TEILEN

Da ich aufgrund meiner neuerlich entstandenen Serien-Sucht immer wieder von Community-Mitgliedern nach „Geheimtipps“ gefragt werde, möchte ich Euch über diesen Weg meine letzten Serien-Highlight präsentieren:

Spartacus – Blood and Sand (Staffel 1), Gods of the Arena (Prequel-Staffel), Vengeance (Staffel 2)

Mitreißende Serie im Stil von 300, mit viel Blut und Sex. Leider ist der Hauptdarsteller Andy Whitfield nach der ersten Staffel verstorben – die Neubesetzung der Rolle passt mir überhaupt nicht. Aber die erste Staffel plus Prequel-Staffel sind absolut großartig.

The Hard Times of RJ Burger

MTV-Highschool-Serie im American Pie Stil. Wurde leider nach der zweiten Staffel abgesetzt. Schade, ich fand sie super!

The Walking Dead

Anspruchsvolle Zombie-Serie (soweit das überhaupt möglich ist), basierend auf der Comic-Reihe. Absolut empfehlenswert!

Community

Witzige Serie mit Chevy Chase: „Jeff Winger, der von seinem Anwaltsamt suspendiert wurde, da sein gefälschter Abschluss für ungültig erklärt worden ist, ist gezwungen, sein Diplom nachzuholen. Die Serie legt den Fokus auf Jeffs Erfahrungen, während er das Greendale Community College in Greendale, Colorado, besucht und dort eine Lerngruppe gründet, um Britta Perry, auf die er ein Auge geworfen hat, näher kommen zu können. Zunächst widerwillig, schließt Jeff bald Freundschaft mit den Mitgliedern der Gruppe, die ihm schließlich ans Herz wachsen.“

Darüber hinaus habe ich in diesen Tagen, auf Empfehlung von Anja, mit True Blood angefangen, welche mir nach wenigen Folgen auch richtig gut gefällt! Ansonsten dürft Ihr auch gerne Eure Geheimtipps in die Comments posten, aber bitte, bitte, bitte: Verschont mich mit Dexter und Breaking Bad.

127 KOMMENTARE

  1. Irgendwie werden immer wieder die gleichen serien genannt, liest denn keiner die anderen beiträge. so und jetzt 2 serien die ich super finde und die bestimmt viele noch nicht gesehen haben, weil sie wahrscheinlich einfach zu jung sind.

    The Lost Room – 6 Folgen a 45min (Dvd 3 Folgen a 90min)
    sehr spannend, mysteriös und viel zu kurz

    Twin Peaks – Pilotfilm + 29 Folgen a 45mins
    Krimi, spannend, mysterie , David Lynch

  2. hab mal durchgelesen was so geschrieben wurde. und es kam eindeutig zu selten Shameless! das ist einfach nur alle 10 minuten „WTF?“ und ein großartiger William H. Macy man muss ihn einfach Hassenlieben 😉
    ich bin nicht gerade ein verfechter vom O-ton aber er gibt der serie noch einmal 30-40% als wenn man ihn auf deutsch guckt.

  3. House ist zu Ende :((((
    Schau dir das an, hast du acht Staffeln was zu tun.

    Stromberg erwähne ich auch immer wieder gerne, um mal was deutsches zu nennen.

  4. Ich kann mich mit dem neuen Hauptdarsteller in (und für) Spartacus auch nicht so recht anfreunden. Ist halt oft so, dass wenn eine Rolle ersetzt wird, dass man erstmal auf Bockig tut. Aber Andy Whitfield war halt schon Klasse. RIP Andy.

    The Walking Dead finde ich klasse. Ist mal ein etwas anderes Serienszenario. Bin schon auf die dritte Staffel gespannt.

  5. Misfits – Momentan beste Serie aus England, meiner Meinung nach. Jugendliche erhalten nach einem Gewittersturm sehr „spezielle“ Superkräfte und müssen sich durch den Alltag schlagen und ihre gemeinnützige Arbeit ableisten – Grossartiger Humor, grossartige Akzente (auf englisch schauen!) und eine fantastische Charakterentwicklung. Absoluter Geheimtipp!

  6. Als absoluter Serienjunkie muss ich hier auch mal meinen Senf dazugeben.
    Ich zähle auch ein paar Serien auf, die meinem Wissen nach noch nicht ins Deutsche übersetzt wurden und es hoffentlich niemals werden 😛

    1. The League (Comedy): 5 Freunde und der Alltag mit ihrer Fantasy Football League.

    2. Archer (Animation, Comedy): Wer South Park und/oder Seth McFarlane mag wird den weltbesten Gehaimagenten Archer lieben!

    3. Community (Comedy): Schon vom Großmeister Steve angehauen ist diese Serie ein echtes Goldstück und in meinen Augen DIE SERIE schlechthin. Community lebt von seinen bis ins letzte Detail ausgefeilten Charakteren, von denen hier und da neue Infos ans Licht fallen UND Ken Jeong! =D
    Im Winter 2011/2012 war Community kurz vorm aus, da die Quoten dem Heimatsender NBC nicht gefielen. Nach einer dreimönatigen Pause gab es einen Relaunch und die dritte Staffel wurde vollendet. Mit der kommenden vierten Staffel wird die Serie jedoch ihren Charme verlieren, da der Schöpfer der Serie, Dan Harmon, nicht länger von NBC unterstützt und ersetzt wird. Man darf also mit stumpfen Humor ohne jegliche tiefgründigkeit rechnen. *schnief*
    Mein Mitbewohner erzählt mir gerade, dass die ersten 2 Episoden wohl vor kurzem hier in Deutschland ausgestrahlt wurden.

    4. Dexter (Crime, Drama, Mystery): Erstaunlich, dass ichs hier kaum gelesen hab, zumal die Serie schon 6 Jahre läuft. Wer einem Serienkiller mal über die Schulter schauen will -> Watch it!

    5. Hustle (Crime, Drama, Mystery): Englische Serie mit je 6 Folgen in 8 Staffeln. Wer Ocean’s Eleven beim ersten mal gut fand wird Hustle lieben. Das Leben von Trickbetrügern und ihr Alltag im kampf für Gerechtigkeit. Robin Hood im zwanzigsten Jahrhundert!

    6. Peep Show (Comedy): Fry and Laurie, Atkinson and Robinson und nun das neuste Comedyduo Englands, Mitchell and Webb. Die nächste englische Serie dreht sich um 2 Mitbewohner, einer langweiliger Hobbyhistoriker mit geregeltem Bürojob, der andere ein verkannter Musiker und Frauenheld. Interessant macht die Serie die Kameraführung: jede Einstellung ist aus den Augen der Charaktere gedreht.

    Ich werf einfach noch ein paar Serientitel rein, zu denen ihr euch selber informieren könnt, mir geht die Zeit. ^^
    Man beachte die alphabetische Reihenfolge!

    30 Rock, Arrested Development, Black Adder, Bob’s Burgers, Californication, Chuck, Doctor Who, Game of Thrones, Ijon Tichy – Raumpilot, It’s Always Sunny In Philadelphia, Louie, Modern Family, Parks and Rec, Sherlock, The Inbetweeners (das englische Original, nicht das gescheiterte US-Remake), The IT Crowd, The Venture Bros, The Wire

  7. Also irgendwie muss ich sagen das ich The Walking Dead auch einfach nur übel lahm empfinde.

    Die Serie die noch gar nicht in den Comments vorkam.

    „the Almighty Johnsons“
    Hört sich erstmal ziemlich merkwürdig an, ist aber überraschend gut.

