TEILEN


*** Community-Disclaimer ***

Mit dem Lesen dieses Blogeintrags bestätigt der Leser, dass ein Blog nicht den Leser selbst, sondern den Blogger (im Folgenden “Stevinho”) und dessen Themen als Perspektive hat. Das gilt auch wenn der Leser cooler, reicher und überhaupt “fiel bässa” oder t0t4l “1337” ist; des Weiteren berechtigen genannte signifikanzfreie Eigenschaften auch nicht dazu, Drohungen, Beleidigungen und allgemein argumentfreie Kommentare zu verfassen. Bei Zuwiderhandlung entlarvt sich der Leser als: des Lesens nicht wirklich mächtig / Attention-Whore / Neider / argumentationsunfähig / einsam oder mangelhaft Selbstbewusst.

Dieser Disclaimer ist Community-Made. Beschwerden und Vorschläge sind daher an die Community oder an communitydisclaimer@gmx.de zu richten.

Mo 19.09.2011: Nach einer Klassen-Konferenz, bringe ich eine Schülerin von mir zur silbernen Hochzeit ihres Patenonkels. Ich habe es ihrer Mutter versprochen, da die Schülerin als Klassensprecherin sonst nicht hätte kommen können. Die Mutter sagte, dass die Fahrt etwa 15 Minuten dauern würde. Nach einer langen Odyssee ins “Nirgendwo” und einer 39-minütigen Fahrt, kommen wir endlich an. In diesem Moment fällt mir ein, dass ich meiner Freundin versprochen habe, vor zwanzig Minuten beim Abendessen zu sitzen. Ich spüre wütende Schwingungen aus Scheeßel – vermutlich stammen sie von meiner Freundin. Ich ärgere mich über mich selbst, entscheide mich dann aber, der Mutter meiner Schülerin die komplette Schuld zu geben. Gerade als ich das Handy nehmen will, um bei meiner Freundin anzurufen und ihr Schuhe als Wiedergutmachung anzubieten, erstrahlt plötzlich ein helles Licht vor mir. Ich denke kurz: “Verdammt, es ist Tyrael, er hat mich gefunden!” Sicher hat ihn Blizzard geschickt, um meine Diablo 3 Coverage zu unterbrechen.

Nachdem das Licht verschwindet, und ich auch keinen Erzengel in meinem Auto entdecken kann, wird mir bewusst, dass es nur ein Blitzer war. Ich schaue auf mein Navi und sehe, dass ich mich innerorts befinde und nur 50 Km/h erlaubt sind – ich fahre leider 80 Km/h. An den Gedanken, wie hoch die “Rechnung” ausfallen wird, verziehe ich das Gesicht. Über zwei Jahre habe ich es geschafft, nicht geblitzt zu werden, und jetzt haben sie mich doch wieder erwischt. Ich entscheide mich, der Mutter meiner Schülerin auch für dieses Unglück die Schuld zu geben. Der Ausflug ins Nirgendwo kostet mich ordentlich “Asche”, plus neue Schuhe für meine Freundin. Und das alles nur für eine Schülerin. Manchmal ist es verdammt hart, ein guter Lehrer zu sein.

Di 20.09.2011: Ich muss einfach lernen, “Nein” zu sagen. Ein netter Kollege hat mich letzte Woche gefragt, ob ich in der kommenden Kulturwoche an unserer Schule in einem Mini-Theaterstück-Sketch mitspielen würde. “Auf gar keinen Fall”, dachte ich. “Wie soll das zeitlich auch noch schaffen”, regte ich mich innerlich auf. “Reichen denn nicht die ganzen unbezahlten und freiwilligen Überstunden, die ich in der Medienwoche abgerissen habe”, maulte ich in meinem Kopf. Anschließend lächelte ich meinen Kollegen an und sagte: “Ich bin dabei!”

