert hat.

    Die Angst vor der Hölle sehe ich als Instrument der Kontrolle. Dass Gott mitzählt, was man in seinem Leben angestellt hat, und hinterher die Sünder bestraft, halte ich für unwahrscheinlich. Jedoch gibt es Geknechteten den Trost, dass ihre Peiniger dafür irgendwann büßen müssen. Ewig.

  4. Hey Steve
    Denke nicht das der Typ an deiner Tür wirklich eine meiner Kollegen ist. Bin auch bei der Telekom.
    Dieses Programm welches du meinst ist Telekom Friends oder so ähnlich weiß gar nicht ob es das noch so wirklich gibt.
    Zu den Drückerkollonen, bis auf wenige ausnahmen haben wir keine eigenen Vertriebler die von Haus zu Haus gehen. Ausnahme wäre z.b. wenn geplant wäre bei dir im Ort FTTH (Fiber to the Home) auszubauen.

    Mit der Umstellung auf nen Entertain AS hättest du ggf Glück haben können, das du ein wenig mehr speed auf die Leitung bekommen hättest. Aber halt auch nicht mehr als die 16K

      • Wegen den Drückerkolonnen, die sidn meistens zu 2. Unterwegs, wenn diese irgendeinen Scheiß verkaufen oder den Kunden anlügen
        Gibts eine “Betriebssicherheit” an diese wird der FGall weitergeleitet > kann bei Schweren Fällen zur Kündigung Führen (hatten schon Fälle von Schwarzarbeit)..

        Ich kann nur sagen das ich als Techniker draußen immer Versuche dem Kunden zu Helfen, und in den meisten Fällen gelingt mir das auch 🙂

        • nochmal PS:
          Diese Fremdfirmen die im Auftrag der Telekom Unterwegs sind, werde meisten ….. Bezahlt, die kriegen Ihr Gehallt fast nur in Stückzahlen, sprich je mehr Sie Verkaufen desto mehr Geld bekommen Sie am Ende..
          Das ist natürlich kein Grund sein Gewissen/Erziehung über Bord zu schmeißen, aber ich kann mich zumindest in deren Lage hineinversetzen…

      • Die 15 % Rabatt sind aber für das for Friends Angebot was wir an unsere Bekannte weiter geben können.
        Gab aber auch mal ein Programm wo man als Kunde oder Firma Kunden werben konnte und dann dafür ne Provision bekommen hat.

        Das Mit dem Kunden helfen kenne ich… hab grade erfolgreich den tag beendet.

  5. Woah also die Telekommitarbeiter da kann man mal so garnicht stolz drauf sein… ein wiederlicher Haufen ist das. Meine Schwester hatte sich einen Vertrag gemacht und 3 Monate später hat ihr Chef Insolvenz angemeldet…. da wurde nix mal aus Kulanz gemacht selbst mit Bescheinigung des Chefs… jetzt Zahle ich Ihre Handyrechnung.

  6. Telekom:

    Da kann ich ganze Bücher mit Berichten füllen, wie sich diese Firma einen Dreck um ihre Kunden schert. Wenn es hier tatsächlich Mitarbeiter von dem Verein gibt, würde ich mich an deren Stelle nicht zu erkennen geben – das wäre mir wirklich unangenehm.

    Wir hatten über Jahre hinweg ein unstabiles Internet, laut der Telekom lag es damals natürlich an uns – ein Mitarbeiter der vorbeikam und nichts ändern konnte, hat meiner Mutter mehr als 200 Euro für seinen fragwürdigen Auftritt berechnet – obwohl uns vorher versichert worden war, das dieser Technik-Besuch absolut kostenfrei wäre. Dann haben sie uns zuletzt noch einen Router “ausgeliehen”, mit dem es genauso wenig ging. Nachdem wir ihn zurückgeschickt hatten wurde einfach behauptet, er wäre nicht angekommen und wurde somit in Rechnung gestellt. Sind noch so einige Dinge mehr, die ich berichten könnte – meine Mum war seit mehr als 30 Jahren Kundin bei der Telekom, aber nachdem man uns wiederholt für dumm verkauft hatte, mussten wir schlussendlich wechseln. Wobei man sagen muss, das meine Mutter eine Appartmentvermietung betreibt, damit verzichtete die Telekom also auf 3 Internet-Verträge, sowie Telefon-Kosten aus mehr als 9 Haushalten.

