TEILEN

Auch wenn ein Stevinho Fifa 12 Gametest in den nächsten Tagen folgt, möchte ich unserem ToR-Newsposter Alex das erste Urteil in Form eines Leserbriefs überlassen:

“80. Minute. 0:0. Es ist still im Stadion. Der lange Pass in den Strafraum, kommt direkt zum Mitspieler. Doch der wird rüde abgegrätscht. Foul. Elfmeter. Man kann den Herzschlag förmlich hören. Jetzt nur nicht daneben schießen. Anlaufen, flach unten rechts. Der Torwart entscheidet sich für die andere Ecke. Tor.

Und mein Controller hört auf zu vibrieren. Erster Elfmeter im ersten Spiel und Robben hat getroffen. So muss das sein. Ich gewinne 1:0 gegen einen italienischen Zweitligisten (die gute alte Random-Gegner-Auswahl). FIFA 12 ist gewöhnungsbedürftig in der Spielmechanik. Grafisch ist es top, die Fan-Gesänge samt Lautsprecher-Durchsagen des Stadionsprechers den jeweiligen Situationen angepasst.

Ich habe bisher 13 Teile der Reihe (FIFA 97, 98, 2000, 2002, WM 2002, 2003, 04, 06, 07, 08, 10, 11 und einen FIFA-Teil fürs Super Nintendo irgendwann in den 90ern) gespielt und muss nach einigen herben Enttäuschungen (08 für den PC) und einem Umstieg auf die PS3 mit 2011, dass dieser Titel mit Abstand der beste ist. FIFA 12 spielt sich lebendiger, freier, durchaus fordernder. Zumindest für einen Nicht-Pro-Spieler wie mich. Das Verteidigen ist teils richtig schwer, vor allem wenn man Timing-Probleme hat. Die Impact-Mechanik lässt das ganze realistischer wirken.

Was ist gleich geblieben?

Die Kommentatoren bewegen sich noch immer unter dem Niveau (und das will was heißen) von Reif oder Thurn und Taxis. Was die beiden (vom Computer zugewiesenen Kommentare von Buschmann und Breuckmann) teils für einen Müll erzählen, ist unglaublich. Handspiel kennen die nur in Ausnahmefällen (ja, ich habe die Handspiel-Option eingeschaltet). Da wird von bösen Fouls gesprochen, wenn dem allein in weiter Flur stehenden Verteidiger der Ball an die Hand springt.

Apropos Handspiel: Der Schiedsrichter ist und bleibt, sagen wir mal sonderbar. Während ich die Boateng-Abwehr-Versuche (Check im Strafraum) durchspiele, pfeift er nicht. Eigentlich realistisch, nicht wahr? Wenn ich den Gegenspieler aus einem gefühlten halben Meter an die Schulter köpfe, ertönt gnadenlos der Pfiff. Elfmeter. Mal wieder. Ich habe gestern knapp 5 Stunden gespielt und ich habe in solch einer Spielzeit noch nie so viele Elfmeter bekommen. Die Impact-Engine mag in diesem Zusammenhang zwar toll sein, aber wenn ich meinen Gegenspieler auf meinem Bein auffädele (Erinnerung: WM-Finale Spanien – Holland; Nigel de Jong), dann sollte es schon pfeifen. Tut es aber nicht.

Ein wenig eingespielt, also ab online. Erstmal nur so ein Spiel. Und gegen wen spielt man natürlich? Barca… Überraschung >.> … Naja, ich glaube mein Gegner war überrascht auf Bayern zu treffen, anstatt auf ein Spiegelbild, Real oder ManU. 11 Minuten und ich führte 1:0. Spielerisch stark überlegen. Zur Halbzeit fing er sich dann und glich aus. Dass er am Ende den Messi-Atompilz-Knopf drückte und er mir noch 5 Dinger (Freistöße, Schüsse aus unmöglichen Winkeln, ein Pfostenschuss, den der fliegende Neuer gegen den Rücken bekam und ins Tor trudelte) einschenkte, möchte ich an dieser Stelle nicht weiter ausführen…

Hm, naja, spielst halt mal ein Ranglisten-Spiel. Gegner zugewiesen. Die Trikotfarbe kannte ich. Azul y grana. Mein erster Gedanke: wenn der Messi in Reichweite ist, mach ich den kaputt. Er hat durchgespielt, mein Gegner allerdings, wohl wieder überrascht über meine Mannschaftswahl, verlor dieses Mal mit 1:0.

Ich gähnte, schaute auf die Uhr und beschloss um 23:26 meinen ersten FIFA-Tag dieser Saison am PC zu beenden.

