TEILEN

Ich bin, wie sicher viele von Euch auch, grenzenlos enttäuscht. Wir waren heute definitiv nicht die schlechtere Mannschaft. Am Ende zählen aber leider die Tore, und davon haben die Italiener eines mehr geschossen. Meiner Ansicht nach, stehen nicht die beiden besten Mannschaften Europas im Finale. Ich weiß auch nicht, warum wir immer wieder so große Schwierigkeiten gegen Italien haben, aber aus irgendeinem Grund macht die Squadra Azzurra immer gegen die deutsche Mannschaft sein bestes Spiel des jeweiligen Turniers. Wir gingen heute als großer Favorit (nicht nur aufs Finale, sondern auch auf den Titel) in dieses Halbfinale. Ich will mich mal weit aus Fenster lehnen und sagen, dass unsere Mannschaft von zehn Vergleichen mindestens sieben für sich entscheiden würde – aber aus irgendeinem Grund schaffen es die Italiener immer wieder, eines dieser drei Spiele zu erwischen, wenn sie gegen uns in einem wichtigen Spiel antreten müssen.

Man kann unserem Trainer vorwerfen, mit der falschen Mannschaft ins Spiel gestartet zu sein – aber kann man ihm da wirklich einen Vorwurf machen, wo er bisher IMMER alles richtig gemacht hat? Ich persönlich finde, dass er zur Pause genau richtig ausgewechselt hat. Fakt ist einfach, dass auch das Glück heute einfach nicht auf unserer Seite war. Man rennt neunzig Minuten auf das italienische Tor an und hat das Gefühl, dass das verdammte Ding wie zugenagelt ist. Wenn mal eine dieser ganzen Chancen reinfällt, bin ich mir sicher, dass man irgendwie noch den Ausgleich macht. In der Nachspielzeit war der Anschlusstreffer halt einfach zu spät.

Aber so ist das nun mal im Fußball: Man hat ein bisschen Pech, macht die Dinger am Anfang nicht und bekommt zwei Tore, die beide im Prinzip aus dem Nichts fallen. Mario Balotelli ist nun auch nicht gerade ein Stürmer, der jeder seine Chancen macht. Aber heute bekommt er zwei Bälle vor’s Tor und macht die Dinger.

Die deutsche Mannschaft hat heute ein gutes Spiel gemacht. Vielleicht nicht sein bestes Turnierspiel, aber immer noch ein gutes. Es gibt solche Tage wie heute, in denen, obwohl man im Prinzip gut spielt, alles gegen einen läuft. Traurig ist nur, dass es ausgerechnet ein Europameisterschafts-Halbfinale war.

Abschließend bleibt festzuhalten, dass wir ein extrem gutes und souveränes Turnier gespielt haben – bis zum heutigen Spiel waren wir Topfavorit auf den Titel. Auch wenn wir heute verloren haben, bleiben Deutschland und Spanien die besten beiden Mannschaften der Welt. Für mich ist eigentlich am schlimmsten, dass ich auf das große Finale der beiden besten Mannschaften verzichten muss.

Und Italien? Man hat es mal wieder geschafft, sich von Spiel zu Spiel zu steigern und am Ende da zu sein, wenn es darauf ankommt. Man hat ein Spiel gewonnen, in dem man im Grunde krasser Außenseiter war. Im direkten Vergleich hat Deutschland das wesentlich bessere Team. Hinzu kommt, dass die Italiener sehr leidenschaftlich und abgezockt gespielt haben. Hat man gegen England noch ein Dutzend beste Torchancen vergeben, so war man heute gnadenlos effizient.

Und darüber, wer heute die bessere Mannschaft war, darf gestritten werden: 14:0 Eckbälle für Deutschland, deutlich mehr Ballbesitz, mehr Torchancen, mehr Spielanteile – eigentlich ist Italien nur in der Anzahl der geschossenen Tore vorne, und darauf kommt es leider an. Es scheint eh ein Trend im Weltfußball zu sein, destruktiv zu spielen und Spiele mit einer starken Defensiv zu gewinnen (siehe Champions-League-Finale).

Ich bin sehr traurig, freue mich aber trotzdem auf die kommenden Turniere mit der jungen, deutschen Mannschaft, der zweifellos die Zukunft gehört. Kopf hoch, deutsche Fußball-Fans, auch bei der WM 2014 werden wir zu den großen Favoriten gehören!

152 KOMMENTARE

  1. Deutschland hat ohne Frage eine gute EM gespielt.
    Aber eben nur so gut, wie es der jeweilige Gegner zulies.
    Was mir bei dieser EM gefehlt hat, war ein echter Spielmacher und Lenker, der auch den Sturm klar in Szene setzen kann.
    Egal wer vorne im Sturm spielt, ob Gomez, Klose, ohne Zuarbeit und geschicktes in Szene setzen, muss man eben auf Fehler in der Abwehr des Gegners hoffen.
    Özil ist ohne Frage gelaufen ohne Ende, aber ein Spielmacher ist er eben nicht. Er ist nicht der Lenker und das Hirn der Mannschaft, wie so viele gehofft haben. Schweinsteiger bei der WM 2010 unheimlich stark und eben zu großen Teil der Spielmacher, war leider sehr schwach bei dieser EM, ebenso Lahm konnte zum Teil nur entäuschen.
    Italien hat eben sehr effektiv gespielt und die beiden Tore waren einfach nur sehr schön erzielt.
    Löw hat mit der Startaufstellung vielleicht daneben gelegen, aber er hat eben auf die Hasen gebaut und der Schuss ist nach hinten los gegangen.
    Aber die Mannschaft hat gekämpft und darauf kommt es eben an.
    Ausgeschieden, aber mit Kopf nach oben.
    Wie jetzt wieder an dem Trainerstuhl gesägt wird ist mehr als traurig.
    Ich finde eben dass uns ein echter Spielmacher fehlt und auch ein 2ter Stürmer. Immer alles nur auf einen Mann zugeschnitten geht eben nicht bei jedem Gegner gut und dafür hat Italien uns abgestraft.
    Just my 2 Censt

  2. Ich weiß ja nicht, ob man davon sprechen kann, dass Deutschland die bessere Mannschaft war. Die Defensivleistung war grauenvoll, Italien ist in der 2ten Halbzeit in ersten Linie an sich selbst bzw. am Rasen gescheitert. Die einizg wirklich gute Chance von Deutschland war der Reus Freistoß den Buffon weltklasse pariert hat. Bei allen anderen Möglichkeiten fehlte es einfach immer im Abschluss. Ich bin mir auch sicher, dass Deutschland über 10 Spiele die bessere Mannschaft ist, aber an diesem Abend hat das bessere Team gewonnen und das war nunmal nicht Deutschland

  3. Schon Lustig, wie die so genannten “Fans” nach einer Niederlage, ihr eigenes Team in der Luft zerreißen.
    Letztes Spiel wurden noch die Fahnen geschwungen und man war Stolz auf seine Mannschaft, konnte den Arbeitskollegen noch erzählen, das die Deutsche Mannschaft Spanien im Finale locker besiegen wird.
    Voller vorfreude, ging es in den nächsten Fanshop, Özil Trikots wurden gekauft, am liebsten hätte man sich Deutschland ganz groß und in Farbe auf die Stirn tätowiert.
    Und Heute ? Hass und Enttäuschung nehmen überhand, Hass auf die Spieler, die man letzte Woche noch in den Himmel gelobt hat.
    Hass auf den Trainer, der auf einmal in Frage gestellt wird.
    ..Fussball ich versteh diese sogenannten “Fans” nicht :/

    • Dass du die “sogenannten Fans” nicht verstehst, liegt wohl in erster Linie daran, dass du weder Ahnung von Fans, noch von Fußball und schon gar keine Ahnung von dem Fansein ansich hast.

      Fan sein ist in erster Linie eine durch und durch emotionale Geschichte und d.h. auch solche starke Gefühlsschwankungen, alleine aufgrund der bodenlosen Enttäuschung.

      Und darüber hinaus hat auch ein Fan das Recht dazu seine Mannschaft und Trainer zu kritisieren und zu Kritik gibt dieses Spiel einfach mal genug anlass.

      Steve hat auch schon oft genug seinen Werder Bremen kritisiert und dennoch bleibt er ein Fan.

      Die Leute die desinteressiert, das EM-Aus einfach so hinnehmen, sind keine wahren Fans.

      Und glaube mir, im Gegensatz zu dir, habe ich schon das ein oder andere mal auf der Tribüne gestanden und 90min lang für meine Mannschaft gesungen.

  4. Also ich weiss nicht ob du das selbe Spiel gesehen hast. Italien war klar besser und hätte höher führen sollen. Allein schon was sie am Ende versemmelt haben ist schon fast tragisch.

    Deutschland hat mies gespielt und auf ganzer Ebene versagt.

    Italien selber war am Turnier noch nie schlecht. Sie haben prima u.a gegen Spanien gespielt und spielen auch einigermassen attraktiven Fussball.

    Was mich besonders stört ist das man als Deutscher schon vor dem Turnier die Mannschaft als Sieger sieht und wenn man ausgeschieden ist, mal wieder nicht die beste Mannschaft im Finale ist, sondern nur Glückspilze. Darum ist es jeweils gut, wenn es mal wieder eins aufs Dach gibt.

  5. Fussballerisch top, aber es gewinnt nunmal häufig die Mannschaft mit dem unbedingten Willen und genau das ist das Problem dieser Truppe. Denen wird so der Arsch gepudert, dass mir da auch das “Sieger-Gen” flöten gehen würde.
    Sehe es auch anders als Steve. Gestern hat die bessere Mannschaft gewonnen. Die Italiener habens mit Leidenschaft erzwungen. Das ist ne Typen Sache und ich prognostiziere: Diese Deutsche Mannschaft wird auch 2014 keinen Titel gewinnen!! Nicht weil sie schlechte Fussballer hat, sondern weil die dann immer noch von Leuten wie Schweinsteiger und Lahm geführt wird!

  6. wenn ich jetzt auf Bild lese ob Jogi schuld ist…
    Schon mal was von Pech gehört?
    Hummels und Badstuber verschulden das 1:0
    Lahm das 2:0
    zwei Torschüsse zwei (drei) individuelle Fehler zwei Tore…
    Kroos und Podolski waren halt die Defensivere Variante der außen, aber wenn die IV und der Käptn versagt, machse nix, das Reus nen klasse spiel macht gegen defensive Itakas (war nach nem 2:0 klar) war auch klar.
    Meiner meinung nach haben nur Schweinsteiger und Gomez nix aufm platz zu suchen gehabt, nen Leader der a) nur verletzt war und b)selbst sagt er will nicht spielen… naja und Gomez ist und bleibt Gomez
    20% Jogis Schuld
    20% Lahm
    10%Hummels
    10% Badstuber
    40% Pech

    Ich bin immer noch gefrustet über die Abwehr … Ich selbst komm aus Dortmund und naja Championsleague ist ja dieses Jahr das selbe gewesen,fast immer Dominiert und die Abwehr macht ein Bock nachm anderen

  7. Ich zitiere mal einen Journalisten der SportBild(David Riedel):

    “Im Nachhinein leicht, aber: Gomez, Podolski, Kroos: falsch.
    Klose, Reus, Müller: richtig!”