    Sorry, aber bei diesem Laden kommt mir nur noch die Galle hoch! Eine Firma, die keine stabile Internetanbindung gewährleisten und nur noch über zwielichtige Methoden Geld von Unbehelligten abzocken kann, sollte keine Berechtigung dafür erhalten. Zack, Laden aus – Fertig.

    Bin seit ein paar Jahren bei Kabel Deutschland, demnächst ziehe ich um und ich checke derzeit extra bei jeder neuen Wohnung erst einmal die Netz-Anbindung zu Kabel auf der offiziellen Seite. Nie wieder dieser T-Rotz, niemals.

  7. Guten Abend,

    erstmal vielen Dank, dass du uns mit diesem tollen Podcast beschert hast, obwohl du sowas von im Stress bist! Ich für meine Verhältnisse hätte das wahrscheinlich nicht geschafft, wenn ich ein Blogger wäre. Zu den Themen.

    Bezüglich der Diablo 3 Beta Coverage, finde ich toll von dir, dass du auf Blizzard hörst, damit du auch in Zukunft evtl. Zugang zu diversen Beta’s erhältst! Wenn wir nun schonmal so einen Community Manager haben, müssen wir das ausnutzen, ihm entgegen zu kommen und sein Vertrauen zu gewinnen. Ich denke, dass die Closed Beta nicht mehr lange auf sich warten lassen wird, dann wird es ja auch schon wieder weiter gehen mit deinen Diaries. Gewonnen habe ich zwar nicht, aber weiß, vielleicht das nächste mal? Ich werde am Ball bleiben :).

    Damit das iPhone / iPad nun auch Teamspeak hat, wusste ich noch nicht, allerdings danke für den Hinweis. Man kann es sich eigentlich auch schon ein bisschen denken, dass soetwas kommen musste, wir leben schließlich im 21. Jahrhundert, und die Technik entwickelt sich eigentlich schon sekündlich weiter. Tja Steve, das heißt, dass du jetzt in der WoW Nacht nicht mehr die Ausrede hast, dass du zu spät kommst wegen Stau etc. nun hast du ja ein mobiles TS ;).

    Facebook und Twitter fusioniert? Als ich das gelesen habe, dachte ich schon, dass ich mich verlesen habe. Für mich ist das soetwas wie Call of Duty und Battlefield vereint. Das geht einfach nicht. Und das alles nur wegen einem noch kleinen Google Plus? Äußerst merkwürdig wenn ihr mich fragt, aber Google gewinnt ja auch in letzter Zeit immer mehr an „Macht“ und als Entwickler von Facebook bzw. Twitter könnte dies schlecht ausgehen, wenn man in die Zukunft sieht! Allerdings kann ich es mir sehr gut vorstellen, dass diese fusionierung auch einige Vorteile für den Endverbraucher bringen kann. So werden bestimmt die Twitter Accounts mit denen des Facebooks verknüpft, und man erhält die Informationen ziehmlich zeitnah und behält evtl. den Überblick. Ich, für meinen Teil, fand es immer sehr unpraktisch einen Account bei Twitter UND Facebook zu besitzen, damit keine News mir entgehen kann. Nunja, wir werden sehen, wie es weiter gehen wird.

    DevianArt sagte mir zuvor noch nichts, nicht aus dem Grund, dass ich das Netz an sich nicht kenne, sondern da ich auch nicht künstlerisch begabt bin, womit mir diese Homepage auch nichts sagen könnte. Für alle Künstler da draußen (und davon gibt es ja genügend talentierte Leute, siehe im Just! Netzwerk) ist dieses Facebook für Künstler sicherlich toll zur Verständigung mit anderen Gleichgesinnten.