Fazit: Weit besser als der Vorgänger. viel flüssiger im Spielverlauf, auch mit Abstrichen beim Schiedsrichter und den Kommentatoren. Die Wertung von über 90% sind allemal gerechtfertigt…”

Wie gefällt Euch das neue Fifa 12?

36 KOMMENTARE

  1. Das Spiel ist mit der taktischen Verteidigung auf Weltklasse schon nahezu unspielbar, da der Computer zu oft “perfekte Reaktionen” zeigt, z.B. Gomez steht frei vorm Tor und wird von Humels, Subotic und Schmelzer zugestellt. Die Chance, dass Gomez durchkommt ist also so gut wie 0. Schmelzer hält Gomez fest, damit Subotic sich den Ball holen kann, Hummels sichert ab. Gomez lässt Schmelzer mit einer einfachen Körpertäuschung stehen, Subotic grätscht dementsprechend meilenweit am Mann vorbei und Hummels weiß auch nicht mehr weiter. Gomez legt ab auf Müller und der vollstreckt völlig problemlos. Gott sei Dank kann man das abstellen, aber dann hätte ich auch weiter FIFA 11 spielen können.
    Offline gegen andere zu spielen macht dagegen eine Menge Spaß, vor allem wenn man mit Freunden Teams bildet und 2 gegen 2 spielt. Da wird Teamwork ganz groß geschrieben, eben wegen diesen Neuerungen in der Abwehr.
    Also, FIFA 12 ist gut, jedoch ist das Spiel gegen den Computer manchmal einfach zu frustrierend. Zum Teil weiß er genau, wie man agieren wird und kann einen leicht aus dem Spiel bringen… aber immerhin ist er in der Regel ein Chancentod 😉

  2. Ich finds einfach genial… die Zweikämpfe sind realistischer und nicht nur stupides rumgegrätsche und auch vor dem Tor ist es schwieriger geworden. Des Weiteren ist Messi und generell technisch versiertere Teams stärker als in dem letzten Teil der Serie. Und wer über Messe weint sollte sich mal nen Spiel des FC Barcelona ansehen!

  3. Habe mich heute als alter PES Spieler an Fifa 12 versucht und habe nach stundenlangen Zocken völlig genervt ausgemacht.

    Vielleicht hätte ich nach einer Reihe Trainingseinheiten und Testspielen, nicht mit Bochum auf Weltklasse im Karrieremodus anfangen sollen ^_^

    Jedenfalls ging mir das Verteidigen richtig auf den Sack. Wenn man da das falsche Timing hat, landet man mit dem Verteidiger in den Kapaten. Ein kleiner Fehler und schon gibbet freie Fahrt für den Gegner.

    Vor Allem, dass man mit dem Mitspieler nur zustellen kann und der einfach nicht richtig drauf gehen will, DAS hat mich am meisten Nerven gekostet, dieser dämliche und sinnlose Begleitschutz meiner Verteidiger.

    Auch ist die Spielgeschwindigkeit viel zu hoch. Sicher nur Gewöhnungssache, naja. Hoffe das wird au der PS3 besser sein.

    PES 4 ever

  4. ich habe noch einen kleinen kritikpunkt gefunden bei fifa 12 was mir nicht gefällt. und zwar der fifa 12 store. Inhalte die von uns Usern ins Netz gestellt werden kann man sich dann runterladen wenn man sich mit den points aka euro die slots für kauft. Ich sehe das kritisch. Wenn es wenigstens ordentliche Stadien wären , echte Teams und trikots usw. aber von uns usern erstellte turniere und fun stuffs…ich weiss nicht ich weiss ja nicht. bis man sich all den krempel wieder zusammengekauft hat da kann man sich dann auch fast schon wieder pes für kaufen :p

  5. habs jetzt auh mal bisschen gezockt, noch nicht online, sondern eher zum abwehr üben welche für einen nicht pro wie mich schon bisschen fordernder geworden ist, ja und ich finde es immer wieder köstlich wenn ich einen zweiten mann anfordere wie ich irgendwann, fasziniert von seiner deckungsarbeit, mit meinem aktivierten irgendwo in der walachheit spazieren gehe, weit jenseits der auslinier 🙂 mir gefällt es auch gut, zum thema moderatoren : da können die beiden leider nichts für, buschi ist und bleibt der beste deutsche moderator aber mit der programierung scheint da was schiefgelaufen zu sein, das gerede schweift doch häufig vom spielgeschehen ab. der schiri war bei mir auch seltsam drauf, das gezerre und gezupfe der cpu hat er seltenst abgepfiffen. Aber die ein oder andere traumkobination ist mir schon gelungen.
    zum thema messi und co. hab mich auch darüber aufgeregt das die immer so überpowert sind… bis ich ronaldo hab live spielen sehen und der typ ist halt mit ball schneller als die meisten ohne, der würd noch mit valium besser sein als die meisten auf speed