    Und das war auch genau meine Reaktion auf die Aufstellung vor dem Spiel. Löw ist sicher ein guter Trainer und hat ein gutes Händchen, allerdings habe ich seine Personalentscheidungen gestern einfach nicht nachvollziehen können. Einen Podolski aufzustellen ,der übrigens für mich nach Kroos der schlechteste Spieler der Deutschen bei der EM war, geht mir nicht in den Kopf. Dementsprechend versteh ich auch den Kroos Wechsel nicht wirklich. Löw hat in der PK zum Griechenland Spiel noch gesagt das man sich immer maximal zu 20% auf die Gegner einstellt und sonst den attraktiven Deutschen Fußball spielen will. Wenn 20% die Startaufstellung sind dann versteh ich die Welt nicht mehr. Genauso gehört ein Gomez trotz seiner 3 Tore für mich nicht in die Startaufstellung. Klose harmoniert einfach mit Özil besser genau wie Reus und Schürrle besser als Podolski mit Özil harmonieren. Warum das Harmonieren mit Özil so wichtig ist? Ganz einfach … er ist der Spielmacher, er verteilt die Bälle in unseren Offensivreihen und ist der Ausgangspunkt für die meisten unserer Angriffe! Müller ist in meinen Augen ein enormer Fighter, der in jeden Zweikampf mit allem geht was er hat und das merkt man, da er ja auch dauernd gefoult wird.Ob Müller oder Schürrle wär aber egal gewesen. Ich mag jetzt vielleicht wie ein Özil Fanboy rüberkommen, was ich eigentlich auch bin, aber das liegt hauptsächlich daran dass er einen atemberaubenden Fußball spielt und sich ernorm entwickelt hat und wohl auch noch weiterhin wird.

    Just my 2 Cents

    ps. Rechtschreibfehler etc. könnt ihr behalten 😉

    gruß Slush

  8. Oh man was hier für Unsinn geschrieben wird. Was ihr immer mit eurem Biss und Leidenschaft wollt. Die beiden Tore waren halt geniale Aktionen eines Spielers basiernd auf 2 groben Schnitzern in der Abwehr. Das ist keine Leidenschaft das ist Abgezocktheit.
    Und dann die Sache mit der Hymne. Auch in der “guten” alten Zeit haben Urdeutsche die Hymne nicht mitgesungen und trotzdem gerockt.

    Wie jetzt alle im Rausch der Enttäuschung alles schlecht reden und “es ja schon immer gewusst haben”. Ich bin lieber 5 mal in Folge im Halbfinale als nen Titel zu holen und dann 2 oder 3 jahre in der Vorrunde auszuscheiden…

  9. lol destruktiver fußball? haben wir das gleiche spiel gesehen? italien war bis zum 2:0 einfach um welten besser und dannach haben sie das ergebnis wie echte profis gesichtert. perfektes spiel. deutschland dagegen war scheisse. da gibts nichts zu verteidigen. dieses fan getue geht mir auf den sack. ich bin fan von keiner mannschaft, ich bin fan von gutem fußball, leistung und toren.

  10. achja nochwas:

    bin ich der einzige der zahlreiche aussagen von saubermann beckmann und scholl und anschliessend bobic bei waldis club unter aller kanone fand.

    cassano und balotelli wurden da als strassenköter, dahergelaufene, strassenkinder etc. verleumdet. unglaublich das nach einer niederlage zu sagen. diese spieler haben vieles, dass die aalglatten schösels vom fc bayern vermissen lassen!! vielleicht mal zeit vom hohen ross runterzukommen.

  11. Ich möchte Löw an dieser Stelle auf keinen Fall schlecht reden. Er hat viel für den Deutschen Fußball getan und viel erreicht. Dennoch hatte ich bei dieser EM einfach das Gefühl das er den Job zulange macht.

    Er setzt sein Vertrauen in einen Schweinsteiger der in allen Spielen (bis auf die erste Halbzeit gegen Holland) nichts gebracht hat. Er war und ist einfach nicht Fit. Dann Podolski…. auch er hat nur gespielt weil Löw ihm Vertraut und er früher ja immer sooo gut war… nur spätestens nach dem dritten Spiel hätte Löw doch merken müssen das poldi momentan einfach nichts bringt…
    Das gleiche mit Gomez… klar man kann über ihn streiten. Aus meiner sicht war auch bei Ihm nur die erste Halbzeit gegen Holland gut… seine restlichen Auftritte warn nichts.

    Auch wenn in der Presse gerne gesagt würde das Löw in diesem Tunier ja so ein gutes Händchen hatte habe ich das leider nie so gesehen.

  12. Wo war Deutschland bitte die bessere Mannschaft? Dieses Schöngerede ist mir unbegreiflich und symptomatisch für das Versagen der deutschen Elf.

  13. mit aussagen wie “deutschland gehört die zukunft” habe ich doch etwas mühe. es fehlen tatsächlich irgendwie richtige typen und charaktere in diesem team, welche anscheinend wirklich gebraucht werden und den unterschied zwischen dem 3/4 platz und dem em-pokal ausmachen können: schweinsteiger, özil, lahm, badstuber, kroos etc. muten immer als nette, drollige jungs von nebenan an, nicht jedoch als die wilden kampffurien, die wirklich mal die backen zusammenkneifen.
    auch über die personalie löw scheint man (bis jetzt) öffentlich auf keinen fall nachzudenken. wäre die vorrunde nicht so glimpflich verlaufen, hätte er sich schon damals vorwürfe gefallen lassen, weshalb man ständig äusserst formschwache spieler aufstellet, die auch in ihren vereinen leidliche saisons gespielt haben. wird dann wohl so weitergehen.

    im übrigen fand ich keinesfalls, dass deutschland gestern zu unrecht rausgeflogen ist und das “der schöne und kultivierte fussball” gegen “den destruktiven” verloren hat. deutschland hatte vielleicht mehr spielanteile, aber die kreativabteilung in der mitte inklusive den flügelspielern von aussen haben auf ganzer linie versagt und aus dem spiel kaum für gefahr sorgen können. man sollte aufhören zu weinen und das ganze sachlich betrachten.

  14. Löws Einwechselkunst … ich kann das nicht mehr hören

    Wir haben die beste Bank der Welt, da kann jeder Blinder ein guten Einwechseln, in schweren Spielen kommt es darauf an und da hat Löw schon wieder versagt. Kroos hat eine extrem schwache Bayern Saison gespielt und war vorher nie länger als paar min drin. Schweinsteiger ist nahzu jedes Spiel komplett unter gegangen und zuletzt Podolski der in jedem Spiel einer der schwächsten war.

    Wir haben jetzt 4mal in wichtigen Tunieren gegen Spanien 2x und Italien 2x verloren und jedesmal verdient. Löw hat es also nicht geschafft in 6 Jahren eine vernünftige Taktik gegen Spanien und Italien zu Entwickeln.

  15. Steve, ich hab keine Ahnung welches Spiel du gesehen hast, aber wir waren sowas von die schlechtere Mannschaft. Kein ordentlicher Angriff in 90 Minuten, 12 Ecken und zahllose Flanken von denen nicht eine einzige an den Mann kommt. Den nach wie vor schlechtesten Topstürmer der Welt vorne drin (die ersten 45 Minuten) und eine Abwehr, die sich 2 Tore einfängt, die eigentlich nicht mal in der Regionalliga fallen dürfen.

    Die Leistung gestern war beschämend und um ehrlich zu sein hat Deutschland das ganze Turnier nicht ein einziges überzeugendes Spiel gezeigt (wenn man Griechenland weg lässt weil die sowiso außer Konkurrenz sind). Italien war der erste schwere Gegner in diesem Turnier und schon fliegt man raus. Vielleicht sollte man mal über nen Trainerwechsel nachdenken.
    Mal abgesehen davon ist mir auch noch aufgefallen, dass die Leistung des Schiedsrichters mal wieder unter aller sau war. Zwar wurden keine spielentscheidenen Situationen gepfiffen, aber die Freistöße die der Froschfresser da erkannt haben will sind der größte Witz der EM gewesen.

  16. Interessant, ich habe ein Spiel gesehen in dem die deutsche Mannschaft, bis auf die ersten 15 Minuten, nur wenig Druck aufbauen konnte. Die gesamte zweite Halbzeit lang hatte ich nie das Gefühl, dass die deutsche Mannschaftein einem Tor nahe war.

    Meiner neutralen Meinung nach war Italien die bessere Mannschaft und ist verdient im Finale.

  17. So unglaublich bitter die Neiderlage auch war, bei dem versenkten Elfer habe ich gejubelt und Neuers Spielmacher-Einlagen in den letzten Minuten haben mir den Abend dann entgültig gerettet. Schon allein um seinetwegen, um einfach den (in meinen augen, absolut subjektiv!) größten und besten Keeper aller Zeiten zu krönen, muss Deutschland einen Titel holen!

  18. Dann ist es nun doch wieder vorbei mit schwarz rot geil… aber seit dem spiegel artikel wissen wir ja auch warum…

    wer hat uns verraten? die sozialdemokraten! Dolchstoßlegende reloaded. die böse linke die sich vereint hat und nicht möchte das deutschland gewinnt (bs…)

  19. Hochmut kommt vor dem Fall! Ganz Deutschland posaunt schon den EM-Titel raus! Auf Sport1 der nächste bitte etc.!! Griechenland ist halt nicht Italien. Für waren die Deutschen nie wirklich überzeugend ausser gegen Holland vielleicht und die waren scheintod! Gestern hat man gesehen was los ist wenn ein organisiertes für mich spielerisch bestes Team der Em bis jetzt kommt! @Steve Italien hat destruktiv gespielt und ihr habt se an die Wand gespielt????? Das einzige wo ihr überlegen ward waren die Eckbälle und sonst sind da nur geringe Unterschiede. Vergesst es einfach immer alles schön zu reden!

  20. Gerade dich Steve hätte ich anders eingeschätzt. Als alter Leistungssportler und fast Experte so wie ich habe ich eine andere, viel bezeichnendere Meinung.
    Ich gebe einen furz darauf wie spiele gewonnen werden und ob die mannschaft besser war. Es geht nur ums gewinnen, ich habe keine lust auf schön verlieren.
    Und das tun wir nur wenn die Mannschaft bestehend aus Haarstylisten und Schönwetterspielern nicht endlich lernt zu beissen und zu fighten, so wie es ein Tunesier in unserem Spiel vor lebt.
    Leider haben wir keine goldene Generation der Talente sondern in meinen Augen ist dies eine goldene Scheissgeneration der Totalversager. Wir brauchen Kanten wie Matthäus, Sammer und co. die sich zwar menschlich angreifbar machten, aber auf dem Platz echte Leader und Weltklasse Spieler waren.

