TEILEN

Ich habe in diesem Moment in meiner Klasse mein Lieblingsfach (nicht!) Religion. Der selbe Schüler, der beim letzten Mal davon sprach, dass Frieden eine Illusion sei, äußerte sich gerade zu der Frage, warum die Politiker in Deutschland der katholischen Kirche eine “verfehlte Sexualpolitik” vorwerfen würden, wie folgt:

Der Papst bumst mit Gott, ey!

Als Strafe habe ich ihm angedroht, dies hier zu veröffentlichen. War ich zu hart zu ihm, was meint Ihr?

84 KOMMENTARE

  1. Wie in dem Videopost schon geschrieben… Dieses Thema ist ein großes Streitthema sieht man ja hier in den Kommentaren.. Die einen argumentieren, dass sowas für religiöse Leute ne Beleidigung sei..
    wo ich nur sagen kann.. Lest den Post worum es geht Thema verfehlt.
    Ich sags gern auch nochmal bei sowas gehen die Meinungen einfach zu sehr auseinander das solche Diskussionen.
    ………………………………………………………….

    Zurück zum Thema vom prinzip hat er ja Recht oder kann wer das Gegenteil beweisen? naja ich finde deine “Strafe” jedenfalls ne witzige Idee

    • “Ich sags gern auch nochmal bei sowas gehen die Meinungen einfach zu sehr auseinander weswegen solche Diskussionen entstehen.”

      *edit* hatte irgendwie nen Brainlag 😉

  2. Was soll man dazu schon äußern. Der einzige Zweck war wohl Provokation und Aufmerksamkeit, schön die hat er.
    Tanz Clown tanz, dreh dich im Kreis du witziger witziger Narr.

  3. Eure Elter und Großeltern hätten(!) für so ein Kommentar mit dem Zollstock bekommen vom Lehrer
    und wenn sies den Eltern davon berichtet hätten,
    nochmal von denen mit dem Gürtel.
    Hätten… damals hat man vorher überlegt was man schwätzt.
    Heute zählt das als Misshandlung.
    Sind eure Eltern eigentlich depressiv oder anders komisch drauf deswegen?
    Und nein, ich bin nicht in dem alter, wo es üblich ist, zusagen:
    Früher war alles besser! Ich bin 22!
    Und ich kotz ab wenn der Azubi der frisch aus der realschule kommt
    aus zwei qm plus ein qm, zwei qm macht.
    Die Gesellschafft verkommt. Und damits alle verstehen:
    Adler, es geht voll krass Berg ab, ey!

  4. Wie Steve sich aber auch nur zu den negativen Kommentaren äussert. 😛

    Davon abgesehen, dass ich generell kein gutes Bild von der “heutigen Jugend” habe (Sagte er mit 22. Schlag mich jemand.)… halt ich an der Stelle einfach die Klappe. 🙂

  5. So sehr ich beim letzten Zitat auch dachte, da musst du einen richtig cleveren Schüler haben…

    Diesmal hat er diese Meinung doch ganz schnell umgekehrt.

  6. Er hat sein Recht auf freie Meinungsäußerung wahrgenommen. Das diese Aussage (so kindlich sie auch gewesen sein mag) dann in einem öffentlichen Forum (zwar ohne Namen, aber Anwesenden ist klar wer das ist und mit ein paar Links in Netzwerken/IM macht sowas an der ganzen Schule die Runde) angeprangert wird, finde ich grenzwertig bis geht-gar-nicht.

    Auf der anderen Seite zeigt es auch, das die “alten” Pädagogen, über die du selbst immer geschimpft hast, nicht so weit von deiner professionellen pädagogischen Ansicht entfernt sind. “Passt mir ein Schüler nicht, stumpf ich ihn mir zurecht” ist keine Pädagogik sondern Unterdrückung des freien Willens.

    • Gott, redest Du nen Bullshit! Ich liebe Leute, die eigentlich nicht die geringste Ahnung haben, wovon sie sprechen, aber trotzdem meinen, irgendwelche Ferndiagnosen stellen zu müssen!

      Der betreffende Schüler hat sich nen Ast gefreut, dass sein Zitat hier auf dem Blog erschien. Und es war alles andere als eine Strafe für ihn. Es war einfach eine witzige Sache für alle Beteiligten.

      Über die “Oberlehrer”-Schlussfolgerungen, die Du hier von Dir gibst, kann ich nur den Kopf schütteln. Es gibt vor allem im Netz einfach zu viele Leute, die meinen, sie hätten den totalen Durchblick!

      • Ich muss sogar sagen, ich find die Sache recht witzig, selbst von außen betrachtet. Man muss halt auch mal seinen Unterricht auflockern können, das hat bestimmt die Arbeitsleistung ein wenig gehoben 😉

      • Als ich kommentiert habe, war mir in keiner Weise ersichtlich, dass das als Spaß gemeint war!