    Ansonsten
    „House of Lies“ Comedy-Serie über einen consulting-„Agenten“+Team

    „Shameless US“ Comedy-Serie in Chiago

    „Downton Abbey“ Drama-Serie über Gesellschaftlichen Wandel während/vor wk1

    „Hell on Wheels“ Drama-Serie über folgen von 61-65 sowie den Eisenbahn bau in N-Amerika

    „The Borgias“ Mittelalter SEX/Intrigen usw

    „2 Broke Girls“ Comedy-Serie 2 broke girls in NY

    „Skins UK“ Ist glaub ich schonlange kein Geheimtipp mehr

    „New Girl“ kam ja schon öfter in den Comments vor

    „Modern Family“ Comedy-Serie über einen „Patriarchen“ und seinen „Abkömmlinge“

    „Pretty little Liars“ Mystery-Serie

    „Revenge“ kam ja schon mal in den Comments vor

    „Boss“

    kp inwie weit man die Serien hier bekommt.

  8. Das absolute Highlight der abgelaufenen Season ist ganz klar Person of Interest für mich, zusammen mit Grimm. Homeland, House of Lies und White Collar sind auch echt Sehenswert aber alle wurden ja auch schon genannt.

    Last Man Standing – die neue Sitcom vom „Heimwerkerkönig“ Tim Allen

    Hell on Wheel – Western Serie über den Bau der Eisenbahn

    Alphas – Menschen mit Überkräften retten die Welt vor Ihresgleichen

    Missing – Nette Actionserie mit hochkarätigem Cast, leider nach der ersten Staffel abgesetzt, trotzdem nett anzuschauen.

    Harry´s Law – Die neue Anwaltsserie von Boston Legal Erfinder David E. Kelly. Absolute Klasse nur leider nach Staffel 2 abgesetzt und das obwohl die Serie die meisten Einschaltquoten für NBC hatte, nur leider nicht in der Werberelevanten Zielgruppe.

    Archer – ist eine halbstündige animierte Comedyserie, in deren Zentrum die Spion-Agentur International Secret Intelligence Service (oder kurz ISIS) und die Abenteuer ihrer Angestellten steht.

  9. Ganz klar…Shameless!

    Eine geile Serie mit einem fantastischen William H. Macy

    Und die britische Sherlock Holmes Serie ist auch super. Die zweite Staffel (3 Folgen) läuft gerade auf der ARD nach dem Tatort.

  10. Meine Favoriten (falls noch nicht genannt) wären:
    – Chuck (grandiose Agenten-Comedy)
    – Las Vegas (leider nur Staffel 1 & 2 in dt. erhältlich, ab Staffel 3 also US/Uk import von Nöten, schlechtes Serien-Ende mit Cliffhanger)
    – Sherlock (wenn man Arthur Conan Doyle mag ein Muss)
    – Dead like me (ist von dem Macher von Pushing Daisies)

  11. Du magst Liam McIntyre nicht?

    Verstehe ich ehrlich gesagt gar nicht. Liam und Andy sehen sich doch sogar sehr ähnlich. Außerdem ist die zweite Staffel sowas von klar besser, die erste war, durch den Fakt dass die in der Gladiatorenschule eingekerkert waren, schon sehr begrenzt. Es ging ja quasi nur noch : Kampf – Sex und Besäufniss – Kampf – Gewinnersex. Vielleicht liegt es auch an der verbesserten Handlung in der zweiten Staffel, ich kann es nicht sagen.

  12. Ok, hab jetzt alle Kommentare durch…hoffe ich habe nix übersehen.

    1. Warehouse 13, in dieser Serie geht es um Magische/Technische Artefakte die meist für Chaos sorgen und von einer US Geheimbehörde sichergestellt werden müssen. Dazu gibt es meiner Meinung nach eine sehr nette Story. Umfasst bis jetzt 3 Staffeln, ich denke es sind keine weiteren geplant…leider.
    Eureka wurde glaube ich schonmal in einem früheren Serientipp in den Kommentaren genannt, daher lass ich es mal weg.

    2. V- Die Besucher. Lief mal auf Pro Sieben, Sci Fi Serie. Aliens „besuchen“ die Erde und nehmen Kontakt auf. Nette Story um Intrigen und Vertrauen. Wurde leider nach der 2. Staffel abgesetzt, zu wenig Einschaltquoten.

    3. Once upon a Time (von den Lost Machern), ein Fantasy Neuzeit Märchen…. konnte leider erst 2 Folgen sehen, da die Serie erst im August auf DVD/Blu-Ray etc. released wird. Die Serie hat auf jeden Fall Potenzial, wem Lost gefiel, wird hier denke ich nicht enttäuscht.

  13. Ich kann „Boardwalk Empire“ empfehlen.
    Bislang sind davon 2 Staffeln erschienen. Es beschreibt den Aufstieg Nukki Thompsons (städt. Kämmerer), welcher in Atlantic City während der Prohibition zum obersten Mobster wird. Die Story allgemein ist fiktiv gehalten, die Rahmenhandlung jedoch ist historisch. Genauso tauchen dort auch Leute wie Al Capone, Lucky Luciano, e.t.c. auf.
    Eine HBO-Serie mit sehr viel Qualität.

    Übrigens ist der Hauptdarsteller dein Namensvetter „Steve“ Buscemi.

  14. Flashpoint
    Serie über eine Spezialeinheit der kanadischen Polizei, erfrischend unamerikanisch. Es geht um Geiselnahmen, Anschläge etc. Es steht aber immer das Schicksal des Täters im Vordergrund.

    American Horror Story
    Die Geschichte über ein böses Haus, sehr abgedreht, sehr seltsam, aber fesselnd.

    Dirty Sexy Money
    Eine schwer reiche Familie in New York, ein Mord am Familienanwalt, sein Sohn springt ein. Priester mit unehelichen Kindern, ein patriarch der jahrelang von seiner Frau betrogen wurde, menschliche Abgründe in absoluter Starbesetzung.

    Durham County
    Wer die erste Folge übersteht, wird begeistert sein!

    L.A. Crash
    Serie zum gleichnahmigen Kinofilm. Viele Geschichten die miteinander verbunden werden. Drogendealer, alterndes Plattenmogule (Dennis Hopper!), korrupte Polizisten.

    East West 101
    Absolutes „must see“, australische Serie die sich mit dem Thema Islamisierung und gesellschaftlicher Eingliederung beschäftigt.

    Protectors
    War ein Gassenhauer in Dänemark. Eine Geschichte von Personenschützern.

    Taking the Flag
    Ein Staat in Afrika wird auf einmal von wichtigem wirtschaflichem Interesse, BBC Serie. Ganz böser Humor.

    Friday Night Lights
    Drama über ein Footballteam in Texas, einer der Darsteller ist „John Carter“. Eine Glorifizierung von Football in America und wie wichtig der Sport für einen kleinen Ort ist.

    • Eine noch vergessen:

      The lost Room
      Miniserie über ein Zimmer. Das Zimmer ist durch jede Tür zu erreichen, man braucht nur den magischen Schlüssel. Im Zimmer kann man sich sein Ziel vorstellen und erreicht es sobald man das Zimmer verlässt.
      Alles was in diesem Zimmer verändert wird, wird wieder zurückgesetzt, d.h. das Zimmer ist immer gleich wenn man es betritt.
      Die Tochter des Protagonisten wird auf diese Weise im Zimmer verloren und von da an versucht er sie wieder zu finden.

  15. The Walking Dead ist absolut Großartig…
    Meine Freundin und mich hat das Fieber im November des letzten Jahres gepackt und wir können es kaum bis November abwarten wenn die nächste Staffel losgeht. Unglaublich großartig umgesetzt und jede Folge macht gierig auf die nächste.