  21. Die Niederlage geht mE voll auf Löw.
    Das Spiel der Nationalmannschaft war während des gesamten Turniers darauf ausgerichtet zu agieren, aber ausgerechnet in diesem Spiel wird rein aufs reagieren umgestellt.
    Als ich vor dem Spiel gehört habe, dass die im Training “Pirlo simuliert” haben, ahnte ich schon Böses, denn die abwartende Haltung liegt dieser Mannschaft einfach nicht, dann treten ihre defensiven Schwachpunkte geballt zu Tage.
    Dazu dann das “Aufmachen” der rechten Defensivseite durch Kroos´ Orientierung an Pirlo und der folgenden Verschiebung von Özil nach rechts und schon ist man extrem angreifbar, da Özils Qualitäten rein in der Offensive liegen.
    Das haben die Italiener früh erkannt, nicht umsonst fiel das 1-0 eben über diese Seite.
    Alles in allem ein verdienter Sieg für Italien…

  22. Die deutsche Mannschaft wird gnadenlos überbewertet. Sie mag zu den Top-4 gehören, aber sie sind sicher nicht die beste in Europa.
    An der EM wurde sie bisher nie richtig gefordert.
    Schwache Portugiesen konnte man 80Minuten lang dominieren. Als diese dann zulegten hatten die deutschen dann aber doch arge probleme. Gegen das Halbfinal-Portugal hätte es für Deutschland nie gereicht.
    Holland war schwach, trotzdem konnten die Deutschen auch dort nicht überzeugen. Gegen die Dänen hatte man ebenfalls Mühe. Gegen Griechenland konnte man dann mehr oder weniger problemlos gewinnen. Aber Griechenland ist nun wirklich kein Anhaltspunkt.
    Und nun kam mit Italien halt die erste Mannschaft die dagegen halten konnte, und man ist prompt augeschieden.

    Just my 2 cents

    PS. Ich bezweifle, das Deutschland gegen Spanien was gerissen hätte. Das effektivste Mittel gegen Spanier (Hinten reinstehen) beherrschen die Deutschen ja nicht wirklich.

    • Hmm, Ansichtssache. Ich drehs mal um:
      Gegen Portugal waren sie fast das gesamte Spiel über besser. Die Portugiesen hatten genauso Startschwierigkeiten wie die deutschen, da sehe ich nicht, warum das nur für die Portugiesen zählen soll (“Gegen ein Deutschland in Viertelfinalform wären die Portugiesen 4:0 untergegangen” hätte man ja auch sagen können).
      Holland muss man nicht drüber streiten, die waren schwach. Aber Deutschland hat im Gegenzug auch wirklich schönen Fußball gespielt.
      Das Dänemarkspiel war ein richtig gutes von “uns”. Die Dänen haben ihre Chancen genutzt, Deutschland seine nicht, zuminest nicht sofort. Wie das Spiel dann aber gegen Ende souverän über die Zeit gebracht wurde, sah außerordentlich routiniert aus. Und nebenbei: Dänemark ist keine Laufkundschaft, laut FIFA Rangliste sogar vor den Prtugiesen (Platz 9 vs 10).
      Bei Griechenland sind wir uns wohl alle einig, dass das kein Prüfstein war. Aber wiederum: So einen schönen Fußball hat vorher kaum eine Mannschaft gezeigt.
      Also ich bin der Meinung, Deutschland hat- wie bei der letzten WM auch- den schönsten Fußball gezeigt; mit der Ausnahme von gestern, wo das für mich so aussah, als wenn alle nen Tacken zu viel Respekt vor den Italienern hatten (inkl Jogi, der ja lieber wieder 2 defensivstarke Spieler gebracht hat statt Reus zB).
      Und gegen Spanien darfste niemals hinten drinstehen. Man muss denen im Mittelfeld auf die Füße treten!

      schönes WE! 🙂

    • so sehe ich das auch, Deutschland hat in der Gruppe nur Flaschen gehabt.
      -Niederlande ganz schwache Leistung haben nicht ein spiel gewonnen. einfach nur peinliche von Oranje so große namen im Team aber kein Teamplay.
      -Dänemark naja nicht schlecht aber kein großes Kaliber.
      -Portugal war wohl der einzige gute Gegner in der Gruppe

      -Viertelfinale gegen die Griechen nicht der rede wert, Griechenland hat sich mit einer 10mann Phalanx im Strafraum reingestellt und auf konter gewartet und die Deutschen spielen lassen. da bracht man sich nicht wundern das von Gefühlen 100 Torversuchen 4 reingehen.

      jetzt wo ein richtiger Gegner wie Italien ankommt merkt man erst wo die DFB elf steht. Italien war klar die bessere Mannschaft alleine nach dem 2:0 hatten die Italiener zwei 100% Chancen gehabt, Deutschland hatte glück das am ende nicht 4:1 gestanden hat.

      alle loben Balotelli aber ach ohne die zwei Tore war er um längen besser wie Gomez oder Klose zusammen. ein stürmer muss mitarbeiten und sich bewegen und nicht einfach auf flanken oder Doppelpässe warten.
      ich frage mich sowieso warum der der Gomez im Team ist, der steht nicht um sonst immer in der Kritik und ist 100% fehl am platz.

      wenn der DFB bei der WM2014 nicht schon in der vorrunde rausfliegen will, muss der Gomez weg. weil nur durch Tore gewinnt man spiele.

      • Wie viele bereits mehrfach geschrieben haben:

        die Niederlage ist nicht an einem Spieler festzumachen. Jeder, der jetzt Gomez herausstellt und als deutsches Problem für das Ausscheiden ausmacht, beweist eben wenig Ahnung bzw. nur übertriebenen Personenhass.

        Die Probleme begannen bereits im Mittelfeld, was die zweite Halbzeit nach guten 10 Minuten dann auch prompt wieder zeigte, als Reus und Klose unterwegs waren. Da hat die ganze Mannschaft verloren.

      • “wenn der DFB bei der WM2014 nicht schon in der vorrunde rausfliegen will, muss der Gomez weg. weil nur durch Tore gewinnt man spiele.”

        Wer hat den die meisten Tore bei den deutschen geschossen? Ach das war ja Gomez, komisch..

  23. Ich weiss nicht, haben wir dasselbe Spiel gesehen? Schlechtes Passspiel, vor dem Tor VERSAGEN auf ganzer Linie, Ballabnahmen(?) die mehr als peinlich waren…
    Der Herr Gomez stand heute SCHON WIEDER ab und an einfach nur dumm rum, anstatt mal Bewegung reinzubringen und sich freizulaufen. Den hätte ich direkt in der 1. Halbzeit schon ausgewechselt die Nulpe. Heute lief einfach fast alles schief, vielleicht lags am Druck. Ich hab ehrlichgesagt auch schwer das Kotzen gekriegt wie großspurig gestern schon in den Medien unser SIEG prophezeit wurde. Alle schön gross die Klappe aufgerissen…und? Hat man jetzt davon.

    Italien verdient gewonnen in meinen Augen und das dieses mal mit nur 1-2 hollywoodreifen MIMIMI-du-bist-mir-auf-den-Fuss-getreten-Einlagen.

    • Mal ganz ehrlich – haben WIR das gleiche Spiel gesehen?
      Anscheinend nicht. Im Gegensatz zur Vorgruppe saßen endlich mal die Pässe, die Deutschen haben super angegriffen, die Flanken waren gut, es gab nicht immer wieder dieses ständige Rückspiel in die eigene Hälfte – das einzige, was man den Deutschen vorwerfen kann, ist, dass sie einfach den Ball nicht ins Tor bekommen haben.
      Zwischendurch waren sie sehr unsortiert, gerade in der ersten Hälfte gegen Schluss, als es schon 2:0 stand, aber auch das hatte sich dann zu Beginn der zweiten, auch Dank der Auswechselungen, schon wieder gegeben.
      Insgesamt lässt sich sagen, dass wir hier durchaus ein schönes Spiel gesehen haben, wo aber leider das Glück mit den Italienern war, was allerdings nicht bedeutet, dass jene nicht auch sehr gut gespielt hätten.

  24. Das der jungen Mannschaft Deutschlands die Zukunft gehört, hört man seit 2006 und was ist bisher rausgekommen? Kein Titel.

    Inzwischen würde ich sagen: Scheis auf eine junge Mannschaft, wenn man mit ein paar älteren Spieler den Titel holen kann.

    • das ist das typische hype phänomen, die spielen 3 spiele gut dann sind sie “die retter der nation” und die 6 spiele davor spielen sie wie die ersten menschen. die “fans” und die fähnchen kommen aber immer erst aus den löchern wenn sie gewinnen. gestern abend war hier in der strasse noch alles voll mit den dingern, heute morgen hing keine einzige mehr, sagt glaub ich genug.

  25. Für mich war eigentlich schon bei dem einspielen der Nationalhymnen klar, dass das Spiel nicht so einfach wird.
    Bei den Italienern singen alle Laut und voller Stolz mit und bei den Deutschen so ca. 2-3 Leute die mitsingen.
    Irgendwie sind die Italiener mit ihrer Einstellung in dem Punkt voraus und ich denke das dies schon einen gewissen Einfluss hat, warum Deutschland bei solchen Spielen , bei denen es um etwas geht, nicht gewinnt.

    • Jop, da gebe ich dir Recht. Mit kommt es immer so vor als wenn die Deutschen nach der ersten Niederlage – dem 0:1 – keinen Mut mehr haben und in eine tiefe Depression fallen würden…

  26. So ein Quatsch. Italien war klar die bessere Mannschaft. Sie haben ab der zehnten Minute die Partie komplett im Griff gehabt. Wir können uns bedanken das sie nach dem 2:0 runtergeschaltet haben um sich fürs Finale zu schonen.

    Und Ja man kann Vize-Jogi etwas vorwerfen und zwar die Aufstellung von Podolski der diese EM nochnicht in einem einzigen Spiel überzeugt hat. Ebenso die Aufstellung von Gomez der bei dieser Defensive nur scheitern konnte. Kroos der bei dieser EM bisher nur eingewechselt wurde und selbst dort keine überzeugenden Aktionen hatte in die Startelf zu stellen war ebenfalls eine grobe Fehleinschätzung.Von einem nicht fitten Schweingsteiger will ich garnicht anfangen.

    Anstatt nach Leistung wurde wieder einmal nach Name aufgestellt und solange das so bleibt wird Deutschland auch keinen Titel gewinnen. Oder kann hier einer logisch erklären wieso ein Reus der eine überragende Saison gespielt hat lediglich gegen Griechenland in der Startelf stand?

  27. Dann eben 2014…oder ’16… Es kotzt einfach an! Wir Deutschen machen uns ja langsam zur Lachnummer, wie wir in JEDEM big Match die Buchse voll haben und versagen.
    Wir haben zwar heute Fußballer, die fußballerisch sehr stark sind, aber leider keine Eier mehr haben. Symptomatisch wie Kroos im Interview das Ausscheiden weglächelte. Poldi hat gestern hoffentlich jeden Bonus endgültig verspielt, da ist einfach 0 Qualität. Wenn der auf dem Platz ist, spielst du halt mit 10 Mann. Aber spätestens der Bankplatz bei Arsenal wird schon dafür sorgen.
    Schweini leider nur noch ein Schatten seiner selbst und zu Lahm fällt mir auch nix mehr ein.
    Khedira ist hier die einzige positive Ausnahme. DER Gewinner dieses Turniers neben Hummels (trotz dieses vogelwilden Fehlers) und mit Abstrichen Reus (von dem hätte ich gerne mehr gesehen).

    Der einzige Trost ist, dass wir uns in dem Finale gegen die Spanier eh wieder eingenässt und verloren hätten.

    Seit Jahren träume ich davon, dass Deutschland endlich wieder einen Titel holt, seit gestern ist mir klar: Mit dieser Generation und diesem Trainer werden wir nichts gewinnen.

    Pro Sammer als Coach und Khedira als Kapitän.

    Btw. dass du das italienische Spiel mit Chelsea vergleichst, halte ich für absoluten Quatsch. Die haben richig clever gespielt und waren einfach eiskalt vor dem Tor in der 1. HZ. Hatten zwar auch in ein paar Situationen Glück, aber Sieg geht 100 % in Ordnung.