    • buschi ist der beste deutsche “moderator”?
      scheiße reden kann er gerne bei schlag den raab oder anderen spaßformaten, aber im fußball hat das nichts verloren. als er einmal das montags-zweitliga-spiel kommentiert hat, hatte ich den sound in der 2ten halbzeit ausgestellt. er hat keine große ahnung vom fußball redet dummes zeug und analysiert auch die einfachsten situationen falsch. wobei man sagen muss, dass es wirklich wenig gute kommentatoren in deutschland gibt. diese sind dann meistens bei den öffentlich-rechtlichen anzufinden und nicht bei sat1, pro7 oder sport1.

  6. Auf dem Pc zumindest ist es mit weitem weitem Abstand das Beste Fifa aller Zeiten. Wie die Sachlage auf der Ps3 oder box ist kann ich nicht berteien.Der Pc profitiert enorm durch die Gleichstellung aller 3 Versionen. Be a Goalkeeper und die ganzen 2011 features sind ja nun quasi so nebenher eingefügt worden. Was mich zudem Extrem gestört hat in Fifa 11 auf dem Pc sowie auch auf der Wii. Egal welchen Pokal du gewonnen hast. Der Jubel war echt erbärmlich. Null motivation das nochmal zu sehen. Nun mit Fifa 12 ist es wenigstens wieder wofür es sich lohnt einen cup zu gewinnen. Bin aber mal auf den Vergleich mit PES gespannt. der Gametest kommt ja sicher bald raus von dir.

  7. installiert, mit bayern gegen dortmund zur halbzeit 6:0 vorne, da sagt der kommentator “die bayern führen hier im derby knapp…” und wieder deinstalliert, verarschen kann ich mich alleine, es ist halt der selbe scheiss wie jedes jahr, es sieht nicht nach fussball aus und atmosphäre kommt bei so kommentaren einfach nich auf

    • lad dir doch einfach bei youtube paar sounds ausm stadion runter. bei fifa kann man das ja einfügen…atmosphäre kommt doch nie durch einen kommentator auf sondern durch das spiel an sich und die fans!

  8. Ich hasse es online, was wohl an meiner Unfähigkeit liegt.
    Gestern mal spontan mit Manchester Utd. gegen Mancheser Utd., Madrid, Barcelona und wieder Manchester Utd. verloren. Bin online zu unfähig, dabei war ich in Fifa 11 online gut. Offline ist’s hingegen kein Problem. Muss man wohl weiterüben. Und nicht verzweifeln.

    Zudem: Warum laufen die Herren nicht mit nach vorn? Muss da teilweise Rasenschach mit 2-3 Spielern spielen, weil keiner der Herren auf die Idee kommt, nachzurücken? Auch wenn man offensiv stellt. Doof.

  9. Ich würde ja zu gerne ein Urteil abgeben, aber ich komme einfach nicht in das Origin-Gedöns rein und kann Fifa12 somit nicht installieren.
    Habe das Spiel neben mir liegen, lese aber immer nur “Das Origin-Netzwerk ist nicht erreichbar”.
    Mal schauen, ob das heut noch was wird ;/

  10. Es gibt viele Dinge die an dem neuen FIFA 12 wirklich gut sind, aber meiner Meinung nach ist die eigene KI Abwehr, eine einzige Katastrophe. Die bleiben einfach immer nur stehen. Aufeinmal hat man 3 Gegenspieler allein vor dem Tor weil keiner mitgelaufen ist und alle zugucken.
    Sowas verdirbt mir das Lust am spielen.

    Mit allen anderen Dingen bin ich momentan noch zu frieden^^

  11. Ich hab beides und find PES Gameplaytechnisch einfach um Welten besser. Das Problem an FIFA ist das Umschalten in der Offensive, die KI braucht einfach zu lange um nach vorne zu gehen, dass ist in PES so extrem viel besser.
    FIFA hat natürlich viele andere Vorteile, aber wem es nur ums Gameplay geht, der sollte PES spielen.