        Deswegen auch das “Kanonen auf Spatzen schießen”-Kommentar das selbst wenns gerechtfertigt gewesen wäre, als eindeutig überzogen bezeichnet werden kann 😀

        Sry Steve, manchmal hat man Kacktage und dann schwult man auch wie die üblichen Trolle in seinen Blogs rum. Wir werden bestimmt nie Freunde und ich gehöre auch leider nicht zu deinen reflektionsunvermögenden jungen Fanbois, aber du darfst mir auch gerne immer wieder eine vor den Latz knallen wenn ich Scheiß schreibe.

        Trotzdem lese ich deinen Blog gerne, also werd ich versuchen in Zukunft friedlicher zu senfen…

        LG
        Sven

  7. Ich find den Spruch dämlich. Wir hatten “damals” (vor ein paar Monaten^^) bessere (und besser durchdachtere) Religions- und Kirchen-flames auf Lager. Wir sind aber eher sparsam damit umgegangen, wenn es darum ging, sie öffentlich in die Runde zu sagen.
    Wenn man die Religionen kritisiert (bzw beleidigt), dann fühlen sich religiöse Menschen oft persönlich angegriffen. Das war aber nicht mein Ziel. Es kamen ja auch nicht dauernd blöde Kommentare über Atheisten.

    Vielleicht sollte dein Schüler sich mal Gedanken über die Wirkung solcher Sprüche machen.
    Andererseits würden viele Leute in dem Alter die Sprüche dann gezielt als Beleidigung einsetzen. -.-

  8. nun wenn diese aussage wohl überlegt ist finde ich sie garnicht schlecht. Denn wenn wir in einem Staat mit Gewalltenteilung dazu kommen, das sich Kirce und Politik gegenseitig etwas vorwerfen gibt es dazu nix weiter zu sagen^^

    auserdem trifft die aussage doch nur den Nagel auf den Kopf, dass die Kirche eine verfehlte Sexualpolitik verfolgt…

    qualitativ hochwertig war sie trotzdem nicht.
    Ich ignoriere sowas bei meinen schülern immer^^

  9. Kein Wunder, dass die Dogmen jedweder Religion, sei es in sexueller oder anderer Hinsicht, stetig von der Zeit, in der sie existieren, überholt werden.
    Religionen entstanden ursprünglich, um den Menschen Erklärungen für all die Dinge zu liefern, die sie nicht erklären konnten. Mit anderen Worten: jegliche Gottheit ist lediglich Erfindung und Projektion seiner Anhänger.
    In den letzten paar hundert Jahren hat die Menschheit größere Fortschritte erzielt als in den 1500 Jahren zuvor. Bei dieser Rate ist davon auszugehen, dass die klassischen Religionen immer mehr an Mitgliedern und Gläubigen verlieren werden. Bis auf wenige Fanatiker und Unbeirrbare wird es in einigen Jahrzenten meiner Meinung nach kaum noch Menschen geben, welche an ein göttliches Wesen glauben, wie es die Religionen dieser Welt propagieren.
    Kritik zu meinem Beitrag stelle ich mich gern 😉

    • Ich denke schon, dass es Leute geben wird, die an eine Art göttliches Wesen glauben. Es wird nur nicht der Gott aus der Bibel sein (bzw. eine der gefühlt 700 Versionen von ihm dort^^, alle zu anderen Zeiten entstanden). Vielleicht meintest du das auch so^^.
      So lächerlich die Religionen auch sein mögen, man kann die bloße Existenz eines solchen Wesens nicht komplett ausschließen. Nur sollte man sich von dem Gedanken verabschieden, dass unser kleiner Planet irgendeine Rolle für so ein Wesen spielt.
      Und dann macht es fast keinen Unterschied mehr, ob man nun glaubt, dass da irgendwo ein Gott ist, oder nicht.
      Und wenn man sich den nahen Osten und die USA ansieht, dann glaube ich, dass es noch lange dauern wird, bis die großen Religionen zu Randgruppen geworden sind.

  10. Ach ne, wieder so ein Schüler der mit pseudophilosophischen Schwachsinnsaussagen wie “Frieden ist eine Illusion” die Aufmerksamkeit der Lehrer bekommt. Der Fehler, den der Lehrer (aka Steve) hier macht, ist zu glauben, dass sich der Schüler hierbei tatsächlich was gedacht hat. Schulreligion ist nichts anderes als Fremdwörter zusammenhangslos durch die Gegend zu schmeißen und abstrakte Schwachsinnsmetaphern und Hypothesen aufzustellen. Wenigstens hat sich der Schüler humorvoll selbst entlarvt.