    • Die deutschen haben keine Eier mehr? Mag auf manche zutreffen, aber keiner beweist mehr Eier als Neuer!
      Wie der sich in den letzen Minuten an der Mittellinie in die Bälle reinschmeißt, hat mich schon beeindruckt.
      Nichtsdestotrotz ist Löw ein guter Trainer und wird hoffentlich in den nächsten Jahren nicht mehr auf Poldi setzen. Seit Löw dabei ist ging es mit der deutschen Mannschaft bergauf. Denk an die Jahre 2000-2004.

  28. Joa 2 Fehler in der ersten Halbzeit richten uns zu Grunde, anders kann man das nicht sagen.
    Klar hat Italien nach dem 2:0 clever verteidigt, aber das ist mit der Führung auch nicht schwer. Und vor dem 2:0 waren wir eindeutig besser.
    Insgesamt ist Italien trotzdem verdient weiter, im Fußball gewinnt nunmal der, der mehr Tore schiesst!

    • Was ich noch sagen wollte: unsere Mannschaft ist jung! Ausser klose werden alle bei der WM 2014 dabei sein (sofern unverletzt) und da hab ich dann wieder Hoffnungen. Denn aller Miesmacher zum Trotz – Wir haben eine gute Mannschaft! Und ich denke, dass die Spieler noch besser werden (auch ein Podolski in England). Von daher gogo WM 2014!

  29. Obwohl Löw viele gute Entscheidungen getroffen hat, kann ich nicht verstehen, weshalb mit einer so hohen Regelmässigkeit auf formschwache Spieler (auf Gedeih und Verderb) gesetzt wird!!

    Besonders fallen diesbzgl. Spieler von Vizebayern auf. Schweinsteiger war lange und oft verletzt, spielte daneben eine grottenschlechte Saison und verschoss einen Elfer im CL-Finale – das ist ein Leadertyp? Müller rackert zwar, sucht seit der glorreichen WM seine Form. Gomez ist für mich der am meisten überbewertete Spieler ever (Standfussball, trotz den beiden Toren gegen Holland). Kroos hat es in all seinen Spielen noch kaum einmal geschafft ein Spiel an sich zu reissen.. meistens fällt kaum auf, dass er auf dem Platz ist. Badstuber und Boateng haben (trotz der Fehler heute) gut gespielt.
    Daneben Spieler wie Podolski, der trotz zeitweise recht guter Defensivleistung ein Totalausfall dargstellt hat, Özil, der zwar geschuftet hat, aber kaum mal einen Impuls geben konnte.. Diese und andere Spieler könnten teilweise spielen wie sie wollen – bei Löw sind sie gesetzt.

    Wenn Löw diese Leute nicht bringt und Deutschland verliert, hat er schlechte Argumente. Gerade die Bayern-Lobby würde sich bei gewissen Boulevardblätter sicher zu Wort melden. Trotzdem sehe ich in Zukunft eher Namen wie Götze, Schürrle, Reuss und Konsorten in einer Stammformation und hätte mir gewünscht Löw hätte die Eier gehabt, den Basti mal auf der Bank zu lassen!!

  30. 1.ohne Not reus schürrle und klose für kroos(hat sich wohl reingeredet durch seine kritik das er nicht spielt)gomez(standfußballer) und podolski(auch nicht in form) ausgetauscht und somit komplett eine funktionierend spielstarke mannschaft auseinandergerissen.
    2. Generation loser vom Fc Bayern mit 7 Mann heute in der mannschaft und wen wunderts spielten sie ideenlos und schwach wenns drauf ankommt(wie immer vizebayern)=lahm,schweini,kroos, gomez, Boateng und co sind sinnbild der generation loser des fc bayern und werden niemals was gewinnen. und solnage der fcb dermaßen in sonem fettem block in der nationalmannschaft stehen, werden sie immer in den entscheidenden spielen versagen weil sie angst haben zu gewinnen. Auf mehr junge Dortmunder und Gladbacher setzen*Hust*
    3.man weiss genau das italien sich hinten reinstellt und trotzdem rennt man ins verderben.
    4. das cl finale und seine nachwirkungen. mir persönlich war damals nach drogbas letztem elfer schon klar das es deutschland sehr schwer bei der em haben wird. da kann mir jeder erzählen was er will. dieses cl finale wird noch auf monate wenn nicht jahre sinnbild der unfähigkeit der herren lahm schweini kroos gomez und co stehen und das haben die im kopf. der versuch sich den cl frust irgendwie abschütteln zu können ist kläglich gescheitert und nun wird man mit sovielen bayern spielern nichtmal mehr 2. XD
    5. Solltet ihr uns bayern fans bedauern weil wir uns nun wieder mit den Versagern aka kroos gomez und co herumschlagen dürfen an der säbener straße und die neuverpflichtungen die unsere bank erwärmen machen die Sache auch nicht besser. Sie werden untrainiert und demotiviert in 4 wochen ins mannschaftstraining einsteigen.wochenlang ihrer form hinterherrennen und die Ausrede schon bereit legen und erstmal schön abkacken.ja ich gratuliere dortmund jetzt schonmal zur 3.meisterschaft nacheinander. diese generation loser vom fc bayern hat nichts weiter als angst vor großen siegen und versagt gerade deshalb erst recht. reus wird topspieler der neuen saison während sich die bayern spieler in selbstmitleid baden werden.

  31. 1. Deutschland war nicht die bessere mannschaft. Die bessere mannschaft ist die, die mehr tore erzielt bzw besser verteidigt. Wir haben attraktiver und moderner gespielt, das ist aber ein unterschied…

    2. Ich denke, dass viele trainer, welche attraktiv und schnell spielen lassen wollen die standards im training vernachlässigen bzw die spieler, welche dort ihre stärken haben erst garnicht integrieren.
    Dies scheint bei herrn löw leider der fall zu sein.
    Es ist unlogisch von pech zu reden wenn 14 ecken nichts bringen. Die standards der nationalelf waren schon immer schlecht. italien hat JEDE halbwegs gefährliche aktion zu einer ecke geklärt. warum wohl?

    3. Kroos ist nur im zentralen mittelfeld gut. Ist denke ich jedem klar…
    4. Die defensive gewinnt titel. Unsere defensive war das gesammte turnier hindurch nicht sattelfest.

    Fazit: wir sind ne große fussballnation und sind dementsprechend unter den besten 4. Das ist ok. Nicht gut und nicht schlecht. wenn aber wirklich ein TITEL das ziel ist und nicht “eine unterhaltsame EM zum zuhause mitfiebern”, dann steht man seit 3 turnieren auf der stelle. Dass wir schöner und moderner spielen ist für den zuschauer toll, Fakt ist aber, dass uns das schönere spielen genausoviel einbringt wie der unter völler gespielte fussball.

    • “italien hat JEDE halbwegs gefährliche aktion zu einer ecke geklärt. warum wohl?”

      Weil man vor der eigenen Abwehr nicht quer spielt. Lernt man schon in der Jugend und macht jede Profi-Mannschaft (abgesehen von wenigen Ausnahmen, wie beispielsweise Spanien oder Barcelona, wo der Ballbesitz und das Passspiel grundsätzlich über dem Niveau des Gegners liegt).

      • Dass du nicht queer spielen sollst, heißt aber nicht, dass du nurnoch zur ecke klären kannst, da gibts ja noch genug andere möglichkeiten den ball wegzubekommen …. Unlogische argumentation also.

        • Dass Italien uns lieber durch eine Ecke eine Flanke gewährt statt den Ball rauszuspielen, hälst du also für logisch? Okay.

  32. Meiner Meinung nach hat Löw den selben Fehler im Halbfinale gemacht wie auch schon bei der WM 2010.
    Er hat versucht die Mannschaft so aufzustellen und einzustellen, dass sie seiner Meinung nach am besten zur gegnerischen Mannschaft passt.
    Dies sollte er in Zukunft einfach unterlassen und unsere Jungs so spielen lassen wie es ihnen und uns am meisten Spass macht.
    Lieber sehe ich unsere Mannschaft 3:4 untergehen, als solch uncoordiniertes zerfahrenes Gekicke wie heute, wenn die Mannschaft ein völlig anderes taktisches Konzept aufgestülpt bekommt.
    Kroos als Manndecker, wie ist er bitte auf das schmale Brett gekommen?!
    Unfitte Spieler bitte im Bett lassen!

    Froh bin ich, dass es keine spielentscheidende Situation gegeben hat die dieses *zensiert* Schiedsrichtergespann verbockt hat. Ich hab mich mehrfach gefragt was die geraucht hatten.

  33. War es nicht so das Italien vor dem 1:0 zwei gute Schüsse aus der zweiten Reihe hatte , den Druck den die DFB Elf raud genommen hatte. Und dann das 1:0 macht und die DFB Elf dann mehr Planlos als Gut über den Platz gestolpert ist?
    Dann das 2:0 aus einen Brutalen Konter mir Eiskalten abschluss, die DFB Elf bräuchte 1000 davon um da ein Tor draus zumachen.

    Die DFB Elf hat die Spieler , die Qulität aber sie sind nicht gewohnt hinterher zurennen wenn es drauf ankommt. Das ist das Problem! Das 2:1 war ja eh mehr Glück und Ergebnis schönen , das ding war nach dem 2:0 gegessen.

    Ich muss aber sagen das ich zwei liblinge habe ! Kehdira zeigt grad den Willen den Vizesteiger früher hatte und NEUER! Das er die Eier hat zum Schluss noch so auf sein Tor zu “Scheißen” und volles Risiko geht. Das sieht man in 1000 Spielen vieleicht einmal!

    Die Überheblichkeit rächte sich immer , hätten wir sie nicht schon zum EM Titel gejubelt bevor der vergeben wird … dann vielicht.!

    Schlußpunkt
    Versagt wenn es drauf ankommt, mal wieder!

    • “Das er die Eier hat zum Schluss noch so auf sein Tor zu “Scheißen” und volles Risiko geht. Das sieht man in 1000 Spielen vieleicht einmal!”

      Blödsinn, dass ist bei Turnieren in der K.O.-Phase üblich und hatten wir bei der EM sogar in der Gruppenphase zwei mal bei anderen Mannschaften, als die vor dem Aus standen und es zu einer Ecke oder ähnlichem kam…

  34. Ich war relativ knapp vor Anstoss erst vor dem TV und als mir dann von Freunden berichtet wurde, wie Löw die Mannschaft spielen lässt, dachte ich zuerst das sie mich verarschen wollen, denn die Aufstellung war eine absolut offensichtliche Fehlentscheidung.

    Dieses Spiel hat Löw verloren.

  35. Zunächst als vorwort muss ich gestehen, dass ich ziemlich beschwippst bin. Dass soll nicht cool klingen, sondern einfach nur als kurze Einführung in mein anschließenden Post und dessen Rechtschreibung gelten. Des Weiteren bin ich nicht soooo der Fußball experte und vieles “Wissen” welches ich zu haben vermute beruht auf Nationalmannschaftsgeschehen oder hören von dritten.

    Zunächst einmal bin ich recht fasziniert dass du so viel gutes an der deutschen11 heute lässt. Mich als Leihe hat die Mannschaft heute VÖLLIG enttäuscht. Während wir in den letzten 4 Partien einen (im vergleich zu anderen mannschaften) hervorragenden Fußball gespielt haben, sah es heute eher so aus als würden wir uns vor dem “Italien Fluch” in die hosen sch*****.. ganz ehrlich, ein bischen mehr arroganz der Mannschaft und ein bischen weniger druck der medien würde den jungs ganz gut tun.

