TEILEN

Liebes Tagebuch,

ich weiß, ich weiß, die letzten zwei Tage der letzten Woche habe ich Dich unberührt liegen lassen. Die Gründe hierfür liegen eindeutig nicht bei mir. Aliens haben versucht, den frozen Throne in Scheeßel einzunehmen. Figo und ich konnten sie allerdings mit vereinten Kräften in die Flucht schlagen. Ich gehe davon aus, dass die Wookies hinter diesem feigen Angriff steckten. Vielleicht hat Paape sie beleidigt, weil er ihre Sprache als Bären-Ruf missbraucht hat?

– Meine Motivation in Sachen Live-Formaten geht in diesen Tagen gen Null. Ich weiß nicht genau, woran es liegt. Terminlich ist es natürlich schwerer geworden, da irgendwie an den Tagen, die mir gut passen, irgendwer aus unserem Team immer nicht kann. Evtl. müssen wir mal darüber nachdenken, unser Studio-Team ein wenig breiter aufzustellen, so dass wir auch mal Sendung machen können, wenn unser Regie-Daniel arbeiten muss. Es kann definitiv nichts schaden, wenn gerade auf diesen entscheidenden technischen Positionen auch mal eine Alternative haben. Meinst Du, da finden wir jemanden, der evtl. dazu Lust hat?

Twitter_Sendung

Abgesehen davon bin ich in Sachen “Gaming” einfach völlig motivationslos. Ich will nicht wieder mit dem alten “Mimimi, keine guten Spiele” anfangen, aber wenn man so wie ich weder Shooter, noch MOBA (oder Starcraft 2) mag, steht man in diesen Tagen ziemlich im Regen. “The Mighty Quest for Epic Loot” ist momentan mein einziger Lichtblick. Das Problem an dem Spiel ist allerdings, dass es mehr in Richtung Singleplayer geht und meiner Ansicht nach alles andere als fertig ist. Ich weiß nicht, wie es Dir geht, liebes Tagebuch, aber ich hänge aktuell bei Level 14 fest und komme nicht weiter, weil man eine unfassbar hohe Summe farmen muss, um das nächste “Level up” zu bekommen (25k Gold für den Burg-Kern und nochmal 12k für den Trainer). Ich halte das Spiel allerdings für wenig Stream-tauglich, eben weil immer nur einer spielen kann und der einzige Reiz darin besteht, die Burgen anderer Spieler zu plündern. Ich denke, da wird es beim Zuschauen relativ schnell langweilig.

Ob Marvel Heroes oder Van Helsing, die Luft aus diesen Spielen ist einfach immer relativ schnell raus. Also was soll man noch zocken?

– Ich laufe momentan extrem gerne. Noch lieber als sonst. Am liebsten würde ich jeden Abend losziehen. Am Sonntag hatte ich ein besonderes Erlebnis: Nach dem Podcast fuhr ich zu meiner Schule und lief auf der Bahn. Nach der ersten(!) Runde bekam ich Seitenstiche. Ich ließ mich davon allerdings nicht beeindrucken und quälte mich weiter. Je länger ich lief, desto weniger wurden die Seitenstiche. Runde um Runde kämpfte ich weiter. Zuerst wollte ich nur zehn Runden laufen (4Km). Nach den zehn Runden sagte ich mir: “Ach komm, fünf machste noch”. Nach fünfzehn Runden hörte ich auf zu zählen und lief einfach weiter. Irgendwann war es dann nur noch ein Flow. Ich schwebte förmlich über die Laufbahn. Dabei spürte ich keinerlei Müdigkeit. Es hatte etwas unglaublich meditatives. Ich hatte das Gefühl, einfach unendlich weiterlaufen zu können. Als ich nach 8 Km aufhörte und von der Bahn trabte, merkte ich erst einige Minuten später, dass ich es evtl. etwas übertrieben hatte – ich war den Krämpfen wirklich sehr nah. Spannend ist in diesem Zusammenhang aber, dass ich während des Laufens absolut überhaupt nichts spürte, keine Erschöpfung oder Müdigkeit und die Symptome dafür erst weit nach dem Ende des Laufens einsetzten.