    /fun on
    und endlich mal eine Serie wo, ein farbiger länger als die ersten Folgen überlebt
    -Zitat 9gag: T-Dog goes to Season 3 – Where no black person was before 😀
    /fun off

  16. Mein geheimtipp ist shameless , großartige Serie . Zu spartacus kann ich sagen das es anfangs bei vengeance natürlich sehr auffällt das es ein neuer Schauspieler ist , ab Folge 5 wird es jedoch wirklich überragend und wieder sehr spannend und zieht sich so auch durch

  17. Also ich persönlich kann nur Doctor Who und Sherlock empfehlen.
    „Doctor Who“ ist eine wunderbare Science-Fiction-Serie von der BBC. Die Serie ist die am längsten laufende und wahrscheinlich eine der erfolgreichsten Science-Fiction-Serien. Dabei lief die klassische Serie (ist leider nur auf Englisch zu erhalten) bereits von 1963 – 1989. Die Serie wurde wurde aber 2005 wiederaufgelegt und knüpft an die alte Serie an. Dabei ist das schöne an dieser Serie das man die einzelnen Staffeln nahezu unabhängig voneinander gucken kann. Die neuaufgelegte Serie kommt bereits auf 6 Staffel (wobei nur die Staffel 1-2 und Staffel 5-6 auf Deutsch erhältlich sind)
    Wenn du dich über das Szenario informieren willst lege ich dir die Wikipediaseite zu Herzen. Da erfährt man einen groben Überblick über die weite, tolle, spannende und mitreißende Welt von Doctor Who.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Doctor_Who
    (Diese Serie kann man nicht einfach erklären)
    „Sherlock“ ist ebenfalls eine Serie der BBC und verlegt die Romanfigur von Sir Arthur Conan Doyle Sherlock Holmes in das 21 Jhd. So geht hier Sherlock der Zeit angemessen mit Smartphone und Internet auf Spurensuche. Dabei geht aber die tolle Atmosphäre der Sherlock Holmes Geschichten aber nicht verloren. Diese Serie scheint hierzulande aber niemand so wirlich auf dem Schirm zu haben, obwohl die ersten beiden Staffeln bereits auf deutsch im Fernsehen liefen und bereits im Handel erhältlich sind. Dabei ist die Serie eine der besten Kriminalserien die ich kenne. Leider besteht jede der beiden Staffel nur aus je 3 Folgen á 90 min, aber diese lohnen sich. Hier ist noch mal ein Wikipediaartikel: http://de.wikipedia.org/wiki/Sherlock_%28Fernsehserie%29
    Ich hoffe ich hab ein wenig dein Interesse geweckt und wünsche dir noch viel Spaß bei der Seriensuche.
    Gruß Nemo

    • Dem schließe ich mich uneingeschränkt an.
      Die meisten BBC-Serien sind echte Perlen.
      „Dirk Gently“ ist auch großartig, ist aber leider schon wieder nach einer Pilotfolge und drei Teilen Einsparmaßnahmen der BBC zum Opfer gefallen.

      Ansonsten kann ich noch die Comedy „My Name is Earl“ empfehlen.
      Wurde aber sicherlich schon mehrmals genannt.

    • schließe mich hier ebenfalls an, „Sherlock“ hat mir ausgesprochen gut gefallen und ich warte schon sehnsüchtig auf Staffel Nummer 3.

      …ein Geheimtipp

  18. Dexter und Eureka ist noch empfehlenswert,

    und The Walking Dead … naja die Comics cool, die Episoden Spiele auch gut. Aber die Serie, absoluter Crap, auf die Serie komm ich gar nicht klar. Die Charaktere handeln komplett bescheuert (in meinen Augen) und wenn ich noch einen dummen Spruch von dieser verlogenen Schlampe Lori hören muss bekomme ich die grätze … Naja, wems gefällt.

    • Absolut meine Meinung.
      Wie die Drehbuchautoren es hinbekommen haben aus einem wirklich sehr guten Comic, mit sympathischen Cast eine so anspruchslose Serie hinzuklatschen werde ich nie verstehen. Statt Tyreese bekommen wir T-Dog. Andrea wurde z.b. auch komplett umgeschrieben. Wenigstens wird die dritte Staffel wohl versuchen zu retten was zu retten ist.

      Mein Tipp: Hände Weg von der Serie und stattdessen den Comic lesen. Und später das wirklich super gelungene Telltale Game spielen.

  19. Ich empfehle einmal mehr die Serie Castle. Ist meine absolute lieblings Serie und ich kanns kaum erwarten bis im Seütember die 5 Staffel erscheint.
    Kurze beschreibung : Niveauvoller, mit durchaus hmoristischen Stellen versehener Krimi mit Folgenübergreifender Handlung und genialen Schauspielern (und ich meine Genial, nicht nur gut sondern einfach der Hammer)

  20. Also ich stehe momentan auf folgendes.

    Grimm
    EIn nachfahre der Gebrueder Grimm der Sagengestalten sehen kann die sich als normale Menschen tarnen. Und diese dann teilweise jagen muss. Nebenher ist er auch noch Polizist. 1. Staffel gerade zuende.

    Persons of Interest
    Ein Computer geek hat fuer die Regoerung ein Computer System gebaut das Daten auswertet und dann social security Nummern aussschmeisst die Personen gehoeren die in ein Verbrechen verstrickt sein werden.
    1. Staffel gerade zuende.

    Touch
    Die neue serie von Kiefer Southerland.
    Sein Sohn sieht in Zahlen Zusammenhaenge im Universum und kommuniziert nur ueber zahlen mit seinem Vater. Kiefer Sutherland muss aus diesen Zahlen die zusammenhaenge finden und verschiedene Leute zusammenfuehren.

    Ganz Neu Continuum. Der Pilot sieht sehr vielversprechend aus. Ein Cop aus 2077 wird mir einer Gruppe Krimineller die die Vergangenheit veraendern wollen nach 2012 versetzt.

  21. Spartacus hab ich mir mal kurz angeschaut und angewiedert abgeschaltet,die Dialoge und das ständige gepimper ist mir dann doch etwas zu viel des des gute und mir zu vulgär.Von der Kameraführung wurde ich ganz meschugge.Aber sag immer wem es gefällt solls schauen,irgendwie hatte ich das gefühl sowas 300 mässiges in billig zu schauen.

    • spartacus ist eben so eine richtige männersendung 😉
      nachdem ich die ersten beiden folgen auf prosieben sah hatte ich mir die 3 staffeln innerhalb 3 tagen angeschaut und fands einfach genial

  22. Shameless (US)
    Homeland
    Justified
    Modern Family
    Sons of Anarchy
    Wilfred (Mit Elijah Wood. Die Serienform des Films Ted (Der mit dem lebenden Hund))
    Death Valley (Zombie-Comedy-Mockumentary)

  23. neustarts diese season die man sehen sollte:

    Homeland, hab ich ueber Weihnachten die gesamte Staffel am Stueck vernichtet gehabt, großartiges tv!