    Zum Thema der Spieler: Poldi und Schweini hatten DEFINITIV ihre Zeit! DIese ist mMn allerdings auch vorbei. Hummels einen Fehler kann man nun werten wie man will, er gibt selbst zu dass es der grund für das 0:1 war, aber ansonsten hat er ein Turnier gespielt, dass an einzelperformance seines gleichen sucht.

    Als nächstes hat man Gomez…. ich muss dazu sagen – ich mag den Kerl einfach nicht und um einen Freund der familie zu zitieren “der hat einen guten Friseur, das wars.”… das sehe ich zwar nicht ganz so, weil ich denke dass er einige Tore macht die Klose nicht macht. Ausschlag gebender Punkt ist denke ich, dass er einfach zu immobil ist für die deutsche Mannschaft. Die DFB11 ist einfach keine 1man-show wo man versucht alles über seine spitze laufen zu lassen, da muss die mannschaft funktionieren, UND HIER KOMMT KLOSE. Ich weiß dass einige ihn als Rentner bezeichnen, aber klose ist und bleibt ein hervorragnder stürmer, der vorallem MITSPIELT! Er Harmoniert mit dem Mittelfeld und vor allem Özil und für die 2 tore die er vllt nicht verwandelt wie gomez spielt er wiederrum 10 torchancen raus.

    Özil hingegen hat nicht ein so schlechtes turnier abgeliefert wie viele hier schreiben. ich muss sagen, ich feier den kleinen türken :)! Er hat allen hatern, die gesagt haben er wird bei real untergehen in arsch getreten und hat auch in der EM nicht schlecht gespielt, wenn auch nicht immer geglänzt. Frage ist nur: warum? Ich habe zunwenig ahnung von fußball um das an der stelle beurteilen zu könnnen, aber ich habe gesehen, dass er wie bereits erwähnt um EINIGES besser mit klose harmonierte, weil der auch in der lage war mal nen spieler auszuspielen statt nur darauf zu warten angeschossen zu werden.

    Zuletzt vllt die “Bayern-verschwörung”.. ich habe nun von vielen gehört, dass sie sich vorstellen könnne dass bayern sagt – wenn sie die spieler von bayern bekommen, dann sollen sie auch spielen. Natürlich ist es so, dass bayern eine Macht in DE ist.. aber bitte liebe Dortmunder: eure helden hätten auch nichts gerissen wenn so ein angstfussball gespielt wird..

    Zuletzt bleibt eine sache, die ich selbst leider wenig beurteilen kann: das problem mit Götze… Ich mag mich irren, hab mir aber sagen lassen, dass der junge eine fabelhafte saison gespielt hat und einfach nahezu JEDER Club diesen mann haben wollte. Was macht jogi – er lässt ihn in der EM genau 10 minuten spielen. Vllt sein größter Fehler.

    Overall denke ich, dass größen wie Poldi, Badstuber und Schweini abgedankt haben. SIe sind großartige spieler, aber inzwischen gibt es einfach stärkeren nachwuchs.

  36. Genau die gleichen Fehler wie im Halbfinale 2010. Potenzial nicht genutzt, nicht gedeckt, zu wenig gelaufen und dumme Fehler gemacht. Verdient verloren, das Spiel nie beherrscht. Das Tor war geschenkt. Diese Mannschaft ist spielerisch verdammt gut, nur scheinbar sind die meisten von ihnen psychisch nicht bereit, ein Turnier zu gewinnen. Anders ist diese Enttäuschung nicht zu erklären.

  37. Was mir während der Vorbereitung aufgefallen ist, dass die Mannschaft die ja zu großen Teilen aus Bayern-Spielern besteht, immer auf dem selben Niveau gespielt hat wie der FCB in der Liga/Pokal/CL.
    Und sind wir ehrlich großartig waren die Gruppenspiele auch nicht.

  38. “Es scheint eh ein Trend im Weltfußball zu sein, destruktiv zu spielen und Spiele mit einer starken Defensiv zu gewinnen (siehe Champions-League-Finale).”
    Bei aller Liebe, Steve. Was letzten Endes zählt ist einzig und allein das Ergebnis. Und ob die Spielweise,die dann zum gewünschten Erfolg führt, destruktiv ist oder nicht, spielt keine Rolle solang das Ding nach Abpfiff in trockenen Tüchern ist. Es hätte sich heute bestimmt niemand beschwert wenn unsere Jungs destruktiv und mit einer starken Defensivleistung gewonnen hätte und dadurch ins Finale eingezogen wären!

  39. Schade hättes mir sehr gewünscht,aber endlich kann ich wieder normal abends fernsehen ohne eine Hyperaktive mutter die mir ständig durchgibt wies steht und jeden spielzug lautstark kommentiert *augenrollen*

    Hab mich heute mit Kopfhörern auf vorm PC verkrümmelt , Dokus geschaut und gemalt ^^

    • Schon lustig, wie du dich mit Mitte 20 über das Fernseh-Verhalten deiner Eltern “amüsierst”. Such dir halt eine eigene Wohnung, wenn es so schlimm ist…

        • Es kommt nirgendwo gut an als Erwachsener ohne Job und Perspektive bei Mama zu wohnen und dann auch noch über die Eltern die Nase zu rümpfen.

          Also spar dir das in Zukunft, so etwas gehört sich nicht.

  40. Zunächst mal bin ich der Meinung, dass wir nicht 90 Minuten aufs italienische Tor gelaufen sind, aber egal.

    Ja, man kann und muss ihm einen Vorwurf machen was die Aufstellung angeht. Man weiss um die Stärken von Italien, warum stellt man also Gomez, Kroos und Podolski auf? Hatte er angst vor der eigenen Offensivstärke?

    Und sorry, aber heute waren wir definitiv die schlechtere Mannschaft. Die ersten paar Minuten waren gut, wäre das Dingen von Hummels reingegangen…

    Italien war über 90 Minuten die bessere Mannschaft, sie haben heute mit einigen Punkten überzeugt, die eigentlich die deutsche Mannschaft ausmachen, heute aber einfach nicht gezeigt wurden. Die Italiener griffen früh in der deutschen Hälfte an, das Pressing war einfach stark. Von den Deutschen gab es so gut wie kein Pressing, kein Kombinationsspiel – wie auch, wenn die Spieler, die wie fürs Kombinationsspiel gemacht sind auf der Bank sitzen.

    Italien war die bessere Mannschaft und hat verdient gewonnen, allerdings geht diese Niederlage zu 90% auf die Kappe des Trainers.

  41. Italien hat seine Chancen genutzt (zumindest in der 1. Halbzeit), Deutschland nicht, das war der einzige, aber entscheidende Unterschied. So einfach ist das.
    Irgendwie ist es aber bei den letzten Turnieren oft so gewesen, dass die Deutsche Mannschaft bis und mit dem Viertelfinale super spielt und dann im Halbfinale total abfällt. Ich frage mich woran das liegt. Gut, heute waren in der 1. HZ einfach auch die falschen Spieler auf dem Feld. Ein Podolski hat eine super Schusstechnik, aber darüber hinaus einfach gar nichts zu bieten, trotzdem spielt er fast immer. Bei Gomez kann man sich noch streiten, nur hätte man wohl nach dem Viertelfinale wieder der gleichen Mannschaft vertrauen sollen. Aber eben, hätte, wenn und aber bringt auch nichts mehr.

  42. Ach so ein Käse… es ist doch verflixt mit den Italienern…
    Ich weiss auch nicht so recht, woran es gelegen hat…
    Verdammtes Italien Trauma…!
    Naja, was die Engländer mit dem Elfmeterschiessen haben, haben wir mit Italien.
    Echt Mist….

    Man kann ja nicht mal behaupten, die Italiener hätten schlecht gespielt und trotzdem gewonnen. Es hat halt einfach irgendwie nicht gepasst.
    Traurig aber wahr.

    Ich hoffe nur, die Deutsche Mannschafft kann noch einmal in meinem Leben die Italiener bezwingen. Die Chancen mit den ganzen jungen Talenten stehen ja zumindest nicht schlecht…

    Zieh Dich warm an Mpox! Irgendwann kriegen wir Dich und Deine Squadra Azzurra! … 😉

  43. Ich fand die Leistung heute ingesamt eher entäuschend, die ersten 15 Minuten beider Halbzeiten waren gut und dann ein krasser Abfall, keine Bewegung im Angriffsspiel ingesamt wieder sehr Einfallslos.
    Hummels macht das erste mal im Turnier nen fehler und das führt leider zu nem Tor. Insgesamt hat die Bisher sehr starke Defensive heute nicht so Souverän gewirkt wie sonst, auch bevor sie aufgemacht haben.

    Irgendwas hat gefehlt.
    Ach ja und ich mach mir sorgen um Schweinsteiger ist der einfach immer noch nciht ganz Fit oder ist das was mit der Psyche.

    • Eingeleitet wurde das erste Tor aber im Mittelfeld, man hat sie vor der Flanke einfach machen lassen, die Mittelfeldspieler standen drei Meter weis weg und haben zugesehen. Dann kam Hummels mit dem schweren Fehler, diese Flanke darf einfach nicht in den 16er kommen. Aber als ob das nicht reichen würde, nein, Badstuber spielt noch die nette Begleitdame, denn auch er hätte das 1:0 ohne Probleme verhindern können. Aber was macht er? Er geht im entscheidenen Moment vom Gas und guckt dem Ball hinterher anstatt selbst noch einen Schritt mehr zu machen und ihn wegzuköpfen…

  44. Wenn ich schon wieder lese Gomez wäre schuld…viel schlimmer in meinen Augen ist die Schusstechnik von Özil mit seinem linken Fuß. Das sind keine Schüsse wenn er draufhält sondern gestreichelte Rückgaben. Darüber hinaus macht Lahm 10m frei vorm Tor mit seinem starken rechten einen HOCHSCHUSS, er bringt den Ball nicht mal auf den Kasten. Sowas ist schade und genauso ärgerlich wie Hummels kurzer Aussetzer.
    Dann zu Scholl und BÄÄÄÄckmann. Den Zweiten kann ich nicht mehr sehen, Scholl war bis heute auch eigentlich eine Entdeckung und dann lässt er sich von Reinhold in die alte “keine Charakterspieler in der Mannschaft” Diskussion reinziehen. 10 Minuten nach dem Spiel wird alles in Frage gestellt, wo doch bei Spielen auf dem Niveau anscheinend 2 Fehler, die einzig großen im Turniere, nur den Unterschied machen. Nach 15 Pflichtspielsiegen… Ich verstehe es einfach nicht wenn von den alten Recken wie Kahn, Scholl, Sammer etc. pp. diese Diskussion angeführt wird, wo der Fußball sich in den letzten 5-6 Jahren so stark verändert hat. Die TYPEN werden nicht mehr gebraucht um Erfolg zu haben.

    Fazit: 2 fehler machen den Unterschied und wir haben langfristig gesehen die beste Mannschaft der Welt.

    Trotzdem bitter, schade und irgendwo so langsam ungerecht!

    • Was mir noch einfällt zu Italien und mich beeindruckt hat und entgegen der ganzen Leute, die meinen Italien hätte defensiv gespielt. Die sind bis min. zur 85. Minute noch VORNE auf den ballführenden Deutschen gegangen. Bis zur 85. bei 2-0 haben sie Pressing gespielt. Also so defensiv fande ichs nicht, gut offensiv verteidigt!