    Außerdem: Steve, du gehst davon aus, dass du besagten Schüler bestrafst, indem du das hier postest… . Das war sicherlich nen Beitrag bei dem die Klasse gelacht hat. Damit tust du nichts anderes als seinen “lustigen” Kommentar zu verbreiten und ihn so zu belohnen.

  11. Verdammte vorurteile, verdammte Medien von 1000 Misbrauchsopfern sind 2 Vorfälle in katholischen Einrichtungen. Wer kümmert sich um die 998 anderen?! WANN werden die Täter von 998 anderene Missbrauchsopfern gefragt wiso das geschehen ist und wann entschuldigen diese sich?
    Die Katholische Kirche und auch der Papst haben das getahn! Nur wird davon nicht berichtet.

  12. Sowas kommt bei mir (Fachgymnasium für Wirtschaft) leider öfters vor..
    die frage war:
    Hatte Jesus eigentlich Kinder?
    Antwort: ja , die 3 heiligen Könige

  13. tse tse tse… n’ Handy oder Tablet im Untericht benutzen!
    An unserer Berufsschule wurden die Regeln bzgl. Handy verschärft.
    Aber das geilste daran… gleich den ersten Tag ermahnte uns unsere Sozialkunde-Lehrerin und keine 20min später klingelte ihr Handy…

    Als Schüler müsste man den Unterricht sofort verlassen…
    Als wir alle “Raus!” zu ihr riefen, ignorierte sie es einfach! Ich finde, wenn dann gelten Regeln für alle.. Die gute Frau hätte den Unterricht verlassen müssen!

  14. richtig so ! denn nur ein mensch hat das recht schwul zu sein und das ist der papst ! aber ne mal ernsthaft: dein schüler ist ne coole sau ;D

  15. Wo er recht hat, hat er recht. Tut mir leid Steve du hättest ihm eher dein Mittagsbrötchen geben sollen für die Aussage. (natürlich vorher nochmal angeleckt 😉 )

  16. Naja, wo er recht hat hatter recht! xD

    Man nennt Ihn den Brückenbauer, er ist der Fischer, der Leute für den Schrankdienst ranzuzieht! “We want You!”

    Und Gott spricht durch Ihn! Wie das ausshaut wenn ER kontakt aufnimmt, und der Papst die Brücke macht?!

    [i]Laut meiner konfezion sollte Ich wohl nicht solche Witze reissen, doch Ich glaube ER ist in mir und in allenm anderen, wie könnte Ich etwas falsches sagen, wo er doch Alles ist![/i]

  17. da fällt mir nen ganz witziges banner ein, was ein demonstrant hochgehalten hat wärend des papstbesuchs: Fuck the pope (but use a comdom) ^^

  18. Ich dachte diese katholische Kirche sei zum Schutz der pädophilen eingerichtet worden…?

    Oder habe ich da was falsch verstanden? Damit sie es ungestraft mit kleinen Jungs tun können, haben die doch vor knapp 700 Jahren ein drittel der europäischen Bevölkerung brutal abgeschlachtet. Hätte ja nicht sein müssen, würden sie es tatsächlich mit fiktiven Fabelwesen treiben.

    “Verfehlte Sexualpolitik” ist meiner Ansicht nach eine geschmacklose Untertreibung für so einen scheinheiligen Verein und verhöhnt noch die Opfer.

    • >“Verfehlte Sexualpolitik” ist meiner Ansicht nach eine geschmacklose Untertreibung für so einen scheinheiligen Verein und verhöhnt noch die Opfer.<

      Mit "verfehlter Sexualpolitik" ist auch nicht die Misshandlung kleiner Jungs durch alte, bärtige Priester gemeint sondenr beispielsweise die Haltung gegenüber Homosexuellen. Also ist es wirklich mehr als unberechtigt Steves Wortwahl als eine geschmacklose Verhöhnung der Opfer darzustellen.

    • Ich dachte diese katholische Kirche sei zum Schutz der pädophilen eingerichtet worden…?

      AUA der tat weh ^^ Direkt ins Gesicht ^^ gut so gut so!

    • Was du anscheinend falsch verstanden hast ist, dass verfehlte Sexualpolitik sich auf Dinge bezieht wie das Verbot von Kondomen, der Verweigerung von Aufklärung, dem festhalten an kein Sex vor der Ehe (Statt offensive Aufklärung zur Vermeidung von ungewollten Schwangerschaften und der Übertragung von Geschlechtskrankheiten).

      Aber anscheinend schaffst dus in deinem Hate Modus nicht nachzudenken, bzw. das Thema nicht von deiner emotionalen Seite zu betrachten.