    Achja die Telekom-Abzocke. In meinem Freundeskreis wurde jemand mit dem selben Schicksal wie dir ebenso getroffen. Dieser hat es allerdings erst später gemerkt und ist nun, laut Telekom, an den Vertrag gebunden und kann erst nach einer bestimmten Frist, den Vertrag wieder kündigen. Allerdings steht er nicht ganz leer dar, da er davor weder Sky noch Kabel Deutschland etc. besaß. Allerdings finde ich es eine Frechheit, dass man soetwas wichtiges wie du es geschildert hast, erst im nachhinein erfährt, bzw. erst durch einen selbstständigen Anruf im Support. Von so einem Spitzenreiter wie Telekom hätte ich mehr Kundenfreundlichkeit erwartet. Nein, ich möchte Telekom nicht schlecht machen, da ich weiß, dass Telekommitarbeiter hier den Beitrag evtl. auch lesen, aber ich kann mir gut vorstellen, wie gewisse Mitarbeiter soetwas gnadenlos ausnutzen und evtl. sogar ältere Leute in eine ganz andere Geschichte hineinreiten.

    Zu den Leserbriefen. Veränderungen fanden in meinem Leben sehr oft statt. Eigentlich finden diese doch bei jedem statt, wenn ein neuer Lebensabschnitt beginnt. Man kennt neue Leute kennen, sammelt neue Erfahrungen und lebt sich in die neue Situation ein. Dabei kommt es zu positiven oder negativen Aspekte des Lebens. Ich zum Beispiel war lange Zeit in einer Realschule (bis zur 9. Klasse) und war dort relativ mittelmäßig bis schlecht. (Es lag an den Fächern Mathematik, Physik, Chemie, BWL/Rechnungswesen). Es fand ein Info Abend statt, für eine Wirtschaftschule. Als ich dort erfahren habe, dass dort weder Mathematik noch Physik noch Chemie unterrichtet wird, wechselte ich auch in diese Schule. Schlechter als in der vorherigen Schule konnte es ja nicht mehr werden. Einziger Nachteil: In der Realschule hätte ich noch 1 Jahr, in der neuen Schule dann 2 Jahre. Dies nahm ich jedoch in Kauf, um ein gutes Zeugnis zu Stande zu bekommen. Nundenn, als das erste Jahr dort vorbei wahr, war ich der Beste der jeweiligen Klassenstufe und hatte einen Schnitt von 1,5. Für mich war das eine der besten Entscheidungen meines Lebens, diesen Weg einzuschlagen.

    Das Vorbildthema. Vorbilder hat doch eigentlich jede Person, vielleicht manchmal nicht so ganz bewusst. Als ich ein ganz kleiner Junge war, war mein Vorbild meist ein Charakter in diversen Serien / Animes (Ich sage nur Son-Goku), mit steigendem Alter wurden es dann eher die „realistischen“ Personen. Dazu gehörten Sportbegabte Menschen aber auch diverse Talente, welche sehr gut Gitarre spielten, welche dann immer mehr zu meinem Idol gehörten. In der heutigen Zeit gehört auch Stefan Raab eher zu meinen Vorbildern, darauf brauche ich nicht näher eingehen, du hast das meiste im Podcast erwähnt. Achja, ein gewisser geheimes Idol für mich bist sogar du, Steve. Ich meine, du engagierst dich sozial, nicht nur in der Schule selbst, sondern auch wie man hier sieht, in deinem Blog allgemein. Dazu bist du noch Lehrer, diesen Beruf möchte ich evtl. auch eines Tages mal ausüben. Du bist im Großen und Ganzen mit deinem Leben zufrieden, und hast einen Beruf der dir Spaß macht, und genießt dein Leben. Außerdem startest du immer wieder Projekte, welche mich auch immer wieder sehr interessieren. Mach bitte weiter so!