    Person of Interest, schoene episodenserie mit rotem faden, die auf dauer mit tiefe und großartigen charakteren glaenzen kann

    revenge, auch wenn das „hey ihr habt mir was angetan, ich nehme an allen rache“ prinzip wahrlich nicht neu ist, die der rote faden fuer mich immer wieder grund genug gewesen der serie treu zu bleiben

    touch sollte ja auch schon im free tv in deutschland angelaufen sein, sich in die serie reinzufinden ist vllt nicht jedermanns sache, aber lohnt sich auf jeden fall, freu mich aufs season final morgen

    wenn du eher was lustiges suchst gib new girl oder house of lies mal ne chance, gerade letzters hat sehr viel aehnlichkeit zum eher sexbetonteren humor von californication (was dir ja zugesagt hat, vllt ist das was fuer dich =)

    sachen die schon eine weile laufen aber vllt noch nicht so ueber bekannt sind, wuerde ich justified, boardwalk empire oder als uk miniserie luther empfehlen wollen.

    ich hoffe mal mehr neuen stuff dabei zu haben, als man hier sonst so an tipps in den kommentaren der marke „guckt simpsons, das ist voll neu“ liesst, enjoy!

  24. Daichs hier noch nicht gesehen hab

    http://www.imdb.com/title/tt1475582/

    Eine der besten Serien, aufjedenfall mal reinschauen! Sind auch nur 3 Folgen pro Staffel, eine Folge geht dafür allerdings 1h30min. Denk die Bewertungen sprechen für sich.:)

    Ansonsten kann ich von den „neuen“ Serien noch Person of Interest empfehlen, auch einer der besten Serien zurzeit, gefällt aber sicherlich nicht jeden, da Fall der Woche-Folgen. Wo allerdings die Story nebenbei sehr gut erzählt wird.
    http://www.imdb.com/title/tt1839578/

  25. „Fringe“ kann ich wirklich nur empfehlen, wie schon jemand unter mir ;). Am Anfang wirkt es noch wie eine Mischung aus Alias und Akte X aber bekommt vorallem ab Ende der ersten Staffel sehr viel Eigenständigkeit. Die Schauspieler sind sehr gut und die Suchtspirale zieht ab Staffel 2 merklich. Ab Oktober gibts die vierte Staffel.

    Sonst natürlich „Alias-Die Agentin“. Diese Serie ist wirklich genial und bringt die alte Mission Impossible Serie oder Agentenfilme im Allgemeinen völlig übertrieben in die Neuzeit.

    Beide Serien leben vom komplexen Plot und den Charakteren.

    Als Bonus gibts im Juli die Blu Ray der ersten Staffel von Star Trek The Next Generation in überarbeiteter Qualität!

  26. Also entweder Steve hat nachträglich erst seinen Beitrag editiert oder 95% der user lesen Steves Beiträge nicht…
    erstmal empfehlen 50% Breaking Bad..
    andere 20% empfehlen eine Serie die Steve oben schon empfiehlt..(walking dead)
    oder aber es werden Serien empfohlen die sogar schon in das Bloglayout eingebunden sind.. (ok manche haben das vlt ausgestellt)

    Es gibt nur 2 Serien die ich empfehlen kann und ich hoffe ich blamiere mich damit nicht so wie viele andere hier:

    Suits – Es ist eine Anwaltserie, lustig und zugleich aber auch spannend. Ein gutes Stück seriöser als Boston Legal, aber trotzdem noch sehr witzig. Aber nicht unbedingt etwas für dich Steve. (wenn ich das mal so dreist behaupten darf, ich kenn dich ja eigentlich nicht :D)

    Homeland – Einfach nur extrem spannend mit aktuellem Thema. Ein Soldat kommt nach Jahrelanger gefangenschaft im Irak nach hause ín die USA.
    Laut informationen des CIA wurde ein US Soldat bekehrt. Wurde er bekehrt oder nicht?

    Bei allen anderen bin ich mir sicher, dass sie schon zig mal genannt wurden bzw du sie schon gesehen hast.

  27. Also ich kann wirklich wärmstens Sons of Anarchy und Game of Thrones empfehlen. Warum, wieso, weshalb haben ja hier schon andere genannt, wollte nur unterstreichen, dass ich die Serien auch richtig gut finde! 🙂

  28. Als ich „Community“ geladen habe, dachte ich schon da kommt etwas wie „Eine große Gemeinschaft die sowohl Flamer, Hater als auch Fanboys beinhaltet. Hin und wieder empfehlenswert, jedoch nicht immer ganz leicht“.

    Darüber hättest du warscheinlich um einiges mehr zu erzählen, als über jede Serie.

  29. Kannst du (oder jemand anderes) was zu Spartacus Vengeance erzählen? Ich fand die ersten beiden Staffeln richtig toll, aber nach dem Ausbruch aus dem Ludus (und dem Tod des Hauptdarstellers) hat die Serie ja nun eine komplett neue Richtung, oder?

  30. Breaking Bad! Es wundert mich, dass die Serie so wenig erwähnt wird. Die Serie ist in Deutschland vllt. noch nicht gant angekommen…aber absolut zu empfelen.

    • Zu handlungslastig für die meisten, wenn ich im Bekanntenkreis rumfrage. Kann mich aber nur anschließen, geniale Serie.

  31. Hey zusammen
    da ich eine bestimmte Serie nun gar nicht gefunden habe kann ich auch mal eine empfehlen 🙂

    Shamless US Version
    Die US-Serie „Shameless“ handelt von einem alkoholkranken Mann und Vater einer großen, unkonventionellen Arbeiter-Familie aus Chicago.

    Frank Gallagher (William H. Macy) verliert ständig das Bewusstsein und landet anschließend unsanft auf dem Wohnzimmer-Fußboden, die Mutter glänzt mit ständiger Abwesenheit, und die 18-jährige Tochter Fiona (Emmy Rossum) versucht ihre jüngeren Geschwister auf dem rechten Weg zu halten.

    Frank Gallagher ist voller irischer liebe und Stolz für seine Großfamilie, aber das war es auch. Er ist in der Regel feiern und dann meist so betrunken, dass er sich übergibt. Die Kinder sind im Grunde auf sich allein gestellt und erziehen sich selbst. Die älteren Kinder sind zwar alle heiß, aber jeder von ihnen auf seine eigene Art gestört.- Fiona wird von Steve verfolgt, ein reicher Spieker mit einem auffälligen Auto und einer lockeren Kreditkarte. Lip gibt seiner Nachbarin Karen Nachhilfeunterricht, die in Form von Sachleistungen bezahlt. Und Ian hat mit Homosexualität zu kämpfen.

    Inzwischen sind Stromrechnungen fällig, es ist nie Geld da und jemand muss sich auch um das Baby Liam kümmern. Doch auch wenn die verrückte, dysfunktionale Familie Gallagher eine Menge Probleme hat, mit ihrer gegenseitigen Unterstützung und Liebe stehen sie alles durch.

    Mal fix ne Zusammenfassung rauskopiert. Beschreibt es denke ich am besten und ich schau Sie mir inzwischen echt gerne an.
    Kann ich nur empfehlen!

  32. Schande über mein Haupt, ich habe die meiner Meinung nach beste Serie aller Zeiten vergessen: Scrubs. Originalfassung/Englisch ist Pflicht, aber die Serie ist wie ich finde bis jetzt unerreicht!

  33. Ich würde Chuck empfehlen. Einfach mega geile und lustige Serie sie wird einfach immer besser. Die Serie kennt glaub ich auch fast keiner.

  34. Game of Thrones ist hoffentlich nur nicht genannt, weil es aktuell erst in der 2. Staffel ist? 😉 Großartige Serie, wobei die 2. Staffel mittig etwas durchhängt und nicht an die Bücher rankommt. Diese allerdings seien jedem, der mit Fantasy auch nur ein bisschen was anfangen kann, wärmstens ans Herz gelegt. Lange her, dass ich Bücher so „verschlungen“ und nach dem Letzten direkt wieder vorne angefangen habe!