      Ach ist doch scheiße, ich bin einfach enttäuscht, mir tun die Jungs leid. Da arbeitest du 2 Jahre draufhin und dann gehts so zu Ende 🙁

    • mhh zu scholl und DEN alten…

      vll ham se ja recht:P
      ich meine seit nunmehr 4 grossen turnieren spielen wir angeblich den tollsten und schönsten und besten fussball (mediale drastellung) nur ma ehrlich, gerissen haben wir 0,0 und da hat scholli schon recht.
      bei italien standen echte kerle auf dem feld!bei deutschland? özil? poldi? gomez? etc etc etc alles tolle fussballer aber tjo.
      allein schon wie die italiener bei der hymne wirkten da liefs mir eiskalt den rücken runter. bei deutschland…tote hose und nen bissl grinsen. hat nix mit dem mitsingen zu tun aber is da totale hingabe und identifikation? ich meine nein. vll sind solche dinge halt der kleine letzte tick, der dieser wirkl. überragenden generation bis auf ganz wenigen ausnahmen (MÜLLER zb!!! gott wie kann man nur auf den verzichten…egal) fehlt.

    • Naja, damals haben die Italiener mit zweifelhaften Methoden dafür gesorgt, dass ein wichtiger Mittelfeld-Spieler (Frings) gefehlt hat.
      Das war damals auch nicht die sportliche Art…

  45. Es ist nich der deutsche Fluch gewesen, sonder der Dortmunder. Hummels (auch wenn er eine sehr gute EM gespielt hat) verhält sich beim 0:1 wie nen D-Jugendspieler. Obwohl eigendlich wissen sogar die, dass man nicht die Grundlinie aufmacht, vorallem wenn der Ball schon in die Richtung vorgelegt wird.
    Und Poldi ist zu blöd zum zurück laufen (0:2). Einfach peinlich die beiden.

    • Zum Thema D-Jugend…
      Lahm hat sich unglaublich mies verhalten beim 2:0. Vollkommen unnötig in die falsche Richtung gedreht, war orientierungslos und hat damit dem Balotelli genug Zeit verschafft, allein auf Neuer zuzulaufen :-/

    • Der Bayernfluch dieses Jahres hat aber auch mitgewirkt.
      Schweinsteiger fiel nur durch Fehlpässe auf und zwar in allen Spielen.
      Gomez, naja, Gomez eben.
      Badstuber hat beim 1:0 genau so viel falsch gemacht wie Hummels.
      Kroos war einer der etwas besseren Schlechten.
      Boateng und Flanken… das widerspricht sich. Defensiv auch alles andere als sicher.
      Lahm hob beim 2:0 das Abseits auf.
      Müller quasi nicht existent.

      Trotz allem, das Ding heute geht auf Löws Kappe.

    • Völliger Schwachsinn – das 1:0 haben 3 Spieler in Zusammenarbeit verkackt und zwar Boateng, Hummels und Badstuber.

      Zwei davon kommen aus München.

  46. Ich bin der klaren Meinung, dass heute in der Startaufstellung einige Fehler gemacht wurden, die ich im folgenden auch gerne begründen möchte.
    Zunächst an dieser Stelle die Aufzählung der Spieler, die in meinen Augen hätten auf der Bank sitzen müssen:
    Podolski, Özil und Schweinsteiger. Über Gomez kann man sich streiten.

    Fangen wir mit Podolski an:
    Ich denke es ist falsch, darüber zu diskutieren, ob Podolski ein guter Spieler ist oder nicht. Der Mann ist einfach gut, aber in dieser Europameisterschaft gab es kein Spiel, in dem er überzeugen konnte. Selbst in seinem Jubiläums-Spiel, wo er ein Tor geschossen hat, war er (abgesehen von seinem Tor) unterirdisch und meilenweit unter dem Niveau des restlichen Teams.
    Hier hat sich Andre Schürrle den Platz auf der linken Seite nicht zuletzt im Spiel gegen die Griechen mehr als nur verdient.
    Es ist mir unbegreiflich wie Löw hier nach wie vor an Podolski in der Stammformation festhalten konnte.
    Auch heute wieder in der ersten Halbzeit klar der schlechteste Spieler auf dem Feld.

    Machen wir zunächst weiter mit Bastian Schweinsteiger, der meiner Ansicht nach von der Spielstärke nur ganz dicht hinter Podolski stand. Völlig unsichtbar im Spiel nach vorne, in der Defensive immer wieder mit Unsicherheiten und von der vor seiner Verletzung vielgerühmten Passsicherheit ist schon seit dem Ende der Bundesliga-Saison nicht mehr viel übrig.
    Spieleröffnende Pässe nach vorne? Fehlanzeige.
    Sichere Pässe in der Defensive? Fehlanzeige.
    Zeichen setzen durch kleine Fouls um dem Gegner zu zeigen, wer die Macht auf dem Platz ist? Fehlanzeige.
    Alles Dinge, die Schweinsteiger früher ausgemacht haben und die heute von Sami Kedhira übernommen werden müssen, weil Schweinsteiger ganz offensichtlich Spielpraxis und Selbstbewusstsein fehlt.
    Hier hat Jogi Löw es klar verpasst Lars Bender oder Ilkay Gündogan intensiver zu testen, die beide (insbesondere Gündogan) eine wahnsinnig starke Saison in der Liga gespielt haben.
    Hier sieht Schweinsteiger, der gerade in Drang-Phasen der Gegner (auch schon in der Champions-League-Endphase und Bundesliga) immer wieder durch hanebüchene Fehlpässe auffällt, zur Zeit einfach nur alt aus.

    Kommen wir nun zu Mesut Özil, einem Spieler, der vom Talent her auf jeden Fall zu den ganz großen gehört und in Spanien eine Saison gespielt hat, die seinesgleichen sucht. In der EM ist Özil für mich eine der größten Enttäuschungen überhaupt. Bislang war es in der Nationalmannschaft so, dass Özil nie ein komplett gutes Spiel gemacht hat, aber immer seinen genialen Moment fand, mit dem er die sonst eher durchschnittliche Leistung auf Weltklasseniveau gehoben hat. Die blieb in dieser EM meiner Meinung nach komplett aus.
    Eine Körperhaltung, die dem Gegner non-stop eine Nullbockstimmung vermittelt, nicht ein guter Schuss aus der zweiten Reihe und auch sonst überzeugte Özil höchstens durch Lauffaulheit bei Ballverlusten mit einer Ausnahme gegen Mark van Bommel, wo er allerdings auch erst überlegt hat, ob er hinterher rennen soll, dann jedoch den Ball stark zurückerobert hat. Warum er das nicht öfter oder immer so macht, ist mir ein Rätsel.
    Auch von den genialen Pässen war wenig bis gar nichts zu sehen.
    Meiner Meinung nach auf der 10 eine klare Fehlbesetzung, wenn man einen Mann wie Kroos hat, der mit seiner Schusstechnik auch mal aus der zweiten Reihe für Gefahr sorgen kann, wenn aus dem Spiel heraus nichts geht.
    Warum man Kross auf rechts stellt, ist mir genau so ein Rätsel wie die Tatsache, dass er an Stelle von Gündogan oder Bender als alternativer 6er gehandelt wird. Kross ist ein hervorragender Zehner und auf allen anderen Positionen höchstens eine nette Alternative, aber keinesfalls gesetzt.

    Weiter geht es mit der Position im rechten offensiven Mittelfeld.
    Warum Toni Kroos hier verschwenden? Ich verstehe es nicht. Eine absolute Frechheit, wenn man hier Alternativen hat wie Marco Reus oder Mario Götze, die beide hier deutlich besser geeignet wären. Thomas Müller ist zur Zeit nicht in Form auf Grund dessen, dass Jupp Heynckes bei Bayern nach dessen Reha unverständlicherweise Arjen Robben sofort wieder in die Stammformation gestellt hat.
    Aber bitte. Toni Kroos auf rechts… ernsthaft Herr Löw, ich verstehe die Welt nicht mehr. Klare Fehlbesetzung.

    Über die Entscheidung Mario Gomez oder Miroslav Klose möchte ich mich hier nicht auslassen, da ich beide für sehr stark halte, aber für beide heute 45 Minuten einfach zu wenig waren um sich präsentieren zu können.
    Gomez hat für mich eine sehr starke EM gespielt und hatte auch heute mit einer Vorlage eine ganz gute Szene, wurde aber davon abgesehen gut ausgeschaltet. Klose hatte nicht wirklich gute Aktionen, aber 45 Minuten in einer deutschen Mannschaft, die vor der eigenen Qualität Angst zu haben schien, waren auch hier einfach nicht genug.

    Zum Spiel an sich:
    Im Gegensatz zu der herrschenden Meinung, denke ich, dass Italien heute verdient ins Finale eingezogen ist. Sie waren zwar von den Spielanteilen her unterlegen, haben aber über 90 Minuten hinweg cleverer gespielt und waren immer gefährlich über geschicktes und schnelles Passspiel nach vorne, wobei sie eine hervorragende Defensiv-Leisung gezeigt haben.
    Die 13 oder 14 deutschen Ecken waren abgesehen von der ersten gänzlich ungefährlich. Warum man hier Kroos schießen lässt, der auch bei Bayern ein Garant für zu hohe oder zu kurze Eckbälle ist, ist mir auch ein Rätsel, aber gut. Ich bin nicht Nationaltrainer und weiß nicht wie das im Training klappt.
    Fest steht:
    Deutschland war im Spiel nach vorne mit wenigen Ausnahmen uninspiriert und hat auch auf Grund der Fehlaufstellungen das Spiel viel zu oft aus dem defensiven Mittelfeld heraus verschleppt.
    Die deutsche Defensivabteilung kann sich glücklich schätzen, dass die offensiven Mittelfeldspieler Italiens ein offenes Scheunentor aus 2 Metern Entfernung nicht treffen würde, denn auch hier waren viele Kleinigkeiten, die durchaus auch ein drittes Gegentor gerechtfertigt hätten.
    Beim 1:0 haben Hummels, Kedhira und Badstuber gepennt und Manuel Neuer war bei beiden Toren chancenlos.

    Fazit:
    Gratulation an Italien zu einem abgezockten und cleveren Sieg gegen eine deutsche Mannschaft, die auf Grund fehlenden Mutes seitens des Trainiers die beiden Weltstars Schweinsteiger und Özil auf die Bank zu setzen und wegen Angst vor der eigenen Offensivqualität bis auf starke erste 10 Minuten zu keiner Zeit wirklich überlegen war, sondern ähnlich wie Spanien versucht hat, den Ball zu halten und dann irgendwie ins Tor zu tragen ohne jedoch die herausragenden Passqualitäten eines Andres Iniesta, David Silva oder anderen zu besitzen und auch defensiv nicht die Kaltschnäuzigkeit einer erfahrenen und bis ins Detail eingespielten spanischen Mannschaft vorweisen kann.
    Italien ist für mich im Finale der Favorit, da sie torgefährlicher sind und bislang das mit Abstand überraschendste Team der Europameisterschaft mit einer soliden Defensive und einem für italienische Verhältnisse erstaunlich offensiven Spielstil.

  47. Ich bin überhaupt nicht der Meinung, daß die Italiener destruktiv gespielt haben. Ich verstehe auch gar nicht was das ganze Gerede immer soll. Wo steht denn geschrieben das man im Fussball immer sich nach vorne zaubern und dribbeln muss und jeder Spielzug einen Zungenschnalzer auslösen muss ? Nur weil der Zuschauer das so will ?