    Ja, ich sehe gerade, dass mein Beitrag wohl doch etwas länger wird, aber ich musste einfach mal drauf losschreiben, ich hoffe das ist nicht schlimm 😡

    Nundenn, noch einen schönen Abend und bis zum nächsten mal! 🙂

  8. Meiner Meinung nach ist diese Sachen mit dem “Interpretieren der Bibel” nur eine Ausrede dafür, dass man sich an die Gesellschaft der Zeit anpasst, um einfach keine Anhänger zu verlieren. Zeitgemäß kann die Bibel auch nicht sein. Der Inhalt entstand zu einer Zeit, in welcher man nicht die leiseste Ahnung von den Naturgesetzen und deren Auswirkungen hatte, und dieser Inhalt ist unveränderlich. Damit ist die einzige Anpassungsmöglichkeit das “Interpretieren”. Man kann auch einfach intelligent genug sein und sagen “Ich glaube an Gott, da brauche ich kein bescheuertes, von Menschen verunstaltetes Buch, welches mir vorschreibt, was ich zu tun habe – wofür habe ich rund 1,3kg zwischen den Ohren?”. Sollte es einen guten Gott geben (was ich sehr hoch ganz viel bezweifele), dann wird er die Menschen nach ihren Taten und Gedanken beurteilen und nicht danach, ob sie ihr Leben lang vor einem Altar rumgerutscht sind. Und wenn es einen bösen Gott gibt (mMn ebenfalls sehr hoch ganz viel unwahrscheinlich, aber immer noch wahrscheinlicher als ein guter), da sind wir eh,… lasst es mich so sagen:

    “Ich bin am Arsch!”
    “Nein, bist du nicht!”
    “Nein? Was soll ich tun?”
    “Beuge dich unters Steuer, löse die Schrauben ,wirf sie weg und nimm das Steuer in beide Hände!”
    “Und jetzt?”
    “Jetzt bist du am Arsch!!!”

    Viele Grüße,

    LorenorZoro

  9. Ich dacht schon der Leserbrief wird mal wieder ne Kirchenhetze über die ach so heuchlerischen Christen, die sich nicht an die 10 Gebote halten.
    Vor allem interessant ist dann, wenn solche Briefe von Leuten kommen, die zwar “gläubige” Atheisten sind und dass als Ausrede nehmen Moral und Ethik über Bord zu werfen.

    Aber dein Kommentar am Ende hat es gerettet. Ich bin auch der Meinung, dass es vor allem wichtig ist, dass man nach seinen eigenen Maßstäben lebt, oder um es in den Worten Kants auszudrücken:
    “Handle so, daß die Maxime deines Willens jederzeit zugleich als Prinzip einer allgemeinen Gesetzgebung gelten könne.”

    http://de.wikipedia.org/wiki/Kategorischer_Imperativ

    • Nur eine Anmerkung zum zweiten Absatz:

      Mit EIGENEN Maßstäben hat der kategorische Imperativ Kants wenig zu tun. Die Idee ist, dass man zu hundert Prozent nach Maximen handelt, welche bei vernünftiger Betrachtung für ALLE vernünftigen Wesen ganz genau die selben sind. Das heißt, wenn man sich fragt, ob ma etwas tun darf, führt man den Test des kategorischen Imperativs durch und jeder kommt genau zum selben Ergebnis. Moralische Dilemmata gibt es nicht und persönliche Maßstäbe spielen dabei keine Rolle. Es gibt nur 100% allgemeingültige für jedes Vernunftwesen verpflichtende Gesetze. Kant sagt auch ausdrücklich, dass Neigungen bei der Motivation keine Rolle spielen dürfen, auch liebe und ähnliches nicht.
      (Ein Konzept, dass ich etwas seltsam finde)

      Das ist nicht als böser Flame oder so gemeint. Wollte das nur Anmerken.

