TEILEN

Die Hollywood-Filme in diesen Tagen öden mich an: Scheinbar gehen selbst den kreativen Köpfen in der “Traumfabrik” langsam die Ideen aus. Ähnlich wie in der Gaming-Szene besteht der aktuelle Trend daraus, alte Ideen wieder neu aufzulegen. In der Praxis wären dies irgendwelche alten Geschichten, die neu aufgelegt werden (gerne Märchen oder Superhelden), oder es sind Sequels/Prequels (Fortsetzungen/Vorgeschichten) von ebenfalls alten Geschichten. Innovative oder gar neue Ideen gibt es so gut wie gar nicht.

Ted ist ein besonderer Film, er ist witzig, überraschend und anders. Ich kann mich nicht erinnern, in einem Kinofilm in den letzten zehn Jahren so gelacht zu haben – nicht mal in Borat. Und wir reden hier nicht von kleinen Lacher, sondern ich habe mich gestern teilweise so “bepisst” vor Lachen, dass mich meine Freundin beruhigen musste, damit ich wieder Luft bekomme.

Ted ist gespickt mit Witzen, die man so einfach nicht erwartet. Teilweise sind es Deja Vus, die jeder Mann schon mal selbst erlebt hat, aber nie laut aussprechen würde (Beispiel: Der böse Chef nach dem Date). Sich so eine Geschichte auszudenken, wie es Kult-Family-Guy Autor Seth MacFarlane hier getan hat, ist in meinen Augen bewundernswert. Das liegt vor allem daran, dass er in seinem Regie-Debüt etwas riskiert hat und eben nicht den “sicheren Weg” gegangen ist. Oder kann man etwa davon ausgehen, dass ein Film über einen Kerl mit einem kiffenden Zauber-Teddy an den Kinokassen einschlägt? Ich denke nicht…

In den USA ist der Film ein Kassenschlager und hat sein Budget bereits am ersten Wochenende wieder eingespielt. In Deutschland belegt der Film nach der ersten Woche ebenfalls den ersten Platz der Kinocharts. IMDB bewertet den Film mit einer lächerlichen 7.7. Bei dieser Wertung werden sicherlich auch Leute ihre Finger im Spiel gehabt haben, die den Film zu wenig anspruchsvoll und zu ordinär fanden. Wer anspruchsvolle Unterhaltung sucht, ist in Ted sicherlich falsch. Aber das weiß man doch eigentlich vorher?

Für mich war Ted DAS Kinohighlight des Jahres, und daher bewerte ich den Film mit 8,4 von 10 möglichen Punkten. In Deutschland ist der Film ab 16 Jahren, und wenn Ihr dieses Alter erreicht habt, solltet Ihr diesen “Must-See”-Streifen auf keinen Fall verpassen!

51 KOMMENTARE

  1. Einfach großartig. Alleine, dass er den Film mit einem leicht rassistischen Witz beginnt (Schneeballschlacht und so) ist schon sehr gewagt und jeder, der nicht ganz verklemmt ist, schmeißt sich einfach nur weg.
    Die derben Sprüche von Ted und das völlig fehlende Schamgefühl setzen dem ganzen den Hut auf.
    Wo Familiy Guy teilweise nicht mehr lustig ist, trifft Ted meiner Meinung noch gerade so die Grenze zwischen ‘noch lustig’ und ‘völlig daneben’, sodass einem mitunter vor Lachen die Luft wegbleibt.
    Gerade die von dir zitierte Szene mit dem Bösen Chef nach dem Date… EPISCH. Welcher Typ denkt sich da nicht insgeheim ‘so und nicht anders issses!’? 😛

    Als dann am Ende nach dem Wunsch die Rambo-/Behinderter Ted- Szene kommt, wäre ich vor Lachen beinahe erstickt, was nur teilweise an der Cola lag, die versucht hat sich ihren Weg vom Mund durch die Nase an die Freiheit zu bahnen.
    Einfach nur großartig.
    Auch die Prügelszene… lassen wir das.

    Hart an der Grenze dessen, was man zeigen kann und einfach nur lustig, kann ich nur abschließen mit der Hoffnung, dass das nicht der letzte Film von Seth McFarlane war und auch nicht die letzte Komödie mit Mark Wahlberg, von dem man spätesten seit ‘The other Guys / Die etwas anderen Cops’ weiß. dass er auch in lustigen Streifen eine hervorragende Besetzung ist.