8Km

Ich hatte noch zwei Tage später mit den Folgen zu kämpfen, denn als ich gestern Abend laufen wollte, war ich ziemlich schlapp und hatte auch immer noch Muskelkater und leichte Schmerzen dabei. Dementsprechend bin ich dann auch nur 4 Km gelaufen. Ich mache jetzt erstmal bis Freitag Pause.

– Da mir (und ich denke auch Paape) der Vlog momentan am meisten Spaß macht, gehen wir morgen wieder “auf die Jagd”. Scheinbar sind auch viele aus der Community süchtig danach…

Twitter_Sendung2

Die neue Ausgabe des Vlogs erscheint wahrscheinlich am Freitag. Wir haben morgen einen “Gast” bei unserem Ausflug dabei. Du darfst gespannt sein, liebes Tagebuch, wer das wohl sein wird…

– Bleiben noch abschließend noch zwei kleine Bemerkungen:

1. HOOOOOODOOOOOOOOOR

2. Ich hasse King Joffrey! Ich habe IMMER den Drang, dies hier zu tun…

a75KDK2_460sa

37 KOMMENTARE

  1. Steve, die Unlust ist völlig normal. Das liegt auch einfach etwas am Alter bzw an den ganzen Jahren des Gamings. Früher hätten dich/mich die genannten Games wohl wesentlich länger an den Bildschirm gefesselt, aber irgendwann wird es stark repetitiv…man hat im Prinzip alles schonmal gemacht/gesehen und wird dann schnell angeödet. Bei mir war das zb eine Phase, die war dann wieder vorbei nachdem ich mal 1-2 Jahre meine Hobbies anders strukturiert habe. So wie du hab ich mehr Gefallen an Sport gefunden…und das war auch gut so.

    Allerdings verstehe ich das bei dir die Problematik eine Andere ist, du willst dich ja weiterhin mit der Community auseinandersetzen usw.
    Ich finde aber die kann dir auch ruhig eine Zeit der “Besinnung” zugestehen…es stehen ja auch bald Releases an die das alles eventuell wieder ändern könnten.

  2. Hey Stev

    ich hatte genau das gleiche Problem wie du, was zur Hölle soll ich spielen.
    Jedoch ist eine Lösung für das Problem nicht so schnell gefunden bis mir RIFT in die Hände fiel. Das Spiel ist ein klassisches MMORPG bedeutet man hat zwar meistens Bring- und Hol-Quest, aber das Spiel bietet viel mehr Möglichkeiten zu leveln, so kann man entweder als begnügter Farmen jede menge Instanzen rennen oder als PvP-Crack über Schlachtfeld tanzen und anderen eins über die Rübe ziehen ( ja das gibt auch Exp sogar Items und Gold). Weiterhin wird der triste Questalltag mit einer lebhaften Welt die jede menge Event bietet aufgewertet.
    Im Highlevel-Breiche wird dem Spieler die Möglichkeit geboten sich die Zähne an recht schweren Instanzen aus zu beißen, Schlachtfelder zu erobern oder einfach der anderen Fraktion zu zeigen wer im Open-World-PvP die Hosen an hat. Wem das aber nicht genug ist kann sich jede menge Pets und Reittiere erfarmen oder einfach Inneneinrichter für seine eigene kleine Bude spielen.
    Ach ja eins hätte ich fast noch vergessen durch pro Klasse 9 Skilltrees die einen zur Verfügung stehen kann man sich jeweils 3 aussuchen die man zusammen in eine Skillung steckt. Durch diese Möglichkeit und der Option das man ständig seine Skillung für einen Obolus wieder auf Null setzen kann oder einfach eine weitere dazu kauft bietet RIFT jede menge Platz für die individuelle Gestaltung.