    Ansonsten folge ich keiner Serien in dem Sinne, dass ich wöchentlich der neuesten Folge entgegenfiebere. Wenn ich dazu komme ein Mischmasch aus folgenden:
    30 Rock – Comedy über die Produktion einer Sketchshow, Alec Baldwin brilliert in seiner Rolle als Boss

    Modern Family – Comedy über die Aufs und Abs einer Familie mit Mitgliedern die unterschiedlicher kaum sein könnten, mit Al Bundy 🙂

    Boston Legal – großartige Anwaltsserie mit bissigem Humor, alleine die Unterhaltungen zwischen William Shatner und James Spader zum Ende jeder Folge machen sie sehenswert

  35. Ich kann nur, was auch schon erwähnt wurde, „Leverage“ empfehlen. Das ist so ein bischen wie A-Team in modern, mit einem bischen Robin Hood und Ocean’s Eleven mit eingeworfen.
    Was ich peröhnlich ansonsten grade sehr gut finde ist Doctor Who (die nueauflage von 2005, über die alte kann ich nichts sagen) Bin aktuell beim Ende der dritten Stafel und kann nur sagen: Unglaublich witzig, wenn man britischen Humor mag.
    Ansonsten fallen mir noch 2 britische Serien ein, „The IT-Crowd“ und „Black Books“. Sind beides Comedy-Serien, wo die einzelnen Folgen auch nicht zu lange dauern.

    Ich hoffe das hier hilft weiter 🙂

  36. Tipps:
    1. Modern Family (mit dem Schauspieler von Al Bundy)
    2. Lost Girl (bisher 2 Staffeln, 2 sexy Hauptschauspielerinnen)
    3. New Girl (die letzten Folgen von Staffel 1 waren echt super witzig)
    „Bitte in Orginal anschauen und nicht auf Deutsch“

  37. Ich würde dir noch „Bedlam“ und „Greek“ empfehlen.

    Bedlam = Mysteryserie | Ein ehemaliges Asylum wird in ein Appartmenthaus umgebaut. Dabei stößt der Hauptprotagonist (der seit seiner Geburt, Geister sehen kann) auf die ganzen gruseligen & grausamen Geheimnisse des Asylums. Und iwie hat er damit auch was zutun (zumindest seine Mutter). Es gibt erst eine Staffel in UK aber die 2.te wird gerad egedreht.

    Greek = Komödie/Drama | „Rusty“, ein klassischer Nerd versucht auf der Uni, in eine Verbindung zu kommen. Dabei erlebt er halt das, was man von einer Verbindung erwartet. Natürlich, kommen auch die anderen Themen wie berufliche Zukunft, Liebe etc. zur Geltung und nicht nur der Spaß xD…..

    Iwie bin ich im Erklären nicht so der wahre Meister xD….. schau dir einfach mal die Trailer bzw. die ersten paar Folgen der Serien an und bild dir deine Meinung.

  38. Keine Ahnung, ob es eventuell schon in einer deiner älteren Post`s genannt wurde, aber The IT-Crowd ist echt MEGA witzig!! Ist ne Serie aus den UK und hat mittlerweile 4 Staffeln.

  39. hätte diverse Empfehlungen und einige hast du ja auch gesehen inzwischen (nachdem ich die locker 15x hier runtergebetet habe).
    Aber heute soll es dann nur eine sein:

    „Sons of Anarchy“ –>
    im Grunde geht es um einen Motorradclub und deren Krumme Geschäfte; eigentlich ist es aber eher eine „Familiendrama“ (ähnlich wie Sopranos [auch EXTREM!!! empfehlenswert und eine absolute Bildungslücke wenn man die auslässt!]… SoA wird auch als „Sopranos auf Motorrädern“ bezeichnet).

    Interessant dürfte auch sein das du dir die Serie bzw. 1. Staffel (genau wie Spartacus) auf Myvideo.de umsonst ansehen kannst (es gibt auch eine gut laufende App für iPhone/iPad … du meintest mal du guckst gerne vorm einschlafen im Bett was). Wie immer empfehle ich hier natürlich englisch wenn man Bock hat (wird auch auf myvideo im O-Ton angeboten).

    P.S.:
    Deine Meinung zu Dexter und Breaking Bad kann ich nachvollziehen, mir ging es anfangs ähnlich. Jedoch gefallen mir inzwischen beide Serien sehr gut und man muss klar sagen das vor allem Dexter sehr viel Anlaufzeit braucht dann aber ebenso wie Breaking Bad extrem Kickass wird (3. Staffel von Dexter und der Cliffhanger haben mich echt fertig gemacht!) … evtl. noch mal ein Versuch Wert sich etwas durchzuquälen. Die beiden Serien sind definitiv nicht umsonst so angesehen und hoch im Kurs!

  40. -Blue Mountain State (wenn man Lachen möchte und nicht viel tiefgrund erwartet)
    – Weeds, echt sehr lustig und nette Handlungen.

  41. Also ich würde dir Boston Legal und Californication empfehlen.
    Die Letztere ist wohl etwas „derb“, daher ist sie auch ab 18.

    Vg Tortilla

  42. Ich kann dir Fringe empfehlen, aber is nunma was für sci fi fans… muss man mögen!
    Aber ich glaub was dir richtig gefallen wird ist „Entourage“
    In Entourage gehts um vincent chase der karriere als schauspieler in hollywood macht und mit seinen 3 freunden durchgehend zum feiern geht. Außerdem erfährt man einiges über die Welt der Filme und wie es in Hollywood zugeht. Es sind auch viele interessante Gastauftritte dabei 😀

    musst dir ma genauer unter die Lupe nehmen die serie!

  43. Fringe
    Nach einer eher langweiligen ersten Staffel, wird die Handlung total komplex und einfach nur genial.
    Das Ende der dritten Staffel ist der Hammer. ^^

    Breaking Bad
    Auch hier ist die erste Staffel eher mau, wird danach aber extrem nice.

    Braunschlag
    Falls du dir mal eine österreichische Serie zumuten willst, dann findest du mit Braunschlag das Beste was die österreichische Serienlandschaft zu bieten hat. Hat schon relativ große Fangemeinde. Extrem witzige Story und österreichischer „Schmäh“ verpackt in 10 Folgen zu je 50 Minuten.
    Ob du den Dialekt, der großteils in der Serie gesprochen wird, verstehst ist natürlich eine andere Frage.
    Zur Not musst du es mit Untertitel gucken 😉

  44. Ich nehme an Game of Thrones braucht man nicht extra erwähnen, oder? 😉

    Wie vorher schon jemand schrieb, ist Modern Family ganz witzig. Weiterhin fällt mir noch Ringer ein, aber ich glaube das kennst du auch schon.

    Was du dir aber vielleicht auch mal noch zu Gemüte führen kannst wäre Once Upon A Time. Habs schon ein paar Bekannten empfohlen und alle waren begeistert davon.

    Zu guter Letzt sei Touch noch erwähnt mit Kiefer Sutherland. Habe selbst bisher noch nicht viele Folgen gesehen, war aber recht interessant.

    • ich war auch sehr begeistert vun „once upon a time“ allerdings war ich nicht so dermassen gefesselt davon, verglichen mit anderen Serien (Dexter, Walking Dead, Lost).
      Geheimtipp: die guten alten Folgen von „friends“ (geballte 10 Staffeln) sind immer wieder ein genuss für die Lachmuskeln, und lassen sie sehr zwischendurch schauen, da jde Folge nur +/- 20 Minuten dauert.