  2. Ich war gestern in dem Film, einfach nur super 🙂 wir haben wirklich Tränen gelacht!

    p.s: natürlich hatte ich mein Justnetwork-Soldier Tshirt an 🙂

  3. Viele verstehen einfach nicht die Intention von Seth Green… Egal wann und wo versucht er der Gesellschaft nicht nur einen Spiegel vor zu halten, sondern sie knall hart auf die Realität hinzuweisen… Die Kritik die er meist durch einen wirklich abgestumpften und krassen Humor übt, ist oft so subtiel, dass man seine Projekte oft nicht nur aus dem Blickwinkel der Unterhaltung sehen darf. Jeder witz, jeder Dialog ist von ihm aus einem ganz bestimmten Grund gewählt worden… Ich muss ehrlich sagen, dass ich mich dagegen wehre den Film auf deutsch zu sehen. Nichtnur weil, ich die Stimme von ihm mag, sondern auch weil einfach oft Situationskomik durch die Synchro verloren geht (wer Family guy auf eng schaut weiss was ich meine). Seth Green ist einer der genialsten Köpfe unserer Zeit. Ein woody allen der neuzeit.
    Denkt mal nach wieso er so oft kopiert, wieso manche Sachen eine unerwartete Wendung haben oder wieso in diesem Fall die ernsthaftigkeit an manchen Stellen unpassend ist… Er will uns bzw. der Filmbranche damit was sagen!
    Auch wenn er kopiert, macht er daraus ein wahrliches Erlebnis, welches immer einzigartig und auf seine artundweise einen Sinn hat.

    Das heutige Publikum liesst zuviele rezensionen und kümmert sich viel zu oft darum was im internet oder sonstwo über Filme oder Serien publiziert wird.

    Fangt mal wieder an Filme als ausdrucksmittel und Kritik zu sehen! Nur weil er nicht als “Tiefgründiger Film mit Kritik” angekündigt wird, heisst es nicht, dass es nicht genau darum geht!

    Es wird ohne Pause bewertet und kritisiert, wobei jede individuelle Meinung obsolet wird! Und wenn Menschen glauben, dass diese Internet rating seiten vollkommen losgelöst von “zuschüssen” und bezahlung durch Produktionsfirmen oder Politiker sind, dann könnt ihr auch eure Wählerstimme an den meistbietenden verkaufen…

  4. 1. finde ich es immer etwas merkwürdig, wenn die leute versuchen, eine komödie ernsthaft in seine einzelteile zu lerlegen…
    2. dieser film geht mit der zeit und passt sich einfach der sprache an, die die leute heut zu tage sprechen wie ich finde! die etwas raue art zu reden hat sich auch und besonders in meinem umfeld etabliert und ich finde sie einfach gut!
    3. habe ich noch NIEMALS in einem vollen kinosaal gesessen und erlebt, wie das ganze kino diesen film einfach gefeiert hat!

    ich wurde noch nie so gut in einem kino unterhalten und ich bin ein wahrer kinojunkie!

    also versucht nicht, diesen film, der einfach mal gut ist, zu zerlegen! geht ins kino und genießt ihn! wenn er euch dann immer noch nicht gefällt, ist das ja kein beinbruch!

    greetz

  5. Fand den Film bedingt gut.
    Er war auf keinen Fall innovativ weil die Idee mit einem Plüschtier als alterego und dann noch so asozial gab es schon bei “Auf Schlimmer und Ewig” einer Fernsehserie in den 90ern. Aber Seth Macfarlane sagt ja selbst, dass er nur kopiert und nie was neues erfindet.
    Die Witze waren gut allerdings fand ich die Story zu ernst für eine Komödie das passte mir nicht wirklich bzw hatte ich etwas anderes erwartet.
    Alles in allem Stimme ich mit IMDB überein

  6. Fand ‘Ted’ nicht so gut, dass er eine hohe Wertung von 8.4 verdient hätte, wie ich finde. Der Anfang war durchgehend witzig, obwohl man schon einige Szenen aus dem Trailer kannte. Der Mittelteil dann mit der Scheiße und der Supermarkt-Affaire war krass lustig, aber meiner Meinung nach flachte das dann gegen Ende ab. Die Entführung war einfach zu klischeehaft und diese beiden “Gangster” kamen absolut langweilig und unoriginell rüber. Mir hat einwenig der randomness-Faktor gefehlt, der in Family Guy regelmäßig zu urkomischen Situationen führt. Daher finde ich die imdb-Wertung durchaus gerechtfertigt. Vielleicht liegt das aber auch daran, dass mir Flash Gordon bis dato unbekannt war.