Heute haben wir unser erste Probe. Das Stück trägt den Titel “Regiefehler-Sketch”. Aus irgendeinem Grund habe ich mir die Rolle mit dem zweitmeisten Text ausgesucht. Ich spiele den Doktor – Doktor Meyer, um genau zu sein. Ich mag die Rolle, sie passt zu mir. Doktor Meyer hat seinen besten Freund vergiftet, um ihm die Frau (Luise) auszuspannen. Ich denke kurz darüber nach, dasselbe mit meinem Kollegen zu tun, um dem Theaterstück aus dem Weg zu gehen, komme dann aber zu dem Entschluss, dass diese Vorgehensweise einfach zu plump wäre.

In dem Theaterstück kommt folgende Zeile vor: “Sie ist tot, Karl…” – ich sage statt dessen immer “Er ist tot, Jim…” und kichere in mich hinein. Auch wenn ich der einzige der “Lehrer-Schauspieler” bin, der keine einzige Zeile Text auswendig kann, spiele ich alle an die Wand – das denke ich zumindest und lächle siegesgewiss vor mich hin. Ich darf in der Rolle richtig albern sein, was mir liegt. Mein Kollege Christian spielt meinen Gegenspieler. Er ist ebenfalls ziemlich gut, und ich nehme mir vor, ihn in den nächsten Tagen genau im Auge zu behalten.

Mein Kollege, der das Mini-Theaterstück inszeniert, weist uns alle darauf hin, dass wir am Donnerstag “richtig proben” wollen und dafür alle den Text richtig können müssten. Dabei schaut er mich ermahnend an. Frechheit! Erkennt der Mann denn “wahres Talent” nicht? Muss ein “wahres Talent” den Text können? Ich glaube schon… Verdammt! Ich beschließe, morgen brav den Text zu lernen. Vielleicht fragt mich meine Freundin ja ab. Mist, das wird mich wieder ein Paar Schuhe kosten…

66 KOMMENTARE

  1. ahahahahaha.. finde, dass der leuchtturm eine super rubrik ist. du schmückst das herrlich aus und ich muss immer schmunzeln
    richtig lachen musste ich dann aber über beiträge in den kommentaren..in denen der schadensersatz tatsächlich ernst genommen wird.
    also wie gesagt.. eine super erneuerung 🙂

  2. HI Steve,

    ich hab einen coolen vorschlag für dich wegen dem gewinnspiel:

    viele gucken die show nur wegen dem gewinnspiel und jumpen direkt ans ende ohne das sie das video angeguckt haben. ich würd dir daher vorschlagen das du die frage irgendwo im video versteckst und nur 3-4 sekunden aufleuchten lässt, dann muss sich jeder das gesamte video ansehen.

    bei mir in der klasse isses nämlich so das da quasi die ganze klasse nur wegen dem gewinnspiel ne mail an dich schreibt ohne das iwer das video angeguckt hat oder auch jemals auf deiner seite vorher gewesen ist… kann ja iwie nich sein das die preise an leute gehen die überhaupt nichts mit der comunity zu tun haben.

  3. hmm…wir fangen mal an zu spekulieren:

    – Der Schuhschrank deiner besseren Hälfte dürfte bei deinen Fettnäpfchen längst nicht mehr ausreichen
    – Der Keller wird bestimmt auch schon überfüllt sein
    – was sicherlich dazu beigetragen hat das Herr Krömer auf die Suche nach einem neuen Domizil gehen musste
    – da diese unmengen an Schuhe auch bezahlt werden, musst du also doch Milionen mit der Seite schäffeln :p

  4. Also, dein Blogpost hat mich ja vorhin schon köstlich amüsiert, aber der Disclaimer war jetzt das I-Tüpfelchen vorm Zubettgehen.

    Danke sehr!