    Fall RIFT dein Interesse geweckt hat und du ein paar Einstiegstipps brauchst kannst du mich gerne anschreiben.

    MFG

    TheWashcat

  3. es gibt wirklich seid geraumer Zeit nur noch scheiss Spiele ^^, das einzige Game was ich noch spiele ist Dota 2 und natürlich Poker (wobei das ja nicht wirklich so ein Game ist).
    Diablo 3 war für mich eine total Katastrophe, Sim City ist zwar ein ganz cooles Spiel nur leider 0,00% Langzeitmotivation für mich.
    hmm ja WoW ist schon seit einigen Jahren für mich tot.

  4. Ich würde dir, falls du Singleplayer rpg Spiele wie “a link to the past” magst, Evoland empfehlen. Weder Stream noch Multiplayer tauglich aber ein netter Zeitvertreib.
    Das Spiel vereint so ziemlich alle Elemente die gute rpg Spiele ausmachen und es kommt ordentlich Nostalgiegefühl auf 🙂

  5. Kann mir jemand erklären was “Hodor” bedeutet? Stoße da immer wieder drauf und verstehe das irgendwie ist. Oder ist das so ein GOT ding?

    Ansonsten: Das mit dem Gaming kann ich nur verstehen, wie wäre es den mit schreiben? Also ich fahre immer Rad und nebenbei spreche ich Texte auf mein Mic um sie dann später abzutippen für ein Buch.

    • Ja, es ist ein GoT-Ding.
      In Kurzform: Es gibt da einen Charakter, der Hodor heißt und nichts als seinen Namen sagen kann.

    • hodor ist nen unterbelichteter “riese” der ausser hodor nichts weiter sagen tut. alle seine konversationen bestehen aus: hodor!

      hodor! ist quasi das neue derp.

  6. Ja, ich denke gerade im Ausdauersport ist vieles auch eine reine Kopfsache. Entweder man schafft es immer wieder seinen Schweinehund zu überwinden oder man macht einfach drauf los. Wenn ich kein Ziel vor Augen habe, war ich auch immer am besten und entspanntesten beim fahren.

    Fahre selber Rad und werd wohl in 2 Wochen mal den Brocken besteigen und ne Runde durchs Erzgebirge drehen, hoffe das Wetter macht mit 🙂 Und ne 100er Runde muss dieses Jahr aufjedenfall auch noch drin sein 🙂

  7. 8,1km gelaufen in 45:32 Minuten

    Da erklär mir mal bitte die Durchschnittsgeschwindigkeit von 5:37 km/h

    Das ist doch Unsinn, was das Programm da rechnet …

    • Habe das grade grob im Kopf überschlagen und habe bis auf 3 Sekunden das selbe raus… Oo steh ich völlig auf dem Schlauch oder du?

    • Bei der Angabe handelt es sich um die Pace. Eine in der Laufszene etablierte Einheit, die die Zeit pro Kilometer angibt. Also nicht Kilometer pro Stunde sondern Minuten pro Kilometer. 6 min / km entsprechen dabei z.B. 10 km/h, 5 min /km entsprechen somit 12 km/h.

      Viele Grüße,
      Kai / Kaiko86

    • nike+ gibt nicht die Geschwindigkeitin km/h an, sondern in Minuten/km

      und wenn der gute Steve mit 5 minuten und 37 sekunden pro Kilometer läuft, dann kommt das so in etwa hin 🙂

    • Da steht auch nicht 5:37 km/h. Da steht sowas wie ne inverse Geschwindigkeit: 5min 37sek /km, also etwa 5,62 min/km. Mit den 8,1 km ergibt das dann: 8,1 km * 5,62 min/km = 45,52 min. Das sind dann die 45min 31sek.