    • Ernsthaft?

      Ob man Blogeinträge bzw deren Comments zu Filmen lesen sollte, die man selbst noch nicht geschaut hat und das gerne noch tun möchte ist eine Sache.

      Aber der Begriff “Filmtipp” zielt dann denk ich doch genau auf eben solche Leute ab, quasi nach dem Motto “Hier schau dir den Film mal an, der ist gut”.

      Und deshalb muss ich dich fragen, ob wenigstens so ne kleine “Spoiler” Warnung am Anfang zu schwer ist? Ich weiß, ich weiß, es ist nur TED, nur ne Komödie etc, aber dennoch.

  7. oh Mann…war der Film geil.

    Family Guy find ich ja nur bedingt lustig (oft zu plump, oder schießt am Ziel weit vorbei)

    ted fand ich aber richtig gut,…kann mich jetzt nur an eine Stelle erinnern die übertrieben war (Ted auf dem Kassierband…)

    ist zwar richtig das es wenig Überraschungen in dem Film gibt, aber ich hab herzlich gelacht…und das ist ja die Haupsache..

    PS. Ich freu mich schon auf Prometheus 🙂

  8. Es ist der mit Abstand witzigste Film den ich jemals gesehen habe. Spielt in meiner Topliste von Filmen ganz weit oben mit, aber sowas von. Epischer Film. ’nuff said.

  9. Also Der Film war recht gut, eingie echt derbe Witze dabei (genau mein Fall).
    Leider fehlen die im letzten drittel ziehmlich und der ganze Film versucht zu ernst zu sein. Zu viel Drama und Liebes Zeug.
    Die hätten einfach weiterhin bei den Witzen bleiben sollen dann wärs echt perfekt gewesen für ne Komödie.
    So bleibt der ein guter Film mit einem der besten Settings der letzten Jahre. Leider hätte man noch ein bissal mehr draus machen können.

    Must See? Auf jeden Fall!
    8,4/10 gerechtfertigt? Vielleicht nicht ganz ich hätte 8,2 oder so gegeben, aber im großen und ganzen hats gepasst.
    DAS Kinohighlight des Jahres? Das Jahr ist nocht nicht rum und selbst dann hat mich The Dark Knight rises einfach viel mehr gefesselt.

  10. “Die Hollywood-Filme in diesen Tagen öden mich an: Scheinbar gehen selbst den kreativen Köpfen in der “Traumfabrik” langsam die Ideen aus. Ähnlich wie in der Gaming-Szene besteht der aktuelle Trend daraus, alte Ideen wieder neu aufzulegen”

    Mal ehrlich: Wenn alle paar Wochen neue Filme in die Kinos bzw. Spiele auf den Markt kommen sollen, dann lässt es sich kaum verhindern, dass sich gewisse Dinge wiederholen. Die meisten Genres müssen zudem auf eine bestimmte Formel setzen, um zu funktionieren.

    Zudem muss man ja nicht ständig das neueste gucken. Wenn dich das aktuelle Programm an Spielen/Filmen anödet, dann konsumiere es nicht. Ich schaue/zocke auch lieber ältere Sachen, statt den Vollpreis für aktuelle Titel zu zahlen, die mich nicht ansprechen.

  11. Solchen Wertungen haftet doch ohnehin immer etwas subjektives an und auch auf die Fachpresse und/oder allgemeine Userwertung kann/sollte man sich nicht immer verlassen.

    Wenn ich bspw. sehe, dass Grütze wie “Spider-Man 3” bei Filmstarts.de dieselbe Wertung (8/10) bekommt wie “The Dark Knight Rises”, “Iron Man 2” und “The Avengers”, kann ich mir nur an den Kopf packen. Auch dass ein “Sucker Punch” in der Presse schlechter wegkommt als “The Expendables”, ist mir ein Rätsel. Und womit sich “Indiana Jones und der Tempel des Todes” eine 10/10 (!!!) verdient hat… man weiß es nicht.

    Bei Filmen wie “The Dark Knight Rises” spielt natürlich auch der Hype eine große Rolle. Fanatiker, die Kritikern mit dem Tode drohen, vergeben sicher auch mal leichter eine 10/10 als ein einigermaßen objektiv urteilender Mensch.