  5. Ey Alda, was soll denn der Scheiß da am Anfang?!?!?!?!?!
    lol ey… und dann der Satz “Dieser Disclaimer ist Community-Made.”
    Besteht die Community nur aus einer Person WTF EY?°?!?!?!?!1111eins

    Okay… *Trollface.jpg absetz*
    Super unterhaltsam, auch wenns die Fahrt bestimmt nicht für dich war. 😉
    Wenn du knapp unter 80 warst, kannnst du noch glück haben, dass du <21km/h bist. Abweichung vom Tacho+Toleranz muss man ja abziehen.
    Ansonsten wirds wohl ein Punkt :/

    Aber ich muss sagen, dass der "Leuchtturm" deinen Blog nochmal um längen besser macht und wieder dieses gewisste etwas bringt, was leider mit der Zeit ein wenig verloren ging.
    Hach, wie du immer von Illidan geschrieben hast 😀

    Weiter so!

    • Ordentliche navi’s haben keine Abweichung, die sind bei 140 noch auf +-1 km/h genau (wenn der Tacho schon 145 bis 150 km/h anzeigt …)

      Nach 5% Toleranz-Abzug waren es bei mir immer noch 13km/h zu schnell, aber auf der Autobahn spielen auch keine Kinder.

    • Bist Du wirklich Steve´s Freundin, oder ist das ein Communitygag?

      Wenn Du es wirklich bist: HA HA xD :p

      Nur stellt sich mir die Frage, wie er sonst aus der Sache rausgekommen ist^^

  6. oh man. ich liebe deine leutturmgeschichten!
    ich kann mich nicht entscheiden was ich besser finde.
    den tyral- oder den “er ist tot jim…” teil xD

  7. Du solltest dir a. einen Nebenjob suchen um die ganzen Schuhe bezahlen zu können (welche aus dem Sonderangebot kosten dich bestimmt noch n Extrapaar) und schonmal anbauen … für den Schuhschrank. 😛
    Zu dem “Nein” sagen – ich bin auch son Depp, der erst merkt was für ne doofe Idee das war, wenn er die Waschmachine seines Kumpels (mal wieder) in die 5te Etage buckelt.

    • Haha kann ich nur unterschreiben 😀
      Passendes Zitat von Dieter Nuhr: “Wir wohnen quasi in einem Schuhschrank mit Wohngelegenheit”

  8. Ich finds schön, das der gute alte Steve auch auf die Bühne muss, wo mich schon ein Kumpel und meine Französisch Lehrerin auch dazu zwingen. Mal sehn ob ich besser als der gute Steve spielen, obwohl, ich hab nur 8 Einsätze 😉 Denke also mal das Steve mir nicht das Wasser reicht als Fleischermeister und Kellner xD

    • P.S. Das Karl was ihr raus gestrichen habt werden wir hingegen einfügen und zu “Lumpi, Lampa, Lampuzi, ach ich nenn dich einfach Karl machen” bzw. da wir ein Mädchen dafür haben eher zu einer “Uschi”. Wird aber noch entschieden, hoffe auf Uschi xD

  9. Ich zitiere:”Ich spiele den Doktor – Doktor Meyer, um genau zu sein. Ich mag die Rolle, sie passt zu mir. Doktor Meyer hat seinen besten Freund vergiftet, um ihm die Frau (Luise) auszuspannen.” Steve du Halunke! 😀
    Bei der Stelle in deinem Theaterstück in der du sagen solltest “Sie ist tot, Karl…” erinnerte ich mich irgentwie an das Youtube Video Lamas mit Hüten. “Kaaaaaaarl da liegt ein toter Mensch in unserm Haus!”

    Wie immer wunderbar geschrieben Steve. Großes Lob.

    Liebe Grüße,
    Flo aka. Tankretter.

  10. es is eher wie “hey, kannst du ma nen kasten bier holen fahren?” du:” oke ich machs”!!

    auf dem weg zum getränkestützpunkt verunglückst du dann SELBER mit dem auto und verlangst dann von mir, dass ich dir DEINEN selbst verursachten unfall bezahle…

    also wirklich… das doch absoluter schwachsinn Oo

  11. Wieder mal nett geschrieben, ich fürchte nur die 80 kmh werden dich mehr als nur ein paar Euronen und Punkte, sondern gleich ür eine Zeitlang den Lappen kosten…. könnte eng werden.