      Wenn du also mit deinen Verallgemeinerungen fertig bist und damit sämtliches määnliches Funktionspersonal der Kirche über einen Kamm zu scheren können wir uns ja wieder den sehr tiefgründigen Diskussionsvorlagen der Schüler widmen.

      Frieden ist eben nur eine Illusion, ey.

    • Ein hoch auf wenig durchdachte Meinungen und Zusammenhänge, die niemals mehr als nur eine Ursache haben können.

      Kirche Bashen als Volkssport. Seien auch Sie dabei und fühlen Sie sich intellektuell. Jetzt ohne Altersbeschränkung! Zusätzlich bekommen Sie diese “Ich wähle Piraten” und “Ich sage Bild ist scheiße, also bin ich schlau” Sticker, wenn Sie direkt anrufen! 0180-mirdochegal-337.

  19. Naja ich verstehe nicht wirklich was das für eine Strafe sein soll. Ich mein ne strafe wäre es gewäsen einen Aufsatz schreiben müsste mit nem Thema, wo er sich mit dem Sachverhalt auseinandersetzen muss. und ich weiß auch nicht wirklich wie die Eltern darauf reagieren wenn sie erfahren das dies nun im Internet steht.

    mfg Senduros

  20. Da ihr kein Name genannt wird ist das wohl nicht wirklich eine Strafe.
    Und die, die wissen dass “er” gemeint ist müssten es so wie so wissen.
    Aber meiner meinung nach wäre es auch nicht richtig seinen Namen einfach ihr zu verraten.

    Amgos

  21. Also ich hätte ihn erklären lassen, wie der Papst als menschliches Wesen(mit nem guten Draht ins Himmelreich, jedoch nicht mehr), mit dem allmächtigen Urwesen, welches nicht mal ein Geschlecht zuzuordnen ist, “bumsen” soll?
    Wie soll das im einzelnen gehen? Hat er im Vatikan da ein Raum mit ner Wand aus Licht, wo er glory Hole spielen kann??

    Außerdem wäre es interessant zu wissen, was seine hochqualitative Antwort überhaupt mit den angesprochenen Politikern zu tun hat?

    • haha die antwort ist bisher die beste 😀 stell mir das grade vor, tourist verläuft sich im vatikan. ein schweizer gardist (leibwache des papst) fragt was er hier macht und will ihn nach draußen begleiten. beide kommen an einem raum vorbei. Türschild: R 1023 – HGH – Zutritt nur für den heiligen Vater.

      Tourri: Ähm was bedeutet HGH?
      Gardist: Holy Glory Hole… shit das haben sie nicht gehört!
      Tourri: Öhm was genau geht den da ab?
      Gardist: wenn ich ihnen das sage kommen sie auf jeden fall in die hölle…
      Tourri: und was wenn ich doch erzähle was das hier für ein raum ist, was wollen sie dann machen! die gedanken sind frei!
      Gardist: Das hier ist der vatikan, wir haben 2000 jahre erfahrung leute, gegenstände oder komplete sachverhalte verschwinden zulassen oder zu leugnen… und wir sind hier in einem teil des gebäudes wo niemand sie schreien hört.. noch fragen?
      Tourrist: *schlotter* nee 🙁

      // ich glaub ich hab zu viel phantasie ^^

  22. Sei froh, dass du nicht im arabischen Teil der Welt Religionsunterricht gibst, sonst wärest du jetzt schon zumindest daumenlos für so ein Zitat 😛

  23. gröööööhlll

    ey isch bin so cool altah!! papst bumst mit gott ey, altahhh!!!

    isch fick eusch alle, altah!!!

    denn isch bin 15 und weiss wie die welt is altahh!!!

  24. Finde ich nicht zu hart, hätte zuerst denken sollen und dann den Mund auf. Hoffe die Klasse hat seinen Kommentar nicht zu arg gefeiert, bzw. so einen dämlichen Kommentar eher links liegen gelassen!

    Man kann über die Kirche denken was man will, aber solche Aussagen müssen nun echt nicht sein. Mir ist der aktuelle Papst auch eher unsympathisch, trotzdem nehme ich solche Worte nicht in den Mund. Dein Schüler sollte seinen Standpunkt normal vertreten können.

    Ein hoch auf eine angemessene Ausdrucksweise :D.

  25. Bei Zitaten muss man immer die Quelle mit angeben, Guttenberg musste das auch feststellen und du sagst es ja auch immer, was Links angeht 😉

  26. XD könntest ja auch live seien ganzen Unterricht quasi streamen, ts3 gibs ja jetzt für smartphones ^_^

    Auch dieser Post ist live aus dem Unterricht (Physik Klasse12 😀 )

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here