    Die Italiener haben erstaunlich fair und effektiv gespielt (verglichen mit der Vergangenheit). Und aus meiner Sicht sogar ansehnlich. Sie waren gedankenschneller und abgezockter als es drauf ankam. Wenn wir zu dämlich sind unsere Chancen auch rein zu machen dann haben wir den Sieg einfach nicht verdient, meine Meinung. Da ist mir scheiss egal wer mehr für das Spiel tut. Da waren Dinger von uns dabei da wäre ich fast ausgerastet. Da fällt einem nichts mehr ein.

    Man sollte die Italiener von heute nicht immer mit denen von 2006 vergleichen, daß war ein anderer Trainer, eine andere Philosophie und eine andere Mentalität. Ich erkenne jedenfalls kaum noch Parallelen.

    Ich bin jetzt sauer auf unsere Mannschaft weil sie es echt geschafft haben daß ich den Italienern jetzt offen und ehrlich zu ihrem Sieg gratulieren kann (im Gegensatz zu 2006). Da hatte ich eigentlich keinen Bock drauf.

    Der Schiri war zwar wirklich grottenschlecht, aber auch nicht spielentscheidend, sodaß er nicht als Ausrede taugt.

    Aus meiner Sicht war das unser schwächstes Spiel in diesem Turnier. Hätten wir gewonnen wäre der Sieg verdient gewesen weil wir mehr für das Spiel getan haben. Genau so verdient ist jetzt aber auch unsere Niederlage, weil wir unsere Chancen einfach nicht genutzt haben.

    So ist im Endergebnis aus meiner Sicht trotzdem ein verdienter Sieger vom Platz gegangen: Nochmal Glückwunsch Italien, auch wenn es mir weh tut das zu sagen 😉

  48. Deutschland hat im Viertelfinale und Halbfinale Insgesamt 24 Ecken gehabt, alleine gegen Italien schon 14:0 Ecken aber für 1 läppisches Eckentor reicht das nicht ?
    Ich denke Deutschland hat verdient verloren.
    Meiner Meinung nach hat Löw total falsch aufgestellt, hätte er mit Reus und Klose angefangen wäre mehr drin gewesen wie gegen Griechenland!

  49. Es war ein gigantischer Fehler Reus wieder rauszunehmen aus der Startelf. Für mich war Reus neben Hummels der beste deutsche Spieler bei dieser EM.

    Und wenn man ihn schon rausnimmt, warum für einen Kroos, der ein Jahr lang ZDM gespielt hat !?

    Podolski ist eine Luftnummer, der kann nur im 16er mal schießen, Außerhalb geht garnix, Dribbeln und Flanken kann er auch net. Wir haben da einen grandiosen Schürrle für die Position.

    Gomez kann nur gut spielen, wenn er Leute hat die ihn anspielen. Bei Bayern hat er Ribery und Robben, da kann er Tore machen. Mit Kroos und Podolski hat er die aber Heute mal wieder nicht gehabt. Gomez wäre wesentlich effektiver wenn er Götze, Özil und Reus hinter sich hätte denke ich.

    Naja 2014 wirds doch eh wieder das selbe. Und danach wird die Mannschaft wieder alt. Bin es inzwischen leid auf einen Titel zu warten, die letzten Jahre haben in den wichtigen Spielen IMMER Schlüsselspieler gefehtl (2002 Ballack im Finale, 2006 Frings, 2010 Müller), diesmal hat es aber eindeutig Löw verkackt mit der wohl schlechtesten Startelf seit Jahren.

    Und es ist egal ob er auch 100 Jahre alles richtig macht, wenn er nen Fehler macht, dann hat er ihn gemacht, egal was davor war. Und die Niederlage geht für mich zu 90% auf Löws Kappe.

    • Heißt für dich jetzt Löw raus oder wie? oO

      Die “schlechteste Startelf seit Jahren”, weil statt Müller nun Kroos gespielt hat?

      Hier stimmt aber einiges nicht 😉

      • Gomez statt Klose
        Kross statt Reus
        Podolski statt Müller
        Einen seit Monaten formtiefen Schweinsteiger. (So viele Fehlpässe, die oft Chancen für den Gegner brachten.)
        Hätte vllt Bender besser gepasst.
        Einen Boateng, den man nur im Team hat um wirklich gefährliche Angreifer(Ronaldo) verzweifeln zu lassen.

        Mit Draxler einen wirklich krassen Balltechniker nicht mitgenommen, der die EM sicherlich gerockt hätte.

        Und viel zu viel auf Bayern getrimmt, die sowie so total alle verflucht sind dieses Jahr was die internationale Chancenverwertung angeht.

          • Mit ein bisschen nachdenken kann man sich denken, dass er Reus gerne links und Müller rechts gehabt hätte…

          • Ne sorry, das ist reine Spekulation. Reus hätte dem Beitrag nach genauso gut Kroos als zentraler Pirlo-Störer vertreten können.

            Zumal Reus als Rechtsfüßler nicht soooo gerne links spielen dürfte bzw. Schürrle da greifbarer wäre. Etwas Rücksicht sollte man schon auf die Stärken der Leute nehmen. 😉

  50. Habe jetzt mal verschiedene Seiten mir angeguckt und Comments gelesen^^ Jogi raus der kann nix..Alles Scheisse usw..Das sind die die bis gestern noch genau das Gegenteil geschrieben haben. So Fans liebe ich.

    Am schlimmsten sind aber wie ich sie nenne Bayernhater die es nicht mal gebacken bekommen bei Deutschlandspielen das abzuschalten. Die sitzen in ihrem Wahn vorm Tv und hoffen das wir verlieren um dann nach Spielende geistige Ergüsse von sich zu geben.
    Wir haben verloren jo, und? Next Time:)gn8

  51. wie schön dass unserer jungen mannschaft die zukunft gehört… nach 2008 hab ich gedacht es müsste doch langsam mal zukunft sein 2012, vielleicht ist ja auch erst 2014 zukunft… D:

  52. Ich bin einfach nur enttäuscht das ich bei den Deutschen nie erkenne das sie mal so richtig biss zeigen und in jeden ball reingehen mit der richtigen Leidenschaft. Schweinsteiger macht immer noch die Fehler die er schon bei den Bayern gemacht hat, er bleibt lange am Ball und ist dabei sehr langsam unterwegs. Wird er unterdruck gesetzt kann er dabei leicht den Ball verlieren oder ein Fehlpass bringen.

    Und ich ärgere mich auch immer wenn sie keine riskanten Pässe bringen, Mensch, das sichere Passspiel sehe bei den Bayern zu genüge. Deswegen sollte man in den nächsten Jahren mehr auf Schürrle/Götze/Reus setzen, sie bringen einfach diesen frischen Wind und die nötige Laufbereitschaft und Auge für die Lücken und riskanten Pässe.

    Wille! Leidenschaft! Laufbereitschaft! Aggressivität!

  53. Ich bin nicht der Meinung, dass in der Halbzeit richtig ausgewechselt wurde.
    Ok, den völlig nutzlosen Podolski auszuwechseln war goldrichtig, aber beim Stande von 0 zu 2 Stürmer gegen Stürmer auszuwechseln macht keinen Sinn.

  54. Was sagst du zu dem Abpfiff am Ende mitten im laufendem Angriff? Da hätte er den Freistoß nich geben müssen

    ziemlich seltsamn, wenn 80% der Spieler im Strafraum sind

    • Ja, hatten wir doch schonmal bei einem Spiel, wo wir eine Ecke bekommen sollten und der Schiri pfeift ab. Allerdings bringen solche Diskussionen jetzt auch nicht mehr viel. Hätte Italiens Abwehrmann nicht noch den Elfer verursacht, wären wir wahrscheinlich torlos rausgegangen…

      • Der Elfer war geschenkt, sah sehr nach angeschossen aus, was will er da machen, das war halt die normale Bewegung, sah so aus nach
        “Hm, die müssen 2:1 für die Mafia verlieren, wie mach ichs” 😀

  55. Naja, es hätte auch locker 1:3 oder 1:4 stehen können, wenn der rasen nicht so mies gewesen wäre. die italiener waren einfach ausgefuchster.

    • Dass Italien zu Torchancen kommt, wenn wir mit 10 Mann anrennen und hinten aufmachen müssen, versteht sich von selbst. Fakt ist, dass Italien ca. bis zur 65./70. min genau zwei Torchancen hatte…

      • warum sollte auch noch italien nach vorne spielen und ihren vorsprung gefährenden bei 2:0 würde ich selber nicht mehr powerplay nach vorne spielen um selber noch tore rein zubekommen

      • Dann müssen sie ja später noch 9 gemacht haben, denn in der Statistik steht 20:11 Torschüsse für Deutschland (8:4 direkt aufs Tor). Von 20 Torschüssen 0 reinzumachen (weiss nicht ob der Elfer zählt) ist echt peinlich.

        • Du weißt doch bestimmt selber, was in der Statistik alles als “Torschuss” durchgeht und was man im allgemeinen als Torchance sieht. Da gibt es Unterschiede – kein Mensch wertet z.B. die Weitschüsse von Kroos als richtige Chance, während sie dennoch in die Torschuss-Statistik eingehen 😉

        • Ich finde eher peinlich das alle 2 Jahre diese Möchtegern-Jogis aus ihren Löchern kriechen und meinen, sie könnten alles besser. Damit mein ich nicht dich direkt aber eine so starke Leistung als peinlich zu deklarieren ist meines Erachtens nach unfair der bisher souveränen deutschen Mannschaft gegenüber. Die beiden Tore der Italiener waren klasse aber die bessere Mannschaft waren sie deshalb noch lange nicht. Ich gönne aber natürlich jedem seine Freude und habe auch nichts dagegen wenn Leute Kritik üben bzw. ihre Meinung sagen.

          Gruß Xandero

          • Ich verstehe schon was Du meinst…mir ging es hier ganz allegmein um die Chancenverwertung. Bei 20 Torschüssen sollte einfach mal einer drin sein. Wenn das nicht klappt finde ich das generell peinlich für eine Mannschaft mit dem Potential unserer Elf.
            Und wollte mit der Statistik eigentlich aufzeigen, daß Italien nicht einfach nur hinten drin gestanden hat und aus 2 Chancen 2 Tore gemacht hat sondern ebenfalls offensiv agiert hat.

            Italien hat sich diesen Sieg aus meiner Sicht im Gegensatz zu 2006 fair erarbeitet und damit letztendlich auch verdient. Wobei auch unser Sieg verdient gewesen wäre wenn wir einige der Chancen verwertet hätten, da wir viel für das Spiel getan haben.
            Aber so haben wir an diesem Tag halt leider auch die Niederlage verdient, weil wir unsere Chancen nicht genutzt haben (ohne das jetzt an irgendwelchen Einzelpersonen festmachen zu wollen).
            Unsere Turnierleistung insgesamt fand ich dagegen nicht peinlich, da waren auch einige schöne Aktionen dabei.