    • Nein nein, ich fuhr knapp unter 80, außerdem wird ja aufgrund der “Toleranz” nochmal was abgezogen. Man muss nicht immer gleich vom Schlimmsten ausgehen. Es wird über 100 Euro kosten und evtl. nen Punkt, aber das wars auch. Ich spreche da aus Erfahrung 😉

      • Sie sind innerhalb geschlossener Ortschaften 30 km/h zu schnell gefahren.

        Das wird Sie voraussichtlich 100 Euro kosten.
        Hinzu kommen Gebühren von voraussichtlich 23,50 Euro.
        Außerdem 3 Punkte in Flensburg.

        Haben Sie bereits einen Eintrag in Flensburg, der noch
        nicht verjährt ist, kann das zu einer höheren Geldstrafe führen !
        Die Punkte werden nach 2 Jahren gelöscht,
        falls in der Zeit kein neuer Punkt hinzu kommt.
        Ansonsten verjähren die Punkte nach spätestens 5 Jahren.

        Achtung !
        Die Geschwindigkeitsüberschreitung haben Sie geschätzt.
        Vielleicht haben Sie Glück und sind doch nicht so schnell gefahren.

        Bis 100 km/h (gefahrene Geschwindigkeit) werden bei den
        meisten Mess-Systemen 3 km/h Toleranz abgezogen.
        Ab 100 km/h sind es 3 %, auf den nächsten km/h aufgerundet.
        Außerdem übertreiben Tachos deutlich, weil sie
        (das ist gesetzlich geregelt) nicht zu wenig anzeigen dürfen.

        Falls Sie zwischen 21 und 25 km/h zu schnell waren,
        würde Sie das 80 Euro kosten.
        Es käme 1 Punkt hinzu.

        ———–

        Alle Angaben ohne Gewähr. Diese Seite ist Teil von http://www.bussgeldkataloge.de.

        Das internet ist immer Hilfreich auch in solchen sachen

        • super Seite danke ^-^
          da werde ich mich mal genau informieren, sodass, wenn ich aus der Probezeit raus bin, soviel fahren kann, dass ich, wenn ich geblitzt werde, vllt nen Punkt bekomme, aber ohne Führerscheinentzug =))

  12. Sehr unterhaltsam 🙂

    In Anbetracht des Inhaltes, welchen ich in deiner Situation eigentlich gar net so lustig finden würde (geblitzt, mehr Arbeit als eh schon), ein komisches Gefühl beim lesen lachen zu müssen – Aber du bringst das einfach so genial rüber 🙂

  13. ““Verdammt, es ist Tyrael, er mich gefunden!””
    Super 😀

    Ich finde deine neue Leuchtturm Aktion echt super, interessant zu lesen wie es so in deinem Leben außerhalb des Justnetworks abläuft und auch immer sehr amüsant geschrieben 🙂

  14. Wäre es dir wirklich lieber gewesen, wenn Tyrael aus dem nichts aufgetaucht wäre? Naja.

    Hoffentlich sind die folgen nicht zu heftig wegen dem gebilitzt werden, in der Schweiz müsstest du sicher den Ausweis für drei Monate abgeben. Ich selber bin ausserorts anstelle von 80 mal mit 113 geblitzt worden und das war ein Monat. Hoffen wir das Beste.

    • 26 – 30 km/h zu schnell = 100€ + 3 pkt (und ein Monat Verbot für Wiederholungstäter in einem Jahr)
      31 – 40 km/h zu schnell = 160€ + 3 pkt + 1 Monat Fahrverbot

      das ganze natürlich Innerorts

  15. Ich kann gut “nein” sagen. Zu gut. Ich war sehr faul. Das hat dazu geführt, dass die Leute oft einfach schon davon ausgingen, dass ich nicht mitmache.
    Jetzt bin ich chronisch krank und *kann* nicht mehr mitmachen, weil ich zu schwach bin. Im Moment wünsche ich mir, ich könnte es.