  8. Das sind eben die Zeichen der Zeit. Mehr Fun- und Entertainment im Netzwerk.

    VLOGs, Podcast etc. haben exzellente Zahlen ganz ohne Gaming. Fraglich ist da natürlich auch, wieso man noch ein Studio finanzieren sollte. Wenn die neue Leitung steht, könntest du auch mit Paape zusammen in deinem Büro die Bude abfackeln.

    Technisch evtl. schwieriger, aber sind wir doch mal ehrlich: wegen der Spiele & Infos dazu guckt keiner mehr rein bzw. informiert sich woanders.

  9. Ich peile es gerade voll nicht. Du hast eine Durchschnittsgeschwindigkeit von ca 5kmh und bist unter einer Stunde unterwegs, aber hast insgesamt 8KM geschafft?

  10. Moba’s, RTS und Shooter sind raus. Bleiben ja eigentlich nurnoch mmorpg’s wenn es kein single player sein soll.
    Eventuell Guild Wars 2? PvP macht da echt ne menge spass und hat auch eine gute ”tiefe” das spiel. Wie der PvE teil ausschaut weiss ich nicht.

    mfg

  11. Tjo. Ist ein Problem mit den Spielen.

    Ich hab mich auch stets dazu hinreissen lassen, grade die Spiele anzutesten, die in Krömer zockt gespielt wurden. Wobei einige auch erst gezockt wurden, nachdem ich das selbst für mich entdeckt hatte.

    Bei einigen Games ist es tatsächlich so, dass es mich fast ein wenig traurig macht, wenn die in Krömer zockt einmal dran kommen, und dann nie wieder, weil Steve schon wieder die Lust verloren hat.

    Zwar kann ich in jedem dieser Spiele meinen Spass auch ohne den ollen Krömer haben, aber manchmal macht das mit der Community einfach mehr Spass.

    Wenn ich mir die Liste der Spiele ansehe, die ich in letzter Zeit angetestet habe, und oft für sehr gut befunden habe, dann sind das eine Menge. Tatsächlich ist aber bei jedem dieser Spiele nach einer anfänglichen Dauer-Euphorie, nach sehr kurzer Zeit die Luft schon wieder raus.

    Das mag an der Vielfalt der Spiele liegen, die man vor sich hat. So wie damals, als man auf dem C64 zig Games hatte, und letztlich nur 1-3 wirklich ausführlich zu Ende gespielt hat. Die Situation ist derzeit eine Ähnliche. Aufgrund der Super-Günstigen Spiele, und der vielen FTP-Titel ist es wahrlich schwer, irgendwo dauerhaft hängen zu bleiben.

    Sei es SimCity, Van Helsing, Marvel Heroes, Rift, Tera, Neverwinter, M&M: Duel of Champions, Diablo III, Pokerstars, Giana Sisters, Fifa13 etc…. Macht Alles Spass, aber eben irgendwie nicht auf Dauer.

    Vielleicht liegt es auch ein Stück weit am Alter. Ich bin mittlerweile 38 Jahre alt, und oftmals reicht erstens die Zeit kaum noch, um wirklich effektiv zu spielen, und ich hab auch oft einfach keine Lust drauf. Mein WoW-Abo z.B. hab ich vor 4 Wochen erstmals seit German-Release auf Eis gelegt. Poker spiel ich grad auch mal wieder weniger, aber das ist bei mir normal. Da hab ich alle paar Wochen eine längere Zocker-Phase.

    Momentan hab ich aber tatsächlich mal mit Minecraft angefangen, und baue dort mit wachsender Begeisterung nun verschiedene Gebäude und suche in Minen nach Erzen und Diamanten. Während ich das spiele, höre ich mir Gronkh erstmals an (derzeit bei Folge 219 ca.) oder die sehr witzigen Dinger von Barlow, der das ja auch grad mal testet.

    Die letzt Krömer zockt habe ich leider verpasst, aber nachdem ich gelesen habe, was so gespielt wird, war das wohl auch nicht ganz so ein Verlust. Okay, die Mädels haben das Sims-Inselparadies besucht, aber ansonsten war das “the same procedure, than every week”. Alle möglichen Spiele, mal wieder für ne halbe Stunde gezockt und dann weiter. Abgehakt!