    Auf der anderen Seite gibt’s auch das Gegenteil. Die “Twilight”-Filme kommen bei IMDb meiner Ansicht nach unverdient schlecht weg. Das wiederum führe ich auf den allgemein eher negativen Ruf der Serie zurück.

  12. Wie die meisten hier war ich im Vergleich auch nicht sooo begeistert. Klar, die besten Witze wurden (mal wieder) im Trailer verschossen. Ein paar gute Szenen gab es dennoch, insgesamt aber trotz leichtem Alkoholpegel bei weitem nicht die erhoffte Spaßgranate für uns fünf im Kino.

    Und sonderlich anspruchsvoll sind wir bei solchen Filmen nicht gerade 😉

  13. Ich denke die 7,7 iss gerechtfertigt aber mehr auf keinen Fall

    iss ja ganz nett aber mehr eben nich und dafür iss die 7,7 eigentlich schon zu hoch aber noch ok

  14. Ted: Oh hey listen, try this, I told my weed guy to step it up and he gave me that.
    [Ted passes a bong to John]
    Ted: .
    John: What is this?
    Ted: It’s called “Mind Rape”, it’s actually pretty mellow.
    John: It doesn’t sound very mellow.
    Ted: Well he only had three other batches: “Gorilla Panic”, “They’re coming! They’re coming!” and something called “This Is Permanent”…

    Soein guter Film 😀

  15. Ich glaub nicht das Seth da viel riskiert hat, immerhin ist alles was der Herr die letzten Jahre berührt hat, zu Gold geworden. Selbst die den Kritiken nach immer schlechter werdenden Family Guy Episoden laufen ja immernoch super gut.
    Von daher ist hier eigentlich der Name des Regiseurs das Qualitätssiegel (auf jedenfall in den USA) und hier hat es mit Sicherheit auch geholfen, das der Macher von Family Guy erwähnt wird.

    Das alles beiseite gelassen habe ich nur ein bedenken bei Ted… mit all den Making offs, trailern und der Werbung hab ich das gefühl, wenn ich mir den jetzt im Kino ansehe, kenn ich bereits die hanebüchenermärchenstory und alle witzigen Szenen und hab nurnoch langweilige Restszenen und das Gefühlsdrama übrig.
    Kannst du das bestätigen/zurückweisen?

    • Das ist oft so, aber nicht bei Ted.

      Wenn du den Humor aus den Trailern mochtest, wirst du den Rest des Films lieben. Ich kann jetzt nur für die englische Version sprechen aber die war so genial, dass ich nicht gerade selten vom Lachen heulen musste.

  16. Ich find den Film öde. Nicht weil er brachial oder ordinär wäre, sondern schlicht langweilig und berechenbar bis in die Haarspitzen. Ich finde schon Family Guy langweilig und endlos repetetiv, und Ted zieht zwar viel Zeichentrickhumor in einen Live Action Film hinüber, aber es gibt halt im ganzen Film nichts, was Family Guy nicht schon besser gemacht hat. Für Leute, die mit Family Guy (oder MacFarlanes anderen Serien) nichts anfangen können, ist der Film halt absolut gar nichts, und wer MacFarlanes Serien mag, bekommt von Ted auch keine Überraschungen geboten, sondern Standardkost. Neu und ungewöhnlich ist da gar nichts.
    Für nen DVD Abend mit Kumpels und Bier, wenns draußen regnet ist der Film aber allemal gut.

    • Ich kann mit Family Guy nichts anfangen, bin eher der Southpark-Typ und fand Ted total unterhaltsam/lustig. Ich bin nicht jemand der im Kino normalerweise laut lacht, aber bei Ted konnte ich mich teilweise nicht bremsen.
      Ist halt kein anspruchsvoller Film, sondern ein Film zum Abschalten und lachen und für diesen Anspruch finde ich den Film gut.

  17. War gestern drin der Film ist echt der Hammer würd sagen der wird dieses Jahr nur noch von Der Hobbit getoopt. Batman hielt ich iwie für 1.5 h vergeudete Lebenszeit.