  45. Dexter !? Würde ich JEDEM raten der eine sauspannende Serie will. Season 6 hatte den bisher, für mich, schlimmsten Cliffhanger der Welt und macht unglaublich Bock auf die siebte Staffel..

    ansonsten kann ich noch „No Ordinary Family“ empfehlen, eine wirklich GROSSARTIGE Serie, fühlte mich selten so unterhalten!

  46. Ich kann dir „Game of Thrones“ empfehlen. Nächsten Sonntag endet die zweite Staffel – ganz großen Kino! (glaube nur die 1. Staffel ist bisher syncronisiert worden – aber die Schauspieler sprechen ein sehr verständliches Englisch).

    Ansonsten noch „Die Sopranos“ – epische Serie über die amerikanische Mafia.

    „The Wire“ ist auch super. Laut IMBD die beste Serie aller Zeiten (ich finde Game of Thrones und Sopranos besser – aber The Wire ist auch sehr gut).

    Es sind eh fast alle Serien von HBO („Game of Thrones, Sopranos, The Wire, Band of Brothers, Rom, The Pacific) richtig gut.

      • man darf hier allerdings nicht vergessen, dass sich die Macher schon sehr an die Bücher halten (ein paar Details und Personen sind natürlich anders/neu … z.B. die Hure Ross).
        Ich finde es gut das man hier auf Firlefanz und Änderungen zugunsten der Action und Quote verzichtet.
        Pers. hat mir die 2. Staffel bisher recht gut gefallen und ich sehe auch bei den objektiven Punkten keine Verschlechterung zur 1. Staffel (Kostüme und Kulissen, schauspielerische Leistung etc.).

        • also ich fand die 2. staffel übelst gut
          des einzgie was mich bis jetzt ander 2. stört is dass man eigentlich keinen richtigen tiefgang mit den charakteren eingehen kann weil man alle fünf minuten woanders hinspringt
          5 minuten jon snow 5 minuten daenerys 5 minuten stannis usw. usw. würde gerne mal eine folge lang nur daenerys oder so sehen aber ja geht halt nicht anders…

          • doch schon aber dann wären es sicher mehr als 10x 50 min. die Staffel und würde sich sicher von Kosten-Nutzen nicht rechnen und auch viele Potentielle „Gucker“ abschrecken.
            Die viele Personen sind sicher die große Stärke aber auch die Schwäche dieses Epos. Ich sehe es so, dass es wunderbar mit den Büchern Hand in Hand geht. Man erinnerst sich bei den Szenen an die Buchstellen und weiß was der Charakter so denkt. So werden die an sich nur 3-5 sek „screentime“ sehr mächtig und ich ich habe auch das Gefühl, dass man sich das bei der Produktion so gedacht hat.

  47. Blue Mountain State ist auch ganz witzig. Ist ne Football-Collage-Party Serie, also nichts für die anspruchsvollen Gemüter hier. Leider nur 2 kurze Staffeln auf Deutsch. 3te auf Englisch erschienen.

  48. keien ahnung warum game of thrones nicht erwähnt wird und dannoch entourage super serie(favorit) und gute animes: evangelion neon genesis death note und elfenlied sind eig. so die besten die ich kenne

  49. wenn du was zum weinen sehen wielst und dich nicht störst nur untertietel zu lesen empfehle ich dieses japanische drama :1 Liter Tränen

    New girl ist eine sehr überdrehte comedy serie ^^ falls du dann noch was zum lachen brauchst.

    auch diese serie gehört zu der kategorie comedy The Big Bang Theorie nerds die nich grade aufen kopf gefallen sind und eine blondine die nich ganz so helle is ^^°

    die tudors wenn du mittelalter magst oder sagen wir es is eigentlich schon nach dem mittelalter, sex intrigen usw ^^

  50. Leverage 🙂 kam auf vox ne mischung aus ateam und robin hood, ziemlich lustig auch (mit einer schauspielerin aus coupling (noch ein geheimtip, ne englische serie)
    jim profit (serie aus den neunzigern,leider nur eine staffel, die zeit war wohl noch nicht reif dafür)

  51. Steve, man kann es nicht oft genug schreiben:

    „*“*“Sherlock“*“*“

    Das ist eine GROßARTIGE Serie!

    • Richtig und mit bisher insg. 6 Folgen (3 pro Staffel) auch schnell gesehen und auch wirklich optimal zum „zusammen mit der Freundin schauen“ (ausser natürlich die mag absolut keine Krimis. 2. Staffel ist gerade auch auf Blu-ray und DVD raus … man bekommt beide zusammen schon für ca. 30€ was sich in meinen Augen lohnt, da die Folgen Spielfilmlänge haben und man quasi 6 Filme kauft.

    • Kann ich nur zustimmen.

      Ich hatte die BRs auf meiner Online-Videothek-Leihliste, eher als Füller, weil „im Internet“ da einige sehr begeistert von waren und hab mir eigentlich nicht wirklich was erwartet, Krimis sind nicht soooo mein Ding, war dann an Ende aber ziemlich hin und weg.

      Sehr schön in die Gegenwart adaptiert (Internet und so), „englisch schräge“ Hauptperson, hält die Spannung fast immer über 90 min … insgesamt sehr stimmiges Paket.

  52. „Fringe – Grenzfälle des FBI“

    ist von den Machern von LOST und macht mMn genauso süchtig. Es geht um eine FBI-Agentin, deren Fälle sich um Grenzwissenschaften drehen (also Telekinese, Parallelwelten, Gestaltwandler, etc).
    Unterstützt wird sie von einem geisteskranken Professor und dessen Sohn.
    Bis jetzt gibt es 4 Staffeln – 3 davon auf deutsch.

    Ansonsten noch „Sherlock“
    eine moderne Version von Sherlock Holmes, der mit Smartphone etc. Fälle im London unserer Zeit löst.
    Erschienen sind bis jetzt 2 Staffeln mit je 3 Folgen. Eine Folge dauert mit ca. 90 Minuten jedoch relativ lange!

  53. sollte man wenn man spartacus guckt, mit der ersten staffel oder mit Gods of the Arena anfangen?

    btw…breaking bad und dexter sind zwar kein geheimtipp aber der oberhammer 😀

  54. falls hier wer auf western steht, sollte sich mal Deadwood anschauen. die serie wurde nach der dritten staffel leider eingestellt aber es lohnt sich auf jedenfall =)

    • Ich bin immer noch traurig, weil es ja kein richtiges Ende gibt -.-
      Lohnt sich aber auf alle Fälle, allein um einen der besten „Bösewichte“ der TV-/Kino- Geschichte zu sehen

  55. Achja, fast vergessen. Eine meiner lieblings Serien: Sherlock. Witzig, anspruchsvoll und sehr spannend. Absolut empfehlenswert!

    • Jo, die Serie „Sherlock“ gefiel mir auch sehr gut. Leider nur 3 Folgen pro Staffel (gibt bisher 3 Staffeln) – dafür haben die aber Spielfilmlänge (90 Minuten).

      Wo wir gerade bei englischen Serien sind: – „Life on Mars“ ist auch ganz witzig (handelt von dem Polizisten, der von einem Auto angefahren wird, sein Bewusstsein verliert (Koma) und im Jahr 1973 wieder aufwacht).

      „Luther“ war auch in Ordnung (auch ne Polizistenstory – wahrscheinlich machen die nur Polizistenserien dadrüben auf der Insel^^).

  56. hast du es schonmal mit Chuck versucht?
    oder komme ich da jetzt mit nem ganz alten Schinken?

    außerdem sehr sehenswert: Modern Family

  57. Spartacus gefällt mir in der 2ten Staffel auch nicht mehr.
    Ist einen aufgefallen das Lucy Lawless alias Xena mitspielt.
    habe da lange gerätselt woher ich die Dame kenne.

