TEILEN

Luke-Harding

Diese witzige Geschichte wurde mir in den letzten Tagen dutzendfach von der Community verlinkt: Engländer geht Feiern und wacht am nächsten Morgen in Paris auf. Kann ja mal passieren…

Peinlich war Harding sein nächtlicher Ausflug anscheinend nicht. Einem Freund schickte er ein Foto von sich vor dem Triumphbogen, das dieser sofort auf Twitter verbreitete. Mit den Worten: “Ging ins ‘Tokes’, wachte in Paris auf.” Ein Follower fragte, ob das stimmt. “Hunderprozentig”, antwortete Harding: “Habe gerade vor dem Arc de Triomphe ein Croissant gegessen.” Später postete er mehr Beweisfotos, vom Eiffelturm und von seinen Flugtickets […] Auf Twitter macht die Geschichte den Teenager innerhalb von Stunden berühmt. Die einen lachen über sein betrunkenes Abenteuer, für die anderen ist er ein Party-Held. “Du verdienst es, zum Ritter geschlagen zu werden”, twittert @KershDGAF. Harding antwortet: “Meine Mum sieht das anders. Sie denkt, ich bin ein Idiot. Hahaha.” Paris scheint ihm nicht allzu sehr zu gefallen: “Es ist verdammt kalt hier und keiner versteht mich.”

Was ist die Moral von der Geschicht? Wenn Ihr schon Feiern geht, lasst Euren Reisepass zu Hause!

Quelle: Stern.de

9 KOMMENTARE

  1. Stell dir vor du gehst Feiern und am nächsten Morgen verstehst du nur noch Französisch, dann bist du wohl in Frankreich ^^ Was das für ein Schock gewesen sein muss!

  2. Man muss schon ziemloch besoffen gewesen sein, wenn man am nächsten Morgen in einem anderen Land aufwacht und keinen Plan hat, wie man dort hin gekommen ist…

    Entweder das, oder die Story is so frei erfunden wie Geschichten bei X-Faktor…
    Der Junge muss doch nur mal nach Paris fliegen, paar Fotos machen…und am Ende ne nette kleine Story ausdenken…so wars wahrscheinlich auch in Wirklichkeit…für n bisschen Fame würden die meisten Leute sofort lügen, wenns ihnen nur irgendjemand glaubt! Fishing for likes für Anfänger…

  3. Selbst wenn ich meinen Reisepass zuhause lassen würde, könnte ich innerhalb der EU ja trotzdem überallhin fliegen 😀 Ohne meinen Personalausweis könnte ich ja gar nicht erst Feiern gehen (zumindest wenn die Clubs diese überprüfen).

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here