  18. Also ich hab den Trailer vorher gesehn und muss leider sagen, ich fand ihn nicht mehr so lustig, als wenn ich den Trailer nicht gesehen hätte.
    Der Trailer sagt auch hier leider viel zu viel aus und nimmt viele (der vorallem guten) Witze weg.
    Nichts desto trotz ist der Film schön anzusehen und hat auch seine lustigen Stellen, aber wie gesagt hat man den Trailer vorher gesehen ist man nicht mehr so gehyped. Oder ich bin einfach viel zu langweilig geworden in letzter Zeit… könnte auch möglich sein 😀

  19. Bei uns lief der Film vor knapp 3 Wochen in der Sneak, kann sich tatsächlich sehen lassen.
    Was mir leider schon seit ich deinem Block folge etwas bitter aufstößt ist dein Bewertungssystem. Die IMDB Bewertung ist eine Durchschnittsbewertung. Im Fall TED von mehr als 41.000 Nutzern. Daher kommt ein Wert von 7,7 zustande. Jedem Nutzer ist es allerdings nur möglich, ohne Kommastelle zu bewerten. Wenn du daher eine Bewertung durchführst und dich an der IMDB orientierst dann nutz doch bitte ebenfalls entweder eine 8 oder sogar eine 9! Eine 8,4 macht in diesem Schema absolut keinen Sinn da du als Einzelpersonen keinen Durchschnitt bilden kannst. Eine Abstufung aller Bewertungen auf 0,x Stellen macht für Einzelpersonen auch keinen Sinn da die Orientierung durch 1,2,…,10 vollkommen ausreichend ist. Vielleicht denkst du ja mal drüber nach 😉

  20. Naja. Von Ted habe ich mir nach dem Trailer eigentlich mehr erwartet. 2-3 lustige Sachen sind schon dabei aber ehrlich gesagt hat mir American Pie wesentlich besser gefallen.

    Nächste Woche gibts Batman und Prometheus.

    Mal gucken was die können.

    Lg Bull

  21. Wertung hin oder her, Ted ist einfach ein typischer Jungen- / Männerfilm: man schnappt sich seine “Donnerbuddies” 🙂 trinkt evtl. noch 1, 2 Bier vor dem Film, setzt sich in den Kinosessel und schaltet einfach sein Hirn aus. Und ich muss sagen, ich hab es nicht bereut, eben jenem saufenden und kiffenden Teddybären in Aktion zu sehn 🙂

  22. 7,7 ist wirklich lächerlich im Vergleich mit einer 8,4! 😀

    Ich kann Dein Wertungsschema nur schwer nachvollziehen. Die 0,7 zwischen 7,7 und 8,4 sind ein gewaltiger Unterschied, aber auch das Kinohighlight des Jahres schafft keine wesentlich höhere Bewertung als die meisten anderen. Was muss ein Film denn bringen, um beispielsweise eine 9 zu bekommen? Welche Filme verdienen Deiner Meinung nach diese Bewertung? Würde mich interessieren.

  23. Da ich nicht soo oft ins Kino gehe, spare ich mir die Komödien dort meist. Werde mir Ted sicher auf bluray anschauen und die Kinobesuche für Filme wie Dark Knight und Prometheus aufsparen.

  24. Hab den Film im Rahmen eines Junggesellen-Abschieds mit geschätzten 2,8 Atü auf dem Kessel gesehen. Das letzte Mal, wo ich so lauthals Tränen gelacht habe war bei “Feuer, Eis und Dosenbier”. Allerdings war ich seinerzeit mit 2 Kumpels allein im Kino. Gut, dass ich etwas angetrunken war, da wars mir egal, ob mein Lachen andre stört.

    Kurzum: Großartiger Film! Ein bisschen viel Gefühlsduselei am Ende, aber wirklich weltklasse!

  25. Bin bei dem Film leider unheimlich unentschlossen.

    Anschauen werd ich ihn mir wahrscheinlich dennoch, aber wie schauts bei dem Film in Sachen “Liebeskomödie” aus? Auf diese steh ich nämlich leider überhaupt nicht und bin mir deshalb nicht sicher, ob der Film etwas für mich ist.

    LG, green

  26. Wie kommst du eigentlich auf Dezimalzahlbewertungen? Bei IMDB isses klar, dort voted ne Masse aber in deinem Fall macht das keinen Sinn auch so zu bewertet.

    Und zum Film. Ja er ist schon echt lustig, ich hab nur den Fehler gemacht mir von Zeit zu Zeit alle Trailer anzuschauen und als ich im Kino war, bin ich schon ein wenig enttäucht worden. Ich finde die besten Gags kennt man leider schon aus den Trailern. Daher find ich die Bewertung auf IMDB okay oder als Schulnote eine 2.