    Wohin geht der Weg? Gute Frage, und vielleicht ist es tatsächlich so, dass es an der Zeit für den guten alten Stevinho ist, sich aus der Gaming-Szene zurück zu ziehen, wenn da einfach der Reiz weg ist.

    Als diese Worte erstmals von Steve ausgesprochen wurden, war ich sehr geschockt. War der Mann doch seit Vanilla-WoW-Zeiten eine Art dauerhafter Begleiter und Freund unbekannter Weise zu meinem Hobby.

    Die Aussage: “Wir feiern diesen Sommer nochmal richtig ab, und sehen dann weiter.” hab ich auch noch im Ohr.
    Und nun muss ich lesen, dass die Luft und Lust jetzt schon soweit raus ist, dass Steve, der ja nun theoretisch mehr Zeit hat (Ferien und 6 monatige Freistellung) sein Volk fast auf einen kalten Entzug schickt.

    Auf weitere Vlogs freue ich mich natürlich, aber im Falle von Krömer zockt, sollte da vielleicht aber umgedacht werden.
    Auch wenn das jetzt widersprüchlich zu einem vorherigen Satz von mir kligen mag… Lieber mal bei einem Spiel länger bleiben, als jedesmal alle möglichen Games kurz anzutesten und immer wieder ein Neues mit reinbringen, dass man “mit der Community” zocken will. (Die sich das dann teils halt auch kauft und dann enttäuscht feststellt, dass es eh nur 2 mal gespielt wurd).
    ISS und eine Runde Fifa gehören natürlich zum Konzept und dürfen nicht fehlen, aber ansonsten würde es der Sendung gut stehen, wenn mal 2-3 Wochen hintereinander primär ein Game gezockt wird (so wie SimCity vor 2 Monaten oder ganze Tera-Abende).

    Natürlich ist das nur meine Meinung. Ich gehöre eigentlich nicht zu den Leuten, die dem JN-Herrscher sagen möchte: “Mach dies und das! Was Du jetzt machst ist falsch!” So darf man das nicht sehen. Es ist eben eine Meinung mit dem Versuch einen Ansatz zu finden, der für mich persönlich das Optimum bieten würde. Soll sich jeder selbst seinen Teil dazu denken.

    Uhm… Hodor? Hoooodor!

  12. steve aber genau so entwickelt man sich beim sport weiter. man muss an seine grenzen gehen.
    vorallem beim ausdauersport wie joggen denkt man oft viel zu früh man könne nicht mehr, dabei kann man, wenn man seinen schweinehund überwindet, meist viel viel weiter als man glaubt.

  13. Hey Steve, dieses medidative Glücksgefühl kommt immer, wenn man überhaupt nich mehr kann, sich aber trotzdem durchquält. Ich weiß nicht mehr, wie das genannt wird, aber man kann es trainieren, dass es bei jedem mal kommt, was Sportler auch machen, natürlich besonders Marathonläufer. Ich hatte das auch erst 1x, ist aber ein tolles Gefühl 😉

  14. Ich hab momentan leider auch dezente Probleme ein Spiel zu finden, das mir längerfristig Spaß macht. 🙁

    “Meinst Du, da finden wir jemanden, der evtl. dazu Lust hat?”
    Ich hoffe sehr das du jemanden findest! Scheeßel ist mir leider zu weit weg (~450km). :-/

    “Ich hasse King Joffrey! Ich habe IMMER den Drang, dies hier zu tun…”
    Wer nicht? 😉

    HOODOOOR!

  15. wenn man dann auch noch bedenkt das der joffrey Darsteller gar kein ausgebildeter schauspieler ist sondern Psychologie Student der sich was dazu verdienen wollte, ist das umso erstaunlicher das er so hassenswürdig ist 🙂

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here