    • Ich war auch ein wenig irritiert. Jesus hat es ganz sicher nicht geschrieben.
      In dem verlinkten Wikipedia-Artikel ist davon zumindest auch keine Rede.
      Es gehört halt zu den Apokryphen.
      Wenn ich den Artikel richtig verstanden hab, ist es einfach viel später (~150 Jahre) als die anderen vier Evangelien “aufgetaucht”, als diese schon längst etabliert waren.

  10. Nabend Zusammen,
    das Theme Telkomabzocke is bei mir gerade ziemlich aktuell….
    Ein “netter” Herr hat mich vor ca. 3 Wochen angerufen und wollte mir “Call & Surf Compfort Plus IP” andrehen, Hotspotflat sei auch dabei sagte er. Da ich aber im länlichen Gebiet wohne und bisher mit einer 2000er Leitung auskommen musste war ich sehr überrascht. Wäre ja ne super Sache wenn das klappt, dacht ich mir so. Habe den Typen dann erstmal um 1 Woche vertröstet um mir die Sache nocheinmal durch den Kopf gehen zu lassen. Anruf kam natülich überpünktlich. Hatte dann auch schon gecheckt was hier max. an Geschwindigkeit möglich ist, bin auf 3000er gekommen. Er ruft also an und schwatzt mir den Vertrag auf, war irgendwie zu verlockend die Sache……Habe mindestens 3 mal nachgefragt ob wirklich 16000 kbit/s hier ankommen. Naja, heut kam Post. Darin stand “aus technischen Gründen stellen wir Ihnen DSL mit einer reduzierten Übertragugsgeschwindigkeit von bis zu 3072 kbit/s Downstream…………zur Verfügung”!!! Könnt mir selber in den Arsch beissen auf son Dreck reingefallen zu sein, der blöde Penner….. Erstmal tierisch aufgeregt und die Telekomhotline angerufen. Problem is ja das man nie den erwischt mit dem man es vorher zu tun hatte……
    Jedenfalls den den ich heute an der Strippe schien okay. Direkt nen Storno für den Vertrag gemacht und hat sich mehr mals entschuldigt. Hardware muss ich nun zur Post bringen, geht auf deren Kosten zurück.

    Wäre schön wenn solche Leute wie der erste Typ im Rahmen der Qualitätssicherung mal was auf den Deckel bekommen würden, glaube aber nicht wirklich daran…

    Naja, Fazit: Keine Lust mehr mit denen was am Telefon zu regeln, zukünftig geh ich hier innen Laden wenn Bedarf besteht.

    MfG Keek

  11. Ein paar Gedanken zum Religionsbrief.

    Die Bibel ist interpretierbar und zwar weil sie im Gegensatz zum Koran nicht als heiliges Buch gesehen wird. Theologen sind der Ansicht, dass die Bibel nicht von Gott angesagt wurde, wie das beim Koran der Fall gewesen sein soll, sondern das Menschen (übrigens nicht Jesus ;)) von Gott inspiriert wurden und darauf ihre Erfahrungen niedergeschrieben haben. Dabei lassen sie natürlich, wie jeder andere Mensch auch, ihre eigenen Gedanken und Gefühle einfließen, welche heutzutage nicht mehr aktuell sind.
    Es hat also nichts mit halben Glauben zutun, die Bibel nach modernen Grundsätzen auszulegen. Es ist sogar notwendig.

    Was ich noch leicht kritisieren muss ist die Aussage, dass wer nicht an die Bibel gaubt, in die Hölle kommt. Das ist einer dieser veralteten Gedanken der im 2 Vatikanischen Konzil korrigiert wurde.
    Wenn man als Mensch richtig handelt und das glaubt, was man glaubt, ist es vollkommen unwichtig woran man glaubt. Das gilt übrigens auch für Atheisten.

  12. Hey Steve, was hältst du davon Abonnements im FB zuzulassen? Dann können auch Leute mit denen du nicht befreundet bist, sehen was du postet.;) Bis vor kurzem ging das ja noch, aber nun muss man sich ja “abonnieren”.

