TEILEN

qOeeWLX

James Bond, really? Hat das jemand von Euch vorher gewusst?

34 KOMMENTARE

  1. die Frage die sich mir stellt ist ob Star Wars mit drei weiteren Filmen an James Bond vorbeiziehen kann. Wobei der Vorsprung schon recht groß ist und wahrscheinlich in der zweischenzeit der ein oder andere Bond gedreht werden wird…

  2. Warum sind bei Herr der Ringe 4 gelbe Boxen angegeben? Ist mit der ersten dieser Trickfilm, den es schon einige Zeit vor der “richtigen Trilogie” gab, gemeint?

    Da wären Angaben ganz nett gewesen.

  3. Das ganze ist inflationsbereinigt. Das bedeutet, die Ticketpreise sind auf heutiges Niveau angehoben. Das verzerrt die Lage schon enorm. Und in den 50ern und 60ern hatte Kino noch eine ganz andere Bedeutung. Deswegen ist die Bond-Reihe so weit vorne.

  4. Ich würde nie in einen James Bond Film im Kino kucken, für mich waren das immer Filme wo man nebenbei pissen gehen kann.

  5. Die Ansicht hier spiegelt nur die Einspielergebnisse der Kinos wieder,
    wenn man Franchise mit einberechnet ist Star Wars mit Abstand das erfolgreichste Filmprojekt mit 20 Milliarden Dollar Gewinn.

    • Die Liste von Steve ist im Gegensatz zu der von Wikipedia nicht inflationsbereinigt, d.h. wenn damals jemand für 2 Mark Star Wars angesehen hat wird das auf das heutige Preisniveau angehoben also 10 € schätz ich mal.
      Und bei der Wikipedialiste zählt das dann trotzdem nur als 2 Mark, deswegen ist da HP vor Star Wars

      Aber sicher bin ich mir da nicht 😀

  6. würde mal gerne wissen, ob sich die Reihenfolge großartig ändert, wenn man alle Nebenprodukte dazuzählt (Bücher, Spiele etc)

  7. Gewusst? Nein! Aber ich habe über diese Frage jetzt auch nicht wirklich gebrütet!

    Bei James Bond machts halt die Masse. Wenn man sich die einzelnen Balken ansieht, dann war praktisch kein Bond-Film so erfolgreich wie der “schlechteste” Star Wars-Film! Der erste Star Wars war, wenn ich das richtig sehe, sogar der erfolgreichste Franchise-Film aller Zeiten!

    Ich bin mal gespannt, wo sich Avatar einsortiert, sobald es da den zweiten Film gibt. Wenn ich mich richtig erinnere, stand der erste Film so bei zwei Milliarden. Mit einem zweiten ähnlich erfolgreichen Film müsste der Franchise also irgendwo zwischen Spiderman und Pirates of the Carribean einsteigen.

    Aber insgesamt scheint mein Geschmack dem der Masse zu entsprechen, mit Ausnahme von Harry Potter sind bis einschließlich Indiana Jones die Franchises vorne, die ich auch verschlungen habe!

  8. Sind halt verdammt viele Bond Filme, und kommen seit Jahrzehnten konstant nach. Aber man beachte alleine den Balken von Krieg der Sterne (Star Wars “IV”), der fetzt alleine ja schon alles weg 😀

  9. Wenn man bedenkt, dass Spiderman und X-Men auch zu Marvel gehört, wurde da um Platz 1 schon krass getrickst. Schlimmer aus meiner sicht ist, dass der Batman Reboot offenbar nicht viel mehr eingebracht hat, als die trashigen ersten 4 Teile von Burton/Schumacher.

    • Spiderman und X-men gehören aber nicht zum Marvel Cinematic Universum weil die Rechte nicht bei Marvel/Disney liegen sondern woanders.Also wurde da um Platz 1 nicht krass getrickst.

    • Der ’89er Batman ist auch kein schlechter Film. Jack Nicholson ein AUSGEZEICHNETER Joker. Tu dem kein Unrecht.

  10. Jap.

    Wusste es schon aber nur durch deine Sendung ;).

    Hatte Jan Theysen bei seinem letzten Besuch erzählt. Er hatte doch Synchronstimmen vorgespielt und ihr solltet raten von wem diese Stimmen sind. Bei der Stimme vom weiblichen M hat er als Hinweis das gesagt – also die größte/erfolgreiche Kinoserie der Welt.