            Mit den Möchtegern-Jogis hast Du aber schon recht, ich habe leider oft auch den Drang einer zu sein. Daher habe mich bemüht, es mir diesmal zu verkneifen und mich nicht dazu zu äußern was der Trainer hätte anders machen sollen (ich hoffe es klappt) 😉

          • @MADman Verdient haben sie es natürlich, sie haben ja sehr gut gespielt und zu unserem Pech auch noch zwei Chancen verwertet. Man darf aber das Spiel der deutschen Jungs deswegen nicht schlechtreden, denn die Torchancen waren fast genauso großartig wie die der Italiener, mit dem Unterschied das Buffon ein überragender Torhüter ist und auch noch Glück dazu hatte. So sind die deutschen Bälle eben nicht im Netz gelandet. So ist es und dafür kann man meines erachtens nach niemandem einen Vorwurf machen. Aber lassen wir es gut sein, ich freue mich dass es noch Leute gibt mit denen man sich vernünftig unterhalten kann.^^

            Gruß Xandero

  56. Okay ein Spieler alleine hat zwar nicht schuld das Sie verloren haben aber Boateng ist mir in der Gesamten EM immer wieder aufgefallen als Schlechtester Spieler, er verhaut so gut wie jeden Ball und wir hätten vielleicht auch gewonnen wenn wir die Griechenland Start Aufstellung auf dem Platz gesehen hätten Gomez ist als Einzel Spieler zwar Spitze aber Klose ist der Bessere Team-Player. Und jetzt kann man nur noch hoffen das die Spanier gewinnen wenn sie schon als Favoriten gepriesen werden

    • Boateng konnte sich nicht so stark in Szene setzen, richtig. Allerdings ist er mir persönlich eher durch sein Ausschalten von Ronaldo im ersten Spiel in Erinnerung geblieben und nicht durch konstantes Fehlverhalten.

      Zumal er ja auch der einzige war, über den heute rechts was ging (als Verteidiger), weil Kroos ja spielte…

  57. Naja wie du schon gesagt hast, ganz perfekt haben wir heut net gespielt. Sehr enttäuscht bin ich von der ersten Halbzeit. Da haben wir geschlafen ohne Ende und den Arsch einfach net hoch bekommen und zack haben wir den Beweis für diese Nachlässigkeit bekommen. Nach der Halbzeit is dann endlich mal Bewegung in die deutsche Mannschaft gekommen, aber man hat dann nach dem ersten Hoch schnell auch die Verzweiflung bemerkt (zumindest mir kams so vor) weil bei den Italienern eben im Strafraum meißtens Schicht im Schacht war…Leider Gottes muss ich sagen, dass die beiden Tore verdiehnt waren…aber ich mach Urlaub in Österreich am Mittelmeer 😉

  58. Naja destruktive Spielweise ist ziemlich übertrieben.. Sie schießen 2 relativ frühe Tore, da ist es klar dass die Deutschen dran sind.. ich hatte auch nicht das Gefühl das die Deutschen in der 2. Halbzeit alles gegeben haben.. nach dem 2:1 konnten die wieder rennen..

  59. ja ich bekommst auch kotzen das diese italienier nicht zu schlagen sind… nun gibt es ein finale pest gegen cholera (nicht vom fussballerischen, aber ich bin halt für keinen , für mich das schlimmst mögliche finale, italien ärgert mich halt schon seit jahren und spanien ist momentan wie bayern münchen vor 2 jahren…gewinnen alles :)) deswegen werde ich wohl erstmals seit 26 jahren auf ein finale bei einem grossen tunier verzichten und was anderes machen, stricken soll entspannend sein 🙂
    löw hat alles richtig gemacht…bis zu der ersten halbzeit dieses spiels, aber er ist halt auch nur ein mensch…. ich bin es leid dauernd auf nächste tunier zu hoffen…naja vielleicht in brasilien…bleibt zu hoffen das die jungs ihr niveau halten… und wenn istanbul olympia bekommt ist die euro 2020 vielleicht ja bei uns 🙂

  60. Ich hab mich so was von über Gomez aufgeregt aber das war nicht das erste spiel in dem er mich auf die Palme bringt

    • War klar, dass wieder irgendwer auf einzelne eindreschen muss. Gomez war so gut wie nie am Ball, weil das Problem im Spielaufbau schon viel weiter hinten anfing. Also spar dir solchen Käse, das Ergebnis ist nicht die Schuld eines Einzelnen.

        • Nö. Macht er ja auch nicht. Es sei denn, du verstehst du Aussage “bei dem 1:0 hätten wir anders reagieren müssen” als Schuldzuweisung für die gesamte Niederlage. 😉

      • und wie hätte deutschland gespielt wäre Klose bei den ersten spiele in der startelf nach den tore in den spiele hat deutscland nur noch defensiv gespielt kaum noch nach vorne damit für klose nach der einwechselung keine chance er hatt dort nur noch defensiv gespielt aber he Gomez hat ja 3 Tore gemacht

        wie wäre das Spiel mit Klose gewesen

        • “wie wäre das Spiel mit Klose gewesen”

          Das sind eben die Fragen, die keinen Sinn machen, wenn die gesamte Mannschaft taktisch und spielerisch nicht das umsetzt, was sie vorher in den Spielen gezeigt hat.

  61. Meiner Meinung nach habt ihr heute eben nicht gut gespielt, sonst hättet ihr gewonnen. Das erst Tor war Resultat 3 Fehlern von Deutschen Spielern und das 2te war auch ein Fehler euerseits. Hättet ihr gut gespielt hättet ihr auch in guter Deutscher EM manier gewonnen. Es wurde zu hastig und unkontrolliert gespielt.
    Das ist meine Meinung bitte flamet mich nicht^^

  62. Mehr Torchancen ? besser gespielt ?

    Deutschland hat, wie Löw gesagt hat, ab dem 0:1 bzw. 0:2 überhaupt nicht mehr ins Spiel gefunden und keine Chancen verwertet bzw. bekommen.
    Zum Schluss hin war Deutschland dann O.k. bis sie aber dann gemerkt haben, dass es zu spät ist um zu gewinnen.

    Ich finde Deutschland hat heute sehr schlecht gespielt, aber es war auch das Glück von Italien das schnelle Tor zu schießen, und wenn man in so einem K.O.-Spiel, 2:0, nach der Pause, hinten liegt; ist der Druck einfach zu groß.
    Italien hat mit Buffon im Tor bzw. Balotelli und Pirlo auf dem Feld TOP-Spieler und eine sehr gute Chance auf den Titel gegen (die langweilig-spielenden!) Spanier.

  63. 14:0 Ecken und davon war 1 (!) durch Zufall gefährlich weil der Italiener am Ball vorbei springt. Sowohl Ecken als auch Flanken sind momentan die größte Schwäche der deutschen Mannschaft!

  64. Man muss aber auch sagen, dass die Italiener mit mehr Glück durchaus auch 4:0 gewinnen hätten können, denn in der zweiten Halbzeit hatten nicht nur die Deutschen Chancen… Alles in allem hat heute die Mannschaft gewonnen, die mehr Tore geschossen hat und die es somit auch verdient hat – jetzt muss Deutschland sich gegen Portgal um Platz 3 beweisen und auch das wird schwierig genug werden…

  65. Sorry, sehe das komplett anders. Ein totaler Flopp von Anfang bis Ende, wobei es Anfang der zweiten Halbzeit zugegeben DEUTLICH besser wurde. Gomez spielte mal wieder KEIN Stück mit, wenn der aufgestellt ist, dann spielt sich das immer wie 10 gegen 11, ohne Platzverweis.

    Wir haben definitiv Qualität, aber die Mannschaft spielt einfach nichts mehr zusammen.

    Die Schiedsrichter sollten sich auch schämen, wie kann man solche Dorftrottel ein Halbfinale pfeifen lassen?

  66. Grundsätzlich geb ich dir ja Recht Steve, aber die Italiener waren in dem heutigen Spiel vom Passspiel her wesentlich besser. Die Art wie die Ihre Bälle gespielt haben war wirklich unglaublich. In meinen Augen lagen Sie auch spielerisch deutlich vorne heute, auch wenn die Statistik was anderes sagt. Naja… schade für Deutschland aber das war sicherlich nicht das letzte Turnier 😀

  67. Ich muss sagen, dass ich das teils deutlich anders gesehen habe. Wo war heute die Laufbereitschaft, wo war der Siegeswille? Man hat in fast jedem Zweikampf gemerkt, dass die Deutschen nicht richtig bei der Sache sind. Außer dem Ballführenden Spieler bewegt sich keine Sau. Und sobald wir in der gegnerischen Hälfte den Ball haben, möglichst immer auf Außen und 4-5 Leute in den Strafraum. Dann immer wieder Fehlpässe, Spieler die offensichtliche Laufwege nicht mitgehen. Die deutsche Mannschaft hat es leider einfach nicht geschafft, taktisch auf das italienische Spiel zu reagieren. Die, für eine solche Mannschaft einfach peinlichen, Fehler bei den beiden Toren brechen einem dann halt das Genick.

  68. *signed*

    Das Spiel war super spannend und Italien hat immerhin mitgespielt und nicht nur gemauert!
    Wir haben eine super junge Mannschaft, lass die alle mal noch zwei Jahre mehr Erfahrung haben und dann geht es in die WM!

    • Ich muss allerdings zugeben, dass so langsam mal ein Titel durchaus verdient wäre. Klar, die Generation ist top. Aber wenn man bedenkt, dass wir schon seit Jahren die Chance haben und dann doch immer wieder im Finale oder Halbfinale scheitern.

      Ärgerlich. Ich hätte gerne am Sonntag gejubelt und mag mich noch nicht auf 2014 vertrösten lassen…

      Aber so ist das nunmal.

      • Wenn eine Mannschaft wirklich die beste ist und einen Titel verdient, dann schafft sie das auch. Man muss eben auch gegen die besten ein Topspiel liefern können. Bisher war das im entscheidenden Moment nicht der Fall. Das derzeitige deutsche Nationalteam könnte es so weit bringen, allerdings muss es vorher den Mut finden, gegen die etablierten Größen (und alten Angstgegner) so befreit zu spielen wie z.B. gegen Griechenland oder vor 2 Jahren gegen Argentinien. Nur dann kann diese Mannschaft als die beste angesehen werden.

        • Richtig, aber findest du nicht auch, dass wir für einen Sieg gegen Italien heute in Bezug auf die spielerische Klasse das Potenzial gehabt hätten?

          2010 hätte sich niemand beschweren können, wenn wir Weltmeister geworden wären. Man darf den Jungs ja durchaus die Fähigkeit dazu attestieren.

          Mich ärgert eben, dass es im entscheidenden Moment so oft daneben gegangen ist. Aber es stimmt schon: für den Triumph muss eben auch dieses letzte Quäntchen her.

    • Muss sagen das Deutschland nicht in Topform war aber trotzdem sehr gutes Spiel. Nur Stört es einfach in dem Spiel und auch im nachhinein das der Unparteiische 2 fehler macht die auf so einer Ebene nicht passieren dürfen… 1 Faul was eindeutig für Deutschland hätte zählen müssen.
      Das Abseits… einfach mal so überflogen

        • Absolut richtig. Da gab es andere Baustellen, die man diskutieren kann. Hätten wir ein ukrainisches Tor gehabt – sicher. Aber so….Kinkerlitzchen, die man jedesd zweite Spiel sieht und die seit Jahr und Tag zum Fußball gehören.

        • Und macht das den Fehler trotzdem zur richtigen Entscheidung? Wenn du im Sterbebett liegst und ich dich erschieße, machts ja auch “keinen Unterschied”, trotzdem krieg ich Ärger 😉

          Das zeugt einfach nicht von guten Schiris. Ebenso wie das Trauerflor-Verbot nicht für eine gute UEFA spricht, aber das ist ja auch so ein leidiges Thema…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here