  13. Zu dem Religion Leserbrief n Witz 😀

    Sitzt ein Atheist in der Hölle am Strand und sonnt sich. Kommt der Teufel und fragt ihn: Willst du dich mal umsehen?
    Sagt der Atheist: Gerne.
    Der Atheist sieht sich um und sagt danach zum Teufel: “Dafür, dass ich nicht einmal hier dran geglaubt habe, ist es ziemlich schön hier. Aber sag mal was sind diese Schreie die ganze Zeit?
    Teufel: Das sind die Christen die wollen das so.

    :DDD

  14. [troll]
    Ja, Lehrer, immer das selbe, nur am Jammern, sind um 11 zuhause, ham 200 Tage im Jahr Urlaub und machen ja auch nichts…[/troll]

    Lass dir den restlichen freien Tag nicht verderben und danke für den Podcast, muss ja auch mal gesagt werden 🙂

  15. Die Situation von Julian kann ich fast 1:1 auf mich übertragen ^^ Ich war nach einem Schulwechsel in einer Klasse mit der ich mich garnicht verstanden hab wurd schlechter und bin ebenfalls von der Schule geflogen weil ich irgendwann nicht mehr aufgetaucht bin. Generell von der 7-10 Klasse extreme Probleme gehabt (Mobbing etc).
    Hab dann nach fast 3 Jahren Schule wechseln etc. an einer Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme teilgenommen (10/11). Ich mache jetzt allerdings Schule weiter (Berufsfachschule Wirtschaft).
    Hab auch nach einer gewissen Zeit gemerkt: Junge du musst jetzt reinhauen du kannst den Abschluss hinkriegen reiß dich zusammen. Und jetzt mach ich halt meinen Abschluss nach und versuch danach Abi usw. Sogar die Lehrer sagen ich schaff das ^^
    Früher war ich immer verdammt zurückgezogen, schlecht gelaunt etc., aber mittlerweile gehe ich gerne zur Schule und hab immer gute Laune ;D

  16. Moin Steve!

    Hätte nicht gedacht, dass Du Dich auf solche Haustürgeschäfte einläßt.
    Solche Leute lügen Dir doch das Blaue vom Himmel. Hauptsache die haben erstmal ne Unterschrift. Selbst wenn die Hälfte der Leute den Vertrag wieder storniert, und das ist denke ich mal schon hoch gegriffen, machen die immer noch ein ordentliches Geschäft.
    Aber viel erschreckender finde ich, dass sich mittlerweile selbst die Telekom solcher unseriösen Methoden bedient um Kunden zu akquiriren.

    Gruß, CmdCool.

    • Echt, erst Vertrag lesen dann unterschreiben!

      Ich finde das ist auch keine Abzocke. Erzählen kann doch jeder alles.
      Wenn man selbst so doof ist und alles glaubt ohne es selbst zu lesen ist man einfach ein ….

  17. Steve wird von dir noch ein Post/deine Meinung über Night of Champions kommen?
    Oder hast du es aufgegeben sowas zu erwähnen weil soviele deswegen rumheulen.
    Deine treuen Wrestling Fans lesen gerne darüber =)

  18. Das ADSL2+ ist ja mit dynamischer Aushandlung, dass heißt bei jedem Router reset sucht sich das, je nach Leitungsauslastung, eine Geschwindigkeit. Deswegen kann ich auch nur allen Leuten mit “DSL 16k” raten mal Nachts oder unter der Woche zur Arbeitszeit den Router zu resetten im Zweifel habt ihr danach schnelleren Speed.

    Der Vertreter hat sich das warscheinlich zurechtgedichtet wies im gerade passt. Meistens haben diese Verkäufer ja auch von der Technikw enig Ahnung.
    Dreisterweise machen die auch alles um ihre Provision zu bekommen.
    Das Problem kennt man ja schon von den Versicherungen aber dass die Leute auch einfach knallhart lügen ohne rot zu werden ist schon heftig.
    Habe das vor einiger Zeit auch erlebt.