  11. Ich wusste das sogar, aber auch nu weil ich das gelesen hab kurz bevor ich “damals” in Skyfall reingegangen bin. Sind halt ne menge Filme die alle gut dabei waren, kann man so halt schon verstehen. mich stört auf der Liste aber Twilight, einfach weil….. Twilight…..
    Lustig ist aber auch Jaws. ein Film der mega viel Kohle einnimmt und dann gings steil bergab 😀

    • Siehe beim Godfather nach … da hat der erste Film 4 mal so viel eingenommen, wie die anderen beiden zusammen ^^

  12. Naja kommt halt immer darauf an was man so einbezieht.

    Hier gehts inflationsbereinigt wohl “nur” um die Einspielergebnisse der Filme.
    Da machts wohl einfach die Masse bei James Bond.

    Franchises suggeriert aber irgendwie auch immer das man den ganze Kram drum rum mit einbezieht. Wie Spielzeug, Kostüme, Bücher, Comics ect ect.
    Da wäre sicher Star Wars weit vorn oder Marvel.

    Aber trotzdem interessant das mal so zu sehen.

    • Naja es geht hier ausdrücklich um “Movie Franchise”. Deine genannten Beispiele existierten ja meist schon Jahr(zehnt)e, bevor überhaupt ein Film gedreht wurde, weshalb man ihnen zumindest dafür nichts anrechnen könnte.
      Aber sehen würde ich so eine zusammenstellung trotzdem auch mal gerne 😉

  13. Ich denke ein wichtiger Faktor ist, wie Schumy schon sagte, die Quantität. Ich wäre im Leben nicht auf James Bond gekommen aber jetzt wo man es sieht klingt es logisch. Genauso bei Herr der Ringe, da sind es nur 4 Filme und bei Marvel 7 also ist es im Grunde logisch, dass Marvel weiter vorne ist. Wenn man nun aber Star Wars anguckt die auf Platz 2 liegt mit nur 6 Filmen ist das schon eine enorm gute Platzierung würde ich sagen. Und nicht vergessen, da kommen noch ein paar nach 😉

  14. Macht schon irgendwie Sinn wenn man denkt das Bond eigentlich seit den 60er immer mit ganz oben in den Charts ist, und es bis auf Moonraker eigentlich (meiner Meinung nach) noch keinen wirklich schlechten Bond Film gab.

    Was mich eher wundert das die neuen Star Trek Filme besser abschneiden als die alten, die sind doch kurz und knapp gesagt Sinnfreier Pew-Pew Action Shit der gar nichts mit den Werten für die Star Trek steht zu tun hat. Andererseits können sie es ja jetzt wo Roddenberry tot ist machen ohne das einer was sagt.

  15. Wenn ich das richtig verstehe, geht es darum, welche “Filmserie” am meisten an den Kinokassen weltweit eingebracht hat und da ist dann denke ich mal James Bond ganz vorne, weil es einfach so viele Filme gibt 😀
    Aber Twillight soweit oben?! Mwähhh

  16. aus irgendeinem grund muss es von james bond ja 500 filme geben, und kein ende in sicht…

    was mich am meisten wundert: der 2te matrix teil war der erfolgreichste ???

    • Der erste Teil war zwar der beste,meiner Meinung nach..
      Doch erwartete man beim zweiten Teil besseres/das selbe und so gabs mehr Zuschauer

      • Richtig. Es war halt damals ein Hype vorhanden, ähnlich wie bei Fluch der Karibik. Da war der erste Teil auch der beste, haben viele aber einfach nicht mitbekommen oder erst auf DVD etc. nachgeholt. Den zweiten wollte dann aber jeder direkt im Kino sehen.

  17. Ich denke einfach, dass James Bond keiner so richtig im Hinterkopf hat. Bei sowas denkt man dann wirklich eher an Star Wars und dem Rest der oben steht. Aber wenn man mal die Quantität denkt und daran wie lange es James Bond schon gibt und es kommen ja immer neuere Teile, da ist das schon keiner Wunder. Aber ich glaube darauf gekommen, wäre ich im ersten Moment so auch nicht.. 🙂

    • Es wird halt auch nicht die Anzahl der Filme einbezogen, daher fände ich ein Ranking, wo man das durchschnittliche Einspielergebnis pro Film des Franchises ermittelt um einiges interessanter.

Schreibe einen Kommentar zu fabian Antwort abbrechen

Please enter your comment!
Please enter your name here