  16. Hehe musste hier und da auch mal lachen 😀

    Super toll geschrieben. Macht Spaß eine Leuchtturm-Artikel zu lesen.

    btw bei uns sind die blitzer in rot d.h. ich würde beim Blitz denken das Diablo höchst persönlich in meinem Auto erschein 😛

  17. an deiner stelle würde ich die schülerin mit schlechten noten bestrafen… und die mutter darauf hinweisen, damit sie dir den schaden ersetzt. wenn sie das getan hat, kannst du der schülering wieder gute noten geben…

    an deiner stelle würde ich jedenfalls nicht auf dem schaden sitzenbleiben!!

    • Okay …. mal abgesehen davon das die Fahrt vielleicht länger war als geplant, kann die Mutter doch nix dafür, dass Steve zu schnell fährt o.O

      Falls dein Kommentar ernst gemeint war … denk mal drüber nach.

    • Und an deiner Stelle würde ich den Computer ausschalten, einen Bleistift und ein Blatt Papier nehmen und hundert Mal schreiben:” Ich soll keine blöden Kommentare schreiben. Ich soll keine bl…”

      • immer gehts woanders hin…

        hier solls hin:

        ok jetzt erklär mal wieso das ein blöder kommentar is?

        wenn steve der mutter nen gefallen tut, und deren tochter zu einer familienfeier fährt, dann is es wohl selbstverständlich, dass schäden, die im zusammenhang mit diesem gefallen entstehen, durch die mutter ersetzt werden.

        das was du da sagst is quasi so, wie wenn ich dir nen gefallen tu und mein auto leih, du es zu schrott fährst und dann am ende sagst: “hätteste mir ja nich leihen müssen, ausserdem is es dein auto, den schaden musste schon selber zahlen….”

        • Wäre das Auto durch die Strecke dreckig geworden, hätte es schon zum guten Ton gehört, die Wäsche zu bezahlen.
          Steve ist allerdings zu schnell gefahren, was er nicht hätte tun müssen. Er hat den Fehler gemacht, in dem er die Straßenverkehrsregeln gebrochen hat. In Gedanken gibt man dafür natürlich demjenigen die Schuld, wegen dem man unterwegs ist – das ist menschlich (ebenso natürlich, dass einem so ein Fehler überhaupt passiert^^).
          Ich glaube aber nicht, dass er ernsthaft von der Mutter Schadensersatz verlangt. Sowas denkt zwar jeder, aber niemand, der noch richtig im Kopf ist, verlangt sowas wirklich. Und deshalb ist der Beitrag von keshes Unfug.

        • Aber: zu schnell fahren ist seine eigene Schuld. Da kann die Mutter ja wohl nix für?! Oo
          Wenn man “schäden, die im zusammenhang mit diesem gefallen entstehen, durch die mutter ersetzt werden.” auf die Story hier überträgt, hätte die Mutter also auch einen Unfall bezahlen müssen, wenn Steve einen baut?? Neee, ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass du damit irgendwo durchkommst Oo

          Klar ist es blöd, wenn sowas passiert, aber da ist nunmal der Fahrer Schuld :/

          Mich wundert das eh grade, warum ein Lehrer eine Schülerin zu ner Familienfeier fährt… sowas hab ich noch nie gehört (und keiner unserer Lehrer hätte sowas gemacht Oo)

    • Ich hoffe du meinst die ironisch.

      Steve wird wohl kaum her gehen und sage:
      “Ich bin zu schnell gefahren, das war zwar meine eigene Schuld da ich nicht auf die Verkerhsschilder geachtet habe, aber ihre Tochter war mit in meinem Auto, das bedeutet sie sind schuld an meinem Strafzettel!
      Im übrigen sind sie auch Schuld sollte ihrer Tochter etwas in meiner Obhut passieren.
      Und wenn mir jemand ins Auto rein fährt und er selbst dran schuld ist, sind sie trotzdem daran Schuld da ich ja nicht dort gewesen wäre hätte ich ihnen keinen Gefallen tuen wollen.
      Ganz nebenbei ist die Atomkatastrophe in Japan auch ihre Schuld.
      Sie hätten die Japaner ruhig warnen können.”

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here