  58. Sons of Anarchy schon angetestet? Sehr coole Biker-Club Serie welche sich relativ nah an der Realität beziehen soll, was Clubregeln usw angeht, auf der anderen Seite ne richtig gute Drama Serie mit netten Actionsequenzen.

    Du hast Californication vergessen :P…

    Mein Geheimtipp für alle die auf die Ocean Reihe stehen ist definitiv White Collar. Ein Trickbetrüger wird dazu verurteilt, der FBI beim aufklären von Betrügereien zu helfen. Dabei freundet er sich mit seinem ehemaligen Verfolger an. Heimlicher Star der Serie is definitiv Mozzie, ein gutes Zusammenspiel der Charaktere und die Serie entwickelt sich richtig gut meiner Meinung nach 🙂

    • Achja, Sherlock hab ich vergessen. Großartige Adaption des Klassikers in die Neuzeit mit gut gezeichneten Charakteren.

      • Sehr schön, dass wenigstens einer White Collar erwähnt.^^

        Eine großartige und witzige Serie, ist aufjedenfall einen Blick wert.

        Du (Stevinho) erwähntest ja schonmal, dass du die Serie Chuck ebenfalls angeschaut und als ganz nett empfunden hast. Ich kam über Chuck auf White Collar, da Bryce Larkin in dieser Serie die Hauptrolle spielt.

        Sherlock wurde ja bereits von etlichen Leuten hier empfohlen, dem kann ich mich nur anschließen.

        Und wenn dir etwas düstere, britische Polizeiserien gefallen, kann ich dir nur wärmstens „Luther“ empfehlen. Geht um einen Inspektor der sich auch wieder eher unkonventionell verhält und eine Freundschaft zu einer Mörderin aufbaut, die er nicht schnappen konnte, weil sie zu clever ist.

        Besonders die Musik hats mir bei der Serie angetan, deshalb (und ich bin mir sicher, du kannst das kaum noch hören) würde ich sie dir auch zumindest erstmal auf Englisch empfehlen, da sie im Deutschen einfach sehr geschnitten ist und das nicht unbedingt bei gewaltätigen Szenen sondern eher bei den oben erwähnten musikalischen Passagen.

        LG, Green

    • Sehr schön, dass wenigstens einer White Collar erwähnt.^^

      Eine gute und witzige Serie, ist aufjedenfall einen Blick wert.

      Du (Stevinho) erwähntest ja schonmal, dass du die Serie Chuck ebenfalls angeschaut und als ganz nett empfunden hast. Ich kam über Chuck auf White Collar, da Bryce Larkin in dieser Serie die Hauptrolle spielt.

      Sherlock wurde ja bereits von etlichen Leuten hier empfohlen, dem kann ich mich nur anschließen.

      Und wenn dir etwas düstere, britische Polizeiserien gefallen, kann ich dir nur wärmstens „Luther“ empfehlen. Geht um einen Inspektor der sich auch wieder eher unkonventionell verhält und eine Freundschaft zu einer Mörderin aufbaut, die er nicht schnappen konnte, weil sie zu clever ist.

      Besonders die Musik hats mir bei der Serie angetan, deshalb (und ich bin mir sicher, du kannst das kaum noch hören) würde ich sie dir auch zumindest erstmal auf Englisch empfehlen, da sie im Deutschen einfach sehr geschnitten ist und das nicht unbedingt bei gewaltätigen Szenen sondern eher bei den oben erwähnten musikalischen Passagen.

      LG, Green

  59. Bin auch ein großer Serienfan, hab die letzten Tage „Jim Profit“ gesehen, war ich sehr begeistert, wunderbar zynisch, böse Serie. Gibts leider nur eine Staffel von.

  60. Supernatural (Wird erst ab Staffel 4 richtig gut)
    Andromeda (Gute kost für Sci-fi Fans)
    Death Note (Ist zwar Manga,aber dennoch anspruchsvoll)

    • Supernatural ist schon lange kein Geheimtipp mehr und gehört zu meinen absoluten Lieblingsserien. Nach einer schwächeren sechsten Staffel, geht die siebte wieder richtig ab!

      • Hm, kann es sein das du die Staffel noch nicht zu Ende gesehen hast? Ich fand das letzte Viertel der 7ten Staffel ziemlich furchtbar und das Finale ziemlich lau. Also zumindest im Vergleich zu der tollen ersten Seasons.

    • Also da muss ich dir was Supernatural angeht wiedersprechen 😀

      Die ersten 2 Staffeln waren die besten überhaupt zumindest Story mäßig

  61. Hallo Steve,

    kann dir nur mal die Serie Nip/Tuck ans Herz legen.
    Dabei geht es um zwei Schönheitschirugen in Miami, um Mord, Sex und viel Blut.
    Tiefgehende Charaktere, tolle Darsteller, cooler Flair. Im Verlauf der späteren Staffeln leider ein bisschen abgedreht.
    Trotzdem neben Californication meine Lieblingsserie!
    Zu Empfehlen!

    Schau mal rein: http://de.wikipedia.org/wiki/Nip_Tuck

  62. Ich schau mir grad Bosten Legal an…mit William Shatner..total genial die Serie,…herrlicher schwarzer / sarkastischer Humor 🙂

    ansonsten gibts noch auf „SyFy“, das HD Remake der ersten Star Trek – Enterprise Serie mit Kirk, Spock…etc

  63. Skins UK (nicht US!). Wenn man nur US Serien gewohnt ist, wird einem die britische Produktion vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig vorkommen. Aber ist echt sehenswert. Es gibt auch einen USA abklatsch, aber die ist einfach gnadenlos schlecht.

  64. True Blood find ich auch ganz ok. Ist aber, auch wenn ich Cliches nicht mag, eine absolute Mädchen-Serie. Irgendwann geht es nurnoch um die beiden männlichen Hauptdarsteller, die die meiste Zeit nackt sind und um die Hauptdarstellerin buhlen, die durch unglaublich Brechreiz erzeugende Dialoge besticht. Aber die anderen Charaktere der Serie sind überraschend gut für eine Teenie-Serie, die zuweilen doch relativ spannend ist. True Blood ist für mich eine der Serien, die man gerne mal schaut, weil sie doch ganz spannend ist, aber doch so kitschig ist, dass man es niemandem erzählen darf, dass man sie sieht, will man nicht für schwul gehalten werden.
    Ich will natürlich nicht für dich sprechen, aber ich glaube spätestens, wenn du mit der 4. Staffel durch bist, wirst du mir zustimmen.

    Empfehlen kann ich noch „The Mentalist“, falls du die nicht schon kennst. Grade das Finale der letzten Staffel macht echt heiß.
    Außerdem noch „Weeds“, ziemlich witzige Serie über eine alleinerziehende Vorstadtmutter, die anfängt mit Drogen zu handeln.
    Und „The Wire“, eine Serie von der zumindest die Kritiker absolut überzeugt sind. Ist nicht so meins, weil ich Serien zur leichten Unterhaltung schauen will. Die Serie ist sicherlich unterhaltsam aber vielleicht etwas zu komplex.

  65. absolut empfehlenswert ist auch „the wire“, falls noch nicht bekannt. genremäßig als drama einzuordenen. aus verschiedenen blickwinkeln werden drogenhandel, verbrechen und polizeiwesen in baltimore schonungslos und ungewohnt realitätsnah dargestellt. autor des ganzen ist so weit ich weiß gerichtsreporter gewesen…

  66. Ich Teile mit einige bekannten deine Meinung, dass die Neubesetzung von Spartacus schlecht gewählt war „voll der Lappen“.