    Ich finde die großen Unternehmen ala Telekom 1&1 etc. sollten sich mal überlegen ob die Rufschädigung durch solche Reseller nicht schlimmer ist als der Neukundengewinn gut.

  19. Vermutlich wurden die Hasstiraden per Mail immer schlimmer… 😀 Aber trotzdem danke für den Podcast, hab ich wenigstens wieder Material beim Zugfahren!!

  20. Das die Leute Twitter nicht kapieren. Twitter ist ein erweiterter personalisierter Newsreader und hat nichts mit “Socializing” ala Gesichtsbuch zu tun. Ich hab noch nie jemand gesehen, der da irgendwelche Scheiße reinschreibt, die er gerade macht.

  21. Die Sache mit den Links fuchst mich immer noch. Du hast mich darauf hingewiesen das die Quelle fehlt. Ich habe den Beitrag gelöscht und einen Link zu deinem Eintrag erstellt. Das du nun sagst ALLE hätten dies und das gesagt und ALLE hätten dies und das getan. Das stimmt nicht. Eine Minute nach deiner Bemerkung habe ich es überarbeitet.

    • Jo ich auch, na und? Is ja gut, wenn wir sowas machen, das gibt ihm den glauben an die Menschheit zurück :>
      Er hat das auf die 34 bezogen und danach nichmehr drüber geschaut.
      Hätte er vlt mich oder dich angeschrieben, wären wir auch einsichtig geworden, er und hätte uns lobend erwähnt 😀 *träum*

  22. Zum Thema Telekom nur eins… Kaufe nix an der “Tür”, da wird dir das blauen vom Himmel versprochen, denn es zählen nur Abschlüsse. Die Leute haben einfach Druck und erzählen dir alles was du gerne hören möchtest, weil die Stornoquote nur bei 10% liegt.
    Habe selber in der Versicherungsbranche gearbeitet. Vertrieb ist Krieg am Kunden. Da werden Sachen weggelassen, geschönt oder schlichtweg gelogen. Weil Geld bekommt man nur wenn der Kunde zahlt.

  23. Meinen Eltern Ham dei das auch angedreht. Und das Schlimmste bei “16+” ist, dass weder HD-Fernsehn, noch die Bundesliga Dabei sind.

  24. Ich muss sagen ich finde den Leuchtturm nicht so spannend. Was mir an deinem Blog immer sehr gefallen hat, waren die teilweise sehr langen persönlichen Beiträge, welche für mich manchmal den “Day gemade” haben, und ich auch immernoch vor deinem Podcast vorziehen würde. Andererseits hast du natürlich schwer die Zeit zu solch langen Beiträgen, daher ist der Podcast für alle Beteiligten eine gute Zwischenlösung. Der Leuchtturm hingegen ist mir zu oberflächlich und daher auch uninteressant, aber das ist nur meine Meinung.

  25. gebe ich meinen vorpostern mal recht, überarbeite dich nicht 🙂 danke trotzdem, denke die ganze community freut sich ebenso wie ich und anhang 😛

  26. Sehr geehrter Herr Krömer,
    wie mir bei einer näheren Recherche ihres sogenannten “Podcasts” auffiel, werden im durchschnitt weniger als 2% der Fragen beantwortet, mit deren Beantwortung sie ihn bewerben.
    Wir bitten Sie, die irreführende Werbung zu unterlassen,
    Danke

    😉

  27. Finde es auch echt schön das du den Podcast noch machst! Wenn ich an deiner stelle stehen würde, hätte ich ihn weiter nach hinten Verschoben.

    Vor allem wenn noch so viel ansteht die nächsten Tage.

    Danke auch von mir, dafür.

    • Mir scheint, als hättest du jedes Mal n Orgasmus, sowie Steve !irgendetwas! macht… Ein wenig übertrieben von dir, nicht?

      Um nicht nur zu flamen:

      Dank dir Steve für den PodCast, trotz anzunehmenden Stress!
      Ich denke, dafür bekommst du von mir… … eine Actionfigur! oO

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here