  12. Heute ist der dritte Tag den ich das Spiel habe…wurde komischer Weise bei dem Softwarehändler meines Vertrauens 😛 schon eher verkauft und zocke seitdem quasi durch 😛 finde den online-modus mit den verschiedenen Ligen sehr geil und allgemein seit langer Zeit mal wieder ein FIFA was ich PES vorziehe auch wenn beisdes nicht schlecht ist 😉

  13. Ich bin ein bisschen enttäuscht von FIFA 12, auch ich spiele FIFA seit schon seit längerer Zeit (98) und fand es oft ein kleines Stück besser als PES, vorallem wegen der Lizenzen. Doch dieses Jahr hat mich PES2012 positiv so überrascht, es macht mehr Spass und ist meiner Meinung auch ein Stück realistischer. Trotzdem ist FIFA12 ein unglaublich gutes Spiel, doch die ersten Male fielen mir auch richtig schwer, wegen der neuen Verteidigungssteuerung. Beide Spiele haben für mich dieses Jahr mal wieder bewiesen, dass sie ihre Daseinsberechtigung verdienen, auch wenn PES für mich dieses Jahr ein kleines Stück voraus ist, was ich vor 2 Jahren noch für undenkbar hielt, als alter immer treu gebliebener FIFA Spieler.

  14. Spiele auf dem PC und finds ich vergleich zu den Vorgängern SUPER! meine letzten teile waren auch 11 und 08( hatte nach 08 keine lust mehr konsolen TOp grafik und PC son scheiß -.-)Find die Wertungen auch verständlich!

  15. Mega Erfahrungsbericht.
    Spannend und lebendig geschrieben. Toll zu lesen!
    Kann ihm weitesgehend zustimmen.
    Zu den Kommentatoren finde ich, dass sie sich schon weit verbessert haben. (Fifa 12 Erfahrung bisher nur aus der Demo)
    Früher haben sie noch von der Situation vor deinem Tor geredet, während du dem Gegner schon einen reingeballert hast. [Auch manchmal noch nach dem Anpfiff!]

    Vorallem die Englischen in der Demo fand ich oft gut mit Sprüchen wie: “Oh that must be the curse of the commentator” zu Situationen, wenn sie kurz davor von der Balleroberung des einen Teams geredet haben, die den Ball aber nach dem Kommentar verloren haben.

    Desshalb meine Meinung: Englische Kommentatoren gut, auch, wenn es daran liegen könnte, dass die manchmal untergehen bei entsprechender Konzentration. 😉

  16. Kann mich seiner Meinung nur anschließen:
    Großes Lob für das neue Zweikampf/Abschirmungssystem, erfordert wesentlich mehr vom Spielenden als die Vorgänger, was unglaublich Spaß macht!
    Ich spiele auch schon seit Fifa 98 und Fifa 12 ist in allen belangen Spitze.
    Was den Schiedsrichter angeht, den kann man soweit ich weiß ich Optionsmenü festlegen (Kartenstrenge etc.), ist mir bisher noch nicht wirklich aufgefallen.
    Das Barca Problem ist ja nichts Neues, aber mit Bayern sollten die schon machbar sein, die Offensive ist zumindest (bis auf Robben) ein wenig zu hoch “beskillt” 🙂

  17. Nachdem ich die Demo gespielt habe stand für mich (vorerst) fest, das Spiel nicht zu kaufen, welches ich mir vorher monatelang durch Videos in den Himmel gelobt habe!
    Naja habs mir dann halt doch gekauft 😀
    Ich wollte mich einfach nicht mit dem neuen defensiv-System zurechtfinden. Ich habe es jetzt 1 Tag gezockt und nach 5-6 Spielen (80% haushohe Niederlagen) möchte ich das neue System nicht missen. Es ist zwar komplett anders, jedoch funktioniert es dafür sehr gut.
    Womit ich mich leider garnicht anfreunden kann ist die Betätigung der “R1” Taste (Spieler ranholen), während man auf “R2” sprintet. Mag sein, dass ich da ein Controllerkrüppel bin, jedoch fand ich das Spieler hinzurufen auf der “kreis”taste deutlich angenehmer.
    Was super ist, ist dass man seinen Lieblingsclub (bvb natürlich) mit jedem Spiel unterstützen kann. (Weiss grad die Bezeichnung net :/ )
    Fazit :
    Das Spiel ist nach etwas Einspielen eine deutliche Veränderung und Verbesserung zu Fifa 11, jedoch finde ich es schade, dass ich es nicht einfach mit nem kumpel spielen kann, der es nie gespielt hat, da man sich doch erst intensiv einspielen muss!
    (UND DER BLÖDE MESSI IST ZU OP!!!!!)
    naja viel spaß beim zocken!

    • Eine kleine Hilfe gibt es heute ausnahmsweise Mal auch für Zecken xD

      Wenn du RB drückst ranholen und sprinten willst, dann kannst du um zum Gegner hin zu sprinten auf A drücken, um auf den Mann drauf zu sprinten.

      Ist eine kleine Verbesserung auch, wenn es nicht in allen Situationen hilft, wenn man zB nur die Linie lang sprinten möchte.

      Hoffe ist verständlich =)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here