    Dexter und Breaking bad sind großartige Serien ! Aber du scheinst eher auf die etwas trashigeren HBO Sendungen zu stehen, was ich ebenfalls tue ( und mal im ernst an True blood ist nichts nicht trash, besonders die Protagonistin xD )

    Wenn es auch in andere Richtungen gehen darf, würde ich The mentalist ( was du sicherlich schon kennst) und Burn notice zumindest erwähnen.
    In Burn notice erklärt er immer sein „Agentenhandeln“ was ich sehr unterhaltsam empfunden habe.

    Falls garnix mehr geht – Darkwing Duck!

    • Hahah „HBO“ und „trash“ in einem Satz ist eine Selbst-Disqualifikation des weiteren Mitspracherechts bezüglich Serien.

  67. The West Wing mit Martin Sheen ne gute Serie wenns mal bisschen ernster sein soll.

    Supernatural auch einfach nur ne Geile serie

    und wenn es um Trash Humor mit Sport gehen sollte dann würde ich Blue Mountain State schauen – anfangs kams mir komisch vor ist aber ne richtig geniale Serie =)

  68. Supernatural, definitv! Habe alle bisher erschienen 7 Staffeln durchgesuchtet auch wnen die aktuelle eher so lala ist. Man bleibt halt dabei. Die Interaktion der beiden Brüder ist einfach urkomisch, Anspielungen auf reale Persönlichkeiten reihen sich aneinander und es ziehen sich einfach Gags wie ein roter Faden durch alle Episoden.
    Storytechnisch ist es halt dann wirklich Geschmacksache ob man auf Fantasy/Mistery steht. Die große Story entwickelt sich immer ziemlich langsam, wird auch jetzt noch unterbrochen durch „Monster of the Day“ Episoden. Aber gerade das macht für mich den Reiz aus. Ich mag Fantasy, ich mag Filme/Serien, die bekannte mystische Kreaturen neu interpretieren und ich mag den Humor.

    Absolute Empfehlung!

  69. Dead like me – Die Serie dreht sich um ein junges Mädchen namens Georgia. Diese läuft ziellos durch ihr Leben, bis sie von dem Toilettensitz einer Raumstation erschlagen wird und stirbt, was aber nicht das Ende für sie ist. Nach ihrem Tod erfährt Georgia, dass sie nun einer Gruppe von Seelensammlern beitreten muss, um die Seelen Verstorbener einzusammeln, bevor diese sterben – ob es ihr gefällt oder nicht.

    tldr; Sehr geiler schwarzer Humor 😀

    • so eine Serie lief mal auf Super RTL.

      Der College Boy tyrannisierte jeden an der Schule. Jemand der ihm seine Eiscreme ausversehen aufs T-Shirt schmierte, weil ausgerutscht, wurde kurzerhand in die Mülltonne beordert. Auf dem Nachhauseweg traf er auf einen Hund und machte da auch was nicht sehr feines. Daraufhin war er ein Hund und hatte die Aufgabe gute Dinge zu vollbringen. Wenn ich mich recht erinnere für die Leute, welche er tyrannisiert hat.

      • Pushing Daisies könnte dir auch gefallen.

        Der wohlgesittete Ned (Lee Pace) ist in der Lage, tote Dinge wieder zum Leben zu erwecken. Er entdeckt diese Fähigkeit bereits als Kind. Als Erwachsener beschließt er, seine Gabe für das Gute zu nutzen: nicht nur, indem er verdorbene Früchte wieder frisch und genießbar macht und damit in seinem Café „The Pie Hole“ wunderbarste Kuchen anbieten kann, sondern auch, indem er dem Detektiv Emerson (Chi McBride) beim Lösen von Mordfällen hilft. Er erweckt die Mordopfer mit einer Berührung kurzzeitig wieder zum Leben, damit sie ihnen ihren Mörder nennen. Dafür kassieren die beiden auch die Belohnungen, die auf die Täter ausgesetzt sind.

        Neds Leben verkompliziert sich, als seine Kindheitsliebe Charlotte „Chuck“ Charles (Anna Friel) ermordet wird, denn seine Gabe hat zwei Haken: Wenn er jemanden mit einer Berührung wieder zum Leben erweckt, stirbt dieser bei der zweiten Berührung wieder, und zwar endgültig. Und wenn er jemanden mit einer Berührung wieder zum Leben erweckt und nicht nach spätestens einer Minute wieder in den Tod schickt, muss ein gleichartiges Lebewesen in der Nähe sterben. Trotzdem entscheidet sich Ned dafür, Chuck am Leben zu erhalten. Wenn er sie jedoch jemals ein zweites Mal berührt, wird sie sterben und nie wieder lebendig werden können. Dennoch verlieben sich beide wieder ineinander. Dies führt zu einigen komplizierten Situationen und Regeln, letzteres, um das gemeinsame Leben der beiden zu ermöglichen.

        http://de.wikipedia.org/wiki/Pushing_Daisies

  70. Als Seriennerd geb ich auch mal ein paar Empfehlungen ab… vieleicht is auch was für stevi dabei.
    – Boardwalk Empire… grossartige Serie welche in den 30er Jahren spielt in Atlantic City. Alles was man braucht für ne gute Serie. Gute Besetzung. Packende Geschichten und ein grossartiger Rahmenplot in der Zeit von Prohibition und Glückspiel.

    – Mad Men. Super Serie in den 60er über den Wandel der Kultur und den Einfluss der Werbung

    – Vieleicht sogar ein Geheimtipp… The Killing. Super spannende Krimi Serie über den Mord einer Highschool Schülerin und die Intrigen dahinter.

    – Zu guter Letzt noch Magic City. Noch in Staffel 1. Hat aber Potenzial. Spielt ende der 50er in Minami über einen Hotelbesitzer und seine Probleme mit der Stadt und der Mafia.

    An der Liste könnte man ja glatt meinen die Amis habens mit den 60er 🙂 „bessere“ Zeiten eben.

    Für alle Reality Show Liebhaber… ich persönlich hab mich vor kurzem in The Amazing Race verliebt. Spannend und irgendwie unterhaltsam. Vorallem den Durchschnitts Ami in der weiten Welt zu erleben.

      • Dann hätte ich noch Homeland anzubieten 🙂
        Spannende Serie über eine CIA Agentin die überzeugt ist das ein geretteter US Marine während seiner Zeit im Irak zum Terroristen geworden ist.

        • mad men hab ich fast 2 staffeln geschaut in der hoffnung dass irgendwann mal ne richtige handlung aufkommt… fehlanzeige.
          finde mad men übelst lahm

  71. the walking dead! würde mich wundern wenn dir diese serie nicht schon 100mal empfohlen wurde..rick grimes ist ein sheriff in einer kleinen stadt im süd-osten der usa. er wird angeschossen und wacht auf und stellt fest, dass sich die welt ein wenig verändert hat..

    • The Walking Dead habe ich mir, als es im Fernsehen kam, aufgenommen und bis jetzt erst bis zur Hälfte geschaut. Ich weiß nicht warum, aber diese Zombiethematik flasht mich überhaupt nicht. Wenn es nicht gerade Komödien wie Shaun of the Dead oder Zombieland sind, kann ich an Zombies überhaupt nichts finden.
      Jedenfalls werde ich mir den Rest der ersten Staffel noch reinquälen, damit ich auch sicher bin, dass es nicht noch besser wird.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here