    • Wie sonst soll man feine Unterschiede bei der Bewertung realisieren? Bei 1-10 hätte doch jeder Film dann entweder eine 6, 7 oder 8 als Bewertung…Ob nun 1-100% oder 0,0 bis 10,0 ist doch egal.

  27. Hab ihn mir auch direkt angeschaut, und bin begeistert.

    Hätte nicht erwartet, dass ich dem Vordermann vor lachen meine Cola in den Nacken spucke 🙂

  28. 7.7 ist fuer eine komoedie gar keine schlechte wertung, wenn du zeit hast, guck mal die filme durch, die so besonders witzig fandest. die kommen immer alle so mies weg, das liegt vllt einfach daran das humor zu sehr geschmackssache ist, spannung und gute geschichte sind da einfacher in schwarz/weiß wertungen zu verpacken.

  29. Ich weigere mich ihn auf deutsch zu schauen. Der Thunderbuddy-Trailer hat für mich schon bewiesen, dass die Witze auf englisch besser rüber kommen 😉

  30. Ohne jetzt wie der typische Stänker zu klingen, aber das ist ein Film den man unbedingt auf englisch schauen sollte. Ich habe beide Sprachversionen im Kino gesehen und muss einfach sagen, dass ich von einer deutschen Fassung selten so enttäuscht war. Das man reine Comedy nicht alles 1:1 übersetzen kann ist natürlich klar, aber hier sind die Unterschiede doch gewaltig.

    Für jemanden der englisch nicht ab kann und von Gewohnheit her eher auf Deutsche Filme zurückgreift, kann mich an der Stelle vielleicht nicht verstehen. Aber ich rate jedem, der sich ein bisschen vom Film angetan fühlt, sich die Originalfassung reinzuziehen.

  31. Mhh also mich hat der Film jetzt nicht wirklich vom Hocker gehauen und ich persönlich würde ihn sogar noch unter der imdb Wertung einordnen. Ist natürlich alles Geschmackssache und darüber lässt sich bekanntlich nicht streiten ^^ Hatte mir den Film angeschaut nachdem viele meiner Freunde geradezu davon “geschwärmt” hatten. Konnte die Euphorie dann allerdings am Ende nicht ganz nachvollziehen.

    Der Grund ist wahrscheinlich, dass sich die meisten Gags auf der Fäkal-, Sex-, Drogen- und/oder Alkohol-Ebene bewegen, was noch nie mein Komikzentrum so richtig getroffen hat.

    Wer auf sowas steht, der sollte sich den Film dann allerdings nicht entgehen lassen ^^

    In diesem Sinne: Viel Spaß!

  32. Also ich persönlich fand den Film nicht ganz so super. Klar waren viele Stellen drin, die lustig waren. Außerdem hat er tatsächlich versucht eine Story rein zupacken…

    Aber es war etwas Niveaulos… Ganz nach dem Stil von Seth MacFarlane, aber leider nicht für jeden geeignet. Der ganze Artikel gibt es hier.

  33. “Fick dich Donner, leck mich doch am Sack. Du Arschloch kannst mir gar nichts, du bist nur Gottes Kack “pff”.
    Donnerbuddy´s 4ever 🙂

  34. Auf imdb werten alle Nutzer, auch die die ihn nicht so gut fanden => das ist gut so. Sonst hätte das System ja auch kaum Sinn.

    Eine Bewertung von 7,7 kann sich auf imdb schon sehen lassen, besonders für eine brachial Komödie.

    • Naja naja, wenn ich mir die Wertung für Batman anschaue, wo der Film bereits 9,x hatte, bevor er im Kino war. Also teilweise sind die Wertungen schon ziemlich seltsam. Aber im Prinzip hast Du schon recht, 7.7 ist schon ein hohe Wertung für eine Komödie wie Ted.

      • IMDB schaltet Votes erst frei, wenn der Film angelaufen ist. Von daher kann es also vorher keine Anzeige von 9,x gegeben haben. Vergiss nicht, dass der Film bei uns später in die Kinos kam.

    • Ohne den Film gesehen zu haben, denke ich nicht, dass der Film jetzt mit einer ausgeklügelten Story und unerahnbaren Plottwists aufwartet. Den Anspruch stellt ja auch niemand, aber dann darf man auch keine 9,x-Wertung erwarten.
      Wertungen sind sowieso überbewertet

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here