TEILEN

Am 3. Januar schrieb Shatner den derzeit auf der ISS stationierten Astronauten Chris Hadfield an, ob er aus dem Weltall twittere. Hedfield antwortete kurze Zeit später adäquat: „Yes, Standard Orbit, Captain. And we’re detecting signs of life on the surface.“

Großartig! Danke an Eidexe für den Link!

Quelle: derstandard.at

12 KOMMENTARE

  1. Die Geschichte geht sogar noch weiter und es schalten sich noch George Takei, Leonard Nimoy und Wil Weaton ein:
    [url=http://www.cyberbuzz.com/2013/01/05/the-single-greatest-meme-to-ever-happen-on-twitter/]Alles kommentiert und zusammengestellt[/url]

    • Will Weaton der TOTFEIND!

      Aber darum ist Twitter so gut, jeder nutzt es! Wenn morgen der 3. Weltkrieg ausbricht steht es auf Twitter bevor die Staatschefs es überhaupt wissen.

  2. “Yes, Standard Orbit, Captain. And we’re detecting signs of life on the surface.”

    Merkt ihr was? Er hat nicht von „intelligent life“ gesprochen …

  3. das twitter gespräch ging sogar weiter…. georg takei (hikari sulu) und später nimoy (spock)
    haben auch mitgemischt 😉

  4. Wie passend! Vor allem da ich gestern erst nochmal den neuen Star Trek Film gesehen habe, der übrigens großartig ist! Viele Trekkies fanden den ja nicht so toll. Aber ich, der einfach nach der Star Trek Zeit geboren wurde, freue mich unglaublich auf „Star Trek: Into Darkness“ dieses Jahr! Konnte mit der Serie nie wirklich was anfangen, alleine die Anzahl an Staffeln schreckt einen ab.

    • Du bist ein Spalter!

      Naja jedem Außerirdischen seine Suppe.
      Ich bin Fan der „alten Zeitlinie“ sprich Archer-Kirk-Picard-Sisko-Janeway

      Wobei ich dem neuen Film nicht abgeneigt bin. Wenn man es als Standalone bzw. Neustart ansieht kann er durchaus Potenzial haben.

      • Wobei nach der neuen Zeitlinie es ja nicht anfängt mit Kirk, sondern Archer bleibt ja unverändert vorher 😉

        Ich muss sagen, als Kind der 90er war mir die „Technick“ von TOS einfach zu billig (sorry), aber Picard und vorallem Voyager fand ich super.

        • eigentlich war pike/hunter der erste (irl) captian der enterprise, kirk/shatner kam erst später dazu.

          ursprünglich sollte robert april der erste captian sein, aber der hats nur nachträglich geschafft.

          • Der Enterprise, die jeder so kennt, ja. Aber die erste Enterprise NX-01 wurde von Archer kommandiert. Und da das ja zeitlich vor TOS gespielt hat, dürfte demnach Archer auch im Universum der Neuverfilmungen existieren, sprich also auch Kirk hin und wieder über die Füße laufen.

            Übrigens gibts da einen netten Seitenhieb drauf. Als Scottie (im neuen Film wohlgemerkt) nämlich von seinen Innovationen der Beamtechnologie spricht, erwähnt er kurzzeitig „Admirals Archers Beagle“

      • Von meiner warte aus brauch ich zwar Kirk und zum teil auch Picard nicht ( grad bei Kirk war mir der Weltraum immer zu heile … liegt vielleicht daran das ich eher an Wh40k glaube was die Zukunft betrifft) aber im großen und ganzen machen die neuen Filme einen durchaus würdigen neuen „Aufguss“ der alten Enterprise.
        Sie sind angemessen dunkel.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here